Navigation überspringen?
  

Branopac GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

Branopac GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,50
Vorgesetztenverhalten
1,75
Kollegenzusammenhalt
3,75
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,25
Arbeitsbedingungen
2,50
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,50
Work-Life-Balance
2,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,50
Umgang mit älteren Kollegen
1,75
Karriere / Weiterbildung
1,75
Gehalt / Sozialleistungen
2,25
Image
2,50
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 3 von 4 Bewertern kein Homeoffice Kantine bei 3 von 4 Bewertern Essenszulagen bei 4 von 4 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 3 von 4 Bewertern keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 2 von 4 Bewertern Betriebsarzt bei 3 von 4 Bewertern kein Coaching Parkplatz bei 4 von 4 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 2 von 4 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 2 von 4 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 4 Bewertern Internetnutzung bei 1 von 4 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 09.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

abteilungsbediengt

Vorgesetztenverhalten

kein Rückgrad, andernfalls geht man, oder wird gegangen

Kollegenzusammenhalt

je höher, desto dünner ist die Luft

Interessante Aufgaben

Die Prioritäten werden jeden Tag neu besetz, wird nie langweilig!

Gleichberechtigung

"Lieblinge" - (die immer gleicher Meinung sind) und "nicht Lieblinge" - (die unbequem sind und eigene Meinung vertreten)

Umgang mit älteren Kollegen

Der Vorgesetzte ist immer der Vorbild!!! Wenn eine Führungskraft falsches Führungsstil hat, dann hätte man es schon vor ca. 20 Jahren korrigieren sollen und nicht, wenn der Jenige > 50 ist.

  • 22.Aug. 2017 (Geändert am 23.Aug. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man geht nicht wirklich gerne morgens zur Arbeit. Hier herrscht grundsätzlich eine angespannte Atmosphäre, da man ständig Angst hat fertig gemacht zu werden. Gerne in Anwesendheit von Kollegen. Alt gediente Mitarbeiter werden gekündigt oder degradiert. Falls man eine Alternative findet, nimmt man diese sofort wahr. Ein Beleg sind die zahlreichen Wechsel in den Führungspositionen in den vergangenen Jahren. Aber auch Auszubildende oder junge Mitarbeiter aus unteren Ebenen verlassen das Unternehmen nach kurzer Zeit.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzen besitzen überhaupt keine Sozialkompetenzen. Führungskräfte sollen nur dafür sorgen, dass Arbeitsanweisungen weitergegeben werden. Leitende Angestellte, die nicht nur fachlich gut sind, sondern auch soziale Kompetenz besitzen, werden entlassen oder gehen von selbst leider wieder.

  • 17.Aug. 2017 (Geändert am 18.Aug. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre empfand ich als familiär und gut. Es wird viel untereinander kommuniziert und man wird als neuer Mitarbeiter schnell in die bestehende Gruppe und Aufgaben integriert.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern ist groß, bei Reibungspunkten wird miteinander gearbeitet und nicht gegeneinander.

Interessante Aufgaben

Durch die Internationalität des Unternehmens (5 Standorte weltweit neben Deutschland) hat man immer wieder Berührungspunkte mit ausländischen Kollegen, was die Arbeit m.E. sehr interessant macht.

  • 26.Juli 2016
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Mann darf als Führungskraft keine Entscheidungen Treffen, da alles nicht richtig ist. Für die Geschäftsleitung ist in der Lage, richtige Entscheidungen zu treff. Solten diese mal doch nicht richtig sein, dann war es der Fehler des Abteilungsleiters und seinen Mitarbeitern.

Kollegenzusammenhalt

Das Miteinander zwischen den Arbeitskollegen ist sehr gut.

Kommunikation

In Informationssysteme / Software wird halbherzig investiert. Daher weiß die rechte Hand nicht, was die Linke macht. Es gibt jeden Tag unzählige Besprechungen, aber da hören sich eher einige reden..