Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Capita Europe Logo

Capita 
Europe
Bewertung

Nicht empfehlenswert

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Capita in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzige gute war, dass mein Teamleiter ein alter Freund war. Und das Unternehmen nimmt jeden...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen nimmt wirklich jeden.

Arbeitsatmosphäre

Kaum Austausch mit den Kollegen erlaubt. Kommunikation nur über Teamleiter (von denen war kaum einer Qualifiziert genug). Wissensaustausch und Erfahrungsaustausch unter Kollegen nicht erlaubt. Entweder den Teamleiter Fragen oder in die Datenbank schauen.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt kann man wie folgt beschreiben. Zu Weihnachtsfeier gehen nur Mitarbeiter die langejährig dabei sind und zwar nur, "weil dort kostenlose Getränke gibt und eigentlich will man mit Kollegen nichts zu tun haben..." So die Aussagen mehrer langjährigen Mitarbeitern.

Work-Life-Balance

Es wird kaum darauf Wert gelegt, von wie weit man zur Arbeitsstelle fährt. Die Arbeitszeiten werden ohne Nachsicht auf den Mitarbeitern festgelegt und da gibt es auch keine Möglichkeit diese ändern zu lassen. Und da es in zwei Schichten gearbeitet und sogar am Samstag, kann man nichts positives zu work-life balance sagen. Außerdem ist die Arbeit eines Telefonistin sehr sehr deprimierend und frustrierend. Ich hab kaum einen Mitarbeiter gesehen, der wirklich glücklich mit der Arbeit ist oder überhaupt gutes über das Unternehmen spricht.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind eine Lachnummer. Unqualifiziert und umgänglich. Einer der Vorgesetzten sagte mir, dass man sich darüber nicht aufregen soll, da die Vorgesetzten hier nicht qualifiziert genug sind um im Unternehmen etwas sinnvolles zu tun. Witzig finde ich wie hier versucht wird alles zu bestreiten anstatt einfach Mal die Strategie zu ändern.

Interessante Aufgaben

Nur für Leute die Vertrieb mögen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich habe das Gefühl, dass Corona auf der Arbeitsfläche entstanden ist. Das sollte alles beantworten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist Mindestlohn aber das weiß man vorher und man sollte selbst entscheiden, ob das reicht.

Karriere/Weiterbildung

Es wird viel von Aufstiegschancen gesprochen aber die schlechte Organisation führt dazu, dass viele hochqualifizierte ganz unten bleiben und die schlechten durch Kontakten nach oben kommen.


Kommunikation

Arbeitsbedingungen

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

UnternehmenskommunikationMarketing Manager

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, eine Bewertung abzugeben. Allerdings müssen wir in einigen Punkten ganz vehement widersprechen. Zuallererst zu deinem Kommentar bzgl. Corona, den wir absolut nicht nachvollziehen können. Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war von Anfang an unsere höchste Priorität und wir haben sehr viel dafür getan, damit die Sicherheit des Kollegiums gewährleistet ist, z. B. strenge Hygienemaßnahmen und Homeoffice für fast 80 % unserer Angestellten. Zum Dienstplan: Wir bieten unseren Kundenservice in vielen Projekten sieben Tage die Woche an, daher lassen sich Wechselschichten nicht vermeiden. Wir kommunizieren dies aber grundsätzlich vorab bei allen Bewerbungsgesprächen und achten auf einen ausgeglichenen Dienstplan. Zum Gehalt: Wir zahlen ein Festgehalt über Mindestlohn an Kundenberaterinnen und Kundenberater. Wir können aber verstehen, dass der im Servicecenter übliche Stundenlohn aus Sicht unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer höher liegen könnte. Zur Verbesserung der Situation haben wir neben der leistungsorientierten Vergütung ein weiteres neues Benefit-Modell eingeführt, wodurch die Mitarbeitenden zusätzlich profitieren. Auch deinen Aussagen zu Vorgesetzten und Kollegen müssen wir widersprechen. Es mag sein, dass man nicht mit jeder Person gut auskommt, aber solche pauschalen Aussagen können sicher nicht für unsere über 6000 Mitarbeitenden getroffen werden. Zum Thema Weiterbildung: Alle Mitarbeitenden haben bei uns die gleiche Chance auf Weiterbildungen oder einen beruflichen Aufstieg. Auch dein Kommentar „Das Unternehmen nimmt wirklich jeden“ ist nicht richtig: Alle Bewerber und Bewerberinnen durchlaufen einen durchstrukturierten mehrstufigen Bewerbungsprozess, wobei geprüft wird, wer am besten für die jeweilige Stelle geeignet ist. Wir haben dein Feedback auch an die Standortleitung weitergegeben. Für deine Zukunft wünschen wir dir alles Gute.