Bernstein AG als Arbeitgeber

  • Porta Westfalica, Deutschland
  • BrancheIndustrie
Kein Firmenlogo hinterlegt

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Altbackenes Unternehmen ohne Strategie, Konzept und Vision...

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt der Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das würde hier den Rahmen sprengen

Verbesserungsvorschläge

Fast alles! Atmosphäre, Umgang mit Kollegen, Innovation,


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der übelste Arbeitgeber der Region - Menschen werden hier wie Vieh behandelt

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Umgang mit älteren Kollegen

Unterste Schublade


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Das muss mal erwähnt werden

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Tarifbindung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das im 21. Jahrhundert immer noch erhebliche Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein gemacht werden. Frauen haben fest keine Aufstiegschancen.

Verbesserungsvorschläge

Alle Mitarbeiter gleich behandeln

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre war angenehm

Image

Bernstein hat im Raum Minden nicht unbedingt den besten Ruf als Arbeitgeber

Work-Life-Balance

Ging so.

Karriere/Weiterbildung

Als ältere Arbeitnehmerin erhielt ich keine auswärtigen Weiterbildungen mehr genehmigt,
nur interne Weiterbildungen, die für alle waren.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach langen Hin und Her ist Bernstein in 2012/2013 wieder in die Tarifbedingung einge-
stiegen. Urlaubs- u. Weihnachtsgeld wurden gezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Daswar noch verbesserungswürdig. Plastikbecher am -Getränkeautomaten etc.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt unter den langjährigen Mitarbeitern war super.

Umgang mit älteren Kollegen

War gut.

Vorgesetztenverhalten

Hätte besser sein können

Arbeitsbedingungen

Das ließ zu wünschen übrig. Defekter Bürostuhl der nicht ersetzt wurde. Schimmel im Raum, seit Jahren nicht gereinigter Teppichboden.

Kommunikation

Die Kommunikation von seitens des Vorgesetzten war nicht gut. Wichtige Informationen
kamen oft zu spät.

Gleichberechtigung

DA muss die Firma noch besser werden. Hauptsächlich bei der Bezahlung von Frauen.

Interessante Aufgaben

Mein aufgabengebiet war sehr interessant.

Hier bleibt man gerne

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bernstein AG in Minden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist ein Familienunternehmen welches trotz Kritik, den Mitarbeiter als Mensch sieht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es sollte nicht nur die Abteilung als ganzes gesehen werden, sondern auch der kleine einzelne Mitarbeiter des das Rad am laufen hält besser beachtet werden.

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitsweise der einzelnen Mitarbeiter sollte besser Bewertet werden.

Jeder Mensch geht Arbeiten um seine Freizeit finanziell nach seinen wünschen ausrichten zu können. Schade ist nur das die untätigen/faulen Querulanten genauso honoriert/bezahlt werden wie diejenigen die sich mit Herzblut einbringen.
Der Faule reibt sich die Hände <> Die Motivation des Ehrgeizigen geht Stück für Stück den Bach herunter.

Arbeitsatmosphäre

Hier arbeiten noch Menschen, dementsprechend herrscht überwiegend ein sehr angenehmes Arbeitsklima.

Image

Egal was man hört: Bernstein ist 1A

Work-Life-Balance

Perfekt!

Karriere/Weiterbildung

Jährlich wird gefragt ob jemand eine Weiterbildung/Qualifikation abschließen möchte!

Gehalt/Sozialleistungen

Der einzelne Mitarbeiter sollte besser beachtet/gefördert werden. Leider ist es üblich das allen Mitarbeitern einer Abteilung das selbe Gehalt gezahlt wird.
Ob nun ein Mitarbeiter faul ist und nichts tut und sein Gegenüber sich ein Bein ausreist wird scheinbar nicht gesehen. HIER ist definitiv Verbesserungspotenzial vorhanden!

Grundsätzlich ist das Gehalt aufgrund der Tarifbindung Menschenwürdig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider wird noch sehr viel mit Papier gearbeitet.
Der Betrieb bleibt stätig am Ball z.B.: Umstellung auf LED, Photovoltaik etc.

Kollegenzusammenhalt

Nicht nur Abteilungsintern kann man sich sehr wohl fühlen.

Vorgesetztenverhalten

Lob tut jedem Menschen gut. Dürfte allerdings öfter in die Tat umgesetzt werden.

Zudem kommt die Gleichstellung innerhalb einer Abteilung den Ehrgeizigen Mitarbeitern nicht zu Gute < siehe Gehalts/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Es ist Alles vorhanden und falls nicht, wird es besorgt.

Kommunikation

Der Knochen kommt nicht zum Hund.
Um brauchbare Informationen zu bekommen muss man sich nur an die richtigen Abteilungen/Personen wenden.

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung. In meinem Bereich äußerst abwechslungsreich.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Janine Brennenstuhl, Content Marketing Managerin
Janine BrennenstuhlContent Marketing Managerin

Vielen lieben Dank für diese positive Bewertung und konstruktive Kritik. :-)

Die Bernstein AG ist eine Firma wo man auf jeden Fall was für die Zukunft hat.

4,1
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er geht mit seinen Beschäftigten gut um.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Im Kontakt zu meinem Arbeitgeber ist mir noch nichts negatives aufgefallen.

Verbesserungsvorschläge

Aktuell hab ich keine Verbesserungsvorschläge für ihn.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein interessanter Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Tätigkeit. Work Life Balance.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die ausbaufähige Kommunikation unter den einzelnen Abteilungen innerhalb der Produktionskette.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz bezüglich der gesetzten Ziele für alle Mitarbeiter geben.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist aus meiner Sicht gut. Natürlich kommt es auch immer auf die jeweiligen Abteilungen an und deren Umgang mit individuellen Problemen

Image

Besser als oftmals dargestellt. Gute Produkte, internationale langjährige Kunden.

Work-Life-Balance

Ich denke hier gibt es nichts auszusetzen.
35 Stunden Woche mit Gleitzeit lässt genug Freiraum für private Zeit.

Karriere/Weiterbildung

Bernstein hat eine flache Hierarchie. Bedeutet es kann nicht nur Chefs geben. Bei erfolgreicher Weiterbildung oder langjähriger Tätigkeit ist durchaus eine Aufwertung der Tätigkeit gegeben .

Gehalt/Sozialleistungen

IG Metall! Sonderzulagen!
Bei Bernstein verdient z.B.ein angelernter Quereinsteiger teilweise mehr als in seinem erlernten ursprünglichen Beruf.
Leider wird der durchaus gute Verdienst heute von Einigen als selbstverständlich angesehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im regulären Rahmen ( DIN ISO)

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich in Ordnung. Man tauscht sich aus und hat gemeinsame Ziele. Genau wie in jedem anderen Unternehmen auch gibt es aber immer einzelne unzufriedene Meinungsmacher.

Umgang mit älteren Kollegen

.....ist sehr gut. Auch hier sind mir keine negativen Fälle bekannt. Im Gegenteil: Gerade von den älteren Kollegen kann man viel lernen.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann sagen das mein Vorgesetzter immer ein offenes Ohr hat und auch nicht „abgehoben“ ist. Viele Problemstellungen aus dem Tagesgeschäft können offen diskutiert werden. Allerdings kann man nicht immer sofort mit einer Universallösung rechnen, da auch andere Abteilungen oftmals involviert sind.

Arbeitsbedingungen

Liegt im Auge des Beschäftigten. In der Verwaltung vollkommen ok. Equipment neuwertig, 1-4 Personen pro Büro ( je nach Tätigkeit und Abteilungsgröße).

Kommunikation

Die Kommunikation unter den Abteilungen ist befriedigend, jedoch ist noch „Luft nach oben“

Gleichberechtigung

Absolut vorhanden. Unterschiede zwischen Geschlechtern werden nicht gemacht.

Interessante Aufgaben

Das kommt sicherlich immer auch auf die einzelne Einstellung an. Bei Bernstein arbeiten Menschen und keine Roboter. Bernstein beinhaltet viele Berufsbilder und Möglichkeiten sich auch selbstständig im Rahmen seiner Tätigkeit zu entfalten. Bei mir absolut gegeben. Man muss bereit sein Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Ich gehe gern zur Arbeit

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre und der Zusammenhalt der Kollegen ist außerordentlich gut. Habe ich so in noch keinem Unternehmen erlebt.

Image

Bernstein ist ein unterschätzter Arbeitgeber. Wegen einiger schlechter Bewertungen von ehemaligen Mitarbeitern leider etwas in Mitleidenschaft gezogen - zu Unrecht! Ich empfinde es als Klagen auf sehr hohem Niveau.

Work-Life-Balance

Dank Tarifbindung gibt es eine 35 Std. Woche. Überstunden werden auf einem Gleitzeitkonto gesammelt und können vollkommen flexibel (natürlich entsprechend des Arbeitspensums, das naturgemäß mal mehr, mal weniger ist) in freie Tage oder einen früheren Feierabend umgewandelt werden. Es gibt eine Kernarbeitszeit, grundsätzlich aber sehr flexible Arbeitszeiten und auch viele Arbeitszeitmodelle z.B. für Kollegen mit Kindern

Karriere/Weiterbildung

Das Budget für Weiterbildungen ist straff kalkuliert. Wer gute Argumente und Weiterbildungsideen hat, dem wird aber auch nichts verwehrt.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifgebunden; Es gibt Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie tarifliche Sonderzahlungen.

Vorgesetztenverhalten

Bisher habe ich mich immer fair behandelt und auch wertgeschätzt gefühlt

Arbeitsbedingungen

Je nach Abteilung oder Position gibt es ein Großraumbüro, Einzelbüros oder auch Büros mit 2-3 weiteren Kollegen.

Kommunikation

Manche Infomationen, vor allem unternehmerische Entscheidungen, Informationen bzgl. der Unternehmensstrategie etc. könnten intensiver kommuniziert werden.

Interessante Aufgaben

Vieles liegt an einem selbst und der eigenen Motivation. Wer Dienst nach Vorschrift leistet, kann das sicher tun. Aber auch eigene Projekte und Ideen werden unterstützt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Nicht zu empfehlen.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die hier abgegeben negativen Kununu-Bewertungen wurden nicht aus Frust oder Rache geschrieben. Die Probleme sind bekannt.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen herrscht eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre. Bei solch einem kleinen Unternehmen kennen sich die Mitarbeiter üblicherweise untereinander, sodass auch mal persönliche Themen in der Kaffeeküche besprochen werden. Dafür muss man dann einfach der Typ sein. Getrübt wird die Arbeitsatmosphäre allerdings durch den Führungsstil der Geschäftsführung, die teilweise sehr feudalistisch agiert. Diese Zusammenarbeit ist als äußerst unangenehm zu bezeichnen (siehe auch weitere Bewertungen).

Image

Das Image ist in der Branche sehr schlecht. Auf Messen oder Fachtagungen wird man belächelt, da der schlechte Umgang mit ausscheidenden Mitarbeitern immer mehr kommuniziert wird.

Work-Life-Balance

Durch den Tarif der IG-Metall hat man eine entspannte 35-Stunden Woche und ein Gleitzeitkonto. Schaut man allerdings genauer hin, stellt man fest, dass durch die permanente Unterbesetzung in einigen Abteilungen eher eine 40 – 43 Std.-Woche verlangt wird um die Arbeit aufzufangen. Das permanent überhöhte Gleitzeitkonto konnte zumindest ich nie abbauen.

Karriere/Weiterbildung

Karriere und Weiterbildung nach Nasenfaktor, es bleibt eben ein Familienunternehmen. Wer gut harmonisiert, kommt sicherlich voran. Wer es allerdings professionell und unabhängig von persönlichen Befindlichkeiten handhabt, hat es dauerhaft schwer. Private Weiterbildungen wie z.B. Bachelor- oder Masterabschlüsse werden in keiner Form unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt man von extern oder ist Berufsanfänger ist das Einstiegsgehalt zunächst ok. Im Vergleich zu meinen Kollegen und der geforderten Arbeitsleitung war mein Gehalt allerdings über die gesamten Jahre unterdurchschnittlich. Da fast alle neuen Kollegen nur noch befristet eingestellt wurden, mussten sie auf die Entfristung hoffen, bevor sie eine Gehaltserhöhung überhaupt erfragen konnten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der klimatische Fingerabdruck der Firmenzentrale spricht für sich.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist ausgezeichnet. Allerdings muss man teilweise aufpassen, was man vor wem genau sagt. Historisch gewachsene Allianzen sind nicht auszuschließen.

Vorgesetztenverhalten

Aufgrund der flachen Strukturen existieren nur wenige Führungskräfte. Manche von ihnen sind sehr visionär und kooperativ. Aufgrund der Vorgaben sind allerdings auch ihnen die Hände gebunden.

Arbeitsbedingungen

Sehr unterschiedlich vom Großraumbüro bis zum Einzelbüro für Führungskräfte. Als Bewerber sollte man sich einfach mal die Büroräumlichkeiten zeigen lassen.

Kommunikation

Eine unternehmensübergreifende Kommunikation fand kaum statt, außer Mitteilungen á la "Ein neuer Mitarbeiter tritt ein". Auf der vom Betriebsrat organisierten Versammlung melden sich mal Arbeitgebervertreter zu Wort. Dort können die Mitarbeiter Fragen stellen (siehe auch Fragenteil hier bei Kununu). Regelmäßige Teammeetings, in jenen Know-How von oben nach unten kommuniziert wurde, fanden bei uns allerdings nicht statt.

Interessante Aufgaben

Hier schließe ich mich den zuvor abgegeben Bewertungen an. Es existiert keine bekannte Unternehmensstrategie. Es gibt auch keine Unternehmensleitbilder, Wertekonzepte oder eine langfristige Vision (außer Gewinnmaximierung ohne Wachstum). Deshalb sind die Aufgaben eher auf das Tagesgeschäft begrenzt. Für Berufseinsteiger in den ersten 2 Jahren ok, danach wird es routiniert. Engagement welches über die alltäglichen Aufgaben hinausgeht wird nur wenig honoriert, wodurch viele Kollegen bereits vor Jahren gekündigt haben.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Janine Brennenstuhl, Content Marketing Managerin
Janine BrennenstuhlContent Marketing Managerin

Sehr geehrter ehemaliger Kollege /ehemalige Kollegin

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine so ausführliche Bewertung zu schreiben. Zunächst ist uns aufgefallen, dass Sie viele Dinge nennen, die Ihnen bei uns sehr gut gefallen haben:
Es gibt eine sehr kollegiale und angenehme Arbeitsatmosphäre zwischen den Kolleginnen und Kollegen. Es existiert eine flache Hierarchie mit nur wenigen Führungskräften. Und auch die Kombination aus Bezahlung und einer Wochenarbeitszeit von 35 Stunden, die sich aus unserer Tarifbindung ergibt, bewerten Sie als gut. Tatsächlich zeichnen uns als Arbeitgeber diese Merkmale gegenüber anderen Unternehmen besonders positiv aus.

Unterm Strich möchten Sie BERNSTEIN als Arbeitgeber allerdings leider nicht weiterempfehlen. Als Hauptgründe nennen Sie hier vor allem die interne Kommunikation innerhalb des Unternehmens sowie routinierte Aufgaben im Tagesgeschäft. Wir nehmen uns Ihre Kritik zu Herzen und krempeln insbesondere was die Kommunikation angeht, bereits vielfach die Ärmel hoch und arbeiten an uns. Denn Sie haben Recht: Diese Kritik tauchte bereits an der ein oder anderen Stelle auf – eine Chance, die wir für uns nutzen wollen.

Herzliche Grüße und alles Gute für Sie – Janine Brennenstuhl

Nichts für junge Menschen, es fehlt an Visionen.

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es wird eine klare Linie benötigt.
Kurz-, mittel- und langfristige Strategien müssen erarbeitet, kommuniziert und gelebt werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung vor Ort ist sehr schlecht, was sich an der Motivation der Mitarbeiter widerspiegelt.

Image

Wird in der Region immer weniger wahrgenommen.
Und auf Grund hoher Unzufriedenheit der internen Mitarbeiter können diese nicht als Multiplikator für ein gutes Image gesehen werden. Die negative Stimmung überwiegt.

Work-Life-Balance

Eine 35 Stundenwoche bietet eine solide Work-Life-Balance.

Karriere/Weiterbildung

Karriere geht nach Nase.
Weiterbildung ist kaum vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltlich top!
Aber Vorsicht: Gehalt ist nicht alles!

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt erscheint auf den ersten Blick sehr gut. Dennoch ist sich jeder sich selbst der Nächste.

Vorgesetztenverhalten

Als junger Mensch in einem familiengeführten Unternehmen hat man es schwer. Es ist nicht genügend Lebenserfahrung vorhanden um ernst genommen zu werden.

Arbeitsbedingungen

Als junger Mensch, der gerade die Ausbildung beendet hat, brennt und sich einbringen möchte ist man hier an der falschen Stelle.
Ambitionen haben keine Chance!
Wenn man es ruhiger möchte passt man hier ganz gut rein.

Kommunikation

Es gibt kaum Kommunikation zwischen den Abteilungen und der Führungsebene.

Gleichberechtigung

Man darf sich vom ersten Blick nicht täuschen lassen.

Interessante Aufgaben

Es gibt kaum Projekte oder Aufgaben außerhalb des Tagesgeschäfts. Es fehlt eine Strategie, was dazu führt, dass niemand über den Tellerrand hinaus schaut.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Janine Brennenstuhl, Content Marketing Managerin
Janine BrennenstuhlContent Marketing Managerin

Lieber ehemaliger Kollege / Liebe ehemalige Kollegin.
Danke für dieses ausführliche, konstruktive und sachliche Feedback. Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre Bewertung an die richtige Stelle weitergeleitet wird und dort auch Ernst genommen wird. Sie haben einige Punkte angesprochen, die Sie bei BERNSTEIN bereits als gut bewerten. Danke dafür. Und doch bleibt noch das ein oder andere Thema, für das wir die Ärmel noch einmal hochkrempeln sollten. Einige der genannten Punkte sind sicher sehr individuell und situativ, werden von einem Kollegen/einer Kollegin so, von einem anderen Kollegen/einer anderen Kollegin anders wahrgenommen. Unter Berücksichtigung dessen sind wir aber jederzeit bereit, an uns zu arbeiten und werden das auch tun. Herzliche Grüße aus Porta und alles Gute für Sie.

könnte besser

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Bernstein AG in Porta Westfalica gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten der GF

Verbesserungsvorschläge

man könnte miteinander reden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Janine Brennenstuhl, Content Marketing Managerin
Janine BrennenstuhlContent Marketing Managerin

Lieber ehemaliger Kollege / Liebe ehemalige Kollegin.
Danke für die Bewertung, die Sie über BERNSTEIN abgegeben haben. Aus der Verteilung Ihrer Punkte nehmen wir mit, dass wir in Sachen Gehalt/Sozialleistungen, Gestaltung der Aufgabenbereiche, Kollegenzusammenhalt sowie anderen Bereichen bereits auf einem guten Weg sind. Das freut uns. Dass Sie uns insbesondere für die Themen Kommunikation, Weiterbildung/Karriere und Vorgesetztenverhalten ein schlechtes Zeugnis ausstellen, nehmen wir uns zu Herzen und werden an den entsprechenden Stellen weiter an uns arbeiten und die Ärmel hochkrempeln. Leider fehlen uns hier konkretere Beispiele oder Situationen, auf die Sie sich mit Ihrer Bewertung beziehen. Wenn Sie mögen und noch bereit für ein Gespräch sind, würden wir uns freuen, wenn Sie sich noch einmal mit uns in Verbindung setzen. Herzliche Grüße aus Porta und alles Gute für Sie.

Mehr Bewertungen lesen