Workplace insights that matter.

Login
Bayerische Versorgungskammer Logo

Bayerische 
Versorgungskammer
Bewertung

Nicht unbedingt empfehlenswert

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Sachlichkeit und zielgerichtetes Arbeiten ist eher irrelevant. Notwendige und nachhaltige Entscheidungen fehlen. Die Vorstände sind sich oft uneinig. Anpacken und Misstände ändern gehört nicht zur Philosophie des Hauses. Es wird viel gelobt, hintenrum gelästert.

Kommunikation

Insgesamt wird viel geredet. Informationen zur Bewältigung des Arbeitsalltags kommen allerdings an den entscheidenden Stellen oft nicht an.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt sehr viele ganz wunderbare Kollegen. Aber auch die anderen. Je nach Team hat man also Glück oder Pech.

Work-Life-Balance

Jederzeit Verständnis für private Belange.

Vorgesetztenverhalten

Leider kann ich die vorherigen Kommentare zu Bossing, Lieblinge, wenig Sachlichkeit nicht leugnen. Vereinzelt gibt es aber auch gute Führungskräfte. Grundsätzlich kann aber auch die Gunst der anderen Führungskräfte gewonnen werden durch "gute Miene zum bösen Spiel", allzeit positives Denken, echauffieren bei erlaubten Themen oder über bestimmte Personen und bitte keine Widersprüche. Hier und da einen netten Plausch. Das ist leicht erkenn- und steuerbar

Interessante Aufgaben

Es gäbe viel zu tun und noch dazu tolle Aufgaben.

Gleichberechtigung

Es gibt Versuche und Maßnahmen zur Förderung von Gleichberechtigung. Es scheitert an der grundsätzlichen Einstellung und Änderungswillen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere werden seltener eingestellt. Die Bewerberlage ist mir allerdings unbekannt. Möchten sich Ältere nicht mehr einbringen, werden sie ausgesessen. Karrieren sind durch "absitzen" möglich. Folglich macht man mit fortschreitendem Alter Karriere. Man muss aber zum erlauchten Kreis gehören.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsausstattung ist zweckmäßig. Bevor es zu großen Diskussionen kommt, erhält man das was man möchte.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Prinzip nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für öffentlichen Dienst okay. In Sachen Sozialleistungen wird vieles geboten und tatsächlich ermöglicht.

Image

Die Stimmung ist in großen Runden oder Feiern sehr positiv. In kleineren Runden schimpft jeder über alles und jeden.

Karriere/Weiterbildung

Alles sehr intransparent und vermutlich ohne jeglicher Systematik

Arbeitgeber-Kommentar

Eda StrengLeiterin Personalentwicklung & -marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Sie sprechen viele unterschiedliche Bereiche an. Gerne möchten wir auf drei Punkte näher eingehen.
Ihr geschilderter Eindruck zum Weiterentwicklungsprogramm lässt uns vermuten, dass Sie sich mehr Informationen wünschen. In unserem Intranet sind unterschiedliche Weiterentwicklungen, Fortbildungen, Seminarmöglichkeiten und Hospitationen angeboten. Die Unterteilung gliedert sich nach den festgelegten Kompetenzfeldern wie z.B. fachliche und methodische Kompetenz und dem Personenkreis. Gehen Sie bitte auf Ihre Führungskraft oder die Personalentwicklung zu: eine individuelle Beratung und Passgenauigkeit der Maßnahmen zugeschnitten auf den von Ihnen erwähnten Aufgabenbereich ist jederzeit möglich. Jede Mitarbeiterin und Mitarbeiter hat unabhängig von der Betriebszugehörigkeit die Möglichkeit gemeinsam mit der Führungskraft die zukünftige Ausrichtung ihrer/seiner Stelle zu gestalten.
Sie äußern sich zu unserem Einstellungsverfahren in Bezug auf die Chancengleichheit. Die Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten richtet sich ausschließlich danach, dass die Fachkompetenzen, individuelles Know how und die Art der geforderten Ausbildung zu der zu besetzenden Stelle passt. Jede Bewerbung ist für uns gleichermaßen willkommen und wird gewissenhaft geprüft. Wer sich auf die Stellen letztendlich bewirbt, können wir natürlich nicht beeinflussen.
Des Weiteren beschreiben Sie Ihre Empfindung, dass Informationen nicht an der entscheidenden Stelle ankommen. Das nehmen wir sehr ernst und möchten Sie gerne unterstützen. Kommunikation ist in allen Bereichen unseres Unternehmens wichtig und wird zudem individuell wahrgenommen. Zwischen Kolleginnen und Kollegen, Führungskräften, in gemeinsamen Meetings und Arbeitsgruppen, im Fitnessstudio, Betriebsrestaurant oder aktuell nahezu ausschließlich im Homeoffice – die Situationen variieren stark.
Kommen Sie daher bitte auf mich zu damit wir sehen was erforderlich ist, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Natürlich behandeln wir die Gespräche streng vertraulich. Nur so verbessern wir die Arbeitsbedingungen immer weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Eda Streng