BestFit GmbH Logo

BestFit 
GmbH
Bewertungen

4 von 9 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

super Arbeitgeber, der die stärken der Mitarbeiter gezielt fördert

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Besonders gut finde ich die Atmosphäre bei BestFit. Ich fühle mich sehr willkommen. BestFit stärkt ihre Arbeitskräfte und bietet Chancen, die andere Unternehmen nicht bieten. Tolles Team, schöne und spaßige arbeit und viele verschiedenen Möglichkeiten was die Arbeit und die Karrierechancen betrifft.

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund des respektvollen Tons untereinander, haben wir eine super Arbeitsatmosphäre. Kritik wird respektvoll und auf augenhöhe kommuniziert und gute Arbeiten werden gelobt.

Karrierechancen

Die Karrierechancen sind sehr gut. Ich persönlich habe mit einer Ausbildung als Trainer/in begonnen und durfte dann aufgrund meiner Stärken in die Marketingabteilung wechseln und dort meine Ausbildung weiterführen. Somit habe ich nun die Möglichkeit, die Karrieretreppe weiter nach oben zu klettern. BestFit erkennt die Stärken ihrer Mitarbeiter und fördert diese auch. Somit kann man das Bestmögliche für einen persönlich rausholen.

Arbeitszeiten

Tolle Arbeitszeiten mit verschiedenen Arbeitszeitmodellen.

Die Ausbilder

Ich mache seit September 2019 meine Ausbildung bei der BestFit GmbH und durfte bisher nur gute Erfahrungen mit meinen Ausbildern machen. Sehr offene und verständnisvolle Ausbilder mit einem breiten Know-how. Alle möchten, das beste aus ihren Mitarbeitern rausholen.

Spaßfaktor

Durch die abwechslungsreichen Aufgaben bleibt der Spaß nicht aus. Sehr tolle teams, die sich gegenseitig wertschätzen und respektvoll miteinander umgehen. Jeder ist für jegliche Späße zu haben. Auch Teamevents finden außerhalb der Corona Situation statt.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und je nach Stärken und Schwächen gewählt. Bei schwieriegen Aufgaben kann auf Unterstützung gezählt werden und somit werden die Schwächen gestärkt.

Variation

Wie oben bereits beschrieben, sind die Aufgaben total unterschiedlich. Je nachdem, für was man sich interessiert, wird darauf auch acht genommen.

Respekt

Ein respektvoller Umgang ist das A und O. Tolle offene und verständnisvolle Leute die einen respektieren und akzeptieren wie man ist. Ganz egal welche Position man in dem Unternehmen hat oder anstrebt. Jeder wird auf Augenhöhe behandelt.


Ausbildungsvergütung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander Kapfer, HR Business Partner Recruiting & Employer Branding
Alexander KapferHR Business Partner Recruiting & Employer Branding

Hallo liebe Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns sehr, dass du dich als Auszubildende in unserem Unternehmen so wohl fühlst.
Da es unser großes Ziel ist, uns immer weiter zu verbessern, würden wir uns weiterhin über dein Feedback freuen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der BestFit Group und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre als Mitarbeiter in unserem Unternehmen erhalten bleibst.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Junges, wachsendes Unternehmen in welchem man sich sehr wohl fühlt und sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Immer sehr gut. Aufgrund von Homeoffice ein bisschen gelitten, aber dennoch freundlich, freundschaftlich und positiv.

Work-Life-Balance

Im Allgemeinen sehr gut. Es wird jedem Mitarbeiter eine kostenfreie Mitgliedschaft im Studio zur Verfügung gestellt. Hier kann man sich super von einem stressigen Arbeitstag erholen.

Kollegenzusammenhalt

Seit 5 Jahren dabei und der Zusammenhalt in der Firma ist extrem gut. Das macht sehr viel Spaß!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang ist mit allen Kollegen und Kolleginnen gleich, egal welches Alter.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte ist offen für alle Themen, bezieht mich/uns in vieles mit ein und berücksichtigt oft unsere Meinung. Eine sehr schöne und angenehme Zusammenarbeit auch bei vielleicht mal nicht so schönen Themen. Könnte es mir nicht besser wünschen!

Arbeitsbedingungen

Wir genießen die neueste Ausstattung.

Kommunikation

Auch durch die Corona Zeit und damit verbundenen weiteren Kommunikationswegen, hat das Unternehmen dieses Thema gut im Griff :-)

Gleichberechtigung

Ja

Interessante Aufgaben

sehr Abwechslungsreich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander Kapfer, HR Business Partner Recruiting & Employer Branding
Alexander KapferHR Business Partner Recruiting & Employer Branding

Hallo liebe Kollegin,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns sehr, dass du dich in unserem Unternehmen so wohl fühlst.
Da es unser großes Ziel ist, uns immer weiter zu verbessern, würden wir uns weiterhin über dein Feedback freuen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der BestFit Group und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre als Mitarbeiter in unserem Unternehmen erhalten bleibst.

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Ein guter Arbeitgeber mit kleinen Schwachstellen, an denen noch optimiert werden kann.

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war ab und an zu gewissen Deadlines stressig und auch mal leicht angespannt, gerade im Monatsabschluss. Es gab jedoch auch viele ruhigere Tage, wo man ruhig seine Aufgaben erledigen konnte. Alles in allem würde ich dies als positiv bewerten.

Work-Life-Balance

Ich würde die Work-Life-Balance als positiv beschreiben. Hin und wieder war es zu gewissen Deadlines, speziell dem Monatsabschluss etwas angespannter, sodass man auch die ein oder andere Überstunde machen musste, um die anstehenden Aufgaben erledigen zu können. Jedoch war man hier recht flexibel und konnte auch zu entspannteren Zeiten Urlaub nehmen und auch durch die Gleitzeit sich ein- & ausstempeln, wenn man mal einen Arzttermin oä. hatte.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen bietet gute Möglichkeiten um sich weiterzubilden, ob fachlich oder auch persönlich. Hier kann man das Gespräch mit der Führungskraft suchen und ansprechen, ob eine bestimmte Weiterbildung im Rahmen des Unternehmens Sinn macht und möglich wäre. Auch kommt das Unternehmen auf einen zu und bietet den Arbeitnehmer eine Fortbildung mit anschließender Perspektive an, was ich sehr gut finde.

Gehalt/Sozialleistungen

In der Zentralverwaltung gab es eine Office-Managerin, die auch mehrmals wöchentlich Speisen zubereitet hat. Dies fand ich als Angebot sehr ansprechend. Das Gehalt war bei mir am Ende jedoch der Knackpunkt, weshalb ich dann das Unternehmen verlassen habe. Meine Vergütung war über einen längeren Zeitpunkt meiner Meinung nach deutlich zu gering. Am Ende wäre es eine deutliche Erhöhung der Vergütung möglich gewesen, jedoch habe ich dann ein zu gutes Angebot eines anderen Unternehmens erhalten, weshalb ich mich am Ende entschieden habe, meinen Arbeitgeber zu wechseln.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im Kernteam war definitiv vorhanden. Man hat gemerkt, dass man speziell im Kernteam einen gewissen Zusammenhalt hat. Während meiner Angestelltenzeit gab es auch hier und da mal Kollegen*innen, welche nicht zum Kernteam dazugehörten, bei denen der Zusammenhalt nicht so funktioniert hat. Zusammenfassend würde ich dies aber schon als positiv sehen.

Umgang mit älteren Kollegen

In der BestFit arbeiten mehrheitlich jüngere Mitarbeiter. Es ist ein sehr dynamisches Unternehmen, in dem nichts stillsteht und sich immer etwas ändert. Jedoch werden hier auch ältere Mitarbeiter eingestellt und fühlen sich auch wohl in der BestFit. Kollegen, die schon länger dabei sind, werden bei eigener Motivation und Initiative auch entsprechend gefördert.

Vorgesetztenverhalten

Ich würde das Verhalten meiner direkten Führungskraft als sehr positiv sehen. Die direkte Führungskraft war sehr gut zu erreichen, wenn man noch außerhalb des Daylies etwas zu besprechen hatte. Meiner Meinung nach, fand die Führungskraft fast immer eine gute Lösung und war stets sehr bemüht um das Wohl der Mitarbeiter aber auch das die zu erledigende Aufgaben entsprechend korrekt bearbeitet werden. In meiner Angestelltenzeit war es eine nicht einfache Zeit, in der es oftmals schwierige Entscheidungen für die Führungskraft zu treffen gab. Meine Vorgesetzte versuchte die bestmöglichste Entscheidung zu treffen, immer darauf Bedacht zwischen der Balance von Mitarbeiter und Aufgaben. Dies gelang Ihr fast immer. Ich möchte mich deshalb speziell auch noch einmal bei der Vorgesetzten für die gemeinsame erfolgreiche Zeit bedanken.

Auch mit der Führungskraft über der Teamleitung (direkte Führungskraft) hatte man einen guten Austausch über eine lange Zeit. Ich möchte mich hier auch für die gemeinsame und durchaus erfolgreiche Zeit bedanken.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen bei der BestFit waren für mich immer top. Zu Beginn der Corona-Pandemie wurde auch hier das Homeoffice eingeführt und auch beibehalten. Es war also auch möglich in den entspannteren Sommermonaten Homeoffice zu machen. Hierfür erhielt man auch eine eigene moderne Ausstattung für das heimische Büro. In der Zentralverwaltung waren auch die Arbeitsplätze auch gut ausgestattet. Hier habe ich persönlich keine Kritik auszusetzen. Sofern es mal technische Probleme gab, war es möglich ein Ticket bei der IT zu eröffnen. Die IT hat sich dann fast immer zeitnah um eine gute Lösung des technischen Problems gekümmert.

Kommunikation

Hier gab es immer ein Daylie (tägliches Meeting), in welchem sich das Team dann über die zu erfüllenden Aufgaben besprochen hat. Zu besonderen Thematiken oder auch wenn diese Thematiken den Rahmen eines normalen Daylies sprengen würde, gab es dann nochmal gesondert Termine. Jedoch gab es auch sehr selten den Fall, dass mal die ein oder andere Information nicht ganz oder einheitlich kommuniziert wurde. Auch hier gibt es von mir 4 Sterne, da ich speziell die Kommunikation zwischen der Führungskraft und dem Kernteam als sehr positiv beschreiben würde.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich in der FiBu an sich wohl fühlt, dann ist BestFit auch eine gute Adresse. Hier gibt es die unterschiedlichsten Aufgaben zu erledigen. Jede Person bekommt zwar nach der Einarbeitung ein spezieller Aufgabenbereich zugeordnet, dadurch wiederholen sich die Aufgaben dann nach einiger Zeit.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alexander Kapfer, HR Business Partner Recruiting & Employer Branding
Alexander KapferHR Business Partner Recruiting & Employer Branding

Hallo lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für dein Bewertung.

Es freut uns sehr, dass es dir während deiner Zeit bei uns gut gefallen hat.

Gerne nehmen wir uns deinen Verbesserungsvorschlag intern an und versuchen eine zufriedenstellende Lösung für die Zukunft zu finden.

Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute und würden uns freuen, wenn wir dich irgendwann wieder bei der BestFit Group begrüßen dürfen

#traintogetherworktogether

Sportliche Grüße

Alexander Kapfer

Gewachsenes Unternehmen das sich eine gewisse Gründermentalität erhalten hat

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt immer Verbesserungspotential aber das Gesamtpaket ist schon gut!

Arbeitsatmosphäre

Auch wenn die BestFit Gruppe schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, hat sich eine gewisse Start-up Mentalität noch erhalten. Flache Hierarchien und eine enge Gemeinschaft bieten viele Chancen bei abwechslungsreichen Tätigkeiten einiges zu lernen und sich auch zu beweisen.

Work-Life-Balance

Nicht erst seit Corona ist die Arbeit bei BestFit flexibel. Es wird gefordert aber man hat auch gewisse Freiheiten solange man offen miteinander umgeht.

Kollegenzusammenhalt

Auch wenn der Kollegenzusammenhalt seit dem flächendeckenden Homeoffice aufgrund Corona etwas gelitten hat, so ist sie nach wie vor gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Altersstruktur des Unternehmens ist tendenziell eher jünger. Das liegt sicher auch an der Branche und am dynamischen Umfeld. Aber ich denke auch die älteren Kolleg*innen fühlen sich nicht benachteiligt.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten sind 24/7 für mich da egal ob privat oder beruflich. Wirklich außergewöhnlich. Ich hoffe ich gebe dies genauso weiter.

Kommunikation

Gerade in wachsenden Unternehmen ist die Kommunikation tendenziell immer schwierig weil es einfach wenig eingefahrene Strukturen gibt. Von Unternehmesseite wird sowohl technisch als auch über externe Unterstützung viel getan um hier dem wandel Rechnung zu tragen.

Gleichberechtigung

Die Geschäftsleitung liegt sehr großen Wert auf eine Gleichberechtigung egal ob nach Geschlecht, Alter oder Herkunft. Natürlich kann dies in so einem Unternehmen nicht zu 100% auf alle Kolleg*innen übertragen werden aber die Unternehmenskultur legt hier definitiv einen großen Wert darauf.

Interessante Aufgaben

Definitiv!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen