Navigation überspringen?
  

CB.e Clausecker | Bingel AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
CB.e Clausecker | Bingel AGCB.e Clausecker | Bingel AGCB.e Clausecker | Bingel AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 38 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (20)
    52.631578947368%
    Gut (4)
    10.526315789474%
    Befriedigend (9)
    23.684210526316%
    Genügend (5)
    13.157894736842%
    3,44
  • 11 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    63.636363636364%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    9.0909090909091%
    Genügend (3)
    27.272727272727%
    3,44
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

Arbeitgeber stellen sich vor

CB.e Clausecker | Bingel AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,44 Mitarbeiter
3,44 Bewerber
4,67 Azubis
  • 27.Aug. 2018 (Geändert am 06.Okt. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Der schon einmal gezogene Vergleich zwischen CB.e und einer Behörde ist auch meiner Meinung nach absolut treffend, denn hier geht es ziemlich konservativ und bieder zu. Der inflationäre Gebrauch des Wortes "Kreativität" hilft da leider auch nicht hinweg.

Als Volontär erwarten dich Aufgaben wie die regelmäßige Empfangsvertretung oder "Verantwortungsbereiche" wie z.B. das Aufräumen und Befüllen des Moderationskoffers – bedauerlicherweise zieht sich dieses Anforderungsniveau auch durch das komplette "Kreativ-Volontariat" Treibhaus 0.8.

Ich wurde hier ziemlich enttäuscht und rate deshalb jedem, sich nicht über skype, facetime, etc. recrutieren zu lassen, sondern sich im Zuge eines persönlichen Vorstellungsgesprächs einen eigenen Eindruck vor Ort zu verschaffen.

Contra

Der schon einmal gezogene Vergleich zwischen CB.e und einer Behörde ist auch meiner Meinung nach absolut treffend, denn hier geht es ziemlich konservativ und bieder zu. Der inflationäre Gebrauch des Wortes "Kreativität" hilft da leider auch nicht hinweg.

Als Volontär erwarten dich Aufgaben wie die regelmäßige Empfangsvertretung oder "Verantwortungsbereiche" wie z.B. das Aufräumen und Befüllen des Moderationskoffers – bedauerlicherweise zieht sich dieses Anforderungsniveau auch durch das komplette "Kreativ-Volontariat" Treibhaus 0.8. Sowohl das Volontariat als auch das dazugehörige "Konzeptionsstudium" habe ich letztendlich vorzeitig abgebrochen.

Alles in allem wurde ich hier ziemlich enttäuscht und rate deshalb jedem, sich nicht über skype, facetime, etc. recrutieren zu lassen, sondern sich im Zuge eines persönlichen Vorstellungsgesprächs einen eigenen Eindruck vor Ort zu verschaffen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    CB.e Clausecker Bingel AG Agentur für Kommunikation
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 05.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Unternehmenskultur ist leider nicht besonders gut, da es so gut wie keine gibt. Werte beziehen sich nur auf Kunden und Umsatz, nicht aber auf die Mitarbeiter. Die Finanzen kommen vor allem Anderen, was jeder auch zu spüren bekommt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten geben das wieder was die Geschäftsführung anordnet. Keine eigenen Ideen oder großes Engagement Dinge zu verändern. Die Geschäftsführung kommt vor den eigenen Mitarbeitern im Team. Handlungsfeldübergreifendes Kompetenzgerangel ist Alltag. Die Führungskräfte geben wenig Wissen weiter und behalten Herrschaftswissen für sich. Für die anderen fallen da nur die Krümel vom Kuchen ab.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut und für viele wahrscheinlich der stärkste und oft leider auch einzige Grund in der Agentur zu bleiben.

Interessante Aufgaben

Es gibt zum Teil auch interessante Aufgaben die stark vom jeweiligen Kunden abhängen und selbst vehement eingefordert werden müssen. Wer das nicht tut, bleibt auf der Strecke.

Kommunikation

Die Kommuniktion läuft nur über Flurfunk, ist sehr intransparent, nicht kongruent und sehr schwammig. Schade für eine Kommunikationsagentur.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist sehr gut, da der Anteil der Frauen und Männer sehr ausgeglichen ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden für ihre Kompetenzen geschätzt, jedoch traut sich auch niemand diese im Zweifel zu hinterfragen. Insgesamt wenig ältere Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten und Raum für persönliche Entwicklung wird leider gar nicht gegeben und auch nicht gern gesehen. Man wird von den Vorgesetzten eher als unverschämt wahrgenommen, wenn man bestimmte kostenfreie Schulungen machen möchte, Sprachtrainings oder Bildungsurlaub wünscht. Diese Dinge werden als unnötig wahrgenommen und sind nur für die obere Führungsebene bestimmt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt bewegt sich auf dem unteren Level im Vergleich zu anderen Agenturen. Nur langsame Entwicklung nach oben.

Arbeitsbedingungen

Arbeistbedingung erfüllen lediglich den Standard. Hier wird nicht für Wohlfühlfaktoren gesorgt, die zusätzlich motivieren könnten. Lärm, schlechte technische Ausstattung, schwerfällige zum Teil veraltete Software, abgenutzte Arbeitsmaterialien und insgesamt ein nicht ganz sauberes Erscheinungsbild sorgen für schlechte Stimmung und ziehen einen zusätzlich runter.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Leider gar nicht vorhanden. Soziales Engagement nur von einzelnen Personen und dann aber auch als eindeutig private Aktionen zu verstehen. Hier könnte mehr gemacht werden, wie beispielsweise einen freien Tag im Jahr um sich sozial zu engagieren. Umweltbewusstsein wird leider überhaupt nicht thematisiert, obwohl dringend notwendig.

Work-Life-Balance

Überstunden sind gewünscht und werden von allen verlangt. Ein Ausgleich ist selten oder kaum möglich. Typisch für eine Agentur.

Image

Das Image wird von Außen als ebenso staubig wahrgenommen wie von Innen. Hier gibt es noch eine Menge zu tun, um mit anderen (Berliner) Agenturen mithalten zu können.

Verbesserungsvorschläge

  • Interne Kommunikation besser strukturieren
  • Einheitliches internes und externes Unternehmensbild schaffen
  • Strukturelle Veränderungen an den richtigen Punkten ansetzen
  • Mitarbeiter als wichtigstes Gut betrachten
  • Nach Innen leben, was nach Außen verkauft wird

Pro

- Vielfältige Kunden
- Interessante Aufgaben
- Nette Kollegen

Contra

- Unternehmenswerte
- Interne Kommunikation
- Chaotische und instabile Unternehmenskultur

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CB.e Clausecker Bingel AG Agentur für Kommunikation
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
  • 21.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Interessante Aufgaben

innovative ansätze, digitalisiert, super kunden

Gleichberechtigung

Die Zusammensetzung der Teammitglieder ist sehr ausgewogen, F/M aber auch Spezialist/Generalisten und auch Seiteneinsteiger

Umwelt- / Sozialbewusstsein

die Leitung setzt hier immer wieder Punkte, nicht alle machen mit

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    CB.e Clausecker Bingel AG Agentur für Kommunikation
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Geschäftsführung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 38 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (20)
    52.631578947368%
    Gut (4)
    10.526315789474%
    Befriedigend (9)
    23.684210526316%
    Genügend (5)
    13.157894736842%
    3,44
  • 11 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    63.636363636364%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    9.0909090909091%
    Genügend (3)
    27.272727272727%
    3,44
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

kununu Scores im Vergleich

CB.e Clausecker | Bingel AG
3,51
52 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,75
97.359 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,35
3.122.000 Bewertungen