CGI Fragen & Antworten zum Unternehmen

CGI

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber CGI? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

12 Fragen

Wie familienfreundlich ist die CGI? Ist es möglich als Frau nach der Elternzeit halbtags wieder einzusteigen? Welche Erfahrungen haben andere Member mit dem Thema?

Gefragt am 4. Juni 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 22. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

ja, das ist möglich, weil der Arbeitgeber dazu verpflichtet ist. Es kommt darauf an, in welchem Bereich du bist. Wenn du z. B. in einem Service-Center oder Backoffice / Support-Functions bist, dann geht das. Wenn du in der Beratung bist beim Kunden, dann machst du deinem Manager / Director ein echtes Problem. So gut wie kein Kunde möchte eine Teilzeitkraft, da dieser eine Hundertprozentstelle besetzen will, dazu bist du dann sicher noch an sehr feste Zeiten gebunden für das Arbeiten und im Hinblick auf Reisezeiten nur sehr gering flexibel. Also wirst du schnell ein Kandidat für die FreeCapa und bist laufend ein Diskussionsthema oder präferierter Kandidat im nächsten Abfindungsprogramm für ein Gespräch. Wenn dein Manager / Director es schafft dich in einem Festpreisprojekt unterzubringen, dann ist das für ihn entspannter, aber dies sind ja nur ca. 20% der Aufträge, wo dies geht. Also ein klares "Ja - ist möglich" aber auch ein "aber, es wird nicht einfach für dich". Es wird immer gerne herausgestellt, dass der vorherige CEO selbst vor Jahren Elternzeit genommen hat, aber er war ein ein oder zwei Wochen in Elternzeit und dann wieder zu 120% da. Also aufpassen, dass nicht "Äpfel mit Birnen" verglichen werden bei der Betrachtung.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sind die Reiserichtlinien im Unternehmen - für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die häufig dienstlich verreisen? Insbesondere beim Thema Bahn (1. Klasse?) und Hotelübernachtungen?

Gefragt am 15. November 2019 von einem anonymen User

Florian Schlüter, Talent Aquisition Team Lead, CGI

Antwort #1 am 18. November 2019 von Florian Schlüter

CGI, Talent Aquisition Team Lead

Lieber Bewerber*, unsere Reiserichtlinien sind für alle CGI Member in einer Betriebsvereinbarung geregelt. Du hast sicher Verständnis dafür, dass wir diese nicht extern kommunizieren. Gerne kannst du dich aber mit mir via XING oder Email in Verbindung setzen und wir erläutern dies in einem persönlichen Gespräch. Gruß Florian Talent Acquistion Team Lead florian.schlueter@cgi.com

Antwort #2 am 22. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Das ist ja schön formuliert. Für Reisezeiten gibt es eine gesetzliche Auslegung und eine interne Interpretation. Es gibt eine interne Reiserichtlinie, das ist richtig. Geschäftsreisen sind am Business-Case durch dich auszurichten, das es am günstigstens (Zeit, Effizienz, Kosten) ist. Eine Bahncard kannst du bekommen mit einem entsprechenden Business-Case, welcher für die kleinen Bahncards über den Vorgesetzten geht, die grösseren Bahncards wird es aufwändiger .... UND alles 2. Klasse! Es gibt Vertragshotels, wo du über das Portal buchen kannst, sonst gibt es klare Richtlinien, wie viele eine Übernachtung kosten darf und wenn in der Stadt dann eine Messe ist und die Hotelkosten explodieren, musst du dann eben eine extra-runde drehen und dies begründen oder vorher mit deinem vorgesetzten klären. Also ja, freie Hotelwahl im Rahmen des Portals, Business-Case und Budgetrichtlinie. Und wenn deine Vorgestetzten parallel im Motel One übernachten, dann solltest du dir was sehr glaubhaftes einfallen lassen, warum du in einem anderen Hotel bist. Diese Infos und Erfahrungswerte sind sicher kein Geschäftsgeheimnis und können soweit sicher auch hier dargestellt werden.

Als Arbeitgeber antworten

Hi. Mein Name ist Tom. Ich habe die Duales Studium Stelle bei CGI bekommen. Ich bin unsicher, wie ich weitergehen soll. Die Vergütung ist gut. Das Problem ist, wenn ich kündigen will( oder die Firma mir rausschmeisen will), muss ich die ganze Studiengebühr i.H.v 15000 Euro in 2 Wochen bezahlen. Z.b. wenn ich für 2 Wochen arbeite und dann kündige, muss ich 15000 Euro bezahlen. Das Studium wird auch gebrochen. Was denkt ihr, gibt es einen Wert, dieses Risiko zu übernehmen?

Gefragt am 18. Juli 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 28. Oktober 2019 von einem Bewerber

Geh das Risiko ein! Besorg dir Rechtschutzversicherung vorher! Hier genau dein Vertrag prüfen. Der Grund warum du geschmissen wirst spielt definitiv Rolle, ob du zurückzahlen must. Weiterhin sind Klauseln, die einen 2 Jahre nach Studium an das Unternehmen binden unwirksam, wenn deine auszuübende Tätigkeit nach dem Studium initial unzureichend beschrieben wurde. Bsp: du studierst Key Account Management, musst dann aber was "komplett" anderes machen ist das fragwürdig Wenn eine Aufforderung zur Rückzahlung kommt hinterfragen, ob CGI steuerliche Vorteile als Träger deiner Weiterbildung genossen hat und / oder ob diese berücksichtig wurden. Gute erbrachten Studienleistungen sollte eine Rolle spielen. Deine unvorhergesehenen Mehraufwände gegenrechen. Gruß Emma

Antwort #2 am 22. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Die Verträge, die ich noch kenne sind rechtlich soweit sauber geregelt und die Rückzahlungsklausel greift nur bei der Arbeitnehmerkündigung. Die rechtlich saubere Regelung besagt, dass innerhalb der Rückzahlungsfrist der Anteil monatlich sinkt (z. b. bei 24 Monaten jeden Monat 1/24zigstel weniger), wenn du direkt nach Abschluss kündigst, dann ist es natürlich 100 %. Die Berechnungsgrundlage der 15.000 Euro ist natürlich immer zu hinterfragen, aber da CGI hier mit Bildungsträgern zusammenarbeitet und wenn der duale Studiengang nicht die kalkulierte Anzahl an Studierenden hat, können die tatsächlichen Kosten auch höher liegen. Es ist richtig, dass du nach dem Studiengang hier mit dem Gehalt erst mal fixiert bist oder fest hängst. Hier ist die Frage, wie schnell du eine Promotion und Gehaltserhöhung schaffst. Bei dem für ein Unternehmen kleinen Betrag von 15.000 Euro zahlt dir dein neues Unternehmen gerne diese "Ablöse" wenn du gut bist oder CGI legt im Gehalt nach, wenn du über eine Auflösung sprichst und diese dich halten wollen. Vergleiche einfach das Angebot vom Markt und mache dir einen BusinessCase mit dem höheren Gehalt bzw. einem Zuschuss deines neuen Arbeitgebers. Und im Zweifelsfall wird sich auch für CGI die Frage stellen, was es bedeutet hier die harte Linie durchzusetzen und was für ein Arbeitgebermarketing dies ist oder Eindruck hinterlässt auf Bewerber oder Duale Studenten, wenn dies bekannt wird. Da ist ein GentlemenAgreement mit Verschwiegenheit ggf. auch eine gute Lösung ;)

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht es mit der Übernahme aus ? Wird die "Hire&Fire"-Mentalität gelebt ? Wir sieht es mit der Probezeit aus, werden neue MA einfach wieder "rausgeschmissen" oder gibt es da keine Probleme ?

Gefragt am 8. Juli 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 9. Januar 2020 von einem Mitarbeiter

Ich als Mitarbeiter habe es bisher nicht erlebt, dass jemand, der gute Leistungen in der Probezeit bringt, aufgrund von Projektsituationen oder anderen Befindlichkeiten gekündigt wurde. Die eingestellten Leute werden gebraucht und eingesetzt.

Antwort #2 am 22. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Probezeitkündigungen sind selten. Wenn die Auftragslage nicht gut ist, dann wird auf Probezeit wenig Rücksicht genommen und auch gute Mitarbeiter (welche zu 100% im Projekt sind) gekündigt und im Projekt ein Mitarbeiter ersatzweise eingesetzt, welche gerade frei ist. CGI ist ein sehr kosten- und wirtschaftlich agierendes Unternehmen mit nordamerikanischen Prinzipien, das sollte man immer im Hinterkopf haben - schon alleine der Blick in den Geschäftsbericht widerspiegelt dieses. Fälle wie ich oben beschrieben habe gibt es eine Vielzahl und nicht nur in der Finanz- oder Corona-Krise ober wenn Firmen gekauft werden und Probezeit-Mitarbeiter ohne Projekte quasi mitbringen oder in der Kaufmasse sind. Hier kann dir dann auch ein Betriebsrat etc. nicht helfen. Die Antwort #1 ist hier nicht ganz richtig und auch die Darstellung auf der Karriereseite von CGI. Einfach auch mal in die Bewertungen von CGI oder den zugekauften Firmen auf kununu reinschauen, da wirst du die entsprechenden Berichte finden und als langjähriger ex-Mitarbeiter kann ich dir da versichern, dass ich einiges erlebt habe in diesen Situationen.

Als Arbeitgeber antworten

Wie stehen die Chancengleichheit bei CGI?

Gefragt am 13. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 15. November 2018 von einem Mitarbeiter

Ist im Prinzip gut. Unter der Situation bei CGI leiden alle "Member" gleichermaßen.

Antwort #2 am 25. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Was ist Chancengleichheit? Mann / Frau? Hängt vom Vorgesetzten ab ... Teilzeit / Vollzeit? - es gibt wenige Central-Functions und Service-Stellen. Sicher 80 % der Stellen sind Berater und Berater in Teilzeit sind schwierig in Kundenprojekten einzusetzen, da die meisten Kunden 100% Verfügbarkeit fordern. Somit ist bei dem Vorgesetzter, der Teilzeitkräfte hat dann immer ein enormer Druck diese in ein Projekt zu bekommen (und Billability ist die Währung bei CGI). Ins Besondere fallen hier natürlich Member darunter, die in Teilzeit aus der Elternzeit kommen, bzw. harte und verlässliche Arbeitszeiten benötigen. Dies ist sicher an Servicestandorten wie Bremen und Erfurt anders, da dies dort anders organsiert werden kann. Jung / Alt - insbesondere bei der Gehaltsentwicklung merkt man hier ein Gefälle und bei Membern in der späten Arbeitsphase wiede diese geriner Beförderungen - Theoretisch kann jeder einen anderen Member zur Beförderung vorschlagen. Praktisch macht es nur der direkte Vorgesetzte und das Gremium, das über die Beförderung befindet wird nicht gegen den Vorgesetzter-Kollegen agieren. Weiterbildung - hängt vom Vorgesetzten ab Interessante Projekte / Projektwechsel - hängt vom Vorgesetzten, der Rentabilität des (aktuell / neuen) Projektes ab. .... Ein guter Vorgesetzter, der auch Rückgrat gegen seinen Vorgesetztem zeigt und gleichzeitig gute Zahlen schreibt, kann sehr viel für seine Mitarbeiter bewegen, wenn er es möchte. Wenn der Vorgesetze selbst unter Druck ist oder seine Zahlen nicht stimmen, dann wird das alles schwierig, da er sich selbst erst einmal schützen und seine Einheit auf Performance bringen muss, bevor er wieder frei agieren kann.

Als Arbeitgeber antworten

Ich möchte gerne als Software Tester bei ihenen einsteigen und ich weiß nicht wie ich anfangen soll?

Gefragt am 4. September 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 4. November 2018 von einem Mitarbeiter

Eine Individualbewerbung mit Hinweis auf Tätigkeit als SW-Entwickler reicht

Antwort #2 am 3. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Lass es

Antwort #3 am 8. Juni 2019 von einem Mitarbeiter

Die Verantwortlichen verstehen davon nichts, die Profis (zahlreich vorhanden) erfahren davon nichts

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich interessiere mich für die aktuell ausgeschriebene Stelle "Project Management Office Consultant" bei CGI. Ich habe nun gelesen, dass vielen Mitarbeitern ein Firmenwagen zur Verfügung gestellt wird. Gibt es dafür bestimmte Vorraussetzungen oder Positionen? Vielen Dank!

Gefragt am 25. Juli 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 4. November 2018 von einem Mitarbeiter

FW sind ab Senior Consultants möglich. Dazu gibt es Betriebsvereinbarungen. Das FW Modell ist eines der interessantesten welches ich gesehen habe

Antwort #2 am 23. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Mit dem Titel Senior Consultant besteht ein Anrecht. Davon ab, wenn es für das Unternehmen günstiger ist dir den Wagen zu bezahlen als die Reisekosten abzuwickeln (häufig wechselnde Winsätze mit großer Strecke)

Antwort #3 am 25. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Richtig, es besteht ein Anrecht. Dies heisst aber nicht, dass es den Firmenwagen on-top gibt, sondern dieser wird entsprechen mit deinem aktuellen Gehalt verrechnet. Es ist tatsächlich dann ein Rechenexempel weniger Gehlt und Firmenwagen und dazu noch die Versteuerung des Geldwerten Vorteils.

Antwort #4 am 29. März 2020 von einem Mitarbeiter

mittlerweile geht das auch für normaler Consultants (eingeschränkte Auswahl). Man zahlt ein Abschlag auf das Jahresgehalt +1% , dann darf der Wagen aber auch komplett privat im gesamten Haushalt benutzt werden. Auch bei Schäden übernimmt die FIrma in der Regel alle Kosten. Was das Thema Dienstwagen angeht, wirklich schön geregelt.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich bin frischer Uniabsolvent (Master of Science) und habe bereits einen Arbeitsvertrag bekommen. Das Gehalt ist gemessen an meiner Qualifikation recht mager und deswegen meine Frage: Wird ersteinmal recht wenig bezahlt und geschaut, was man kann bzw. wie man sich anstellt und dann kommen deutliche Gehaltssprünge? Wenn nicht, welchen Mehrwert hat es dann bei CGI studiert zu haben?

Gefragt am 19. Juli 2018 von einem Bewerber

Frederick Dohn, Recruiting Manager, Deutschland, CGI

Antwort #1 am 19. Juli 2018 von Frederick Dohn

CGI, Recruiting Manager, Deutschland

Hallo lieber Member, vielen Dank für Deine Frage. Gehälter sind mit dem Vorgesetzten zu verhandeln. Entsprechend können wir dir hier pauschal keine Antwort geben. Wende dich hierzu bitte an deinen Vorgesetzten um eine Lösung zu finden. Vielen Dank für Dein Verständnis!

Antwort #2 am 19. Juli 2018 von einem Bewerber

Als Berufseinsteiger hat man ja außer Qualifikationen noch keine bzw. wenig Berufserfahrung. Dementsprechend habe ich ein geringeres Gehalt gewählt, um anschließend zu überzeugen. Sind dann Gehaltssprünge von +25% möglich oder ist das von vornherein ausgeschlossen?

Frederick Dohn, Recruiting Manager, Deutschland, CGI

Antwort #3 am 19. Juli 2018 von Frederick Dohn

CGI, Recruiting Manager, Deutschland

Hallo lieber Member, eine Gehaltserhöhung ist von vielen unterschiedlichen Aspekten abhängig. Wende dich bitte an deinen Vorgesetzten der dir gerne erklärt, von welchen Faktoren eine Erhöhung in deinem Fall abhängt und wie du diese beeinflussen kannst.

Antwort #4 am 14. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Mein Vorgesetzter hatte mir maximal 2% im Jahr in aussicht gestellt, was nicht mal die Inflation ausgleicht. Grundsätzlich schwierig, mehr Gehalt durchzusetzen. Die meisten holen sich woanders ein Angebot und konfrontieren CGI damit. Macht man eigentlich nicht, ist dort aber die einzige Methode, die sich bewährt hat.

Antwort #5 am 25. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Realistisch hat jeder Vorgesetzte ein Budget für alle seine MItarbeiter. Was er dem einen mehr gibt, das muss er bei dem anderen kürzen. In der Summe sind die Werte aus Antwort #4 nicht unrealistisch. Gehälter "aufzuholen" bedeutet, dass dein Vorgestzer massivst kämpfen muss. Die dargestellte Variante des "konfrontieren" mit einem anderen Angebot ist tatsächlich eine gute Variante und funktioniert, wenn du eine gute Position oder Anerkennung vom Kunden / Projekt hast. Vielleicht dies noch etwas konkreter zu den freibleibenden Antworten des ehemaligen Members aus dem Recruiting. Wenn du dir einfach anschaust, dass CGI immer einen zweistelligen Prozentsatz im Gewinn hat und in Deutschland immer noch die Mehrzahl des Business reines PeopleBusiness ist, dann reduziert jede Gehaltserhöhung direkt den Gewinn. Wenn der vorgegebene Gewinn erreicht ist, dann schlägt sich das in einem (überschaubaren) Bonus nieder - also du schneidest dir ins eigene Fleisch. Realistischer hast du von einer Gehaltserhöhung aber mehr als von dem Profit-Participation-Plan.

Antwort #6 am 25. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Die Antwort ist doch relativ einfach. CGI zahlt 2 Jahre dein Studium. Im Gegenzug ist der Gehalt geringer. Also im Vergleich zu einem Member, der mit einem Bachelor als Consultant einsteigt hast du ein geringeres Basis-Gehalt, dafür aber eben das Studium. Entsprechend ist dann die Gehaltsentwicklung in den 2 Jahren auf einer anderen (geringeren) Basis. Wie schon oben zu lesen ist, ist es schwierig einen geringen Einstiegsgehalt eklatant aufzuholen. Ein gutes Angebot von einem anderen Arbeitgeber hilft da sicher enorm oder ein anderer Arbeitgeber findet "gerne" eine Lösung dich bei deinen finanziellen Verpflichtungen aus dem Studium zu unterstützen und bietet dir dazu einen marktüblichen Gehalt. Eine gute Ausbildung hast du sicher aus dem Studium heraus, wenn du gleichzeitig ein interessantes Projekt hast, wo du dich profilieren kannst.

Antwort #7 am 22. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #6 sagt alles ... da gibt es nichts mehr dazu zu sagen. Du wirst immer hinterhinken zu anderen Mitarbeitern. Am besten dann 2 Jahre zu einer anderen Firma und dann wieder zu CGI, dann müssen die dir ein marktgerechtes Angebot unterbreiten und so machst du die beste Gehaltssteigerung - vermutlich eine, die du sonst in 5 Jahren nicht hinbekommen hättest. Immer daran denken, dass es feste Gehaltsbudgets gibt ... aber dies alles ist ja zuvor schon ausführlich beschrieben worden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo liebes HR-Team, ich habe Interesse an einer Tätigkeit in der IT-Beratung und hätte einige Fragen: - werden Veträge mit lokalem Einsatzort angeboten? - gibt es einen AG-Anteil zur bAV? - werden VL angeboten? - an welchen Bedingungen sind die Boni geknüpft? - gibt es eine Erhöhung der Urlaubstage nach Firmenzugehörigkeit? - kostenloser Reinigungsservice vorhanden? - sind Reisezeiten = 100% Arbeitszeit? - finden Sommer- /Winterfeste mit Partner statt? - KITA-Zuschuss vorhanden? Gruß

Gefragt am 20. Juni 2018 von einem Bewerber

Frederick Dohn, Recruiting Manager, Deutschland, CGI

Antwort #1 am 19. Juli 2018 von Frederick Dohn

CGI, Recruiting Manager, Deutschland

Hallo liebe*r Bewerber*in, es freut uns sehr, dass Sie sich für eine Tätigkeit bei CGI interessieren. Zunächst möchten wir Ihnen anbieten das wir uns gerne in einem Gespräch über die detaillierten Rahmenbedingungen unterhalten können. Gerne geben wir Ihnen aber auch hier schon einen ersten Einblick in unser Arbeitsumfeld: Im Fokus der CGI stehen Einsätze in der Region. Unsere Mitarbeiter übernehmen regionale Projekte bei unseren Kunden. Somit kann der Mitarbeiter Abends auch wieder zu Hause sein. Ausnahmen können aber die Regel bestätigen. Abgesehen davon können bei CGI alle Mitarbeiter*innen einen Bonus erhalten, denn dieser ist an dem Geschäftserfolg von CGI Deutschland geknüpft. Sprich, wenn CGI in Deutschland die Vorgaben erfüllt, erhalten alle Mitarbeiter einen Bonus. Zusätzlich kann die persönliche Leistung und die des Geschäftsbereichs einen positiv Einfluss auf das Grundgehalt haben. Zudem bietet CGI noch weitere diverse Vorteile an, wie z.B. 30 Tage Urlaub, Sonderurlaube, längere Lohnfortzahlung in Krankheitsfällen, lange Kündigungsfristen (auch in der Probezeit), Sabbatical, Sommer- und Weihnachtsfeiern, Unterstützung bei der Elternzeit und und und … Wir legen sehr viel Wert auf eine gute Work-Life-Balance, denn für uns ist eine persönliche und fachliche Karriere wichtig. In einem Gespräch können wir Ihnen gerne detailliertere Einblicke für eine konkrete Position nennen und auch weitere Fragen beantworten. Liebe Grüße, dein CGI HR-Team

Antwort #2 am 17. August 2018 von einem Mitarbeiter

werden Veträge mit lokalem Einsatzort angeboten?

Antwort #3 am 4. November 2018 von einem Mitarbeiter

Für CGI ist es von Interesse wenn die Member „daheim“ arbeiten können, also in der Region wo sie wohnen. Es kann aber durchaus vorkommen dass man auch mal unterwegs ist. Das liegt in der Natur unseres Jobs

Antwort #4 am 25. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Konkrete Fragen, konkrete Antworten: - werden Veträge mit lokalem Einsatzort angeboten? => NEIN, es ist aus Kostengründen im Interesse von CGI Member lokal einzusetzen, dies klappt nicht immer und vor allem wirst du keinen Vertrag, in welchem dies festgeschrieben ist. - gibt es einen AG-Anteil zur bAV? ß> NEIN - werden VL angeboten? => NEIN - an welchen Bedingungen sind die Boni geknüpft? => Abhängig vom Geschäftserfolg der CGI Deutschland, allerdings werden die Vorgaben von der der Mutter in Kanada gemacht und diese muss man erreichen. - gibt es eine Erhöhung der Urlaubstage nach Firmenzugehörigkeit? => nein, aber du startest mit 30 Tagen - kostenloser Reinigungsservice vorhanden? => NEIN, in machen Standorten gibt es einen, den musst du selber bzahlen - sind Reisezeiten = 100% Arbeitszeit? => NEIN, es gibt diverse Regeln, die es etwas kompensieren, aber du kannst deien Reisezeit nicht erfassen und im Rahmen der Vertauensarbeitszeit anrechnen - finden Sommer- /Winterfeste mit Partner statt? => JEIN, die Feste werden regional am Standort organisiert mit unterschiedlichen Konzepten (Familie/Partner Teilnahme oder eben nicht)- KITA-Zuschuss vorhanden? => NEIN

Antwort #5 am 22. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #4 ist vollkommen richtig und beschreibt es vollumfänglich.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, mich würde interessieren, wo die Deutschlandzentrale ist.

Gefragt am 22. Mai 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 29. Mai 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Hallo, Leienfelden-Echterdingen. Die Standorte sind aber über die gesamte Republik verteilt

Antwort #2 am 14. Dezember 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Das Senoir-Management sitzt in Sulzbach. An sich gibt es keine richtige Zentrale, jeder Standort steht für sich.

Als Arbeitgeber antworten

Wenn ich jeden tag mit der bahn sehr lange fahren muss bekomme ich von der firma bahncard 100?? Oder gibts andere Alternative??

Gefragt am 15. April 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 18. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Hi, soweit ich weiß gibt durchaus die Möglichkeit zu einer Bahncard 100, allerdings wird diese eher aus wirtschaftlichen Gründen bestellt, als aufgrund der Dauer der Fahrtzeit. Außerdem wird diese nicht für Fahrten in das CGI-Office bestellt, sondern wenn man aufgrund des Projektes Bahn fahren muss. Tatsächlich kommt man bei einer Bahncard 100 auch nicht drum herum diese als Mitarbeiter zu versteuern (1% Regelung aufgrund des Geldwerten-Vorteils). Ich könnte mir aber auch vorstellen dass die BC100 durchaus auch herausgehandelt werden kann, in einer Bewerbungssituation. Also: grundsätzlich ja gibt es, allerdings muss man das schon begründen können :-)

Antwort #2 am 12. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Wenn der Business case da ist gibt es auch eine BC100

Antwort #3 am 25. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Wenn der Business Case stimmt, aber es wird jährlich überprüft. Bahncard plus Firmenwagen wird aber nicht gewährt, da die BahnCard 100 dem Firmenwaten quasi gleichgestellt wird.

Antwort #4 am 31. März 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Gibt es eigentlich nicht, nur BC 50. Eine 100 wirst Du nicht erreichen. Ich war selber viele Jahre bei CGI. Das ist zwar lange lang her, ehm. Kollegen sagen aber, es hat sich nichts wirklich geändert. Hatte damals nur eine 50er bekommen und musste jeden Tag drei bis vier Stunden hin, aber auch wieder 3 Stunden zurück fahren - am selben Tag. Einige hatten auch Hotel. Die darfst Du aber nicht frei selber aussuchen, sondern musst sie umständlich in einem CGI Tool aus den 90ern selber suchen. Alles Arbeit die Du in deiner Freizeit machen darfst. Alle Kosten (Bus, Bahn, S-Bahn, Übernachtung/Hotel) musst Du sammeln aber persönlich und aus der privaten Kasse erst einmal vorstrecken und durch ein nervig und altbackenen Prozess über Wochen zurückfordern. Jede Fahrt musst Du dabei selber verrechnen und vorstrecken. Es gibt zwar eine CGI "Mastercard" die aber von einem Drittanbieter (Brittische Bank) kommt und am Ende Du auf dein privates Konto in Deutschland verbuchen musst. Also nichts von wegen das geht automatisch über die Firma. Wenn Du den Prozess von Einscannen, dokumentieren, unterschreiben, ausdrucken und wieder eincannen (App musst Du selber kaufen, kann man aber in einen gleichen Prozess absetzen wenn der Manager zustimmt) endlich durch hast, musst Du nur noch jede einzelne Position noch einmal in das System per Hand eingeben. Ist das endlich geschaft (das ist NICHT Arbeitszeit!) dauert es auch noch 2-3 Tage, weil muss vom Manager noch approved, von der Kostenstelle (New York) ebenfalls bestätigt und ausgelöst werden. Dann noch mal ein bissel..., bis das Geld endlich wieder bei Dir angekommen ist (entweder direkt auf deinem Konto oder als Aufladung der Mastercard). Wenn Du etwas bei dem Umstand vergessen hast (neben dem ganzen Aufwand - den Du dann meist auch noch in deiner Freizeit machen sollst) ist das dann dein Problem. Dann wird es halt von deinem privaten Konto abgezogen. Wir als "Normal" bei CGI angesehen. Heißt auch, Du solltest alles mitdokumentieren, damit Du die Übersicht auf dein Konto behältst. Die Kosten können schon mal höher werden, als dein Gehalt. Meines Erachten ist das unzumutbar, denn die Member sind damit die Bank des Unternehmens. Und das dürfte eigentlich in der Breite der zu verwendenten Nutzung dies es Braucht, nicht legal sein. In Großstätten kennen die Meisten nicht einmal die Probleme und fangen dann an zu realisieren was das heißt, wenn sie auf einmal selber für 2 Jahre unterwegs sind. Manager fangen dann auch erst an rum zu heulen...

Als Arbeitgeber antworten

Warum wird bei CGI die Führungskultur und das Führungsverhalten der Vorgesetzten immer sehr unterdurchschnittlich bewertet. Was bedeutet dies für einen Mitarbeiter in der Praxis?

Gefragt am 24. Dezember 2017 von einem Bewerber

Antwort #1 am 24. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Du musst Glück haben, in welches Team du kommst. Die Manager stecken in einer Zwickmühle, da diese oft selbst die Informationen nicht weitergeleitet bekommen, dazu selbst im Projekt sind und ihnen die Zeit fehlt sich zu informieren. Dazu kommt noch, dass die Manager keine einheitliche Führungskultur vorgelebt bekommen und dazu sehr wenig im Hinblick auf Führungskultur und Führungsprinzipien geschult werden. Schulungen erhalten Manager nur auf die internen Prozesse. Ein guter IT Berater, der zum Manager gemacht wurde ist nicht zwangsläuftig ein guter Manager. Nur bei Umorganisationen verlieren Manager eventuell ihre Führungsposition, sonst bleiben die auf der Position. Mach dir ein genaues Bild von deinem Manager, ob es passt und frage im Vorstellungsgespräch gezielt nach siener Führungskultur, Coaching und Kommunikation. Ein Team zu wechseln ist nicht so einfach, da jeder Manager normalerweise Ziele auf die Teamgröße hat. Der Manager ist das A und O, ob du dich bei CGI wohlfühlst oder weiterentwickeln kannst. Prüfe dies sehr genau, sonst wirst du nicht glücklich und kommst nicht voran. 1/3 der Manager ist wirklich gut und entwickeln ihre Mitarbeiter, kommunizieren gut und zielgerichtet, 1/3 machen Basisarbeit, da ist es an dir den Manager dann zu fordern - soweit er es zulässt - in seiner Vielzahl von Aufgaben und zu dem anderen 1/3 da wird sollten diese eigentlich ihren Posten freimachen. Ich hab einen Manager des ersten Drittels und bin deshalb sehr froh, vor allem wenn ich mich mit anderen Kollegen unterhalte.

Antwort #2 am 4. November 2018 von einem Mitarbeiter

100% agree

Antwort #3 am 25. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

sehr richtig beschrieben. Achte bei der Einstellung genau auf den Vorgesetzen und frag ggf. nach, ob du mit ein oder zwei Mitarbeitern aus dem Team sprechen kannst.

Antwort #4 am 31. März 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

Bingt eh nichts. Wenn Du einen hast ist der nach Neustrukturierungen alles halbe Jahr eh weg oder wurde abgesegt.

Als Arbeitgeber antworten