Christliches Jugenddorfwerk Deutschland als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

195 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

195 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

93 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 70 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Christliches Jugenddorfwerk Deutschland über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Bewertung

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei CJD Homburg / Saar gGmbH in Kirkel absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Lohn

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Der Träger ist gut, die Umsetzung vor Ort mangelhaft!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei CJD Wolfstein in Wolfstein gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Man wird qualifiziert , aber nicht entsprechend eingesetzt. Falsche Personalplanung auf Kosten des Unternehmens.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein wirklich guter Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei CJD Homburg/Saar gemeinnützige GmbH in Homburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Menschlichkeit, Liebe zum Beruf, Unterstützung der Arbeitnehmer, gutes Klima


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Guter Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands) in Ebersbach an der Fils gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unternehmenskultur, Familienfreundlichkeit, Tarifvertrag, Aufgabengebiet

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Richtig schlecht finde ich nichts.

Verbesserungsvorschläge

Angestaubtes Image auflockern. Kommunikationsprozesse und Ablauforganisation vereinfachen und verbessern.

Arbeitsatmosphäre

Angenehm. Zeitweise an manchen Stellen etwas chaotische Ablauforganisation. Dadurch sind einige ab und an genervt.. Hält sich aber in Grenzen.

Image

Wird nach und nach verbessert. Homepage, Facebook etc.. Der Name CJD müsste noch präsenter sein und mehr in den digitalen Medien kommuniziert werden.

Work-Life-Balance

Hervorzuheben. Gleitzeit, spontane und flexible Urlaubsplanung möglich, familienfreundlich.

Karriere/Weiterbildung

Viele Angebote für Mitarbeiter. Liegt natürlich an jedem selbst, in wie weit er die nutzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Guter Tarif hinsichtlich Sozialbranche.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nach und nach besser.

Kollegenzusammenhalt

Da gibt es nichts zu beanstanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch da alles fair.

Vorgesetztenverhalten

Offen, freundlich und auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Mittelmäßig.

Kommunikation

Schwerfällig, langsam und zögerlich. Vor allem von oben nach unten in der Hierarchie.

Gleichberechtigung

Bemerke keine Benachteiligung. Sehr ausgeglichen.

Interessante Aufgaben

Eigenverantwortung und spannende Aufgaben.

Mehr Schein als Sein

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei cjd nord in Waren (Müritz) gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Mangelnde Kommunikation- und Konfliktlösungsfähigkeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Super Arbeitsgeber in der Ausbildung die wollen alles das es dir gut geht das findet man selten im erziherbereich

4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei CJD Wolfstein in Wolfstein absolviert.

Arbeitszeiten

Man muss erwarten das man nachdieste macht und mehr als 8 stunden am Stück arbeitet

Die Ausbilder

Perfekt


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Mangelhafte Führung seitens der Leitungsebene - Fehlende Wertschätzung - Den Mensch aus dem Blick verloren

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei CJD Württemberg in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Arbeitsfeld ist grundsätzlich sehr spannend, vielseitig und vor allem unheimlich wichtig!
Auch Berufseinsteiger erhalten eine faire Chance.
Es gibt am Standort einige Einzelpersonen, bei denen man ihr Herzblut für die Arbeit deutlich spürt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die "vetternwirtschaftende" Leitungsriege.
Engagierte junge Mitarbeitende werden verbrannt und ihre Motivation ausgenutzt.
Leider steht der Profit bei Entscheidungen häufig im Vordergrund, nicht der Mensch.

Verbesserungsvorschläge

Ein Audit zum Qualitätsmanagement, welches nicht von befangenen anderen Mitarbeitenden durchgeführt wird, sondern man eine objektive, externe Firma beauftragt. Besonders Führungskräfte und ihr Führungsstil sollten dabei im Mittelpunkt stehen. Die Befragungen bzw. deren Evaluation sollten dabei anonym behandelt werden, damit ehrliche Rückmeldung ohne Angst vor Konsequenzen möglich ist.
Insbesondere in einem sozialen Unternehmen sollte Wertschätzung groß geschrieben und gelebt werden.

Arbeitsatmosphäre

Abseits eines motivierten Teams an der Basis, wird Wertschätzung leider klein geschrieben. Trotz erheblichem Arbeitseinsatzes des Teams, das oftmals weit über die (gehaltstechnisch angeblich so wichtige) Stellenausschreibung hinaus ging, kam kein Wort des Lobes bei den Mitarbeitenden an. Stattdessen wurden Erfolge als Eigenleistung höherer Ebenen ausgegeben oder nach mehr Leistung verlangt bzw. noch mehr Aufgaben "nach unten" delegiert.

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt auch als Berufseinsteiger eine faire Chance! Fortbildungen waren möglich, leider wurde das Fortbildungsbudget jedoch stetig weiter gekürzt.

Kollegenzusammenhalt

Bezieht sich auf das direkte Team und Einzelpersonen, denen die Teilnehmenden ebenfalls am Herzen lagen.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte auf oberen Leitungsebenen haben keinerlei Gehör für die Bedürfnisse der Mitarbeitenden. Überlastungen durch eine strukturell zu geringe Besetzung bei zusätzlich erhöhtem Krankheitsaufkommen werden völlig ignoriert, Mitarbeitende verbrannt und ihre Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft ausgenutzt. Mitarbeitende werden moralisch unter Druck gesetzt.

Arbeitsbedingungen

Die ganze Einrichtung könnte eine umfassende Sanierung und Modernisierung vertragen, welche NICHT (wie sonst...) von den Mitarbeitenden und Teilnehmenden selbst in die Hand genommen werden sollte, sondern von externen fachmännischen Firmen.

Kommunikation

Der Informationsfluss läuft nur von "unten nach oben", andersherum leider nicht. Entscheidungen werden nicht transparent an die Mitarbeitenden übermittelt. Auch wenn Entscheidungen in der alltäglichen Arbeit gar nicht umsetzbar und völlig unrealistisch sind, wird darauf beharrt und der Meinung der Mitarbeitenden keine Beachtung geschenkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gewünscht wird qualifiziertes Personal, welches man aber nicht entsprechend der Qualifizierung bezahlen möchte und unter Wert einstuft.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit selbst macht unglaublich Spaß, kann total vielseitig gestaltet werden und die Arbeit mit den Teilnehmenden war genau der Grund, wieso man - trotz einer oftmals sehr fragwürdigen Rahmung - dort gearbeitet hat.

viel verbrannte Erde nach mehreren Jahren Zugehörigkeit, Leitungsebene leider sehr schlecht

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei CJD Württemberg in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Möglichkeiten der Weiterentwicklung und Weiterbildung, viele Arbeitsbereiche, Interne Ausbildung zum Jugend-und Heimerzieher sehr fundiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Führung des CJD Württemberg (1 +2)
- Profitorientierung
- Überbelastung der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Die Führungskräfte brauchen dringend Schulungen im Umgang mit Mitarbeitern. Die Wertschätzung bleibt regelmäßig auf der Strecke. Weihnachtsfeiern sollen die MA sich selbst verpflegen. Zuhören ist eine Kunst die diese Leitungspersonen leider nicht beherrschen. Es wird zu oft Reagiert als in die Zukunft zu denken und Prozesse vor Eintritt der 'Katastrophe' anders zu managen. Junge Mitarbeiter sollten nicht verbrannt werden im Prozess dieses Unternehmen am Leben zu halten.

Arbeitsatmosphäre

Im Team direkt vor Ort macht die Arbeit großen Spaß. Alles was über den direkten Wirkungskreis hinaus geht ist bei Kommunikation, Einbezug und Freundlichkeit leider viel schlechter.

Work-Life-Balance

In viel zu kleinen Teams kommt es oft dazu, dass man viel mehr leisten muss wie man bezahlt bekommt und auch leisten kann. Lange Krankheitsvertretungen und keine gute Unterstützung.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten zur internen und externen Weiterbildung sind gegeben.

Vorgesetztenverhalten

Leider sind hier viele Leitungen in ihre Positionen gewachsen ohne ihre Persönlichkeit mit zu entwickeln. Die Leitung des CJD Württemberg gibt sich vermeidlich freundlich und zugewandt. Leistungen über das Maß hinaus werden aber nicht wertgeschätzt oder als eigene Erfolge in der Öffentlichkeit dargestellt. Nachdem ich gekündigt hatte und trotzdem noch 3 Monate Vollzeit da war, wurde ich nicht mehr begrüßt oder verabschiedet.

Kommunikation

Es kommen oft Veränderungen und Anweisungen von oben die mit dem Arbeitsalltag nicht vereinbar sind. Es ist schade, dass die Erfahrung der Basis nicht wertgeschätzt wird.

Gleichberechtigung

Sehr freundlich bei der Einstellungen von Menschen mit Einschränkungen (Allerdings sind viele Häuser alt und nicht Rollstuhlgerecht).

Interessante Aufgaben

Je nach Einsatzgebiet sehr vielseitig und spannend!


Kollegenzusammenhalt

Gehalt/Sozialleistungen

Finger weg!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei CJD Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Straße nach Hause.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

70er Jahre Charme.

Verbesserungsvorschläge

Irgendwann ist die Zeit im CJD stehen geblieben.

Arbeitsatmosphäre

Habe in über 10 Jahren viele Mitarbeiter kommen und gehen sehen, viele Kollegen waren längere Zeit krankgeschrieben.

Image

In der Region kaum bekannt.

Work-Life-Balance

Manche Kollegen hatten eine sehr gute Work-Life-Balance.

Karriere/Weiterbildung

Die eine oder andere Schulung hab ich gemacht. Wenn man sich stets bemüht kann man auch Karriere machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Wesentlich zu niedrig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als sein.

Kollegenzusammenhalt

Anfangs gut, später eher ein gegeneinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Naja

Vorgesetztenverhalten

Anfangs gut, später sehr schlecht.

Arbeitsbedingungen

Unhygienisch

Kommunikation

Anfangs 3 Sterne, seit 2015 leider nur ein Stern.

Gleichberechtigung

Geht so.

Interessante Aufgaben

Anfangs gab es durchaus interessante Aufgaben ( BaE, BvB).

Bedarfsgemeinschafts-Coaching

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei christliches jugenddorfwerk deutschland (landau) in Landau in der Pfalz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Zusammenarbeit mit dem Kollegen ist sehr zufriedenstellend

Work-Life-Balance

Durch den weiten Anfahrtsweg zur Dienststelle bleibt sehr viel Freizeit buchstäblich auf der Strecke.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gute Zusammenarbeit.

Vorgesetztenverhalten

Eine Ansprache des Vorgesetzten ist immer möglich.

Kommunikation

Es findet eine tägliche Absprache und Information statt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen