Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Birkenstock
Bewertung

Leider nicht zu empfehlen

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2013 im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Birkenstock GmbH & Co. KG in Vettelschoß gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fast alles

Verbesserungsvorschläge

Werdet euch mal einig ob jetzt 3 Schicht gefahren wird oder nicht. Obwohl die Firma so viel Umsatz macht , gönnt diese Firma nicht mehr für die Leute zu zahlen ( obwohl es 2 mal in Folge eine minimale Gehaltserhöhung gab - aber auch nur weil man das Jahressoll erreicht hat )
Ideal wäre es wenn Mitarbeiter die dort als Führungskraft agieren, vorher geschult werden. Dies ist leider zu 99% nicht der Fall. Und die ganz ganz großen Herren die da was zu sagen haben, sollten öfters Kontroll Besichtigungen machen und auf die „kleinen“ Mitarbeiter hören.

Arbeitsatmosphäre

Katastrophale Atmosphäre. Die „ Hohen Herrschaften“ lassen ihre Laune an den Angestellten aus

Kommunikation

Kennt man hier nicht

Kollegenzusammenhalt

Einer der wenigen Guten Aspekte
Man macht sich schnell Freunde, wenn man gegen den Strom schwimmt und nicht ein „Ja Sager“ wird.

Work-Life-Balance

Ganz normaler Schicht Dienst
Meisten 2 Schichten , früh oder spät.
Mindestens 2-3 Monate im Jahr wird Nachtschicht gefahren, da die Firma es nicht auf die Reihe bekommt eine ordentliche Linie rein zu bekommen. Auch regelmäßige Head of Wechsel bringen nichts.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten laufen wirklich fast alle, bis auf 1-2 Außnahmen, mit der Nase oben da sie denken sie wären was ganz besonderes. Die meisten haben nicht mal was gelernt und sind Gruppen/Team oder Schichtleiter.

Interessante Aufgaben

Sehr eintönig, aber mit den richtigen Leuten macht da wirklich jede Arbeit Spaß.

Gleichberechtigung

Hahaha kennt man nicht. Jeder Gruppenleiter/ Schichtleiter hat so seine Lieblinge, denen niemand was antun darf, da sonst Gefahr droht schnell auf die Schwarze Liste zu gelangen. Aber wenn man mit dem Gruppenleiter die gleiche liebe zum Fußballverein teilt, hat man gute Karten ein Liebling zu werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden genau so behandelt wie junge

Arbeitsbedingungen

Veraltete Computer die seeeeeehr dreckig sind. Es dauert Monate bis ein defektes Gerät mal ausgetauscht wird. Die Aufenthalträume sind aus den 80ern, Snackautomaten gibt es nur in der Kantine. Maschinen werden immer nur repariert obwohl man neue braucht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch lustig. Diese Firma macht einen auf „umweltfreundlich“ aber Schuhe die niemand mehr kaufen möchte werden - Achtung- CONTAINERWEISE einfach weggeschmissen. Für die Angestellten gibts keine gratis Schuhe, die sowieso im Müll landen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt eigentlich gut ( je nach entgeltstufe)
Fixgehalt + Spätzulage+ Spritgeld & Versandprämie.
Jedoch ist es eher ein Schmerzensgeld statt Gehalt.

Image

Im Kreis Vettelschoß weiß jeder was hinter dem Namen steckt... aber nach außen ist alles mehr Schein als sein. Sehr traurig für den Namen Birkenstock.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sehr gut ist, also wirklich sehr sehr gut und dem direkten Vorgesetzten wortwörtlich in den Hintern kriecht, der bekommt eine chance irgendein Schichtführer zu werden. Aber das ist es nicht wert... für dieses bisschen mehr was man im Vergleich zu normalem Personal bekommt.