Bausparkasse Schwäbisch Hall AG als Arbeitgeber

  • Schwäbisch Hall, Deutschland
  • BrancheFinanz
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

1 von 369 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 1,2Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

Ein Mitarbeiter hat diesen Arbeitgeber mit 1,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Der Arbeitgeber wurde in dieser Bewertung nicht weiterempfohlen.

Bezirksleiter für Bankenbetreuung

1,2
Nicht empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Bausparkasse Schwäbisch Hall in Schwäbisch Hall gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Seine Produkte, in der Regel die Zuverlässigkeit über seine Verträge und teilweise hervorragendes Personal im Innendienst.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Vorgesetzten, die nicht auf Leistung und Menschlichkeit geprüft werden und jederzeit
korrupt sein dürfen, in dieser Branche ist Bestechung durchaus Praxis.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte einen fairen Gehalt zahlen und sich mit anderen Vorgesetzten umgeben.

Arbeitsatmosphäre

Kommunikation, Miteinander ließ sehr vermissen, Mobbing am Arbeitsplatz Normalfall

Image

Mittlerweile sehr schlecht, da es kaum noch einen guten Außenvertrieb gibt und die paar Leute, die noch da sind, können das Kundenkliental gar nicht bearbeiten.

Work-Life-Balance

Rund um die Uhr für den Arbeitgeber dazusein und dessen Mailinhalte zu kennen, einen ganzen Tag lang könnte man sich nur mit Mails beschäftigen

Karriere/Weiterbildung

Hierbei gibt es gar keine Möglichkeiten, selbst nach 22 Jahren habe ich nicht eine einzige leiter erklimmen können, wobei hier nur mit Vitamin B = Beziehungen vielleicht etwas voranzukommen geht.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gab weder Gehalt noch Sozialleistungen und spätestens bei Kündigung sind eventuelle
Vorteile sofort weg.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich glaube nicht, dass dies ein Thema der Bank, noch der Bausparkasse war und wie gesagt in diesem Umfeld nur das Kapital zählt.

Kollegenzusammenhalt

Nur Ich bezogene Menschen, auf eigene Provision achtend

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier wurden die älteren Kollegen, egal, ob gute Erfahrungen oder Lebensleistung im Spiel waren, gegängelt, bis diese freiwillig gegangen oder krank wurden, notfalls durch Mobbing beseitigt.

Vorgesetztenverhalten

Widerwärtig, nur von oben herab und Kündigung von heute auf morgen, egal, wie gut und zuverlässig gearbeitet wurde, selbst wenn die Zahlen passten.

Arbeitsbedingungen

Waren durchaus aushaltbar, da die Arbeitszeit nicht immer vorgeschrieben werden konnte, man hatte einen freien Spielraum und die Termine konnte man gut abstimmen.

Kommunikation

Auf sich allein gestellt, nie Unterstützung

Gleichberechtigung

Frauen wurden besser behandelt und auch dann behalten, wenn die Leistung nicht stimmte.

Interessante Aufgaben

Interssante Aufgaben gab es nie, man wurde gegängelt, klein gehalten und durfte über das Mittelmass hinaus sich nicht für größere Dinge interessieren.

Arbeitgeber-Kommentar

Achim TurtschanPersonalgewinnung und -Auswahl Vertrieb

Diese Rückmeldung erschrickt uns und macht uns sehr betroffen. Insbesondere nachdem wir letztes Jahr mit über 300 Menschen aus Innen- und Außendienst einen gemeinsamen Beteiligungsprozess zur Weiterentwicklung aller für den Außendienst relevanten Themen und Anliegen gestartet haben. Gerne hätten wir die Chance, alle Sichtweisen zu erfassen und auch vielleicht unbekannte Problemstellungen für unseren Außendienst zu verbessern. Wir wären sehr dankbar, wenn sich dieser ehemalige Partner mit uns in den Gesprächsaustausch begibt, damit wir die Möglichkeit haben uns in den angesprochenen Aspekten weiter zu verbessern.
Rufen Sie doch bitte Herrn Turtschan unter 0791 - 464113 an.