Brüninghoff GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Brüninghoff GmbH & Co. KG

Eine Rechtsschutzversicherung ist DRINGEND abzuschließen!!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich den Absprung geschafft habe.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bis zum Schluß gearbeitet und trotzdem noch monatelange Probleme bei den Persönlichen Papieren und Gehaltsnachforderungen.

Verbesserungsvorschläge

Ordentliche Bezahlung und vertretbare Arbeitszeiten.
Sicherheitsbestimmungen einhalten und dafür sorgen ,dass sie eingehalten werden.
unbefristete Arbeitsverträge!
Kommunikationsschulungen.

Arbeitsatmosphäre

Stapler müssen ohne Führerschein bewegt werden, Kollegen treten meisst in den Gefahrenbereich bei der Fahrt! ständiger Druck und tlw. sehr lange Arbeitszeiten

Kommunikation

Die Kommunikatio wird, wenn überhaupt nur über Whats App geführt, wichtige Sachen zb. Ausfall des Kollegen bzw Angestellten werden nicht weitergegeben.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt findet nur sehr selten und nur bei Wenigen statt.

Work-Life-Balance

Die Schichten werden zum Teil Sonntags verworfen und neu eingeteilt.(über whatts app)
Arbeitszeiten auch mal über 10 Stunden oder mehr. Privatleben bleibt auf der Strecke

Vorgesetztenverhalten

Über andere Kollegen wird nie gut gespochen, erst Recht nichts Positives. Man wird klein und dumm gehalten. Angelogen was Schichtzulage betrifft. Es wird keine geben!

Interessante Aufgaben

Aufgaben könnten interessant sein, wenn man an der Maschine arbeiten dürfte. Nur Holz umstapeln oder Pakete packen ist auf Daur nicht interessant.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung findet nur in der Mitarbeiterinformation statt. Liest sich so schön ...

Umgang mit älteren Kollegen

Die Alten Hasen verbrennen die Jungen - man ist immer zu langsam

Arbeitsbedingungen

Schutzeinrichtungen werden auch gerne mal ausser Betrieb gesetzt.
Erste Hilfe Einrichtungen unterste Schublade.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eher der Kosten halber

Gehalt/Sozialleistungen

Schichtzulagen werden versprochen, aber wird nie gezahlt werden. Der Tankgutschein reißt es da auch nicht raus

Image

nur befristete Arbeitsverträge. Leere Versprechungen. Klein halten wird groß geschrieben. Branche boomt Ende 2019 und Anfang 2020. Aber nur noch Überstundenabbau bis in die zweistelligen Minusbereiche und kaum Arbeit. Sämtliche befristeten Arbeitsverträge laufen somit aus.

Karriere/Weiterbildung

Stapler Führerschein wird zugesagt; wird aber nie Wirklichkeit.