Navigation überspringen?
  
BWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AGBWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AGBWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AGBWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AGBWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AGBWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

5,00
  • 25.06.2013
  • Express

Eigenverantwortung, großen...

Firma BWRmed!a, ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Stadt Bonn
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Eigenverantwortung, großen Entscheidungsfreiraum, Flexibilität, flache Hierarchien, toller Chef

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.342.000 Bewertungen

BWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
3,20
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Administration / Verwaltung / Bürowesen  auf Basis von 8.055 Bewertungen

BWRmed!a - ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
3,20
Durchschnitt Administration / Verwaltung / Bürowesen
3,17

Bewerbungsbewertungen

2,60
  • 05.02.2015

Nicht zu empfehlen

Firma BWRmed!a, ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Stadt Bonn
Beworben für Position Junior Produktmanager
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Standardfragen, sowie: Familienstand Familie & deren Berufe Herkunft

Kommentar

Am Anfang schien alles ganz nett. Trotz negativer Bewertung hier habe ich mich drauf eingelassen.

Recht früh kam ein Test per Mail. Einfach nur Attribute ankreuzen (PI Test hiess der soweit ich weiss). Sinn lässt sich hinterfragen.
Danach: Telefonat mit sehr netten Person (ca 90 Min). Fragen über Fragen, aber erzählte auch über sich. Es war schon fast zu nett. Die wissen über schlechte Bewertungen Bescheid... (NLP?)

Es folgt ein Standard Interview mit tw. unzulässigen Fragen (Familie, Geschwister, deren Bildungsstand) Dennoch wieder extrem freundlich. Im Nachhinein passt das nicht zur Firma...

Soweit so gut. Stelle praktisch sicher (das Gefühl wird einem vermittelt). Es soll nur noch ein Schnuppertag stattfinden.
Statt Kaffe & Kuchen & Führung gibt es einen Stresstest über den halben Tag:
1 kurze Führung
2 Aufgabenzettel & ab gehts an Schreibtisch
3. Essenszeit: Pizza spendiert, aber hört man einigen genau zu wird einem anders. Keine Führungskraft war dabei
4 Weiter gehts: Unangekündigtes Interview folgt
(Hier habe ich dann deutlich merken lassen was ich von allem halte...ungewollt, aber ich bin immer authentisch)
5 Besprechung der Ergebnisse & Ausübung von Druck zur sofortigen (!) Entscheidung.
6 Nächster Tag: Rüpelhafte Absage
7 Erleichterung, da das nicht mein Berufseinstieg wird

Gerne würde ich was zu manchen Charakteren sagen, aber darf es hier leider nicht. Sehr künstliche Atmosphäre insgesamt. Kein Job für selbstbewusste Akademiker (WIWI MA).

2,00
  • 23.08.2013

Altmodisches Bewerbungsgespräch

Firma BWRmed!a, ein Unternehmensbereich der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Stadt Bonn
Beworben für Position Junior Produktmanager
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  • Was arbeiten Ihre Eltern und Geschwister?
  • Leben Sie mit Ihrem Partner zusammen, würden Sie beide nach Bonn ziehen?

Kommentar

Die Stellenanzeige wurde sehr allgemein gehalten, dementsprechend sehr überrascht als konkret Direktmarketing-Kenntnisse erwünscht waren. Das diese nicht vorhanden sind, hätte man bereits an der Bewerbung sehen können und für beide Seiten sich das Gespräch sparen können. Fragen während des Gesprächs waren sehr persönlich, kompletten Familienverhältnisse von Eltern, Geschwistern und Partner wurden abgeklappert. Wäre wohl okay, wenn man sich für eine Ausbildung bewirbt, nach dem Studium ist das aber nicht mehr angemessen!!

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen