Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Langfristig denkendes Unternehmen, das sich zum jetzigen Zeitpunkt in einem großen Änderungsprozess befindet.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH in Passau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Langfristiges Denken

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mehr Transparenz bei den Gehältern schaffen.

Verbesserungsvorschläge

Die Sozialkompetenzen der Führungskräfte noch weiter ausbauen.

Kommunikation

Es wird ehrlich und direkt kommuniziert. Dennoch kommt es hier und da mal vor, dass die Kommunikation hakt.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, mit denen man Spaß haben kann und die einem den Arbeitsalltag erleichtern.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit, die es einem ermöglicht, seine Arbeitszeit relativ flexibel einzuteilen. Kommt aber auch auf den Bereich drauf an und ob man Kundenkontakt hat.

Vorgesetztenverhalten

Wie immer gibt es gute und weniger gute Führungskräfte. Es gibt definitiv noch potential nach oben, aber man befindet sich schon auf einem sehr guten Level.

Interessante Aufgaben

Durch die vielen Veränderungen, die das Unternehmen derzeit durchlebt, gibt es eine Fülle an interessanten und komplexen Aufgaben.

Gleichberechtigung

Bisher konnte ich noch nichts gegenteiliges feststellen.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorbildlich. Die Leistung und das Verhalten muss natürlich, wie in jungen Jahren auch, stimmen.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsplatzausstattung. Neues, modernes Gebäude wurde dieses Jahr fertiggestellt (Passau)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Immer wieder wird an Einrichtungen gespendet. Umweltbewusstsein könnte jedoch besser sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Rechnet man alle monetären Leistungen in das Jahresgehalt, kann man sich für die Region Niederbayern nicht beschweren. Da man sich aber nicht in einem Tarifvertrag befindet, kann das Gehalt nicht mit dem von z.B. BMW mithalten.
Großer negativer Punkt: Gehalt muss verhandelt werden und ist völlig intransparent.

Image

Premiumanbieter im Baumaschinen- und Baugerätebereich. Größter Liebherrhändler Deutschlands. Das Image scheint sich durch die angestoßenen Veränderungen zu verbessern.

Karriere/Weiterbildung

Das Weiterbildungsangebot ist einsame Spitze und habe ich so bei einem Unternehmen dieser Größe noch nicht gesehen.
Karrieremöglichkeiten halten sich in Grenzen, da die Hierarchie sehr flach ist.


Arbeitsatmosphäre