Welches Unternehmen suchst du?
C3 Creative Code and Content Logo

C3 Creative Code and 
Content
Bewertungen

190 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 48%
Score-Details

190 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

80 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 86 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Solider Arbeitgeber

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C3 Creative Code and Content GmbH in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gleiberechtigung, nicht nur beim Gehalt, auch bei den Benefits (HVV-Ticket)

Karriere/Weiterbildung

Viele und gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Trotz der selben Position fällt das Gehalt unterschiedlich aus - nicht gerade fair.

Kommunikation

Alle 2 Wochen gibt es ein Montagsfrühstück mit allen relevanten Informationen.3


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Menschliches Miteinander, Raum für Entwicklung, aber wir könnten uns/unsere Arbeit noch besser verkaufen

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei C3 Creative Code and Content in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr menschliches Miteinander. Verantwortung wird abgegeben.

Es wurden einige Schwachstellen erkannt, an denen momentan gearbeitet wird. Hier ist die GF unterstützt durch weitere Führungskräfte sehr bemüht, Verbesserungen zu erwirken und MA einzubeziehen.

Verbesserungsvorschläge

Müssen unsere Kompetenzen und Stärken noch klarer herausstellen und am Markt positionieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Führungskräfte

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei C3 Creative Code and Content GmbH in Berlin gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Aufstiegschancen, schlechte Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte Schulen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Ebrecht

Liebe Kollegin*, lieber Kollege*,

vielen Dank für deine Bewertung. Es schade zu hören, dass du nicht vollständig zufrieden bei uns bist. Wenn du magst, melde dich gerne für ein Gespräch bei uns.

Liebe Grüße
dein C3 HR-Team

Ausbaufähig aber leider etwas orientierungslos

3,9
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Design / Gestaltung bei C3 Creative Code and Content GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Je nach Team ein sehr guter und konstruktiver Austausch und Fokus auf Lösung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Je nach Team ein sehr hinderlicher negativer Vibe der einem den Optimismus raubt.

Verbesserungsvorschläge

Eine übergeordnete Zielsetzung für das gesamte UnternEhmen verknüpft mit einer klaren strategischen Positionierung wäre sehr hilfreich.

Image

Zu wenig profiliert in der Branche. Wird aber besser.

Work-Life-Balance

Betriebsrat und Ausgleich für Mehrarbeit gut gelöst.

Karriere/Weiterbildung

Wenn Weiterbildung stattfindet sind die Angebote in der Regel gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt über dem Durchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ausbaufähig

Vorgesetztenverhalten

Schwankt stark. Viele Wechsel und Unruhe.

Arbeitsbedingungen

Büroausstattung modern, Ressourcen knapp. Branchenstandard.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Ebrecht

Liebe Kollegin*, Lieber Kollege*,

vielen Dank für deine Bewertung. Es schade zu hören, dass du nicht vollständig zufrieden bei uns warst und uns nicht weiterempfiehlst. Gerne hätten wir dies persönlich mit dir besprochen. Wenn du magst, melde dich gerne nochmal für ein Gespräch bei uns.

Liebe Grüße,
dein C3 HR-Team

Viel Potential, wenn man sich dafür stark macht! Tolle Kolleg:innen!

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C3 Creative Code and Content GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gespür für die richtigen Leute, wahnsinnig nette Kollegen und durch Corona extrem viel gelernt und hohes Maß an Flexibilität möglich gemacht. Ich persönlich habe bisher nur gute Erfahrungen hier gemacht. Aber man muss auch Engagement zeigen (wie überall?!), um voranzukommen.

Verbesserungsvorschläge

Durch die Größe und Konzernnähe oftmals kompliziert und bürokratisch, hier könnte wieder mehr Agentur-Vibe einziehen. Größere Veränderungen in der Struktur sollten engmaschiger begleitet und nicht auf die leichte Schulter genommen werden, im Change Management könnte C3 deutlich besser werden.

Arbeitsatmosphäre

Büro und Lage ist wirklich schön, es könnten sich nur mehr Leute mal wieder blicken lassen aus dem Home Office und mehr Teamevents angeboten werden, damit man wieder enger zusammenfindet.

Image

etwas angestaubt oder teilweise einfach unbekannt

Work-Life-Balance

Für Agenturverhältnisse wirklich okay, man muss sich aber auch selber Grenzen setzen. Es wurde in der letzten Zeit auch viel daran gearbeitet, Beruf und Freizeit besser vereinbar zu machen. C3 ist außerdem wirklich familienfreundlich mit viel Verständnis für die private Situation - viele hier haben Kinder.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier gilt: Mach dich für dich stark und du hast viele Möglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Wer gute Arbeit macht und sich für sich einsetzt, kann auch viel rausholen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

da geht noch mehr, kenne kaum Initiativen

Kollegenzusammenhalt

Keine Ellenbogenkultur, keine eitlen Kreativen, sondern Arbeiten auf Augenhöhe. Selten so ein menschliches, empathisches Umfeld in einer Agentur erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele ältere Kollegen, die schon lange dabei sind.

Vorgesetztenverhalten

Absolut Personenabhängig. Es gibt viele neue Führungskräfte, die aber nicht immer optimal auf ihre Rolle vorbereitet wurden und teilweise auch zeitlich überfordert sind. Das geht also noch besser.

Arbeitsbedingungen

Büros und Ausstattung sehr gut, aber nicht unbedingt fancy

Kommunikation

Hier können wir noch besser werden, es hängt stark von der eigenen Vernetzung ab wie viel man erfahrt und oft wird noch auf oldschool Geheimhaltung gesetzt, obwohl der Flurfunk eh schon Bescheid weiß. In den einzelnen Teams aber idR sehr transparent. Einige dienstältere Mitarbeiter:innen neigen zum Meckern/alles ist schlecht - alles eine Sache der Einstellung!

Gleichberechtigung

Viele weibliche Führungskräfte und Geschäftsführung. Die "echte" Steuerung der Agentur verbleibt aber weiterhin in Männerhand.

Interessante Aufgaben

Je nach Kunde/Projekt sehr unterschiedlich.

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Ebrecht

Liebe Kollegin*, Lieber Kollege*,

wir freuen uns über deine positive Bewertung und bedanken uns für dein ehrliches Feedback.

Wir werden uns deine Verbesserungsvorschläge zu Herzen nehmen.

Liebe Grüße,
dein C3 HR-Team

Im Großen und Ganzem ein guter Arbeitgeber und ein super Team.

3,6
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C3 Creative Code and Content in Stuttgart gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

vom Workload gibt es kaum Unterscheidungen zwischen Junior, Mid-Level und Senior. Junioren werden alleine gelassen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehaltsgespräche sind sehr zäh und man wird mit eher schlechten Begründungen vertröstet

Vorgesetztenverhalten

Manchmal wird man hier etwas alleine gelassen

Interessante Aufgaben

Aufgaben werden oft nicht nachvollziehbar verteilt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Ebrecht

Liebe Kollegin*, Lieber Kollege*,

vielen Dank für die Bewertung!

wir freuen uns über die Empfehlung und bedanken uns für deine ehrliches Feedback.
Wir werden es uns zu Herzen nehmen und daran arbeiten.

Liebe Grüße,
dein C3 HR-Team

Mittelmäßige Agentur mit ersten Ansätzen zur Verbesserung

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C3 Creative Code and Content GmbH in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeitern mehr Perspektiven bieten und sie individuell fördern.
Leistung und Expertise wertschätzen, nicht nur Billability.
Ehrliche und transparente Kommunikation durch die Vorgesetzten/das Management in allen Bereichen leben, Feedback annehmen und Verantwortung übernehmen.
Mehr Raum für Kreativität schaffen.
Mut sich als Agentur klar zu positionieren und dann konsequent in diese Skills zu investieren.

Arbeitsatmosphäre

Von Seiten der Vorgesetzten gibt es Bemühungen Wertschätzung mehr zu einem Bestandteil des Arbeitsalltags zu machen und es ist ein Bewusstsein vorhanden, dass das in der Vergangenheit nicht immer optimal gelebt wurde, aber wichtig ist. Auch gibt es die Bereitschaft Ideen für die Verbesserung von Onboardings und der Transparenz zwischen den Skills zu prüfen und umzusetzen.
Es dauert etwas bis man mit den Kollegen warm wird und es gibt feste Gruppen an Mitarbeitern, die sich gut kennen. Aber mit etwas Zeit finden die meisten Kollegen ihren Platz.

Image

Das Image könnte besser sein – sowohl nach Außen, als auch nach Innen. In mancher Hinsicht fehlt der Mut sich klar in einer Expertise zu positionieren, anstatt sich in viele Richtungen zerren zu lassen und dadurch die Ausrichtung der Agentur zu verwässern. Insgesamt ist C3 als Agentur im Moment recht austauschbar.

Work-Life-Balance

Überstunden können ausgeglichen werden – allerdings gibt es hierfür keine festgelegte Regelung, wie dieser Abbau aussehen soll und entsprechend variieren die Möglichkeiten je nach Vorgesetztem von z.B. stundenweise zu tageweise. Nur weil ein Ausgleich besteht, bedeutet das nicht, dass von Mitarbeiter keine Überstunden oder Arbeit bis spät in die Nacht/am Wochenende selbstverständlich verlangt werden würde. Entsprechend sammelt man schnell viele Überstunden an und muss für den Ausgleich und die Work-Life-Balance im Allgemeinen sehr aktiv kämpfen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine Academy, aber die Angebote sind sehr generisch und erlauben keine gezielte Weiterbildung. Für die individuelle Förderung von motivierten Mitarbeiten gibt es keine Zeit und Ressourcen. Für Beförderungen gibt es einen vermeintlich transparenten Prozess, am Ende zählen aber vor allem persönliche Beziehungen oder das Wohlwollen Einzelner.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist mittelmäßig und es gibt kaum relevante Benefits. Zum Beispiel ist die Bereitstellung oder Bezuschussung eines Job-Tickets für den Nahverkehr nicht möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das generelle Interesse an diesem Thema ist groß und es wird auch darüber geredet, aber im Arbeitsalltag kommen kaum Maßnahmen zum Tragen. Es gibt Milchalternativen in der Kaffeeküche und Dienstreisen werden mit dem Zug absolviert, aber das sind nur kleine Anfänge.

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang unter den Mitarbeitern ist in meiner Erfahrung sehr kollegial. Man hat Interesse aneinander, unterstützt sich gegenseitig und arbeitet im Großen und Ganzen gerne zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

C3 hat einen höheren Altersdurchschnitt als einige andere Agenturen in dieser Größe. Allerdings werden ältere und jüngere Kollegen nicht so vernetzt, dass ein (optimaler) Austausch von Wissen und Expertise in beide Richtungen möglich ist.

Vorgesetztenverhalten

Es kommt sehr auf die Person, ihre Überzeugungen und ihren Stil an – manchmal auch auf die Situation. Manche Vorgesetzten sind sehr am Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter interessiert, kümmern sich ehrlich, geben Freiraum und stehen für Fehler gerade. In anderen Fällen geht es am Ende nur um die Billability und die Zahlen auf dem Papier und dafür wird Stress und Druck von den Vorgesetzten direkt auf die Mitarbeiter übertragen.

Arbeitsbedingungen

Home Office ist zu Teilen möglich, das aktuelle Büro erinnert sehr an einen Konzern (neues Büro wird momentan gebaut). Die Ausstattung mit Laptops und Diensthandys ist auf einem gutem Stand. In Bezug auf die Veränderungen im Arbeitsalltag (z.B. viele Online- oder Hybrid-Meetings) sind technische Anpassungen notwendig.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Formate auf unterschiedlichen Kanälen, um die Mitarbeiter zu Personalentwicklungen, Pitches und Kundenprojekten auf dem Laufenden zu halten. Auch wurden Möglichkeiten geschaffen, dass erfolgreiche Projekte intern geteilt werden können und Wertschätzung ausgedrückt werden kann.
Von Seiten der Geschäftsführung gibt es Bestrebungen die Kommunikation zu verbessern, z.B. durch eine anonyme Feedback-Box deren Inhalt alle 2 Wochen mit den Mitarbeitern besprochen wird. Dennoch entsteht nicht der Eindruck, dass eine offene, ehrliche Kommunikation in allen Bereichen wirklich möglich oder gewünscht ist und die Antworten auf z.B. Mitarbeiterfeedback sind meist von Rechtfertigungen und teilweise auch Angriffen gegenüber den Mitarbeitern geprägt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben hängen sehr von den Kunden und von dem eigenen Arbeitsbereich ab. Hin und wieder sind interessante Projekte dabei, bei denen man kreativ sein oder Skills vertiefen/entwickeln kann. Der Großteil der Aufgaben ist aber recht normal, beschränkt sich auf das Abarbeiten von Kundenanfragen und manchmal etwas langweilig. "Creating what matters" ist in den meisten Fällen einfach nur ein Slogan.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Ebrecht

Liebe Kollegin*, Lieber Kollege*,

vielen Dank für deine Bewertung.

Es tut uns leid, dass du nicht vollständig zufrieden bei uns bist.
Deine detailliertes Feedback hilft uns aber zu verstehen, was zu deiner Unzufriedenheit beiträgt, denn nur so können wir uns auch stetig als Arbeitgeber verbessern.

Gerne würden wir dies auch persönlich mit dir besprochen.

Wenn du magst, melde dich gerne für ein Gespräch bei uns!

Liebe Grüße,
dein C3 HR-Team

Großartiges Team, vielfältige Projekte, gute Arbeitsatmosphäre und ein bisschen Luft nach oben hier und da

3,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C3 Creative Code and Content GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme immer wieder gerne ins Büro, um mal wieder die Kollegen zu treffen und ein wenig C3-Spirit mitzukriegen. Besonders freue ich mich aber auf den Umzug des Münchner Büros im Herbst/Winter 2022, weil ich denke, dass die neuen Räumlichkeiten die Arbeitsatmosphäre und vor allem das Selbstverständnis als moderne Agentur noch mal stark unterstützen werden (dann vielleicht ja sogar 5 Sterne ;-) )

Work-Life-Balance

Sind wir ehrlich: Wir sind eine Agentur und es gibt toughe Zeiten. Die ein oder andere Überstunde steht also durchaus mal an. Dennoch muss ich sagen, dass gerade im Vergleich zu anderen Agenturen hier in der Regel ein annehmbares Maß gefunden wird. Es gibt einen durch den Betriebsrat geregelten Anspruch auf Überstundenausgleich und Nachtschichten stehen hier im Gegensatz zu anderen Agenturen nicht an der Tagesordnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Einzelne Führungskräfte leben hier bereits Werte vor; von den Hauptentscheidern werden solche Themen jedoch noch mit zu wenig Nachdruck vorgelebt und umgesetzt. Es gab mal ein ProBono-Projekt aber dann verlief dieses wieder im Sande (zumindest für die normalen Mitarbeitenden wurde nichts anderes kommuniziert). Es bleiben zumindest gefühlt einzelne Maßnahmen ohne nachhaltigen Plan.

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist eines der größten Assets von C3. Wem arbeiten im Team wichtig ist, findet hier - wenn er/sie möchte - durchaus mehr als nur Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir haben einige langjährige Kolleg*innen in den Teams, welche für ihren Erfahrungsschatz geschätzt werden und die offen sind von den jüngeren Kolleg*innen zu lernen sowie umgekehrt auch ihr Wissen weiterzugeben. So macht die Zusammenarbeit in den gemischten Teams echt Spaß! Einen Stern Abzug gibt es lediglich, weil vom Management mehr Perspektiven für die Weiterentwicklung von älteren Kolleg*innen geboten werden sollten/könnten.

Vorgesetztenverhalten

Wie so oft ist das Vorgesetztenverhalten sehr abhängig von den jeweiligen Personen. Auch bei C3 gibt es sehr gute Führungskräfte und solche deren Stärken eher in der inhaltlichen Expertise als der persönlichen Führung liegen. Ich hatte das Glück bisher mehrere Vorgesetzte bei C3 zu haben, welche unterschiedlicher nicht hätten sein können aber von denen ich allen sehr viel gelernt habe. Auch in schwierigen Situationen reagierten meine Führungskräfte sehr umsichtig und verständnisvoll. Ich werde hier gefördert und gefordert in einem guten Maße. Dennoch ist mir bewusst, dass dies keine allgemeingültige Aussage für C3 ist, sondern sehr stark von FK zu FK variiert.

Kommunikation

Hier hat sich schon einiges getan in der letzten Zeit und übergreifende Kommunikationsmaßnahmen (Montagsmeetings, Newsletter etc.) wurden etabliert. Dennoch gibt es immer wieder eine gewisse Intransparenz, was die Weitergabe von Informationen von Geschäftsführung an Mitarbeiter angeht. Das mittlere Management ist hier oft nur der "Überbringer in der Mitte" und wird nur partiell in Entscheidungsprozesse eingebunden / vorab informiert.

Interessante Aufgaben

Wer die großen Lovebrands sucht und die coolen Werbeclips, der ist bei C3 sicher falsch. Aber nichtsdestotrotz sind die Etats durchaus ansehnlich, sowohl in Bezug auf Umsatzgröße als auch in der Vielfalt der Themen. Wer Content Marketing als langfristige und für den Kunden relevante Marketing-Maßnahme schätzt, kommt hier in den vielfältigen 360-Grad-Projekten auf seine Kosten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Not the right place for foreigners

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C3 Creative Code and Content GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

C3 is an established agency in Germany with a long history. There is also the works council.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

No team spirit. Corona, remote work didn't contribute to solving this problem. Older employees seem to distance themselves from the younger ones.

Verbesserungsvorschläge

The agency should become more international and inclusive. Speaking of the whole agency, not just departments - I don't have sense of belonging to the team and I've been working here for some time, also I do speak German. Inclusion is where my employer fails. C3 should change the corporate culture, through action, not just words.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein Unternehmen mit Optimierungspotenzial

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Burda Creative Group GmbH in München gearbeitet.

Work-Life-Balance

Es gibt Zeiten in denen man seine Arbeit gut schaffen kann, aber es gibt auch längere Phasen (aufgrund von Urlaub, Fluktuation, Annahme von Projekten ohne genügend Kapazitäten etc.) in denen man die Arbeit in seinen 40 Stunden nicht gut und gewissenhaft leisten kann.

Karriere/Weiterbildung

Mit viel Engagement und Einsatz sind hier Aufstiegschancen möglich, aber auch hier spielen Beziehungen eine wichtige Rolle, sowie der Einfluss der eigenen Führungskraft. Die Möglichkeit und das Budget zu wirklichen Weiterbildungen (nicht nur Impulsvorträgen) sollte unbedingt für die Mitarbeitenden ausgebaut werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind wohl zum Teil in der Branche üblich, aber leider werden sehr gute Leistungen von Mitarbeitenden nicht immer monetär oder mit einer Beförderung gewürdigt. Die möglichen Gehaltssprünge sind sehr gering und nur mit größerer Wartezeit verbunden. Trotzdem gibt es innerhalb der gleichen Karrierestufe teilweise große Gehaltsunterschiede.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Rahmen des Ukraine-Kriegs wurde ein Pro Bono-Projekt umgesetzt, dass wirklich gelungen war. Aber mit welchen Maßnahmen sich das Unternehmen für die Umwelt und das Klima einsetzt ist mir persönlich nicht bekannt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den Kolleginnen und Kollegen ist schon sehr hoch.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten variiert stark und ist sehr personenabhängig.

Kommunikation

Im Jahr 2022 wurden leider keine standortübergreifenden Unternehmensziele in Form eines Meetings vom Management kommuniziert. Gerade vor dem Hintergrund, dass wir OneC3 geworden sind, hätte ich mir ein größeres Meeting gewünscht, in dem alle Mitarbeitenden zur Vision und den gesetzten Zielen abgeholt und motiviert werden.

Interessante Aufgaben

Man kann in einem gewissen Rahmen natürlich Einfluss auf seine Aufgaben und Projekte nehmen, aber aufgrund von personellen Engpässen kann sich das zeitlich stark verzögern.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN