Casco Schoeller GmbH als Arbeitgeber

  • Frankfurt am Main, Deutschland
  • BrancheAutomobil
Kein Firmenlogo hinterlegt

21 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,4Weiterempfehlung: 35%
Score-Details

21 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

7 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Casco Schoeller GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Nur der Profit zählt

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Kommentare zu den einzelnen Themenfelder

Verbesserungsvorschläge

Konkurs anmelden

Arbeitsatmosphäre

Gleitzeitarbeit positiv, Arbeitsvolumen immens, dadurch viele Überstunden an der Tagesordnung. Produktion verlagert und 80% der Belegschaft werden entlassen. Nur das dafür verantwortliche obere Management darf bleiben, um weitere Fehlentscheidungen treffen zu können.

Image

Schlecht und wird auch in Zukunft nicht besser

Work-Life-Balance

Gleitzeitmodell für Angestellte, aber Home Office nur für ausgewählte Mitarbeiter möglich. Positiv: Überstunden dürfen 1x im Monat zu einem Gleittag verwendet werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Null Interesse seitens des Managements

Karriere/Weiterbildung

Nur da wo unbedingt notwendig.

Kollegenzusammenhalt

Vordergründig wird gute Miene verbreitet, aber hinter dem Rücken wird an den Stühlen gesägt. Teilweise übelste Nachrede und Verleumdungen

Umgang mit älteren Kollegen

Rücksicht ist ein Fremdwort

Vorgesetztenverhalten

Machtposition wird zu 100% ausgenutzt. Statt Probleme selbst zu lösen wird delegiert und somit der Druck 1:1 weitergereicht.

Arbeitsbedingungen

Vorsintflutlich! Veraltete Technik. Modernisierung Fehlanzeige.

Kommunikation

Jeder kocht sein eigenes Süppchen, die meisten wichtigen Informationen erhält man über den "Flurfunk". Die Führungsetage kommuniziert, wenn überhaupt, nur über die Betriebsversammlungen

Gehalt/Sozialleistungen

1x verhandelt = immer akzeptiert. Null Aufstiegschancen.

Interessante Aufgaben

gibt's nicht, nur veraltete Technik

Rette sich wer kann

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Stellte bis vor kurzem nicht nur junge Mitarbeiter ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geschäftsführungspraktiken, Auflösung des Standortes ohne jede Gegenwehr.

Verbesserungsvorschläge

Geschäftsführung umgehend austauschen

Arbeitsatmosphäre

Gleitzeitarbeit positiv, jedoch Arbeitsvolumen sehr hoch, nicht ohne reichlich Überstunden zu bewerkstelligen

Image

Kennt außerhalb der Standorte kaum jemand, es sei den, der-/diejenige hat hier mal gearbeitet.

Work-Life-Balance

Gleitzeitmodell, aber Home Office nur für einige wenige Positionen möglich.

Karriere/Weiterbildung

Seit 2018 kaum mehr möglich, da Weiterbildungsstop

Gehalt/Sozialleistungen

Auskommen mit dem Einkommen durch Kurzarbeit stark geschmälert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessiert die Geschäftsführung überhaupt nicht.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, dadurch wird die Arbeitsatmosphäre etwas gelockert

Umgang mit älteren Kollegen

Es zählt nur das Ergebnis

Vorgesetztenverhalten

Der Druck von oben wird weitergereicht

Arbeitsbedingungen

Gleitzeit aber keine Investitionen für Modernisierungen, die notwendig wären.

Kommunikation

Auf Arbeitsebene okay, Führungsetage hält sich komplett bedeckt

Gleichberechtigung

Kein Kommentar, aber denkbar

Interessante Aufgaben

Keine neuen Geschäftsfelder, daher Alltagseinerlei

Gut! Gemeckert wird fast überall, aber eine interessante Aufgabe, Freiraum und Verantwortung nicht immer, hier schon!

4,2
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Echt sehr viel. Spannendes, internationales Aufgabengebiet. Viel Raum für 3.0 Veränderungen. Hier kann man gestalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Paar nörgelnde (ex)Kollegen die meinen dass Veränderung schlecht ist. Die sich gegen jede Verbesserungsvorschlag wehren. Wake-up, die Welt ändert sich schneller als je zuvor.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Bemühungen machen junges Talent reinzubringen, jeder weiss the „the war for talents“ is hart. Bei Casco würden sie aber echte Chancen bekommen, Dinge komplett voranzutreiben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schlechter geht nicht !!!!!!!

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles

Verbesserungsvorschläge

Gibt es nicht wird auch nicht honoriert

Arbeitsatmosphäre

Ist komplett im Arsch nach einem Jahr Kurzarbeit wird die Produktion verlagert und alle entlassen.Nur die Manager die alles in den Sand gesetzt haben bleiben.

Image

Genauso schlecht wie alles andere

Work-Life-Balance

Hier wird auf niemanden Rücksicht genommen

Kollegenzusammenhalt

teils teils

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird kein Unterschied gemacht zwischen jung und alt

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Sau

Arbeitsbedingungen

Maschinen und Arbeitsmittel sind aus dem Museum

Kommunikation

Schlecht wie immer

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltserhöhung war schon immer ein Fremdwort


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Absolut unfähiges Management in Deutschland und hauptsächlich in USA.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles, hat mir meine Gesundheit fast ruiniert.

Verbesserungsvorschläge

Ein fähiges Management würde manche Probleme lösen und garnicht erst entstehen lassen.

Arbeitsatmosphäre

Täglicher Kampf gegen Kunden und das Management und Deutschland und den USA. Hauptsache irgendwie Geld aus der Firma ziehen. Sparen, koste es was es wolle.

Kollegenzusammenhalt

Die einzelnen Abteilungen versuchen den Laden irgendwie am Laufen zu halten.

Umgang mit älteren Kollegen

Wurden nach rausgemobbt und abgesägt. Auf die übelste Weise.

Vorgesetztenverhalten

In der QM absolut unfähige Vorgesetzte zu meiner Zeit. Haben alle Jahre wieder gewechselt.

Arbeitsbedingungen

Unter aller Würde! Aufpasser aus den USA haben selber einen Wissensschatz eines Erstklässlers und machen hier auf dicke Hose. Völlig unfähig einen Eimer Wasser umzutreten.

Interessante Aufgaben

Kunden wurden belogen und betrogen, nur um von der unfähigkeit des Managements abzulenken.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Hat den Anschluss verpasst.

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Erreichbarkeit.

Verbesserungsvorschläge

Das Management sollte sich weiterbilden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber mit viel Potenzial.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wer offen und interessiert ist, findet schnell Anschluss. Offener und freundlicher Umgang.

Image

Leider schlechter, als ich es empfinde.

Work-Life-Balance

Viel Arbeit, aber der Alltag kommt nicht zu kurz! Flexible Arbeitszeiten und viel Freiheiten in der Gestaltung von Hochphasen.

Karriere/Weiterbildung

Hier kann jeder viel dazulernen und etwas aus seiner Stelle machen. Weiterbildungen sind an der Tagesordnung.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Bezahlung, wenig Zusatzleistungen. Hier könnte man noch etwas mehr tun.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr hohes Umweltbewusstsein.

Kollegenzusammenhalt

Hier ist abteilungsübergreifend Verbesserung angesagt. Wir sollten alle an einem Strang ziehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Jung und alt ergänzen sich hier.

Vorgesetztenverhalten

Trotz viel Arbeit immer ein offenes Ohr.

Arbeitsbedingungen

Alles vorhanden was man zum Arbeiten braucht. Manche Systeme könnten jedoch noch ergänzt bzw. ausgebaut werden.

Kommunikation

Unter den Mitarbeitern gut. Kommunikation zwischen den Abteilungen könnte noch verbessert werden.

Gleichberechtigung

Mensch ist Mensch.

Interessante Aufgaben

Aufgaben gibt es wie Sand am Meer, man muss sich nur interessieren und kann dadurch sehr viel lernen, übernehmen und verändern.

... mit Sicht auf Besserung...

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Arbeitsklima ist in den einzelnen Abteilungen sehr harmonisch, man ein Teil der Casco Familie ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es zu wenig Benefits gibt

Verbesserungsvorschläge

Bezieht all eure Mitarbeiter in die Verbesserung der Arbeitsabläufe und Prozesse mit ein. Manchmal verliert man den Blick für das Wesentliche und übersieht Dinge. So seht Ihr auch eine andere Perspektive.
Abteilungen besser zusammenarbeiten

Arbeitsatmosphäre

Seit ich bei Casco Schoeller arbeite, hat sich mein Aufgabengebiet mehrfach verändert. In der Zeit und Eingewöhnungsphase hatte ich immer ein offenes Ohr von meinem Teamleiter. Bei fachlichen Fragen ist die Tür auch immer geöffnet. Es läuft sehr Fair ab. Es ist selten, dass man mehrfach nachhaken muss bei gewissen Anliegen. Vertrauen kann man den Vorgesetzen, denn Sie geben immer Ihr Bestens für Ihre Abteilungsschützlinge auch wenn Sie nicht immer was ausrichten können.

Image

Es gibt viele ehemalige Mitarbeiter die das Unternehmen verlassen haben oder durch Weiterentwicklung das Unternehmen verlassen mussten. Diese haben teilweise echt unfair gegenüber der Firma gesprochen. Wenn Veränderung ansteht ist Sie nicht immer positiv am Anfang, wenn man jedoch aus der Froschperspektive schaut ist Besserung in Sicht. Monat für Monat verbessert sich die Arbeitsatmosphäre, die Prozesse funktionieren besser, die eigene Arbeit optimiert sich, Zeit für Weiterbildung und finanzielle Förderung ist da (wenn man die Interesse daran hat; denn manche haben die Möglichkeit, sind aber zu faul), usw.. Ich kann sagen, dass SIe hier die Möglichkeit haben richtig zu lernen, da noch nicht alles perfekt ist, Sie aber Ihren Beitrag dazu geben können, dass es perfekt wird. Was könnte einen glücklicher machen?
Nicht alles was man hier liest ist gerechtfertigt.

Work-Life-Balance

Es kann spontan Urlaub genommen werden, wenn es sich um 1-2 Tage handelt. Für längeren Urlaub sollten man auf jeden Fall mindestens zwei Wochen im Voraus fragen. Die Urlaubstage sind dagegen nicht gleichmäßig verteilt. In vielen Unternehmen sind da alle Mitarbeiter gleich gestellt. Denn auch nur erholte Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter. Die Arbeitszeiten sind sehr entspannt, da im Gleitzeit Modell gearbeitet wird. So kann man es sich selbst bisschen auslegen: hat jemand viel gearbeitet, kann er sich im Monat einen Gleittag gönnen.

Karriere/Weiterbildung

Alle Mitarbeiter haben die Möglichkeit eine Weiterbildung ermöglicht zu bekommen. Sofern Sie die Interesse daran haben. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind wiederum nicht so offen gelegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind verhältnismäßig gut, nicht immer und bei jedem gerechtfertigt. Da könnten man sich noch wünschen, dass gute Mitarbeiter auch nach Leistung bezahlt werden. Zufrieden kann man dennoch sein. Zudem gibt's bei guter Leistung und bei erreichen den Ziels auch mal eine Erhöhung. Der Lohn ist pünktlich und meist 2-3 Tage früher da. Was man sich noch wünschen könnte sind Benefits, da gibt es zu wenige.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist bei uns sehr stark, ich würde fast schon sagen, dass es sehr familiär und harmonisch bei uns ist.

Umgang mit älteren Kollegen

In gewissen Sparten werden ältere Arbeitnehmer mit der entsprechenden Erfahrung lieber eingestellt. Es gibt auch genügend ältere Mitarbeiter die in Ihren alten Positionen bleiben durften. Möglichkeit auf Förderung haben Sie.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter werden zu selten einbezogen.
Ansonsten sind die Vorgesetzten auf der Seite Ihrer Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Ich habe alles was ich brauche zum Arbeiten, bin aber nicht auf dem absolut neusten Stand. Es könnte fortschrittlicher sein. Das die Möglichkeit bestehen würde auch mal von zuhause zu arbeiten. Die Beleuchtung meines Büros ist bei bewölkteren Wetter auf Dauer sehr anstrengend fürs Auge und dem Kopf.

Kommunikation

sehr sporadisch Kommunikation über Ergebnisse, Erfolge und Gewinne

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenbereich ist der, den ich mir ausgesucht habe. Daher macht er mir selbstverständlich viel Spaß. Manchmal könnten es zeitlich begrenzte Projekte geben, um von seinem Alltag mal raus zu kommen. Gerne würde ich es mir wünschen, dass sich die Vorgesetzten auch mal für uns interessieren und uns in die Verbesserung mit einbeziehen, so wäre es für die Geschäftsleitung mal eine andere Sicht vom Unternehmen zu erhalten.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Solider Arbeitgeber

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gesundes und solides Unternehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitslast pro Person könnte besser verteilt sein.

Verbesserungsvorschläge

Hier und da muss die Kopfzahl in den Abteilungen erhöht werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Hexenkessel !

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich gar nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich alles.

Verbesserungsvorschläge

Sich eine neue Mutterfirma suchen und die Führungskräfte austauschen.

Arbeitsatmosphäre

Absolute Anspannung, bedingt durch o.g. Drohszenario.

Image

Nach außen hin amerikanisch-weltoffen, im Inneren verstauibt und festgefahren.

Work-Life-Balance

Man trägt den Frust mit nach hause.

Karriere/Weiterbildung

Keine oder kaum Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gemäß dem allgemeinen Standard könnte es besser sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts festellbar.

Kollegenzusammenhalt

Untereinander recht kollegial und hilfsbereit, aber Denunzianten gibt es auch hier.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts explizit festelltbar.

Vorgesetztenverhalten

Ständiges "Drohszenario", bei Kleinigkeiten wird gleich mit Abmahnung gedroht. Krank sein ist verboten - Original-Ton "Krank ist für mich nur, wer auf der Intensivstation liegt !"

Arbeitsbedingungen

Dunkle Büros, alles wirkt verstaubt, unsaubere Kantine & sanitäre Anlagen.

Kommunikation

Intern wie extern mäßig.

Gleichberechtigung

Nichts festellbar.

Interessante Aufgaben

Wenig abwechslungsreich - eine der Hauptaufgaben ist die Auftragslage "kosmetisch korrigieren", um nach aussen hin gut dazustehen.

Mehr Bewertungen lesen