Navigation überspringen?
  

Blache GmbH & Co KG Textilmietserviceals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Blache GmbH & Co KG Textilmietservice Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 03.Mai 2012
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In dieser Firma wird man wohl nie Freundschaften schließen können, was von den Vorgesetzten auch nicht gefördert wird. Es scheint als ob bei Blache jeden Tag ein regungsloses Treiben von statten geht, wobei jeder Arbeiter in seiner Arbeit versinkt und dabei wenig Rücksicht auf seine Kollegen nimmt. Die Kollegen sind nicht unfreundlich aber interessieren sich nicht sonderlich für einander. Sollte man allerdings auf eigene Faust eine Aktivität vorschlagen, die dem Inter-sozialem zugute kommt (Grillfest etc.), so fühlt man sich als Gazelle im Löwengehege, da scheinbar auch kein Interesse besteht, das Betriebsklima zu verbessern.

Vorgesetztenverhalten

Das Urteilsvermögen der Vorgesetzten lässt deren Geisteszustand anzweifeln. Blache verhandelt mit keinem Mitarbeiter einen Arbeitsvertrag aus, was es dem Arbeitgeber auf unfeine Art ermöglicht seine Mitarbeiter zu Behandeln wie es ihm beliebt. Sollte einem Mitarbeiter einmal ein Fehler vorkommen, kann dieser davon ausgehen, dass er von den Vorgesetzten angeschrien wird. Die Entscheidungen, gerade in der Personalpolitik, sind äußerst irrational und schwer zu begreifen. Man wünscht sich häufig die Vorgesetzten würden die Mitarbeiter unterstützen, jedoch versuchen diese eher ihren Standpunkt auf äußerst rigorose Weise durchzusetzen, wobei es auf Banalität der Sachlage nicht ankommt.

Kollegenzusammenhalt

Wenn die Fahrer ihre Energie eher in ihre Arbeit stecken würden, als diese damit zu verbrennen, sich über belanglosigkeiten aufzuregen, wäre diese Firma weitaus erfolgreicher. Die Mitarbeiter in der Wäscherei können kaum Deutsch, von daher kann man aber auch ausschließen, dass sie einem Böses wollen. Die einzigen Worte, die man von den Mitarbeitern aus den Büros hört sind, wenn man Glück hat, ein müdes "Hallo".
Hilfsbereitschaft sucht man hier vergebens, viel eher sind die Mitarbeiter damit beschäftigt, ihre Arbeit so schnell wie möglich hinter sich zu bringen um so früh wie möglich nach Hause gehen zu können. Auch wenn man offensichtlich seiner Arbeit hinterher hinkt, kann man davon ausgehen, dass man dieses Problem selber zu lösen hat. Außerdem kann man sicher davon ausgehen, dass man in die Pfanne gehauen wird sobald sich die Gelegenheit ergibt. Von seinen Kollegen sollte man da keinerlei Rückendeckung erwarten.

Interessante Aufgaben

Als Fahrer darf man sich seine Arbeitszeit frei einteilen. Pausen darf man, sofern man seine Arbeit rechtzeitig erledigt, genügend und jederzeit machen. Auch in der Wäscherei sind Pausen jederzeit möglich. Die Verrichtung seiner Arbeit wird einem Anfangs vorgegeben, kann diese jedoch eigenständig optimieren sofern man dies als angemessen sieht. Die Arbeit ist eintönig und wenig abwechslungsreich. Es kann vorkommen, dass man hin und wieder erschöpft von einem Arbeitstag nach Hause kommt, aber alles in allem ist die Arbeit eher weniger anstrengend.

Kommunikation

Es scheint als ob nicht mal die Vorgesetzten wissen wie es um die Firma steht. So erfährt man auch wenig über Ergebnisse bzw. Erfolge. Kommunikation erfolgt nur mündlich und sollte man auf die Idee kommen, Notizen zu übermitteln, kann man auf die Bearbeitung dieser Notiz bis in die Ewigkeit warten. Informationen zu seiner Arbeit muss man sich selbst holen und gegebenenfalls selber recherchieren. Auf Fakten sollte man sich nicht beruhen, da keine Arbeitsverträge angelegt werden, auf die man sich stützen könnte. So bleibt einem die mittelalterliche Methode das Gesagte seinem Gegenübers zu glauben.

Gleichberechtigung

Diskriminierung herrscht bei Blache keine. Allerdings werden die Arbeiter in der Wäschrei eher als unterpriviligierte Menschen angesehen. Bei Blache werden alle gleich behandelt. Jedoch muss man sagen, dass dies bei allen gleich schlecht bedeutet.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die meisten Arbeiter bei Blache über den Zenit ihres Lebens geschritten sind, dürfte es nicht schwer sein diese zu fördern. Trotzdem werden hier die Kollegen 45+ nicht diskriminiert oder schlechter behandelt wie jüngere Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Bei Blache stirbt man so wie man geboren wird. Sprich: Karriere gibt es hier keine. Sollte man als Fahrer anfangen, wird man dies auch bis ans Ende ausüben. In der Wäscherei sieht es genau so aus. Dort wird man eher in der Karriereleiter runterklettern als jemals Aussicht auf einen höheren Posten zu haben. Weiterbildungen werden wenn, dann nur auf eigene Kosten gestattet.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt bei der Firma ist durchschnittlich. Wobei allerdings die Sozialleistungen hungern müssen. Urlaubs- bzw. Weihnachtsgeld ist nicht vorhanden. Eine betriebliche Altersvorsorge wird hier wohl auch keiner jemals zugesprochen kriegen und sonstige Sonderzahlung wird man überall finden, nur leider nicht hier.

Arbeitsbedingungen

Bei Begehung der Waschräume errinern diese eher an ein Arbeitslager in Nordkorea.
Die Austattung der Fahrzeuge, die die Wäsche zum Kunden bringen, lässt den Fahrer jedesmal glücklich schätzen, dass die Fahrzeuge überhaupt noch fahren. Die Computer mit denen die Mitarbeiter im Büro arbeiten müssen, sind auch älter als die meisten Leute die sie bedienen. Beleuchtung in den Waschräumen bzw. Büros sind so lange gut, bis die Sonne untergeht, sofern man in der Nähe eines Fensters ist. Der Lärmpegel ist vergleichbar mit einem Flughafen, nur dass man bei Blache keinen Hörschutz erwarten kann. Alles in allem scheint die Technologie bei der Firma Blache seit Firmengründung einen Tiefschlaf zu halten. Zu einer Qualitätsverbesserung bzw.Modernisierung der Arbeitsgeräte ist man in keinster Weise bereit. Die Fahrzeuge werden auch nur dann ausgetauscht sobald das momentane Fahrzeug auseinander fällt. Man kann von Glück reden, wenn dies nicht während der Tour geschieht. Selbst dann wird das total schrottreife Fahrzeug durch ein weniger schrottreifes Fahrzeug ausgetauscht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltschutz wird hier in Rahmen der Möglichkeiten eingehalten. Der Abzug der Wäscherei wird gefiltert und der Müll getrennt. Allerdings wäre dies auch das einzige was die Firma Blache an sozialem Engagement bieten kann.

Work-Life-Balance

Auf sein Urlaub zu hoffen erscheint einem genau so verwirklichbar wie ein Lottogewinn 3-mal in Folge. Seinen Urlaub über einen Längeren Zeitraum zu planen sollte man sich gar nicht erst wagen. Blache fehlen schlichtweg die Kapazitäten das Ausfallen eines Mitarbeiters zu kompensieren. Allerdings lässt sich das familiäre Zusammenspiel mit Beruf leichter unter einen Hut zaubern. Blache nimmt hier bedingt Rücksicht.

Image

Sollte ich meine Bekannten dort hinschicken, müsste ich sie schon sehr verabscheuen ihnen dies anzumuten. Das Unternehmen wird langsam aber sicher von der Konkurrenz geschluckt und hat offenbar wenig Aussichten diesen Standpunkt zu verbessern. Einen Ruf hat diese Firma auch und zwar bei den amtlichen Behörden, wo sich Sammelklagen schon stapeln.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitsverträge abschließen Mehr soziales Engagement Betriebsprozesse verbessern Arbeitsumfeld optimieren( Technologien erneuern...)

Pro

Man vergisst den Wert seiner Würde.

Contra

Die Vorgesetzten räumen einem wenig Chance auf verbesserung ein
Man erhält keine Arbeitsverträge
Die Firma ist total desorientiert
Rationalität wird hier vergebens gesucht

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00
  • Firma
    Blache GmbH & Co KG Textilmietservice
  • Stadt
    Karlsdorf-Neuthard
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Du hast Fragen zu Blache GmbH & Co KG Textilmietservice? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!