Buhck Gruppe als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 von 65 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 1,9Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Digitalisierung wird groß geschrieben, Umsetzung klein

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Buhck Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Feierabend

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einstiegshälter, keine Provisionen auf Deals, Frauen in Führungspositionen sind nichtexistent

Verbesserungsvorschläge

Personalmanagement, sollte mehr auf den Charakter eines Menschen achten. Homeoffice

Arbeitsatmosphäre

Sehr negative und angespannte Atmosphäre

Image

Das Image muss ja stimmen, wenn die Realität nicht stimmt.

Work-Life-Balance

10 Stunden wovon zwei unbezahlt werden sind normal. Homeoffice gibt es nicht.

Karriere/Weiterbildung

Mehrmals hätte ich mich fortbilden wollen, es folgten nur Ablehnungen

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch, absurd unterirdisch

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltunternehmen, welches keine Mülltrennung kennt

Kollegenzusammenhalt

häufige lästereien und schlechte Einarbeitung

Umgang mit älteren Kollegen

Der Respekt ist existierend

Vorgesetztenverhalten

Worte sind gut, könnten aber mal umgesetzt werden

Arbeitsbedingungen

Die Büros würden im Jahre 1960 als modern gelten

Kommunikation

Viele Missverständnisse und schlechte Informationsflüsse

Gleichberechtigung

Frauen werden nur benachteiligt

Interessante Aufgaben

Wenn man neu ist, dann kann man damit rechnen die spaßigen Aufgaben zu bearbeiten

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Henner BuhckGeschäftsführender Gesellschafter

Diese Bewertung macht uns sehr betroffen. Sofern es sich tatsächlich um die Bewertung einer Kollegin oder eines Kollegen handelt, finden wir es schade, dass der- oder diejenige nicht das Gespräch mit uns Gesellschaftern gesucht hat, obwohl wir – wie gruppenweit bekannt – dafür jederzeit zur Verfügung stehen und ansprechbar sind – mittlerweile übrigens auch direkt digital über unsere eigene Mitarbeiter-App. Einige schlichte Falschaussagen (z.B. sind ca. 20 % unserer Führungskräfte weiblich - Tendenz steigend, Überstunden im Bürobereich sind nachweislich in unserer Gruppe die seltene Ausnahme, Homeoffice wurde gerade in den letzten Monaten bei fast allen Unternehmen der Gruppe in geeigneten Fällen genutzt) sprechen allerdings durchaus dafür, dass es sich um eine Fake-Bewertung mit dem Interesse der Schädigung unseres Unternehmens handelt. Die aktuellen Rückmeldungen aus dem Kreise der Kolleginnen und Kollegen zu dieser Bewertung zeigen uns jedenfalls, dass diese Bewertung keinesfalls repräsentativ ist. Aber solche Bewertungen – seien Sie nun echt oder fake – spornen uns an, von uns aus aktiv nach Missständen zu suchen und ständig weiterhin daran zu arbeiten, dass wir immer ein Stückchen besser werden.

IT heißt hier noch EDV - das sagt schon viel - willkommen in der Vergangenheit!

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Buhck Gruppe in Wentorf bei Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Ideen sind gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Umsetzung von Themen ist extrem schwierig, weil viel Intransparenz, Filz, höfisches Getue und politisches Gemauschel. Es gibt keine Unterstützung von oben, nur Forderungen. Mittagspause zu nehmen ist verpönt.

Verbesserungsvorschläge

Das Regionalfürstentum bei über 30 Gesellschaften abschaffen und zentral und konsequent führen. Recruiting stark verbessern und die vielen Probezeitkündigungen vermeiden.

Arbeitsatmosphäre

Vordergründig gut, dahinter sehr durchwachsen.

Image

TOP, gewinnen alle Preise. Die richtige Welt sieht dann doch oft anders aus.

Work-Life-Balance

Sehr unterschiedlich, zwischen Büroschlaf und Burn-out.

Karriere/Weiterbildung

Großzügig für ausgewählte Kollegen, die anderen werden abgemeiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Alles knapp, wenig Urlaub. PKW darfst du mitbringen, keine vermögenswirksamen Leistungen, Proficard, Altersvorsorge, Essenszuschuss o.ä. - schon geizig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

o.k. und aufgrund der Branche schon da.

Kollegenzusammenhalt

Gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Kommt drauf an.

Vorgesetztenverhalten

Dynastisch, selbstüberzeugt, unklar, unsicher und viele versteckte Erwartungen machen es dir nicht leicht.

Arbeitsbedingungen

Sehr unterschiedlich, zum Teil katastrophal mit schwerem Renovierungsstau. Es werden nur Gebrauchtmöbel gekauft! Das Leitmotiv ist sparen, sparen, sparen.

Kommunikation

Fürstentum Buhck. Offizielle Kommunikation gibt es wenig, dafür viele Zirkel und Gewurstel.

Gleichberechtigung

Ganz klar ein Männerladen.

Interessante Aufgaben

In der Hauptsache machen wir alles wie immer. Vereinzelte vermeintlich interessante Themen versanden in der Regel.

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Henner BuhckGeschäftsführender Gesellschafter

Wir nehmen jede Bewertung auf Kununu sehr ernst. Diese Bewertung enthält allerdings einige schlicht falsche Behauptungen, was wir sehr traurig finden. Die Bewertung stammt offenbar von einem ehemaligen Mitarbeiter, von dem wir uns jüngst zum Ende der Probezeit getrennt hatten und der mit dieser Entscheidung nicht einverstanden war.

Die Frage des Vorgesetztenverhaltens ist natürlich immer subjektiv zu bewerten, hier steht es jedem frei, seine eigene Meinung zu entwickeln. Ebenfalls steht jedem die Entscheidung zu, der Benennung einer Abteilung (wir haben in unserer Unternehmensgruppe zahlreiche Beschäftigte, die mit dem Begriff EDV mehr anfangen können als mit IT) oder der Anschaffung (auch) von gebrauchten Möbeln eine besondere Bedeutung für die Bewertung eines Unternehmens einzuräumen. Allerdings können wir bei einem Frauenanteil von 56 % an dem betroffenen Standort einen „Männerladen“ nun wirklich nicht erkennen. Ebenso ist anzumerken, dass wir im Rahmen der bisherigen vermögenswirksamen Leistungen einen Zuschuss zu der von uns angebotenen Altersvorsorge zahlen (allerdings erst nach Ende der Probezeit!) und die meisten Mitarbeiter lieber einen Km-Geldausgleich für Firmenfahrten mit Ihrem privaten PKW bekommen, statt das vorhandene Pool-Fahrzeug zu nutzen. Dass die Mittagspause verpönt ist, war uns bisher nicht bekannt, und Probezeitkündigungen gab es an dem betroffenen Standort tatsächlich in den letzten 5 Jahren eben nur eine…

Selbstverständlich werden wir alle in der Bewertung genannten Punkte aufnehmen und intern besprechen, wie wir einige Dinge noch besser machen können. Die quasi nicht vorhandene Fluktuation bei uns zeichnet allerdings ein anderes Bild als in der Bewertung. Der beste Weg ist es, sich ein eigenes Bild zu machen und uns als Arbeitgeber kennenzulernen.

Bietet viel, fordert viel

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Buhck Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

der arbeitgeber scheint alle leute persönlich zu kennen, sehr ungewönlich aber schon super. familienunternehmen. tut wirklich viel für mitarbeiter. ist stehts bemüht sich zu verbessern, mann ist keine nummer

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

hundert prozent leistung sollten genug sein, nicht immer mehr puschen . das hält keiner lange durch
bei vielen sieht man, dass die lust weg ist, da kann an der motivation gearbeitet werden. arbeitsbelasstung ist zu hoch

Verbesserungsvorschläge

arbeit gerechter verteilen, auf alle. nicht ständig über die grenzen gehen

Arbeitsatmosphäre

gute strukturen, klare gliederung. höhere vorgesetzte sind locker, es wird auf gute vorschläge oft reagiert, viele sachen auch umgesetzt. echt gute firmenleitung. loben auch, gibt regelmäßige Treffen.
das arbeitsklima an sich ist gut, sobald aber die auftragslage anzieht wird das klima rauer und die belastung sehr hoch. die stimmung ist dann angespannt es wird dann auch mal laut. lustig ist das dann nicht

Image

in einer zeitung stand,das buhck einer der besten firmen sein soll. geben sich auch wirklich mühe.
einige mitarbeiter sind unzufrieden wegen hoher belastung, andere geben sich nicht mehr so viel mühe, machen nur ihre arbeit , nicht mehr.
müssten mehr motivation bnekommen, warum sie in der firma bleiben sollten.
das image der firma an sich ist vorbildlich. buhck ist grün.

Work-Life-Balance

hohe arbeitsbelasstung, lange arbeitszeiten, bei beschwerden wird manchmal mit unverständnis und ignorieren reagiert. arbeitszeitgesetze sollten auch unter druck beachtet werden. auch leerlinge müssen zum teil bis 12 stunden am tag arbeiten, trotz beschwerden. da muss die firma beseer werden. andere firmen sind da schon weiter. sind viele in der firma, die schon lange da sind. aber man hört von viel unzufriedenheit. passt irgentwie gar nicht zur firma, denn an sonsten ist es eine echt super firma

Gehalt/Sozialleistungen

setzen tief an mit dem gehalt. gibt aber viele extraleistungen, in der hinsicht wieder vorbildlich. mann kriegt jede stunde immer bezahlt. trotzdem kann mann woanders mehr verdienen. gibt aber auch immer wieder angebote für sport, fitness, veranstaltungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

vorbildlich in sachen umwelt, macht viel für mitarbeiter, gibt eine buhck stiftung, die firma angagiert sich sehr

Kollegenzusammenhalt

viele haben untereinander scheinbar gute verhältnisse, gibt auch cliquenbildung wie in jeder anderen Firma auch. sind viele schon lange in der firma, das ist an sich immer ein gutes zeichen

Umgang mit älteren Kollegen

egal ob mann jung oder alt ist, es wird jeder gleich behandelt

Vorgesetztenverhalten

alles läuft gut, unter normalen bedingungen, unter druck werden gute Vorsätze schnell verworfen.
realistische ziele wären da besser

Arbeitsbedingungen

fuhrpark immer modern. gute ausstattung. sind aber viele fahrer ohne feste autos. entsprechend schlecht sind viele autos gepflegt, kümmert sich nicht jeder drum. liegt aber nicht an fa buhck. firma wird schnell größer, scheint oft aber ungeordnet zu sein

Kommunikation

regelmäßige treffen aus tradition, wird wirklich wert gelegt auf die meinung der mitarbeiter, wird aber nicht immer beachtet. die leitung sagt oft viel, gibt aber nicht wirklich etwas preis. oft verstehen mitarbeiter nich, wohin die reise gehen soll. führung ist immer bemüht.
was gesagt wird wird nicht immer an alle weitergegeben

Gleichberechtigung

wird nicht unterschieden ob mann mann oder frau ist. jeder wird gleich behandelt und hat die gleichen chancen

Interessante Aufgaben

wer viel macht muss oft noch mehr tun, nicht jeder hält das hohe arbeitstempo mit und resigniert. leerlinge müssen genauso viel arbeiten wie die älteren. gibt immer wieder unzufriedenheit, man hört immer wieder,das einige lieber weg wollen. wäre gut, die arbeit gerechter auf alle zu verteilen


Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Henner BuhckGeschäftsführender Gesellschafter

Die Bewertung ist konstruktiv und damit aus unserer Sicht vollkommen in Ordnung. Auch die Kritik ist größtenteils durchaus berechtigt. Bei dem betroffenen Unternehmen hatten wir durch (unplanbare) personelle Engpässe in den letzten Monaten verbunden mit einer sehr starken Entwicklung des Geschäftes tatsächlich häufig die Belastungsgrenze der Kolleginnen und Kollegen erreicht oder sogar überschritten. Diese Situation war auch für uns sehr unbefriedigend. Wir haben jedoch konsequent durch Neueinstellungen und die Anschaffung neuer Fahrzeuge an einer Entspannung der Situation gearbeitet, was aber natürlich etwas Zeit benötigt hat. Die aktuelle Situation stellt sich nun deutlich besser dar – auch nach Aussagen der Kolleginnen und Kollegen. Das Arbeitszeitgesetz wurde allerdings auch in den kritischen Zeiten immer im Rahmen der zulässigen Ausnahmen eingehalten. Und unsere Auszubildenden haben immer die Möglichkeit sich abzumelden, wenn sie eine (bezahlte) Mehrarbeit nicht wünschen. Die übrigen genannten Kritikpunkte haben wir aufgenommen und werden versuchen, sie zu verbessern.

Achtung : Hier wurde in den letzten 5 Jahren 1/3 der Belegschaft entlassen

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Buhck Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sozialleistungen sind, wie bereits erwähnt, für ein mittelständisches Unternehmen gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In einigen Bereichen sind tägliche Arbeitszeiten von mehr als 10! Stunden nicht unüblich und werden zum Teil auch verlangt

Verbesserungsvorschläge

Ich befinde mich übrigens nicht in einem Rechtsstreit mit der Firma und finde es sehr schade, dass man auf die Kritikpunkte nicht weiter eingeht. Aber so kenne ich leider die Firma. Mitarbeiter die offen Missstände ansprechen sind nicht wirklich gewünscht. Stattdessen werden die Probleme lieber schön geredet.

Arbeitsatmosphäre

8 Mitarbeitern ist in den letzten 5 Jahren gekündigt worden (bei einer Gesamtbelegschaft von ca.25), da kann man sich die Arbeitsatmosphäre vorstellen...

Image

Abfallentsorgung ist nicht wirklich ´sexy´

Work-Life-Balance

es gibt keinen Pausenraum. Gegessen wird meistens am Arbeitsplatz, somit wird also keine wirkliche Pause gemacht

Karriere/Weiterbildung

Schulungen werden nur angeboten, wenn es die gesetzlichen Bestimmungen erforderlich machen

Gehalt/Sozialleistungen

für ein mittelständisches Unternehmen sind die Sozialleistungen gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es gibt eine Stiftung

Kollegenzusammenhalt

lautstarke Auseinandersetzungen kommen häufiger vor

Umgang mit älteren Kollegen

das ist o.k. Es gibt mehrere ältere Mitarbeiter. Es wurden auch schon Mitarbeiter über 45 eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

sind nicht ständig vor Ort und bekommen daher auch vieles nicht mit oder wollen einiges vielleicht auch nicht mitbekommen

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplätze entsprechen nicht mehr modernen Anforderungen. Teilweise müssen sich 2 Mitarbeiter einen Schreibtisch teilen

Kommunikation

wöchentliche Meetings, bei denen wirklichen Probleme allerdings nicht angesprochen werden

Gleichberechtigung

wie in den meisten Firmen sind die Führungspositionen nur von Männern besetzt

Interessante Aufgaben

es geht um Müll!

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Henner BuhckGeschäftsführender Gesellschafter

Die Bewertung wurde allem Anschein nach von einem ehemaligen Mitarbeiter erstellt, mit dem wir uns aktuell in arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen befinden.

Zu den Fakten: Wir haben als Buhck Gruppe das besagte Unternehmen im Jahre 2010 mit damals 14 Mitarbeitern von einem großen Entsorgungskonzern übernommen. Mittlerweile haben wir die Zahl der Beschäftigen auf 41 erhöht, also nahezu verdreifacht. Dass man sich in einer solchen Phase des starken Wachstums auch wieder von Mitarbeitern trennt, ist ein ziemlich normaler Vorgang. Es waren tatsächlich 8 Mitarbeiter, von denen wir uns getrennt haben – allerdings in 6 Jahren. Auch darauf hätten wir natürlich gern verzichtet, aber diese Schritte waren leider jeweils notwendig.

Zu den übrigen dargestellten Punkten möchte ich mich als der Arbeitgeber nicht weiter äußern. In dem besagten Unternehmen haben wir aber eine quasi nicht existierende Fluktuation, die Rahmenbedingungen und Arbeitsatmosphäre werden von den Kolleginnen und Kollegen vor Ort entsprechend offenbar anders bewertet.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Familienbetrieb

1,0
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Buhck Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Image

Familienbetrieb mit Tradition, wer auf sowas steht ist da genau richtig.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Henner BuhckGeschäftsführender Gesellschafter

"Familienbetrieb mit Tradition, wer auf sowas steht ist da genau richtig." Der Verfasser hätte es nicht besser auf den Punkt bringen können. Die allermeisten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ebenso wie wir Inhaber stolz darauf, in einem Familienunternehmen mit einer solch langen Tradition von mehr als 100 Jahren zu arbeiten und sehen dies als erheblichen Vorteil gegenüber der Tätigkeit in einem großen Konzern.
Im Hinblick auf die vollkommen undifferenzierte negative Einzelbenotung ohne weitere Erläuterung fällt es uns schwer, daraus tatsächlich eine ernstzunehmende "Bewertung" herzuleiten. Wir müssen wohl davon ausgehen, dass es sich um eine "Spaßbewertung" oder die Bewertung durch einen unfairen Wettbewerber handelt. Sofern die Bewertung allerdings doch ernstgemeint sein sollte, würden wir uns freuen, wenn der Verfasser die Kritik differenzierter formulieren würde, damit wir uns damit konstruktiv auseinandersetzen können - denn auch die ständige Verbesserung hat bei uns Tradition!

Fair, kompetent und zuverlässig

2,0
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Buhck Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Image

Image ist wichtig und in entsprechenden Kreisen hoch angesehen, dafür steht die Stiftung.

Work-Life-Balance

Work-Life- Balance? Was ist das?

Karriere/Weiterbildung

Just do it!

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandeln ist eine gute Idee und Möglichkeiten sich entsprechend zu verkaufen hat man genügend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozial in einer neuen Dimension, die Familie verlangt ein soziales Verhalten.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten zusammen und ziehen an dem Strang der da heißt; Fleiß, Corporate Identity und Hoffnung auf bessere Zeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

45+? ja gibt es...

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist betont locker mit wirklich kompetenten Lösungsvorschlägen.

Arbeitsbedingungen

In der Mittagspause kann man wunderbar durcharbeiten, da sich weder die Möglichkeit eines Raumes bietet.
Insofern kann die 40- Stunden Woche wirklich als 43 Stunden Woche bezeichnet werden, wenn man die Überstunden nicht mitrechnet.

Kommunikation

Über Kommunikation und richtigem Umgang kann man streiten, aber man merkt schnell wie die Informationen für ein selbst als vermeintlich locker verpackt in die richtige Richtung gehen soll. Und bekanntlich kann man ja nicht nicht kommunizieren.

Gleichberechtigung

Das Streben nach Gleichberechtigung ist vorhanden.


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Henner BuhckGeschäftsführender Gesellschafter

Wir freuen uns über jede Kritik und nehmen diese sehr ernst, da wir nur so die Möglichkeit haben, uns weiter zu verbessern. Bei der hier geäußerten Kritik hätten wir uns allerdings gefreut, wenn diese konstruktiver gewesen wäre, da wir so keine konkreten Verbesserungsmöglichkeiten erkennen können - zumal die schlechte Benotung nicht so richtig zu den Ausführungen im Text passt.