Navigation überspringen?
  

BILFINGERals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

BILFINGER Erfahrungsbericht

  • 06.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Katastrophale Arbeitsbedingungen Bilfinger Maintenance CHEMPARK LEVERKUSEN

1,00

Arbeitsatmosphäre

Katastrophale Arbeitsbedingungen!!!
Diskriminierung, pöbeleien, Beleidigungen gehören zu Tagesornung.

Compliance Vorgaben werden ständig gebrochen.

Von Vorgesetzten wird enormer Druck ausgeübt. Einen Betriebsrat gibt es wohl auch nur auf dem Papier.

Zugänge zu Programmen mit dennen man arbeiten soll, die man braucht um bestimmte Aufgaben zu bewerkstelligen, muss man erbetteln.

Keine klare Aufgabenstellung. Dadurch wird man ständig vom Vorgesetzten angepöbelt, warum Aufgabe xy noch nicht erledigt ist.

Vorgesetztenverhalten

Sehr sehr mies. Man wird diskriminiert. Fachlich und sachlich wird nicht mit Mitarbeitern umgegangen. Entweder man passt dem Vorgesetzten oder ebend nicht. Wenn nicht dann wird jeder Tag für einem zum Kampf.

Kollegenzusammenhalt

Durch die Katastrophalen Arbeitsbedingungen ist auch dieser nicht vorhanden. Jeder denkt nur an seinen eigenen allerwertesten.

Interessante Aufgaben

Keine

Kommunikation

Keine Vorhanden. Man wird lediglich angeschrien verbal angegangen.

Gleichberechtigung

Entweder man passt dem Vorgesetzten oder ebend nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden wie abschaum behandelt.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen sind dort keine vorhanden gewessen.

Arbeitsbedingungen

Man sitzt in Containern in die es reinregnet da sehr alt und verwittert. Im Sommer schwitzt man sich die Seele aus dem Leib, da die Klimaanlagen nicht funktioniern. Es wird erwartet das man diese selbst anschließt.

Es erfolgt keine Einarbeitung. Man bekommt ein Platz und soll loslegen.

Handwerker müssen nach PSA betteln. Es werden ab und an Handschuhe raus gegeben, sofern der der sich darum kümmert, Lust und Zeit hat. Und wenn keine Vorhanden sind wird erwartet, das man ohne auskommt.

Extrem altes und nicht mehr einsatzfähiges Werkzeug. Neues wird nicht bestellt. Durch die meist defekten Werkzeuge entstehen sehr viele gefahren für sich und andere.

Spinde für die Mitarbeiter und somit die Möglichkeit zum duschen sind so gut wie nie vorhanden. Dadurch gehen die Handwerker nach Feierabend nicht selten in extrem verdreckten und mit Chemie belasteter Arbeitskleidung nach hause. Wir sind auf einem CHEMPARK. Dadurch entsteht im Handwerksbereich eine extrem hohe Fluktuation.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt-/Sozialbewusstsein ist nicht vorhanden

Work-Life-Balance

Keine Vorhanden.

Image

Geht durch die Führungetage kaputt. Wenn es denn nicht schon ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte mit Qualifikation auch auf Führungspositionen setzen und nicht diese, mit irgendwelchen Elektrikern die absolut dafür nicht ausgebildet sind! Mit Mitarbeiter respektvoll und sachlich umgehen anstatt persönlich und unsachlich. Qualifikationen respektieren.

Pro

Garnichts, wirklich garnichts.

Contra

Alles.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Bilfinger Maintenance GmbH
  • Stadt
    Heidelberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Ex-Kollege, liebe Ex-Kollegin, wir bedauern zutiefst, dass Sie diese Erfahrungen bei uns gemacht haben und insbesondere, dass Sie sich persönlich so wenig wertschätzt gefühlt haben. Ihre Hinweise bezüglich Compliance und der Sicherheit am Arbeitsplatz nehmen wir ganz besonders ernst, da diese zu den Kernwerten von Bilfinger gehören. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie der Schutz der Umwelt steht für uns an allererster Stelle. Wir sehen dies als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft. Im Rahmen unseres Health, Safety, Environment und Quality (HSEQ) Programms fördern und fordern wir eine positive Fehlerkultur, Offenheit und Transparenz, um uns gemeinsam zu verbessern und Bilfinger über gesetzliche Standards hinaus voranzubringen. Compliance hat für uns oberste Priorität und Verstöße werden streng verfolgt. Hierbei sind wir auf die Mithilfe und das integre Verhalten aller unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angewiesen, Verdachtsfälle sofort und anonym zu melden. Ihre Rückmeldung ist daher für uns sehr wertvoll. Ihre Kritik nehmen wir auf und möchten die von Ihnen genannten Punkte weiterverfolgen. Vielen herzlichen Dank für die offenen Worte und viel Erfolg auf Ihrem beruflichen Weg, Ihr Talent Management Team

Julia Schäfer
HR Specialist - Talent Management