Workplace insights that matter.

Login
Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) Logo

Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben 
(BDBOS)
Bewertung

Hierarchie ist hier Alles

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Kritik ist unerwünscht, alle Referatsleiter wurden in Feedbackkultur geschult, das Management über ihnen nicht, da dort keinerlei Kritik erlaubt ist. Das führt zu einer sehr angespannten Stimmung

Kommunikation

Die wesentlichen Inhalte gibt es nur per Flurfunk

Kollegenzusammenhalt

Kein wirklicher Teamgedanke mehr vorhanden

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind ok. Gleitzeit etc., Es gibt aber Anweisungen, welche Dienstgrade unabhängig von der fachlichen Qualifikation z.B. an Weihnachten anwesend (vor Ort!) sein müssen.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte einen guten Chef, der jedoch gegangen ist. Alle anderen, die ich mitbekommen habe und auch sein Nachfolger regieren nur nach Hierarchie. Von Leadership nichts zu erkennen. Ganz oben regiert nur der Trieb nach MACHT

Interessante Aufgaben

Nahmen immer weiter ab

Gleichberechtigung

Klassisches Rollenbild

Arbeitsbedingungen

Altbau, alte Technik, ewig keine Laptops, keine Diensthandys etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

komplett nicht vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

TVÖD

Image

Zuerst kannte man die Behörde draußen gar nicht und nun kennt man sie langsam, dafür negativ

Karriere/Weiterbildung

sehr selektiv

Arbeitgeber-Kommentar

Tanja HerbstPersonalmarketing, Gesundheitsmanagement

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter,
wir bedauern sehr, dass wir Sie als Arbeitgeberin nicht überzeugen konnten und bedanken uns in diesem Zuge für Ihre Mitarbeit und Ihre konstruktive Bewertung.
Ich gehe davon aus, dass Sie in Ihrem Offboarding-Gespräch auch die Möglichkeit hatten, Ihre Kritikpunkte zu platzieren und konnten eine zufriedenstellende Aussprache zu den von Ihnen genannten Punkten finden. Sollte dies nicht der Fall sein, hilft es uns, wenn Sie unmittelbar mit mir noch einmal ein Telefonat führen und mir Ihre Gründe persönlich darlegen. In jedem Fall hilft uns Ihre Kritik weiter und wir nehmen dies zum Anlass, um uns stetig weiter zu verbessern.
Sie bemängeln unter anderem, dass die Kritik ab einer bestimmten Ebene nicht gewünscht ist. Ich versichere Ihnen, dass diese erlaubt ist. Eine Behörde beinhaltet jedoch immanent einen hierarchischen Aufbau, der schon aufgrund des Staatsaufbaus und der Verantwortungskette notwendig ist. Allerdings die Grundlage unseres Arbeitens, Handelns und unserer Kommunikation beruht auf Respekt und sie geschieht auf Augenhöhe. Dies bestätigen sehr viele der hier vorliegenden Bewertungen und ich erlebe dies tagtäglich in meiner Arbeit.
Wir bedauern vor allem, wie Sie den kollegialen Zusammenhalt bewerten. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfinden dies anders und heben gerade diesen Punkt als besonderes Merkmal hervor. Wir sind sogar ein klein wenig stolz auf die Rückmeldungen, welche die Gleichberechtigung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch hervorhebt.
Durch sachdienliche Kritik und auch entsprechender Hinweise, konnten wir uns gerade in dem von Ihnen aufgeführten Punkt „Arbeitsbedingungen“ in den vergangenen Monaten enorm verbessern. So haben mittlerweile fast alle Mitarbeitende die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Neue Kolleginnen und Kollegen erhalten ab dem ersten Tag ihres Dienstantritts ein Notebook. Gleichzeitig werden auch ein Mobiltelefon und ein Headset als Standard bereitgestellt. Es bedarf hierfür keiner gesonderten, umfangreichen Antragstellung.
Grundsätzlich stehen Fortbildungsmaßnahmen, sowohl bei internen als auch externen Veranstaltungen jedem Mitarbeitenden zur Verfügung. Hierfür gibt es ein klares Konzept. Neben Fortbildungen, die zur Einarbeitung stattfinden, stehen allen Mitarbeitenden aus unserem Fortbildungskatalog oder von individuellen Anbietern, je nach Fortbildungsbedarf und Ausrichtung mehrere Angebote pro Jahr zur Verfügung.
Bezüglich des Images der BDBOS, finde ich es schade, dass Sie keine Beispiele anführen. So können wir leider nicht nachvollziehen, was Sie damit meinen. Allerdings versuchen wir durch unseren Internetauftritt, unsere Präsenz auf Fach- und Karrieremessen und durch Beiträge bei Instagram tagtäglich ein realistisches Bild unserer Behörde aufzuzeigen.
Zukünftig wird auch unser Auftritt auf LinkedIn, XING und Kununu allen Interessierten unsere vielfältigen Kernthemen Technik, IT und Verwaltung sowie das damit einhergehend breite Spektrum an Aufgaben des Digitalfunk und der Netze des Bundes näherbringen.
Mit unserem Kommentar möchten wir Ihrer Kritik gerecht werden. Noch einmal vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihre Kritik! Wir wünschen Ihnen persönlich für Ihre Zukunft alles Gute.