Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
BestFit GmbH Logo

BestFit 
GmbH
Bewertungen

9 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

9 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von BestFit GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Top Arbeitgeber! Seit über 10 Jahren sehr glücklich im Unternehmen!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Work-Life-Balance

Homeoffice und keine Kernarbeitszeit! Private Termine können am Tag gelegt werden. Man ist selbst dafür verantworltich auf seine Stunden zu kommen!

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr!

Kommunikation

Hier liegt die große Baustelle des Unternehmens! Es wird aber intensiv daran gearbeitet, dies zu verbessern!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander KapferHR Recruiting & People Development

Hallo lieber Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns sehr, dass es dir seit über 10 Jahren so gut in unserem Unternehmen gefällt. Auch sind wir sehr froh, dass unsere Bemühungen, die Kommunikation intern zu verbessern, wahrgenommen werden. Gerne kannst du uns in einer privaten Nachricht noch mitteilen, welche Vorschläge du hättest, diesen Bereich noch weiter zu verbessern.

Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der BestFit Group und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre als Mitarbeiter in unserem Unternehmen erhalten bleibst.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Toller Arbeitgeber mit vielfältigen Karrieremöglichkeiten

4,3
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Es wird großen Wert auf den "Wohlfühlfaktor" der Mitarbeiter gelegt, hier wurden teilweise sogar eigene Prozesse ausgearbeitet, um dies zu gewährleisten. Großes Lob!

Image

Gerade in den letzten Jahren konnten m.E. imagetechnisch starke Verbesserungen beobachtet werden. Bis auf Kleinigkeiten sind die Mitarbeiter zufrieden und geben das auch an die Mitglieder in den Studios so weiter.

Work-Life-Balance

Als Führungskraft schwierig, hier die richtige Balance zu finden, da man während der Öffnungszeiten immer erreichbar sein sollte und eigentlich auch nachts das Handy auf "laut" haben sollte, falls die Frühschicht mal verschläft.

Karriere/Weiterbildung

Richtig gut! Es gibt fast in alle beruflichen Richtungen tolle Karrierechancen und es wird gerade bei langjährigen Mitarbeitern auch oft dafür gesorgt, dass die richtige Position gefunden wird. Egal, ob es der "klassische" Weg vom Azubi zum Clubmanager ist oder ein Wechsel in eine andere Abteilung (Zentralverwaltung) angestrebt wird - die Möglichkeiten sind definitv da. Ebenso toll finde ich, dass in der ZV fast alles im Home Office passiert, dadurch können nicht nur Mitarbeiter aus Oberbayern den Schritt machen, sondern das ist mittlerweile problemlos deutschlandweit möglich.

Auch sonst wird viel Wert auf Weiterbildung gelegt, u.a. mit internen Schulungsakademien, die regelmäßig Schulungen in den Studios durchführen und so zusammen mit den Führungskräften eine adäquate Ausbilung der Mitarbeiter gewährleisten.

Das Einzige, was man hier kritisieren könnte, wäre der Zukunftsweg des klassischen Trainers, den man nach Abschaffung des PTs leider hier nur noch schwierig gehen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte leider in ganz vielen Bereichen besser sein.

Was man aber unbedingt erwähnen muss: während beider Lockdowns wurden alle MA weiterbezahlt (sogar Minijobler haben den Durchschnitt der letzten Monate ausbezahlt bekommen), d.h. trotz Kurzarbeit wurde 100% Gehalt bezahlt - das ist wirklich nicht selbstverständlich! Würde dafür fast gerne 3,5 Sterne geben. :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Ansätze sind definitiv da, an der konsequenten Umsetzung scheitert es manchmal noch.

Kollegenzusammenhalt

Meiner Meinung nach überdurchschnittlich gut! Das ist zwar sicher von Studio zu Studio unterschiedlich, ich habe hier aber sehr selten negative Erfahrungen gemacht. Bei uns im Team eine sehr familiäre Atmosphäre, wo auch mal privat etwas unternommen wurde, viel geredet und gelacht wurde, etc.

Umgang mit älteren Kollegen

In der Fitnessbranche gibt es ja oft sowieso eher junge Teams - ältere Kollegen wurden aber jederzeit gern gesehen und dementsprechend geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Sehr flache Hierarchien und super angenemnes Arbeitsklima auf allen Ebenen

Kommunikation

Hier sehe ich grundsätzlich noch Potential, denn oft wird zu wenig / zu spät kommuniziert. In den letzten Monaten wurde hier aber versucht, etwas Struktur reinzubringen, und auch, wenn sich diese noch nicht zu 100% durchgesetzt hat: der Wille ist da :-)

Was aber definitiv positiv zu bewerten ist, ist die Transparenz und Offenheit in den Teams sowie die 1:1-Kommunikation zwischen Clubmanager und Regionalmanager. Diese empfand ich immer als sehr ehrlich und direkt.

Gleichberechtigung

Hier werden m.E. keine Unterscheidungen gemacht zwischen m/w/d - egal auf welchen Ebenen. Auch seitens der Geschäftsführung wird hier großen Wert drauf gelegt, was ich als sehr angenehm empfinde.

Interessante Aufgaben

Eigentlich kein Tag wie der andere :-) Nach einiger Zeit kommt eine gewisse Routine rein, da kommt dann irgendwann einfach nichts "Neues" mehr - das wird aber durch die Arbeit mit Menschen (Mitglieder + Mitarbeiter) meist wieder ausgeglichen.


Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander KapferHR Recruiting & People Development

Hallo lieber Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns sehr, dass du dich in unserem Unternehmen so wohl fühlst. Auch sind wir sehr froh, dass unsere Bemühungen, die Kommunikation intern zu verbessern, wahrgenommen werden.
Gerne kannst du uns noch Verbesserungsvorschläge bezüglich der Umsetzung der Umwelt- und Sozialbewusstseinsmaßnahmen in einer persönlichen Nachricht zukommen lassen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der BestFit Group und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre als Mitarbeiter in unserem Unternehmen erhalten bleibst.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

super Arbeitgeber, der die stärken der Mitarbeiter gezielt fördert

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Besonders gut finde ich die Atmosphäre bei BestFit. Ich fühle mich sehr willkommen. BestFit stärkt ihre Arbeitskräfte und bietet Chancen, die andere Unternehmen nicht bieten. Tolles Team, schöne und spaßige arbeit und viele verschiedenen Möglichkeiten was die Arbeit und die Karrierechancen betrifft.

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund des respektvollen Tons untereinander, haben wir eine super Arbeitsatmosphäre. Kritik wird respektvoll und auf augenhöhe kommuniziert und gute Arbeiten werden gelobt.

Karrierechancen

Die Karrierechancen sind sehr gut. Ich persönlich habe mit einer Ausbildung als Trainer/in begonnen und durfte dann aufgrund meiner Stärken in die Marketingabteilung wechseln und dort meine Ausbildung weiterführen. Somit habe ich nun die Möglichkeit, die Karrieretreppe weiter nach oben zu klettern. BestFit erkennt die Stärken ihrer Mitarbeiter und fördert diese auch. Somit kann man das Bestmögliche für einen persönlich rausholen.

Arbeitszeiten

Tolle Arbeitszeiten mit verschiedenen Arbeitszeitmodellen.

Die Ausbilder

Ich mache seit September 2019 meine Ausbildung bei der BestFit GmbH und durfte bisher nur gute Erfahrungen mit meinen Ausbildern machen. Sehr offene und verständnisvolle Ausbilder mit einem breiten Know-how. Alle möchten, das beste aus ihren Mitarbeitern rausholen.

Spaßfaktor

Durch die abwechslungsreichen Aufgaben bleibt der Spaß nicht aus. Sehr tolle teams, die sich gegenseitig wertschätzen und respektvoll miteinander umgehen. Jeder ist für jegliche Späße zu haben. Auch Teamevents finden außerhalb der Corona Situation statt.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und je nach Stärken und Schwächen gewählt. Bei schwieriegen Aufgaben kann auf Unterstützung gezählt werden und somit werden die Schwächen gestärkt.

Variation

Wie oben bereits beschrieben, sind die Aufgaben total unterschiedlich. Je nachdem, für was man sich interessiert, wird darauf auch acht genommen.

Respekt

Ein respektvoller Umgang ist das A und O. Tolle offene und verständnisvolle Leute die einen respektieren und akzeptieren wie man ist. Ganz egal welche Position man in dem Unternehmen hat oder anstrebt. Jeder wird auf Augenhöhe behandelt.


Ausbildungsvergütung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander KapferHR Recruiting & People Development

Hallo liebe Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns sehr, dass du dich als Auszubildende in unserem Unternehmen so wohl fühlst.
Da es unser großes Ziel ist, uns immer weiter zu verbessern, würden wir uns weiterhin über dein Feedback freuen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der BestFit Group und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre als Mitarbeiter in unserem Unternehmen erhalten bleibst.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Viel Gerede - aber leider nichts dahinter …

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Es wird immer auf Family und „wir sind alle glücklich“ nach außen hin getan, lustige Hashtags erfunden, aber der Alltag sieht anders aus. Man ist nur ein kleines Licht das bei guter Arbeit noch mehr Aufgaben (ohne natürlich eine Gehaltsanpassung) bekommt. Vorgesetzte haben keine Ahnung von dem was sie tuen und können nie fragen beantworten. Es werden Anliegen intern weitergeleitet aber von allein bekommt man keine Antwort. Nie wieder!

Image

Versucht nach außen gut da zustehen, ist aber längst verrufen.

Work-Life-Balance

Zwar versucht BestFit mit eigenen Apps die Kommunikation zu regeln und anzupassen , leider ist das bei dem Schichtwechsel und der permanenten Erreichbarkeit nicht möglich abzuschalten. Lange Arbeitstage, Meetings und calls außerhalb der Arbeitszeit. Katastrophale Dienstpläne. Mit dem Privatleben klappt es nicht gut. Außer man ist hier Clubmanager oder Regionalleiter, die sind nämlich nach Feierabend nicht zu erreichen.

Karriere/Weiterbildung

Wenn dann nur durch interne „Weiterbildungen“ und „Programme“ keine Lizenzen und Aufstiegsmöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Wie erwähnt etwas über Mindestlohn. Keine Zusatzleistungen, keine vermögenswirksamen Leistungen, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld, keine Zuschläge. Mindesturlaub.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eher keins. Flyer in 10000 Facher Ausfertigung die oftmals Fehler enthalten und weggeworfen werden. Keine Mülltrennung.

Kollegenzusammenhalt

In der jeweiligen Filiale vllt ganz gut, aber bei Clubwechsel oder Besuch eines anderen Standortes nur geläster, über Kollegen und Vorgesetzte.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt fast keine. Alle werden gegangen oder gehen freiwillig.

Vorgesetztenverhalten

Wie oben erwähnt nicht gut. Oft verstehen die überhaupt nichts von der Praxis und dem täglichen Ablauf im Club. Haben tolle Ideen und sitzen wichtig rum. Können aber fragen nicht beantworten und sind sich selbst zu fein mal einzuspringen geschweige denn einen Lappen in die Hand zu nehmen

Arbeitsbedingungen

Schlechte Schichteinteilung, keine Ausgleichstage bei Mehrarbeit, Überstunden werden nicht bezahlt. Schlechte Kommunikation. Im Club bekommt man oft den Ärger der Mitglieder ab da die Verwaltung nicht auf Fragen antwortet oder 0815 Schreiben verschickt. Die sind genau wie die Vorgesetzten nicht zu erreichen und man fungiert als Prellbock.

Kommunikation

Selbst ein Stern ist dafür zu viel. In der Verwaltung und der Führungsebene weiß niemand was der andere tut. Informationen muss man sich mühselig selbst beschaffen. Auf Nachfragen folgt oft keine Antwort- auch bei wichtigen Themen. Auch bei mehrmaligem Nachfragen oder Erinnerungen kommt meistens nichts und wenn doch, werden Absprachen und Vereinbarungen vergessen und man befindet sich in der beweispflicht. Sprich man muss der Verwaltung die Emails von ihnen selbst zusenden, damit sich daran erinnert wird.

Gleichberechtigung

Große Unterschiede auch im Gehalt, Mitarbeiter in der selben Position verdienen mit selben Kenntnissen und Fähigkeiten unterschiedlich. Hier geht es nach Sympathie.

Interessante Aufgaben

Immer das selbe und das für fast Mindestlohn. Als Bonus gibt es Druck von oben …

Junges, wachsendes Unternehmen in welchem man sich sehr wohl fühlt und sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Immer sehr gut. Aufgrund von Homeoffice ein bisschen gelitten, aber dennoch freundlich, freundschaftlich und positiv.

Work-Life-Balance

Im Allgemeinen sehr gut. Es wird jedem Mitarbeiter eine kostenfreie Mitgliedschaft im Studio zur Verfügung gestellt. Hier kann man sich super von einem stressigen Arbeitstag erholen.

Kollegenzusammenhalt

Seit 5 Jahren dabei und der Zusammenhalt in der Firma ist extrem gut. Das macht sehr viel Spaß!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang ist mit allen Kollegen und Kolleginnen gleich, egal welches Alter.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte ist offen für alle Themen, bezieht mich/uns in vieles mit ein und berücksichtigt oft unsere Meinung. Eine sehr schöne und angenehme Zusammenarbeit auch bei vielleicht mal nicht so schönen Themen. Könnte es mir nicht besser wünschen!

Arbeitsbedingungen

Wir genießen die neueste Ausstattung.

Kommunikation

Auch durch die Corona Zeit und damit verbundenen weiteren Kommunikationswegen, hat das Unternehmen dieses Thema gut im Griff :-)

Gleichberechtigung

Ja

Interessante Aufgaben

sehr Abwechslungsreich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander KapferHR Recruiting & People Development

Hallo liebe Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns sehr, dass du dich in unserem Unternehmen so wohl fühlst.
Da es unser großes Ziel ist, uns immer weiter zu verbessern, würden wir uns weiterhin über dein Feedback freuen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der BestFit Group und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre als Mitarbeiter in unserem Unternehmen erhalten bleibst.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Ein guter Arbeitgeber mit kleinen Schwachstellen, an denen noch optimiert werden kann.

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war ab und an zu gewissen Deadlines stressig und auch mal leicht angespannt, gerade im Monatsabschluss. Es gab jedoch auch viele ruhigere Tage, wo man ruhig seine Aufgaben erledigen konnte. Alles in allem würde ich dies als positiv bewerten.

Work-Life-Balance

Ich würde die Work-Life-Balance als positiv beschreiben. Hin und wieder war es zu gewissen Deadlines, speziell dem Monatsabschluss etwas angespannter, sodass man auch die ein oder andere Überstunde machen musste, um die anstehenden Aufgaben erledigen zu können. Jedoch war man hier recht flexibel und konnte auch zu entspannteren Zeiten Urlaub nehmen und auch durch die Gleitzeit sich ein- & ausstempeln, wenn man mal einen Arzttermin oä. hatte.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen bietet gute Möglichkeiten um sich weiterzubilden, ob fachlich oder auch persönlich. Hier kann man das Gespräch mit der Führungskraft suchen und ansprechen, ob eine bestimmte Weiterbildung im Rahmen des Unternehmens Sinn macht und möglich wäre. Auch kommt das Unternehmen auf einen zu und bietet den Arbeitnehmer eine Fortbildung mit anschließender Perspektive an, was ich sehr gut finde.

Gehalt/Sozialleistungen

In der Zentralverwaltung gab es eine Office-Managerin, die auch mehrmals wöchentlich Speisen zubereitet hat. Dies fand ich als Angebot sehr ansprechend. Das Gehalt war bei mir am Ende jedoch der Knackpunkt, weshalb ich dann das Unternehmen verlassen habe. Meine Vergütung war über einen längeren Zeitpunkt meiner Meinung nach deutlich zu gering. Am Ende wäre es eine deutliche Erhöhung der Vergütung möglich gewesen, jedoch habe ich dann ein zu gutes Angebot eines anderen Unternehmens erhalten, weshalb ich mich am Ende entschieden habe, meinen Arbeitgeber zu wechseln.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im Kernteam war definitiv vorhanden. Man hat gemerkt, dass man speziell im Kernteam einen gewissen Zusammenhalt hat. Während meiner Angestelltenzeit gab es auch hier und da mal Kollegen*innen, welche nicht zum Kernteam dazugehörten, bei denen der Zusammenhalt nicht so funktioniert hat. Zusammenfassend würde ich dies aber schon als positiv sehen.

Umgang mit älteren Kollegen

In der BestFit arbeiten mehrheitlich jüngere Mitarbeiter. Es ist ein sehr dynamisches Unternehmen, in dem nichts stillsteht und sich immer etwas ändert. Jedoch werden hier auch ältere Mitarbeiter eingestellt und fühlen sich auch wohl in der BestFit. Kollegen, die schon länger dabei sind, werden bei eigener Motivation und Initiative auch entsprechend gefördert.

Vorgesetztenverhalten

Ich würde das Verhalten meiner direkten Führungskraft als sehr positiv sehen. Die direkte Führungskraft war sehr gut zu erreichen, wenn man noch außerhalb des Daylies etwas zu besprechen hatte. Meiner Meinung nach, fand die Führungskraft fast immer eine gute Lösung und war stets sehr bemüht um das Wohl der Mitarbeiter aber auch das die zu erledigende Aufgaben entsprechend korrekt bearbeitet werden. In meiner Angestelltenzeit war es eine nicht einfache Zeit, in der es oftmals schwierige Entscheidungen für die Führungskraft zu treffen gab. Meine Vorgesetzte versuchte die bestmöglichste Entscheidung zu treffen, immer darauf Bedacht zwischen der Balance von Mitarbeiter und Aufgaben. Dies gelang Ihr fast immer. Ich möchte mich deshalb speziell auch noch einmal bei der Vorgesetzten für die gemeinsame erfolgreiche Zeit bedanken.

Auch mit der Führungskraft über der Teamleitung (direkte Führungskraft) hatte man einen guten Austausch über eine lange Zeit. Ich möchte mich hier auch für die gemeinsame und durchaus erfolgreiche Zeit bedanken.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen bei der BestFit waren für mich immer top. Zu Beginn der Corona-Pandemie wurde auch hier das Homeoffice eingeführt und auch beibehalten. Es war also auch möglich in den entspannteren Sommermonaten Homeoffice zu machen. Hierfür erhielt man auch eine eigene moderne Ausstattung für das heimische Büro. In der Zentralverwaltung waren auch die Arbeitsplätze auch gut ausgestattet. Hier habe ich persönlich keine Kritik auszusetzen. Sofern es mal technische Probleme gab, war es möglich ein Ticket bei der IT zu eröffnen. Die IT hat sich dann fast immer zeitnah um eine gute Lösung des technischen Problems gekümmert.

Kommunikation

Hier gab es immer ein Daylie (tägliches Meeting), in welchem sich das Team dann über die zu erfüllenden Aufgaben besprochen hat. Zu besonderen Thematiken oder auch wenn diese Thematiken den Rahmen eines normalen Daylies sprengen würde, gab es dann nochmal gesondert Termine. Jedoch gab es auch sehr selten den Fall, dass mal die ein oder andere Information nicht ganz oder einheitlich kommuniziert wurde. Auch hier gibt es von mir 4 Sterne, da ich speziell die Kommunikation zwischen der Führungskraft und dem Kernteam als sehr positiv beschreiben würde.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich in der FiBu an sich wohl fühlt, dann ist BestFit auch eine gute Adresse. Hier gibt es die unterschiedlichsten Aufgaben zu erledigen. Jede Person bekommt zwar nach der Einarbeitung ein spezieller Aufgabenbereich zugeordnet, dadurch wiederholen sich die Aufgaben dann nach einiger Zeit.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander KapferHR Recruiting & People Development

Hallo lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für dein Bewertung.

Es freut uns sehr, dass es dir während deiner Zeit bei uns gut gefallen hat.

Gerne nehmen wir uns deinen Verbesserungsvorschlag intern an und versuchen eine zufriedenstellende Lösung für die Zukunft zu finden.

Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute und würden uns freuen, wenn wir dich irgendwann wieder bei der BestFit Group begrüßen dürfen

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Gewachsenes Unternehmen das sich eine gewisse Gründermentalität erhalten hat

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt immer Verbesserungspotential aber das Gesamtpaket ist schon gut!

Arbeitsatmosphäre

Auch wenn die BestFit Gruppe schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, hat sich eine gewisse Start-up Mentalität noch erhalten. Flache Hierarchien und eine enge Gemeinschaft bieten viele Chancen bei abwechslungsreichen Tätigkeiten einiges zu lernen und sich auch zu beweisen.

Work-Life-Balance

Nicht erst seit Corona ist die Arbeit bei BestFit flexibel. Es wird gefordert aber man hat auch gewisse Freiheiten solange man offen miteinander umgeht.

Kollegenzusammenhalt

Auch wenn der Kollegenzusammenhalt seit dem flächendeckenden Homeoffice aufgrund Corona etwas gelitten hat, so ist sie nach wie vor gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Altersstruktur des Unternehmens ist tendenziell eher jünger. Das liegt sicher auch an der Branche und am dynamischen Umfeld. Aber ich denke auch die älteren Kolleg*innen fühlen sich nicht benachteiligt.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten sind 24/7 für mich da egal ob privat oder beruflich. Wirklich außergewöhnlich. Ich hoffe ich gebe dies genauso weiter.

Kommunikation

Gerade in wachsenden Unternehmen ist die Kommunikation tendenziell immer schwierig weil es einfach wenig eingefahrene Strukturen gibt. Von Unternehmesseite wird sowohl technisch als auch über externe Unterstützung viel getan um hier dem wandel Rechnung zu tragen.

Gleichberechtigung

Die Geschäftsleitung liegt sehr großen Wert auf eine Gleichberechtigung egal ob nach Geschlecht, Alter oder Herkunft. Natürlich kann dies in so einem Unternehmen nicht zu 100% auf alle Kolleg*innen übertragen werden aber die Unternehmenskultur legt hier definitiv einen großen Wert darauf.

Interessante Aufgaben

Definitiv!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Keine Vision, viel heiße Luft und verschenktes Potential

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Kein Ehrgeiz in den Abteilungen, dadurch große Gemütlichkeit in der täglichen Arbeit.

Work-Life-Balance

Auf dem Papier gut, allerdings scheint das Management den Urlaub mehr zu nutzen als die normalen Mitarbeiter

Gehalt/Sozialleistungen

Im Management überdurchschnittlich, in den unteren Ebenen durchschnittlich.

Kollegenzusammenhalt

In einzelnen Bezirken und Bereichen sehr hoch, über die gesamte Company jedoch keine Einigkeit

Vorgesetztenverhalten

Arroganz, fehlende Transparenz und Ignoranz führen zu schlechter Stimmung in Großteilen der Gruppe

Kommunikation

Jede Abteilung genießt ihren Hoheitsanspruch und kocht ihren eigenen Brei. Die Kommunikation des Managements ist unzureichend und wenig authentisch


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia KraftPersonalsachbearbeiter Payroll & Recruiting

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung. Gern nutze ich die Möglichkeit dir Feedback auf die angesprochenen Punkte zu geben.
Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Kollegen eine positive Arbeitsatmosphäre, eine ausgeprägte Work-Life-Balance und einen tollen Kollegenzusammenhalt bewirken haben. DIes unterstützen wir auf unterschiedliche Art und Weise.
Wir bieten unseren Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit an. So ist es uns möglich auf die individuellen Wünsche unserer Mitarbeiter einzugehen ohne bürokratisch zu werden. Die Arbeitszeiten werden transparent von jedem Mitarbeiter selber eingepflegt. Hierfür nutzen wir ein Zeiterfassungsprogramm, welches Arbeitszeitabweichungen dokumentiert. Überstunden können in Absprache mit der Führungskraft zeitnah abgesetzt werden. Unsere Führungskräfte unterstützen aktiv unsere Work-Life-Balance und weisen uns auch darauf hin, dass man nach Erledigung der ToDo's eher Feierabend machen soll.

Deine Aussage,das Management hat mehr Urlaub als normale Mitarbeiter kann ich nicht bestätigen. Anfang des Jahres gibt jeder Mitarbeiter im Team seine Urlaubswünsche bekannt und trägt diese im Kalender ein. Dadurch ist der Großteil des Urlaubs verplant. Erst im Anschluss planen unsere Führungskräfte ihren Urlaub ein und lassen somit ihrem Team den Vortritt.

Im Hinblick auf die Kommunikation fällt es mir schwer deinen Eindruck nachzuvollziehen. Es finden seitens unseres Managementteams tägliche Meetings statt. Im Anschluss werden die Teams spätestens am zweiten Tag über die relevanten Themen informiert. Ich kann dir versichern, dass unsere Führungskräfte sehr gut zusammenarbeiten, sich regelmäßig austauschen und gemeinsam das Ziel verfolgen die BestFit Group jeden Tag ein Stückchen besser zu machen.

Ich würde mich freuen wenn du im Nachhinein Kontakt mit uns aufnimmst um einige Themen genauer zu betrachten und dir ein abschließendes Feedback geben zu können.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße und schöne Tage
Claudia

Verstörend

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander KapferHR Recruiting & People Development

Hallo lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung. Nur so können wir uns verbessern!

Um genauer auf deine Punkte eingehen zu können, würden wir uns über eine genauere Beschreibung deiner Bewertung freuen. Sende uns hierzu am besten eine Mail an personal@bestfit-group.de.

#traintogehterworktogether

Sportliche Grüße,
Alexander Kapfer