Navigation überspringen?
  

Bundesdruckerei GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  4 Standorte Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

Bundesdruckerei GmbH Erfahrungsbericht

  • 13.Dez. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bitte bewerben: Digital-Expertise, Marktwissen und moderne Kultur mitbringen!

3,92

Arbeitsatmosphäre

Nach Wechsel des CEOs viel besser. Neuer legt Wert auf Kooperation und Kundenorientierung, wirbt für Kulturwandel. Erste Schritte in diese Richtung sind sichtbar und beeinflussen Atmosphäre positiv.

Vorgesetztenverhalten

Mehrzahl bemüht sich um angemessenes Führungsverhalten, wobei sich Ton und Stil unterscheiden. Feedback- und Fehlerkultur (aktuell eher Einbahnstr), Förderung und Weiterbildung ausbaufähig. Am Ende hohe Abhängigkeit von direkter Führungskraft (in meinem Fall Bereichsleitung). Der Schutz des Betriebsrates verhindert zum Glück die Machtfantasien mancher besonders ehrgeiziger Führungskräfte.

Kollegenzusammenhalt

In der Vergangenheit unter der Ebene der Bereichsleitung im Allgemeinen gut. Ab Bereichsleitung wird eher gegeneinander gearbeitet und Verantwortung abgeschoben, zB Produkte alle fertig, aber Vertrieb ist zu lahm, unfähig, ... um zu verkaufen.

Interessante Aufgaben

Das Potential der Firma ist riesig: IT-Sicherheit und Digitalisierung des Staates. Tolle Produkte, wie der Ausweis, die jeder im Portmonee hat.

Kommunikation

Wenig motivierend, eher nüchtern. Noch geprägt von Intransparenz, geringer Einsatz moderner Kommunikationsmitteln. Erste Anzeichen für Verbesserung, aktuell aber zumeist selektive und hierarchische Informationsweitergabe. Umgang mit Fehlern, nicht pro-aktiv. Mehr Offenheit könnte sich hier bestenfalls positiv auf das Unternehmen auswirken.

Gleichberechtigung

Karriere in Teilzeit so schwierig, wie überall - betrifft Frauen und Männer, zumeist aber weiterhin Frauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Allgemeinen gut, wenn man nicht auf einen allzu ehrgeizige Führungskraft trifft.

Karriere / Weiterbildung

Angebote sind da und es ist gewollt. Wenn es die Führungskraft, die alles freigeben muss, es zulässt, ja. Wenn nicht, wirds schwer mit der Weiterbildung.

Work-Life-Balance

Gute Bedingungen für gute Arbeit. Gleitzeit und 35h-Woche für tarifliche Angestellte. Auch ich im Management abeite nicht wesentlich mehr als 40h. In der Produktion teilweise wohl recht ruppiger Umgang und Bedingungen (nur gehört).

Verbesserungsvorschläge

  • Sichtbarer und erfahrbarer Aufbruch. Fähige Führungskräfte extern holen oder intern fördern. Massiv in Weiterbildung investieren. Moderne Kultur und Zusammenarbeit einfordern. Hierarchien und Macht abbauen.

Pro

Potential und Stabilität, Kollegenzusammenhalt und Signale des neuen CEOs, des CFOs für einen Neuanfang.

Contra

Kontinuität in der zweiten Führungsebene, hier müssten Köpfe her, die glaubhaft den Wandel repräsentieren, oder wenigstens Kunden, Markt und Technologien kennen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00
  • Firma
    Bundesdruckerei
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr positives Feedback. Es ist immer schön zu hören, dass sich unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Unternehmen wohlfühlen und unsere Werte teilen. Mit freundlichen Grüßen, Bundesdruckerei GmbH

HR-Abteilung
Manager Online Communications