Bertrandt Fragen & Antworten zum Unternehmen

Bertrandt

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Bertrandt? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

14 Fragen

Hallo, Bin momentan als Bewerber bei der Firma Bertrand als Kfz-Mechatroniker, was kann man sich als Gehalt vorstellen? Ist das ein Tarifvertrag als Arbeitsvertrag?

Gefragt am 22. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Januar 2019 von einem Bewerber

Hey, wichtig: Tarifverträge sind keine Arbeitsverträge. Es gibt im Internet viele Portale auf denen man sich über die branchen- und positionsüblichen Gehälter informieren kann. Was noch sehr wichtig ist: beispielsweise Bertrandt entwickelt im Auftrag großer OEMs (Hersteller). D.h., dass es in der Natur der Sache liegt, dass die Gehälter nicht entsprechend dieser Mitarbeiter/innen sein kann. Schau einfach, was dir deine Arbeit wert ist und welche Rahmenbedingungen du für dein tägliches Doing benötigst. Viel Erfolg für deine Bewerbung.

Antwort #2 am 27. Januar 2019 von einem Bewerber

Es findet kein Tarifvertrag Anwendung (Erfahrung aus eigener Bewerbung als Ingenieur) .

Als Arbeitgeber antworten

Hello! Any reviews and comments about Bertrandt Ingineurburo Gaimersheim, department for highly automated driving? Any comments and suggestions will be appreciated. Thanks in advance.

Gefragt am 2. Dezember 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 6. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

no

Antwort #2 am 12. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Kann ich leider nichts zu sagen!

Als Arbeitgeber antworten

Wie verläuft eigentlich diese "intensive Einarbeitung" mit dem Patenmodell bei Bertrandt? Ist das strukturiert und gut organisiert?

Gefragt am 23. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 27. November 2018 von Ann-Kathrin Rau

Bertrandt, Personalmarketing und Recruiting

Das Patenmodell soll unseren neuen Kolleginnen und Kollegen dabei helfen, sich schnell bei uns einzugewöhnen und erste Kontakte zu knüpfen. Ein neues Unternehmen bedeutet auch immer viele fremde Gesichter, neue Abläufe und ungewohnte Räumlichkeiten. In dieser Zeit, finden wir, ist ein fester Ansprechpartner wichtig. Der Ablauf unseres Patenmodells sieht vor, dass sich im ersten Monat einmal wöchentlich für circa eine Stunde getroffen wird. Hier sollen nach und nach die Arbeitsstätte und die Abläufe gezeigt und erklärt werden. Neben den fachlichen Punkten sollen auch die sozialen Aspekte angesprochen werden. Fühlt sich die/der neue Kollege/in wohl? Was fehlt ihr/ihm? Braucht sie/er Unterstützung? In den nächsten fünf Monaten findet mindestens jeden zweiten Monat ein Treffen statt. Hier werden Dinge wie Orientierung, Integration und Etablierung angesprochen. Sprich wie sieht die/der neue Kollege/in seinen Arbeitsplatz und die Umgebung, sowohl menschlich als auch räumlich? Wie findet die/der neue Kollege/in seinen Platz im Team und demzufolge Akzeptanz? Hat die/der neue Kollege/in seine/ihre Position gefestigt und kann er/sie sich mit Bertrandt identifizieren? Um unsere Paten bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe zu unterstützen haben wir einen speziellen Patenordner erstellt, in dem sich Protokolle und Leitfäden befinden, damit alle Themen abgedeckt werden. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Ann-Kathrin Rau unter der Rufnummer 07034/656-4214 oder per E-Mail unter ann-kathrin.rau@de.bertrandt.com. Ihr Bertrandt-Team

Antwort #2 am 2. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Klingt gut - ist leider in der Praxis nicht so.

Antwort #3 am 3. Dezember 2018 von einem Bewerber

Wie ist es denn in der Praxis?

Antwort #4 am 21. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Die Paten haben meistens gar keine Zeit jemanden einzuarbeiten. Früher ging das, seit ca. 5-6 Jahren leider nicht mehr.

Antwort #5 am 26. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Die Paten haben in der Realität keine Ahnung von dem was Du machst. Bertrandt ist mit Abstand der schlimmste Arbeitgeber. Ellbogenmentalität und die Teamleiter, Abteilungsleiter alle ohne Plan.. Viel versprochen nix gehalten. Der Ruf beim Kunden VW ist schon ruiniert.

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt für Ingenieure bei Bertrandt?

Gefragt am 16. November 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

52000

Antwort #2 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Niemals! 36-40 t€, je nach Qualifikation

Antwort #3 am 22. November 2018 von einem Mitarbeiter

Kommt natürlich immer auf Qualifikation, Bereich, Verhandlungsgeschick, "Not am Mann", etc. an. Obere 40k kann man aber schon erwarten (mit Master). 36-40k ist zu wenig

Antwort #4 am 2. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

... Ist aber leider so.

Antwort #5 am 21. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

... kann ich nur bestätigen.

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführung und der Arbeitnehmer-vertretung? Besteht hier ein gutes vertrauenswürdige Beziehung?

Gefragt am 4. November 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 18. November 2018 von einem Mitarbeiter

Es gibt keine Arbeitnehmervertretung! Wenn man etwas erreichen will, muss man selbst darum kämpfen.

Antwort #2 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Betriebsrat wird Mitte Dezember 2018 gewählt.

Antwort #3 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Nach 20Jahren - endlich , trotz jahrelanges "Steine" in den Weglegen zur Gründung

Antwort #4 am 22. November 2018 von einem Mitarbeiter

Nicht alle sind der Meinung, dass es uns damit besser gehen wird. Man wird sehen. Grundsätzlich ist es natürlich eine positive Entwicklung.

Antwort #5 am 2. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Natürlich wird es besser werden! Das sind gezilelte Aussagen der Geschäftsführung. Diese hat ein Interesse daran. Sie kann zukünftig nicht mehr nach Gusto schalten und walten.

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist das Haftungskapital der Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Tappenbeck?

Gefragt am 21. Oktober 2018 von einem Freelancer

Antwort #1 am 21. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

keine Ahnung

Antwort #2 am 7. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Ahnung, war aber nicht mein Standort

Als Arbeitgeber antworten

Wie lange sibd die Mitarbeiter durchschnittlich im Unternehmen?

Gefragt am 21. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 2. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

3 Jahre

Antwort #2 am 20. November 2018 von einem Bewerber

Warum nur so kurz?

Antwort #3 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Das kann sicher nur die Personalabteilung beantworten, also am besten da nachfragen. Mitarbeiter von Dienstleistern werden grundsätzlich häufig abgeworben.

Antwort #4 am 21. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Nja, nicht nur abgeworben... sehr, sehr viele gehen von selbst, weil die Randbedingungen immer schlechterwerden

Als Arbeitgeber antworten

Wird bei der Firma Bertrandt die Möglichkeit des Home Office angeboten? Speziell im Bereich Konstruktion?

Gefragt am 4. Oktober 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 10. Oktober 2018 von Ann-Kathrin Rau

Bertrandt, Personalmarketing und Recruiting

Bei Bertrandt gibt es die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Durch mobiles Arbeiten kann grundsätzlich an jedem Ort außerhalb der Räumlichkeiten der Bertrandt-Gruppe gearbeitet werden, solange dieser ein konzentriertes und effektives Arbeiten ermöglicht. Diese Möglichkeit haben grundsätzlich alle Mitarbeiter, sofern es mit der Arbeitsaufgabe, d. h. der Art und dem Umfang der Tätigkeit, den persönlichen Voraussetzungen (bspw. der fachlichen Kompetenz, der Zuverlässigkeit und der Betriebszugehörigkeit) sowie den technischen Rahmenbedienungen (IT, Datenschutz, Geheimhaltung) vereinbar ist und es mit der entsprechenden Führungskraft abgestimmt ist. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Ann-Kathrin Rau unter der Rufnummer 07034/656-4214 oder per E-Mail unter ann-kathrin.rau@de.bertrandt.com. Ihr Bertrandt-Team

Antwort #2 am 21. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das mag so geschrieben stehen.... wird aber nicht gemacht. Bei Home Office wird einem indirekt immer unterstellt das man nicht arbeitet

Antwort #3 am 24. Oktober 2018 von einem anonymen User

HomeOffice in der Konstruktion? Nicht möglich. Schon wegen der Lizenzverwaltung und Geheimhaltung. Ausserdem trautman dem Mitarbeiten nicht.

Als Arbeitgeber antworten

Welche Wochenarbeitszeit ist bei Bertrandt der Normalfall? Also: 35 oder 40 h Woche oder gibt es eine freie Wahlmöglichkeit die auch genutzt wird?

Gefragt am 14. August 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 15. August 2018 von einem Mitarbeiter

Die Regelarbeitszeit bei Bertrandt liegt bei 40 Stunden pro Woche. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jedoch unterschiedliche Teilzeitmodelle an, sodass eine flexible Gestaltung der wöchentlichen Arbeitszeit möglich ist, sofern es mit den Aufgaben der Stelle vereinbar ist. Im Rahmen unseres Projekts „Arbeitswelt der Zukunft“ arbeiten wir stetig an der Optimierung unserer Arbeitsmodelle. Zentrale Themen sind hierbei z. B. Teilzeit, mobiles Arbeiten sowie Sabbaticals. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 07034/656-4222 oder per E-Mail unter career@bertrandt.com Tanja Steegmüller vom Bertrandt-Team

Antwort #2 am 13. Oktober 2018 von einem anonymen User

Wieso wurde Kernzeiten in München eingeführt ?

Antwort #3 am 24. Oktober 2018 von einem Partner

40 Stunden die Woche? Nur Mitarbeiter die regelmäßig Überstunden machen geltenals gute Mitarbeiter. Wer " nur" die vorgeschriebene Anzahl arbeitet wird von den Vorgesetzten "schief" angesehen.

Antwort #4 am 2. November 2018 von einem Mitarbeiter

Teilzeit? Habe ich noch kaum erlebt. 1. Aus GehaltsGründen 2. Nicht wirkluch erwünscht Ebenso sabattical oder Bildungsurlaub

Antwort #5 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Es gibt Zeiten in denen man Überstunden macht, weil das Projekt es verlangt. Diese können aber problemlos in Urlaub umgesetzt werden (Überstunden werden unbegrenzt gespeichert).

Antwort #6 am 2. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Problemlos auf keinen Fall!

Als Arbeitgeber antworten

Stellt Bertrandt (vergleichbare Firmen) Wissenschaftler ein? Auf die Ansprache von "Suche Techniker/Ing./Wissenaftler" wurde gelaechelt, angeblich wollen Ingenieurdienstleister (etwa Schnellecke) auch entwickeln , aber nach dem Motto 'billiger, billiger' wird das nicht gehen. (Da sehe ich schwarz fuer Industrie 4.0 :-)

Gefragt am 11. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Ich bin nicht sicher, ob ich die Frage verstehe. Hier arbeiten hauptsächlich Ingenieure, die Entwicklungsarbeit leisten. Grundlagenforschung, wie sie an Unis oder Instituten durchgeführt wird, gibt es nicht. Dazu müsste man sich wenn an Zulieferer wenden.

Antwort #2 am 2. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Ingenieure ja, Grundlagenforschung never.

Als Arbeitgeber antworten

Bekommen alle mitarbeiter ein Firmenhandy?

Gefragt am 18. Juni 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 4. Juli 2018 von Ann-Kathrin Rau

Bertrandt, Personalmarketing und Recruiting

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, jeder Mitarbeiter, der ein Firmenhandy benötigt, bekommt auch eines. Ansonsten bietet Bertrandt auch die Möglichkeit, durch die Corporate Benefits privat vergünstigte Handyverträge abzuschließen. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit dieser Antwort weiterhelfen. Falls Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Ann-Kathrin Rau unter der Rufnummer 07032/656-4214 oder per E-Mail unter ann-kathrin.rau@de.bertrandt.com. Ihr Bertrandt-Team

Antwort #2 am 12. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Wer zur Erfüllung seiner Aufgaben ein Firmenhandy benötigt, der bekommt auch eines.

Antwort #3 am 21. November 2018 von einem Mitarbeiter

Als Ingenieur ist davon auszugehen

Antwort #4 am 2. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Hat mit Ingenieur nix zu tun. Wenn du es für die Arbeit brauchst, dann, ja.

Als Arbeitgeber antworten

Kann man sich über die Firma Krankenversichern zu guten Konditionen?

Gefragt am 7. Mai 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 8. Mai 2018 von Ann-Kathrin Rau

Bertrandt, Personalmarketing und Recruiting

Als Mitarbeiter bei Bertrandt besteht im Rahmen unserer Gruppen-Krankenversicherung, mit entsprechenden Vergünstigungen und Sonderkonditionen, sowohl die Möglichkeit einer Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte als auch einer Vollversicherung für privat Versicherte. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserer Antwort weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Ann-Kathrin Rau unter der Rufnummer 07032/656-4214 oder per E-Mail unter ann-kathrin.rau@de.bertrandt.com. Ihr Bertrandt-Team

Antwort #2 am 2. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Nein

Als Arbeitgeber antworten

Was wird den Mitarbeitern hier gezahlt?

Gefragt am 17. April 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 17. April 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Techniker Einstiegsgehalt 36000€ + 0,5 Monatsgehälter im ersten Jahr, 0,75 im zweiten Jahr, 1 Monatsgehalt ab dem dritten Jahr! (Als Urlaubs- und Weihnachtsgeld)

Antwort #2 am 19. April 2018 von Ann-Kathrin Rau

Bertrandt, Personalmarketing und Recruiting

Die Antwort#1 ergänzen wir gerne noch: Ihre Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die jeweilige Vergütung unserer Mitarbeiter von vielen Faktoren abhängt, wie beispielsweise der Berufserfahrung, der Qualifikation oder der Position. Außerdem gibt es auch regionale Unterschiede, in jedem Fall ist sie aber branchenüblich. Die genaue Höhe der Vergütung wird im Rahmen der Vorstellungsgespräche mit den Bewerbern besprochen. Das Urlaubs- und Weihnachtsgeld wird nicht mehr gestaffelt, jeder Mitarbeiter erhält ab dem ersten Jahr ein dreizehntes Monatsgehalt. Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Ann-Kathrin Rau unter der Rufnummer 07032/656-4214 oder per E-Mail unter ann-kathrin.rau@de.bertrandt.com. Ihr Bertrandt-Team

Antwort #3 am 11. September 2018 von einem Mitarbeiter

Hallo, seit wann gibt es denn das 13. Gehalt? Und wo gibt es das 13. Gehalt??

Antwort #4 am 13. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Jede Niederlassung kocht die eigene Suppe

Antwort #5 am 21. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

36000 als Einstieg? Nicht in Wolfsburg! Deutlich darunter!

Antwort #6 am 21. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Es gibt auch keine Gehaltsgruppen oder Tarifverträge

Antwort #7 am 2. November 2018 von einem Mitarbeiter

Gehalt ist frei verhandelbar, soweit es gering genug ist. Dieses wird nach gut Dünkel des Vorgesetzten festgelegt

Antwort #8 am 18. Januar 2019 von einem anonymen User

13. Monatsgehalt?!

Als Arbeitgeber antworten

Warum gibt es bei Bertrandt keine individuellen Personalentwicklungspläne, keinerlei Weiterbildung?

Gefragt am 12. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 25. Januar 2018 von einem Mitarbeiter

Die gibt es. Du solltest Deinen Vorgesetzten mal darauf ansprechen. Seit letztem Jahr gibt es neue Mitarbeitergespräche die sogar mehrmals pro Jahr stattfinden können.

Antwort #2 am 19. März 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Weiterbildung kostet. Die Ausgaben müssen gering gehalten werden, da sonst für die Aktionäre, Vorstände etc. nichts übrigbleibt. Also bekommst Du genau das, was für Dein Projekt bei Deinem Kunden minimal nötig ist Personalentwicklungspläne gab es und gibt es auch noch. Wenn Du nicht bestandteil davon bist und diesen nicht im Ansatz kennst, mach Dir darüber Gedanken. Es könnte sein, dass dann ganz einfach niemand Interesse an Deiner Weiterentwicklung hat. Irgendwer muss ja auch opertiv tätig bleiben und Geld reinbringen, kann ja nicht jeder nur höhere Tätigkeiten machen.

Antwort #3 am 24. Oktober 2018 von einem anonymen User

Stimmt die Möglichkeit besteht, aber die Umsetzung liegt immer individuell am Vorgesetzten. Das Budget für die Weiterbildung ist so gering, bzw. Manche Jahre gegen o,-€. Externe odrr Spezial Schulungen sind nicht möglich, da zu teuer.

Als Arbeitgeber antworten