Carlsen Verlag als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheMedien
Carlsen Verlag

Nicht zu empfehlen!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angespannt, viel rumgezicke (bei den vielen Frauen), jeder Versucht seine Arbeit auf den Tisch des anderen zu schieben, alle sind überfordert und überarbeitet

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert, aber nicht was wirklich wichtig ist. es gibt noch nicht einmal ein Verantwortlicher für interne Kommunikaion - und das bei so vielen Mitarbeitern

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Grüppchen die zusammenhalten, sonst wird eher hinter jedem Rücken gelästert

Work-Life-Balance

Wie man es sieht, einerseits flexible Arbeitszeiten, andererseits funktioniert der Laden nicht, weil die Leute ständig nicht da sind oder in unterschiedlichsten Teilzeitmodellen arbeiten. Ein Meeting mit mehreren Mitarbeitern zu organisieren ist ein Horror.

Vorgesetztenverhalten

Der GF ist nett, aber nicht Durchsetzungskraft. Die Verlagsleitung ist einfach nur anstrengend und besitzt nur Empathie. Das Selbstbildnis stimmt nicht mit dem Fremdbild, aber keiner traut sich was zu sagen. Selbst in Umfragen sind die Ergebnisse super. Kein Wunder, denn die Leute die dort arbeiten würden woanders in der Wirtschaft keinen Job finden.

Interessante Aufgaben

Für Verlagsmenschen sicher ok, aber wer schon mal andere Unternehmen gesehen hat weiß, dass der Verlag noch in den 90zigern lebt. Null Innovation, fortschrittliches Denken, digitales Arbeiten und miserable technische Ausstattung.

Arbeitsbedingungen

Siehe vorherige Kommentare. Hinzu kommt ganz schlechte Bezahlung.

Image

Auch nur innerhalb der Branche

Karriere/Weiterbildung

Keine Karrieplanung möglich, Budget für Weiterbildung ist ein Witz.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen