blueforte GmbH als Arbeitgeber

blueforte GmbH

Unsympathisches Gegenüber - reiner Selbstdarsteller

2,0
Bewerber/inHat sich bei blueforte GmbH beworben.

Verbesserungsvorschläge

Im Gespräch wurde der Bewerber auseinander genommen: "Wieso haben Sie gerade diese Handhaltung?", "Wieso sind Sie so unsicher?", "Unsere Frau XY war bei ihrem Vorstellungsgespräch viel selbstsicherer." und "Wie finden Sie meine Kleidung? Angemessen für das Gespräch?". Diese Fragen empfand ich als sehr irritierend und nicht zielführend. Die Fragen nach Arbeitsort und -zeiten wurden ausweichend beantwortet.

Bewerbungsfragen

Leben Sie alleine? Wie leben Sie? In welchen Stadtvierteln leben Ihre Freunde und Bekannte? Wo gehen Sie abends weg?


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

wir danken Ihnen für diesen offenen und zugleich kritischen Erfahrungsbericht.

Vorab möchten wir feststellen, dass wir uns für den Bewerbungsprozess viel Zeit nehmen und uns mit jeder Bewerbung und jeder/m Bewerber/in intensiv auseinandersetzen. Ein wichtiges Grundprinzip unserer Unternehmensphilosophie ist dabei: Jede/r Bewerber/in wird zu jedem Zeitpunkt fair und korrekt behandelt.

Gerade für unsere Vorstellungsgespräche, die wir eher dialogisch und nicht nach dem üblichen Frage-Antwort-Schema führen, werden wir von Bewerbern immer wieder gelobt – übrigens auch von denjenigen, die danach eine Absage von uns erhalten haben. In unseren Gesprächen mit Bewerbern bemühen wir uns, unsere zukünftigen Mitarbeiter nicht nur nach ihren fachlichen Fähigkeiten einzuschätzen, sondern uns auch ein Bild von ihren persönlichen Eigenschaften zu machen. Denn bei BLUEFORTE ist der freundliche und vertrauensvolle Umgang im Team ein wesentlicher Bestandteil unserer gelebten Unternehmenskultur. Bei BLUEFORTE steht eben nicht nur das Fachliche, sondern auch das Menschliche im Vordergrund. Daher können im Vorstellungsgespräch auch persönliche Fragen gestellt werden – dabei bleiben die Beteiligten aber immer sachlich und korrekt und überschreiten nicht die Grenze zum Privaten.

Insofern gehen wir in Ihrem Fall davon aus, dass manche Fragen im Vorstellungsgespräch missverständlich aufgenommen wurden. Wir bedauern, dass deshalb ein negativer Eindruck entstanden ist.

Vielleicht gelingt es uns ja noch, etwaige Missverständnisse im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen aus dem Weg zu räumen. Über eine Kontaktaufnahme Ihrerseits würden wir uns sehr freuen!

Viele Grüße