Navigation überspringen?
  

Caritas Werkstätten Köln Gut Frohnhofals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Caritas Werkstätten Köln Gut FrohnhofCaritas Werkstätten Köln Gut FrohnhofCaritas Werkstätten Köln Gut Frohnhof
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (0)
    0%
    3,54
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Caritas Werkstätten Köln Gut Frohnhof Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,54 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 01.Nov. 2014
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Familienfreundlicher Verband mit der Möglichkeit KiTaplätze zu bekommen, Jobticket, großes Weiterbildungsangebot, Raum und Angebot für weitere Aufgaben für die die gestalten wollen

Kollegenzusammenhalt

sehr großes Engagement

Interessante Aufgaben

Freiraum wird gegeben, Mitarbeiterjahresgespräche mit Frage nach Weiterbildung und Jahreszielen

Kommunikation

Viel Raum für Gespräche, gute Angebote - man muss aber auch schon aktiv sich einbringen, viele Informationen per Mail z.B. über freie Stellen

Gleichberechtigung

geben auch Job an Menschen ohne Kirchenzugehörigkeit, Frauenquote ist mehr als erfüllt, interne Jobbörse ist klasse

Umgang mit älteren Kollegen

wird keiner fallen gelassen, gerade auch ältere Kollegen haben hier ihren Platz und werden gefördert

Karriere / Weiterbildung

klasse Einarbeitung, Mitarbeitergespräche mit Weiterbildung, Anforderungen werden klar benannt und auch eingefordert,

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist gut, AVR setzt Grenze,

Arbeitsbedingungen

von klassischer Werkstatt bis hin zu moderner Fertigung ist alles da, breites Angebot für die Menschen mit Behinderung, manchmal herausfordernd für einzelne MA in dieser Veränderung der Werkstätten, regelmäßige Kontrolle der Arbeitssicherheit durch interne Begehungen und Berufsgenossenschaft

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Leitlinien sind klasse, Umsetzung im Alltag muss täglich geschehen, Umweltschutz kommt immer stärker, Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz für Menschen mit und ohne Behinderung klasse

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Gesundheitsangebote, gute Regelung für Urlaub auch durch klasse Arbeit der Mitarbeitervertretung, familienfreundlicher Verband, viel Unterstützung auch bei privaten Problemen

Image

könnten mutiger die gute Arbeit an die Öffentlichkeit gehen, es bewegt sich aber schon deutlich was

Pro

viel Raum für Kreativarbeit, gute Fort- und Weiterbildung, viele klasse Kollegen mit Herz, arbeiten an der Entwicklung der Werkstatt mit

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Caritas Werkstätten Köln Gut Frohnhof
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 14.Juni 2014
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

oft Stress durch Über- bzw. Unterbelastung dennoch offene Kommunikation inklusive Seminare für soziale Fragen, alle Belange können nicht berücksichtigt werden und Abwertungen durch fehlende Organisation wie Selbstdarstellung einiger Personen entsprechen den allgemeinen Arbeitsmarkt

Vorgesetztenverhalten

offene Gespräche sind möglich

Kollegenzusammenhalt

teilweise privater Kontakt

Interessante Aufgaben

Arbeitstempo wie auf den ersten Arbeitsmarkt für Erfahrene aber dafür flexible Arbeitseinteilung

Kommunikation

Opfer durch Folgen von Arbeitsstress und demnach manchmal rauer Umgangston

Gleichberechtigung

moderne Einstellung zu Frauen und Homosexualität häufig auch durch privaten Einsatz, mehrere Wege für Beschwerden der Diskriminierung

Umgang mit älteren Kollegen

haben einen gewisse Anerkennung deren Erfahrungen zumindest in Gespräche mit Kollegen

Karriere / Weiterbildung

gutes Seminar Angebote und VHS Unterstützung auch im Rahmen vom Bildungsurlaub, Praktikum in andere Abteilungen wird gefördert durch eine spezielles Bildungssystem

Gehalt / Sozialleistungen

Job-Ticket, VHS Bildungsförderung, Mittagsessen wie Sozialförderung aber dennoch knappes Geld

Arbeitsbedingungen

trotz Raumpflege unangenehme Umstände in Sanitäranlagen, Arbeitssicherheit ist ständig überprüft nach DIN Projektmanagementgrundlegende Arbeitsmittel von Arbeitsschuhe bis EDV, Kantine mit akzeptables Essen, Ruheraum und draussen Raucherecke, Musik während der Arbeit teilweise möglich, Möglichkeit zum Staplerschein wie Ausbildung in Logistik, Ideenmanagement zur Arbeitserleichterung

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltmanagement nach DIN mit Umweltbeauftragten & Assistent für betrieblichen Umweltschutz, Mülltrennung

Work-Life-Balance

Seminare für Persönlichkeit wie VHS Unterstützung, Ausgleichsport Angebote, private Gespräche auch zu Fachangestellte wie Leitung, Pufferzeit ohne Geldverlust, private Treffen aber auch z. B. Whats App dienen teilweise dem Lernen

Image

das gerade ausreichende Geld und Wege der Verwaltung nach Regeln blockieren Ideen und Entfaltung welches ausgeglichen ist durch Arbeitseinsatz

Verbesserungsvorschläge

  • Die juristische Vielfalt ist unterdrückt durch den Apparat höherer Verwaltung aber auch Eigensinn. Ein Bewusstsein für das bürgerliche Gesetz wie die Individual- , Darstellungs- , und Verkehrsfunktion verhindert Zweifel an die Identität im Erworbene Recht und stärkt die Würde.
  • Vorhandene Kapazität von Erfahrene in EDV stärker einbinden in Lösungen vom XML Anwendung in abrufen der Daten aus Programme, Infopath, Blogs für Verkaufsprodukte und Meinungen.
  • Der Onlineshop braucht SEO Technologie mit Einbindung in Excel
  • Mehr Umweltbildung für Mitarbeiter
  • Mehr Allgemeinbildung bzw. Hintergrundwissen bei verschiedener Abläufe wozu auch etwas kaufmännische Bildung zählt in z. B. der Logistik

Pro

Moderne Kommunikation mit Seminare aber auch Arbeitsstruktur wie Umweltschutz erweitern die Vielfalt und fördern dadurch die Persönlichkeit.

Contra

Erfahrene Berufstätige bieten sich viele Möglichkeiten von EDV bis Gartenbau mit zusätzliche Beauftragung.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Caritas Werkstätten Köln Gut Frohnhof
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 11.Okt. 2008 (Geändert am 26.März 2012)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

wurde in Laufe der Jahre immer schlechter. Der Druck stieg, viele Burn outs, da hohe Belastung durch Klienten und Auftragsdruck

Vorgesetztenverhalten

Verantwortung wird nach "unten" delegiert, Rechte bleiben beim Vorgesetzten.

Kollegenzusammenhalt

viele "Gut" Menschen, die leider nicht immer offen und direkt miteinander umgehen

Kommunikation

fast schon zu viele Besprechungen...

Gleichberechtigung

bei der Kirche hat es noch nie Gleichberechtigung gegeben und wird es auch nie wirklich geben, auch wenn sich seid ca. 3 Jahren auch schon mal eine Frau in die Leitung "verirrt". Tip: Frauen, die Karriere machen wollen sollten woanders arbeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

kann man nichts sagen, woanders sieht es da viel schlechter aus

Gehalt / Sozialleistungen

wer verheiratet ist und Kinder hat, wird durch höhere Ortszuschläge belohnt. Neues Sytem nicht mehr gut. Wer auf Altverträgen sitzt, hat ausgesort.

Arbeitsbedingungen

da wird gerne gespart und auch gesetzliche Vorgaben werden gerne missachtet. So werden Pausenräume für Mitarbeiter eher abgeschafft.

Work-Life-Balance

spitze, das große Plus dort

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Supervision, direkterer Umgang unter Kollegen, die Mitarbeiter besser wertschätzen, denn ohne die würde der Laden gar nicht funktionieren, keine Scheindemokratie. Menschen mit Behinderung als Mitarbeiter behandeln und anerkennen und nicht nur aus falsch verstandener Nächstenliebe beschäftigen

Pro

die viele Sicherheiten und die regelmäßigen Arbeitszeiten

Contra

viel, viel emotionale Belastung, Mitarbeiter werden ganz schön benutzt, heftigstes Hirachiesystem, es geht mehr um Pöstchen als um die gemeinsame Aufgabe, viele viele feige Menschen, die nur Harmonie suchen und sich nicht trauen mal was zu sagen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,75
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,50
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,33
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,50
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Caritas Werkstätten Köln Gut Frohnhof
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2010
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 3 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (1)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    33.333333333333%
    Genügend (0)
    0%
    3,54
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Caritas Werkstätten Köln Gut Frohnhof
3,54
3 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,01
92.515 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.675.000 Bewertungen