Workplace insights that matter.

Login
BAUHAUS Deutschland Logo

BAUHAUS 
Deutschland
Bewertung

Finger weg vom Bauhaus Bonn !

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei bauhaus in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Urlaubs-/Weihnachtsgeld
- Urlaubstage
- Mitarbeiterrabatt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Gruppenbildung von Vorgesetzten gegenüber Mitarbeitern
- Vorurteile gegenüber Mitarbeitern
- mangelnde Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

- Schulungen für Vorgesetzte
- Umweltbewusstsein verbessern

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist nicht sonderlich gut. Die Vorgesetzten kontrollieren einen an jeder Ecke. Man kann nicht in Ruhe und gewissenhaft seine Arbeit erledigen, muss sich ständig erklären.

Kommunikation

Die Kommunikation ist grauenvoll. Jeder hat einen anderen Wissensstand. Die Vorgesetzten geben immer nur sporadisch Informationen weiter. Wenn man sich nicht ständig mit Kollegen über Neuigkeiten austauscht, bleibt man auf der Strecke.

Kollegenzusammenhalt

Nichts negatives zu sagen. 1-2 schwarze Schafe gibt es in jeder Firma.

Work-Life-Balance

Urlaub muss 1 Jahr im voraus geplant werden. Ansonsten sind die Arbeitszeit Modelle in Ordnung.

Vorgesetztenverhalten

Miserabel. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Hier scheint der Nasenfaktor zu entscheiden, ob man gemocht wird. Professionalität sieht anders aus. Teile der Vorgesetzten haben sich scheinbar zu einer Einheit verbündet und scheinen alles zu eliminieren, was nicht in ihr Bild passt. Vorne herum wird einem Mitarbeiter immer erzählt er sei gut und toll und bekäme demnächst ein neues Aufgabengebiet dazu. Beim nächsten Mitarbeitergespräch hinter verschlossener Tür fällt das Gesicht und alles ist schlecht. Einigen Vorgesetzten täte eine Schulung gut, wie man sich seinen Mitarbeitern gegenüber verhält und MA Gespräche führt.

Interessante Aufgaben

Typische Tätigkeiten im Einzelhandel. Nichts besonderes.

Gleichberechtigung

Klassische Vorurteile kommen hier immer wieder zum Vorschein. Beispielsweise werden korpulenteren Kollegen direkt unterstellt, sie seien faul. Diese Personen haben es schwerer zu beweisen, dass sie genauso ordentlich und gut arbeiten wie alle anderen. Ältere Kollegen werden schneller verurteilt, wenn sie krank sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht viel zu sagen.

Arbeitsbedingungen

Im Winter ist die Filiale oftmals sehr kalt, da die Heizung nicht immer läuft.
Im Sommer hingegen ist die Filiale viel zu heiß. Winzige Ventilatoren sollen hierbei helfen, mehr als Papier aufwirbeln machen die Geräte allerdings nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn offene Packungen umgetauscht werden, die nicht mehr zu 100% verschlossen werden können, werden diese Produkte entsorgt, statt günstiger zu verkaufen.
Es werden unnötige Papierausdrucke getätigt, die letztendlich doch im Müll landen. Das Betriebssystem wäre zum Informationsaustausch ausgestattet, hierbei wird allerdings am guten alten Papierverkehr festgehalten. Meist dient dies nur zur Mitarbeiterkontrolle!
An der Kasse werden immernoch Plastiktüten verkauft, statt Mehrzweck Tüten oder Papiertüten. Man beachte, selbst Primark hat Papiertüten!
Die Wiegewaare wird weiterhin in kleinen Plastiktüten abgewogen.
Bauhaus hat in Sachen Umweltbewusstsein noch einiges zu lernen !

Gehalt/Sozialleistungen

Für den Einzelhandel schon recht hoch. Aber immernoch zu wenig für das was erwartet wird.

Image

Vorne herum wird ein Schein gewahrt. Die Mitarbeiter reden nicht negativ über Bauhaus oder Vorgesetzte. Hinter verschlossener Tür wird die Wahrheit gesprochen. Es gibt viele Dinge, die Kollegen stören.

Karriere/Weiterbildung

Die Mitarbeiter werden bewusst "klein" gehalten. Man versucht nur ausgewählten "Ja"-Sagern eine Chance zu geben weiter zu kommen, damit man diese weiterhin kontrollieren kann.