Caritasverband für die Stadt Bonn e.V. als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Ein Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Caritasverband für die Stadt Bonn e.V. über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Sicherer Job, fairer Lohn, modern für katholisch, mit guten Kollegen gut aushaltbarer AG

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Lässt Mitarbeiter viel mitgestalten

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Keine flexiblen Arbeitszeit und Arbeitsort Modelle, relativ spät Dinge geändert als corona auftrat

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Lösungen finden wenn keine Arbeit wegen fehlender Kinderbetreuung möglich ist


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Vergessen und verstaubt

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Trotz aller Kritik tut die Caritas viel gutes und die Führung bemüht sich (zumindest in der Verwaltung) um einen sehr sozialen und familienfreundlichen Führungsstil.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige der Geschichten die man aus dem Pflegepersonal hört sind echt heftig. Die brauchen dringend qualifizierte Verstärkung oder die Caritas riskiert ihre besten Angestellten zu verschleißen.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Einarbeitung der Auszubildenden und den Ausbildern verklickern, dass Azubis nach einer Woche nicht alles können müssen. Außerdem muss endlich der Schritt in die moderne Technik gemacht werden.

Arbeitsatmosphäre

Zwischen den "richtigen" Kollegen freundliche aber eher zurückhaltend. Bei Praktikanten spürt man richtige Barrieren.

Arbeitszeiten

Gleitzeit zu den normalen Arbeitszeiten. Nichts besonderes aber auch nicht verkehrt.

Ausbildungsvergütung

Das einzige worüber man sich wirklich nicht beklagen kann.

Die Ausbilder

Kommt extrem auf die Abteilung an. Die meisten Azubis rotieren einmal durch. Aber generell läuft es so: Wir zeigen es einmal ganz schnell und erwarten das es danach klappt. Bei Nachfrage von Azubi erklären wir es nochmal genauso schnell. Bei zweiter Nachfrage reagieren wir total genervt. Wenn der Azubi es nicht begreift lassen wir Azubi einfach am Platz sitzen und verstauben.

Respekt

Das übliche, wie toll man Excel Tabellen machen kann. Ansonsten wird einem kaum Gehör geschenkt. Auf Fragen, auch bei der Einarbeitung wird schnell genervt reagiert.


Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Es steht und fällt mit den Menschen

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Realtiv "veraltet in den Strukturen".

3,5
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben