Workplace insights that matter.

Login
BwFuhrparkService GmbH Logo

BwFuhrparkService 
GmbH
Bewertung

Arbeitgeber mit vielen Freiheiten, aber die Gehälter in der Fläche liegen im Niedriglohnsektor

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BwFuhrparkService GmbH in Troisdorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Bei den vielen Beschwerden in den Bewertungen über die niedrigen Gehälter sollte man immer bedenken,
dass wenn Firmen ausgegliedert werden oder wie im Falle BwFuhrparkService als Inhouse Gesellschaft geführt
werden, dient der Zweck nur um Kosten zu sparen, sprich den Mitarbeitern niedrigere Gehälter zu zahlen.
Bestes Beispiel zur Zeit ist die Corona Prämie. Die Mitarbeiter vom BwFuhrparkService arbeiten in den Kasernen
zwar Tür an Tür mit den Soldaten, den Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes und den Beamten, die alle
diese Prämiebekommen haben, selber aber leer ausgehen. Diese sind also Mitarbeiter dritter Klasse.

Und wenn in den Bewertungen geschrieben wird man zahle besser als die Autovermietung Sixt, sieht man
wo die Wertigkeit und das Niveau dieser Firma gegenüber seinen Mitarbeitern liegt.

Vorgesetztenverhalten

Ich persönlich habe selten schlechte Erfahrungen gemacht.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter die neu eingestellt werden erhalten eine höhere Vergütung als Mitarbeiter die schon länger dabei sind. ( Da stellt sich auch die Frage wozu ein Betriebsrat vorhanden ist )

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe noch nichts negatives gehört.

Arbeitsbedingungen

Fast ein Drittel der Vollzeitbeschäftigten in Deutschland kommt nach 45 Berufsjahren auf eine Rente von weniger als 1.100 Euro netto.

Wie die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion mitteilte, erzielten rund 6,3 Millionen Vollzeitarbeitnehmer im Jahr 2019 einen Bruttomonatslohn von unter 2.650 Euro. Dies führe nach 45 Arbeitsjahren zu einer Bruttorente in Höhe von unter 1200 Euro, heißt es in der Antwort, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorlag. Nach Abzügen von Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen sind dies dem Bericht zufolge netto rund 1.100 Euro Rente monatlich. Dies entspricht in Deutschland in etwa dem Schwellenwert der Armutsgefährdung.

In der Antwort des Bundesarbeitsministeriums werden demnach etliche Berufsgruppen genannt, die davon betroffen sind. Aufgeführt sind Beschäftigte in Kranken- und Altenpflege-, im Gesundheits- und Rettungsdienst, bei Post-, Kurier- und Expressdiensten sowie Hebammen und Verkäufer.

.....und die Mitarbeiter vom BwFuhrparkService in der Fläche

Gehalt/Sozialleistungen

Etwa jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte in Deutschland arbeitet für einen Niedriglohn. Bundesweit verdienten 4,14 Millionen Menschen – 19,3 Prozent der Vollzeitbeschäftigten – weniger als 2203 Euro brutto im Monat, wie aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linke-Bundestagsabgeordneten XXXX XXX hervorgeht. Das Papier liegt der Deutschen Presse-Agentur vor, zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) darüber berichtet. 2203 Euro im Monat sind die sogenannte Niedriglohnschwelle.

In meinem Bereich liegt das Gehalt im Niedriglohnsektor, um zu Überleben mit Zweitjob oder mit Harz IV aufstocken, was das für die Rente heißt kann man sich ja denken.

Image

Zur Zeit verlassen viele langjährige Mitarbeiter den Betrieb, in der Fläche wechseln die Mitarbeiter meiner Meinung nach sehr häufig.

Karriere/Weiterbildung

Mir sind keine Aufstiegsmöglichkeiten bekannt.


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kristina Schmidt*, Referentin Employer Branding
Kristina Schmidt*Referentin Employer Branding

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

erneut bedanke ich mich für Ihre Ergänzungen.

Auch bitte ich Sie weiterhin sich direkt mit mir oder einer Kollegin/einem Kollegen aus der Personalabteilung in Verbindung zu setzen, um eine Lösung zu finden.

Viele Grüße,

Ihr Team Personal

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.