Navigation überspringen?
  

Brillinger Orthopädieals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?

Brillinger Orthopädie Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,17
Vorgesetztenverhalten
1,67
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,83
Kommunikation
1,50
Arbeitsbedingungen
2,17
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,60
Work-Life-Balance
1,60

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,17
Umgang mit älteren Kollegen
2,20
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Image
1,80
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 4 von 6 Bewertern Homeoffice bei 2 von 6 Bewertern Kantine bei 3 von 6 Bewertern keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 5 von 6 Bewertern Barrierefreiheit bei 3 von 6 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 2 von 6 Bewertern Betriebsarzt bei 3 von 6 Bewertern kein Coaching Parkplatz bei 5 von 6 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 3 von 6 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 5 von 6 Bewertern Firmenwagen bei 3 von 6 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 4 von 6 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 1 von 6 Bewertern Mitarbeiterevents bei 3 von 6 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 09.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gute Zusammenarbeit mit der Führungsriege.

Vorgesetztenverhalten

Von meiner Seite aus, nur positiv. Verbesserung gibt es immer....

Kollegenzusammenhalt

Ich würde nicht tauschen wollen.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer welche die den "Karren" ziehen..... Man muss auch wollen ;-)

Kommunikation

Oft geht es nur aus Zeitmangel schief.

Gleichberechtigung

Das ist etwas an dem man noch arbeiten kann, die Zeichen stehen aber gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Das funktioniert hier super.

Karriere / Weiterbildung

Super!

Gehalt / Sozialleistungen

;-) wer ist zufrieden? Gute Sozialleistungen und immer pünktlich (überpünktlich).

Arbeitsbedingungen

Es wird auf alles geachtet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man tut was man kann.

Work-Life-Balance

Es wird immer auf verschiedene Lebensphasen eingegangen und es werden individuelle Entscheidungen getroffen.

Image

Ich würde jederzeit, allen meinen Bekannten, eine Empfehlung aussprechen.

Verbesserungsvorschläge

  • Weiter so...!

Pro

Das gute Miteinander.

Contra

Da fällt mir nichts ein was Gewicht hätte.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Brillinger Orthopädie
  • Stadt
    Tübingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Du hast Fragen zu Brillinger Orthopädie? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 19.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Oh je !

1,62

Arbeitsatmosphäre

Geprägt von Erfolgsdruck, Umsatzerwartungen

Vorgesetztenverhalten

Null Rückhalt. Jahresgespräche werden im Minutentakt abgehakt. Die Wünsche des Mitarbeiters so gut wie nicht berücksichtigt.

Kollegenzusammenhalt

Wenn, dann nur innerhalb der Abteilungen. Abteilungsübergreifend Neid und Missgunst.

Interessante Aufgaben

Teils sehr erfüllende Aufgaben. Wird aber sofort zunichte gemacht falls diese keinen dauerhaften Umsatz generieren.

Kommunikation

Maximal bei Betriebsversammlungen oder Weihnachtsfeiern. Da hat das Ganze aber den Charakter der Selbstbeweihräucherung.

Gehalt / Sozialleistungen

Wer am Anfang schlecht verhandelt hat dauerhaft Pech gehabt.

Arbeitsbedingungen

In den Werkstätten untragbar. Teils Großraumbüros mit entsprechendem Geräuschpegel.

Work-Life-Balance

Keinerlei Rücksicht auf Kollegen bei der Urlaubsplanung. Ein Riesendrama wann und wie die Überstunden abgebaut werden können. Die Richtlinien dafür ändern sich quasi halbjährlich.

Image

Stark gesunken. Viele ehemalige Stammkunden sind abgewandert. Gute Mitarbeiter ebenso.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiterförderung gehört an erster Stelle. Ansonsten kann das nicht funktionieren, siehe Fluktuation.

Pro

Hat teils sehr angenehme Kunden, welche gute Arbeit schätzen.
Liegt aber eher an der Branche im Allgemeinen.

Contra

Vorgesetzte sind in keinster Weise mehr am Mitarbeiter dran. Eine Ursache ist wohl, dass diese Firma zu schnell zu groß geworden ist. Dies trägt ich auch nach außen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Brillinger Orthopädie
  • Stadt
    Tübingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 02.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Keine Kommunikation. Keine Bereitschaft, die Ressourcen der Mitarbeiter zu fördern oder zu nutzen. Aufgaben der Vorgesetzen werden von diesen nicht wahrgenommen.

Kollegenzusammenhalt

der Zusammenhalt im eigenen Team ist grundsätzlich gut und effizient. Bereichsübergreifend gibt es diesen jedoch faktisch nicht

Interessante Aufgaben

Vielseitig Aufgaben stehen bereit.

Kommunikation

Entscheidungen werden diktiert

Karriere / Weiterbildung

Karriere innerhalb des Unternehmens ist sehr wenigen vorenthalten

Gehalt / Sozialleistungen

muss selbst verhandelt werden. Brillinger ist nicht für seine Großzügigkeit bekannt.
Veränderungen in den Verträgen werden willkürlich vorgenommen, was sich auf das Gehalt niederschlagen kann

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmaterialien sind nicht state of the art

Work-Life-Balance

Wenn du es zulässt, kannst du 48 Stunden am Tag arbeiten

Image

nur noch einzelne Befürworter. Hat stark verloren.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Führungsebene sollte ihre wichtigste Ressource wieder kennenlernen: den Mitarbeiter.

Pro

ein umfassenden und interessantes Umfeld und damit sicher ein guter Start ins Gesundheitssystem.

Contra

Die Schere zwischen Führungsebene und Mitarbeiter wird immer größer und wer was erreichen möchte, ist hier am falschen Platz

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Brillinger Orthopädie
  • Stadt
    Tübingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Man kann und sollte dieses selbs´t gestalten

Vorgesetztenverhalten

Sollte mehr über das Wesentliche gesprochen werden

Kollegenzusammenhalt

Es wird doch wie in vielen Firmen um den besten Platz gefeilscht

Interessante Aufgaben

Werden meistens vorgegeben

Kommunikation

Durchschnittlich ganz o.k. könnte besser sein

Gleichberechtigung

Gibt es leider viel zu wenig

Karriere / Weiterbildung

Für Lehrlinge Top, für Mitarbeiter Flop, auch eine frage in welcher Position man steht

Gehalt / Sozialleistungen

Ziemlich ungleich Verteilt, warum auch immer

Arbeitsbedingungen

Könnten besser werden wenn alle an einem Strang ziehen

Verbesserungsvorschläge

  • Noch in Arbeit

Pro

Noch in Arbeit

Contra

Noch in Arbeit

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Brillinger Orthopädie
  • Stadt
    Tübingen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 23.Okt. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Enormer Druck und hohe Forderungen.
Funktionierende Abläufe werden durch zu theoretische Denkansätze teils nachhaltig gestört.

Vorgesetztenverhalten

Wichtige Entscheidungen werden nicht weiter gegeben.
Häppchenpolitik teilt nur wenige Informationen.
Wesentliche Informationen werden zurück behalten.
Das früher gute Betriebsklima wurde mit Nachdruck ins negative geändert. Gab es früher Zusammenhalt, hat man heute Zwist und Neid und Misstrauen.
So werden Mitarbeiter leichter steuerbar.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt untereinander ist wirklich sehr gut, leider steht der Arbeitsdruck da im Gegensatz

Interessante Aufgaben

Die zu bewältigenden aufgaben sind i.d.R. sehr interessant und spornen an mehr leisten zu wollen

Kommunikation

Information Hiding. Anschuldigungen werden weiter gegeben, Lob nicht.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung ist gegeben und wird größtenteils auch eingehalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Wer im Weg ist, der fliegt. Wieviel Jahre man dabei ist spielt keine Rolle. Personal ist "Verbrauchsmaterial"

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen sind möglich und werden bezahlt, man muss die verlorene Zeit dann nacharbeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Firma zählt zu der mit den niedrigsten Löhnen der Branche

Arbeitsbedingungen

Früher waren die Mitarbeiter das höchste Gut - heute sind sie der größte Kostenverursacher.
So hat sich das Denken gewandelt.

Misstrauen an allen Orten. Man verspricht sekundengenaue Abrechnung der Arbeitszeiten tut es aber nicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt- und Naturschutz werden kleingeschrieben. Das soziale Engagement wird versucht, es hat aber deutlich nachgelassen, da keine Zeit dafür da ist.

Work-Life-Balance

Höchstleistungen werden gefordert, Überstunden keine gezahlt, wenn sie anfallen, dann verfallen sie eben. "Man muss bereit sein Opfer zu bringen"

Image

Design geht hier vor Funktion.

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte endlich wieder erkennen, für wen man hier arbeitet, wer die Rechnungen zahlt, nämlich die Kunden. Das scheint man vergessen zu haben. Hört auch mal auf die Mitarbeiter, sie bringen gute Ideen mit ein, schade dass das gefiltert wird.

Pro

Die Mitarbeiter versuchen, oft unter erheblichen Beschwerden, das für den Kunden bestmögliche zu erreichen. Man gibt sich Mühe die Ziele zu sehen und zu finden.

Contra

Dass die Mitarbeiter keinerlei Mitspracherecht haben, jeder Ansatz zu einer Vertretung (Gewerkschaft) wird brachial gestoppt.
Zitat: "Solange ich hier ... bin gibt es keinen Betriebs..."

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Brillinger Orthopädie
  • Stadt
    Tübingen
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 11.Sep. 2012 (Geändert am 08.Jan. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kein Betriebsrat! Das sagt schon mal viel. Aussen hui, innen pfui. Natürlich von Abteilung zu Abteilung sehr unterschiedlich. Meist sehr hoher Zeitdruck und sehr geringe Rückendeckung durch den Vorgesetzten/ die Firma. Ein Kollege sagte mal: ,, ...nur Dollarzeichen im Auge...". Leider trifft das voll zu. Und von den Ex-Kollegen hört man, das sich leider nichts geändert hat. Der Mensch steht nur im Mittelpunkt wenn er Geld bringt. Sehr schade wie Leute sprichwörtlich verheizt wurden. Es gab und gibt immer noch krasse Fälle. Teilzeit leider ein völliges Fremdwort, es gab Kollegen, die mussten das einklagen. Traurig. Sehr mittelalterliche Vorstellungen von oben her.

Vorgesetztenverhalten

Extreme Hierarchie. Normale, menschliche Gespräche gleich null. Immer von oben herab. Meist Negativgespräche, was hat man falsch gemacht. Selten bis keine motivierenden Gespräche, z. Bsp. was lief gut. Miserable Mitarbeiterförderung. Vetternwirtschaft. Kaum neutrale Fairness. Wer sich unterwirft wird gefördert. Mittelalterlich und ungerecht.

Kollegenzusammenhalt

Meist gut.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Tätigkeit.

Kommunikation

Siehe Vorgesetztenverhalten. Schlechte Kommunikation. Alles recht unorganisiert. ,,Tür und Angel-Gespräche mit andauernder zermürbender Hektik. Wichtige Infos meist zwischen Tür und Angel. Oft wie im Kindergarten.

Gleichberechtigung

Normal.

Karriere / Weiterbildung

Vorgesetzte bremsen einen aus. Fortbildung gleich null. Nur die ,,Lieblinge" werden gefördert.

Gehalt / Sozialleistungen

Schlecht. Jährliche Gehaltsgespräche fehlen fast vollständig oder werden nicht umgesetzt. Trotz extremen Wachstum gibt es immer wieder Ausreden um wenig zu bezahlen.

Arbeitsbedingungen

Kein Betriebsrat!
Ungleiches Verhältnis.
Kollegen mussten sich ihre Teilzeit vor dem Arbeitsgericht erklagen.
Was am Gehalt gespart wird, wird in Expansion und Betriebsmittel investiert. Der einzelne Mitarbeiter bekommt kaum Wertschätzung. Aber ständige Modernisierung der Werkzeuge und Betriebsmittel.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein = nicht vorhanden. Nur wenns Geld bringt oder Geld gespart wird, denkt man an die Umwelt.

Work-Life-Balance

Schlechte Bezahlung und Mitarbeitermotivation = schlechte Balance. Teilzeit = Fremdwort. Unfamiliäres Denken. Angehende Mütter müssen sich blöde Sprüche gefallen lassen. Werdende Väter ebenso.

Image

Wenig Konkurrenz vor Ort. Provinzieller Kapitalismus pur. Sehr hohe Hierachie. Sehr geringe Mitarbeitermotivation.

Verbesserungsvorschläge

  • Back to the Roots. Betriebsrat einrichten. Leider stimmen die anderen Negativbewertungen. Menschlicheres Miteinander fördern. Flachere Hierarchie. Regelmäßiger Wechsel der Mitarbeiter in Schlüsselpositionen. Bessere Kommunikation auf Augenhöhe. Mehr Fairness und Gerechtigkeit. Bessere Bezahlung und Motivation. Langsameres und nachhaltigeres Wachstum und mehr Umweltbesuwsstsein. Mehr Rücksicht auf den einzelnen Menschen.

Pro

Sehr soziale Arbeit. Abwechslungsreiche Arbeit. Technisch interessante Arbeit. die einfachen Kollegen sind meist sehr nett.

Contra

Kein Betriebsrat! Keinerlei Famillienbetriebsatmosphäre. Mitarbeiter werden sich selbst überlassen. Schlechte Bezahlung. Hohe Hierarchie und sehr kapitalistische Ziele. Wachsen um jeden Preis. Wertschätzung des einzelnen ist miserabel. Weder nachhaltig, nicht sozial und kaum umweltbewusst.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Brillinger Orthopädie
  • Stadt
    Tübingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in