chrono24 GmbH als Arbeitgeber

chrono24 GmbH

Nicht alles was glänzt ist Gold.

3,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Chrono24 in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann hier wirklich tolle Leute kennenlernen!
Räumlichkeiten sind mit viel Liebe gestaltet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Chrono24 ist leider noch nicht klar, wie wichtig es ist, dass die Mitarbeiter wertschätzend behandelt werden und nicht verbrannt werden. Man glaubt mit den paar Benefits und tollen Kollegen wird schon alles gut gehen. Aber das ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
Die meisten Führungskräfte bringen gar keine Erfahrung mit und man lässt jeden so machen, wir er/sie es für richtig hält.
Man liest es immer wieder in den Bewertungen und ich kann es leider auch bestätigen: es werden immer wieder Mitarbeiter verheizt. Und haben wenn sie sich erstmal wegen Burn Out krankschreiben, werden sie gekündigt.

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte an Bord holen, die Erfahrung haben. Generell Fachleute an Bord holen, die meisten haben eher wenig Erfahrung. Da stößt man in der Zusammenarbeit leider schnell an Grenzen.

Arbeitsatmosphäre

Die Büroräume sind sehr hübsch gestaltet und man fühlt sich schnell willkommen. Die Arbeitsatmosphäre ist im großen eigentlich immer gut. Aber das schwankt auch stark je nach Abteilung.

Kommunikation

Sehr viele Meeting, ich bin die meiste Zeit meiner Arbeit in Meetings. Ist manchmal einfach etwas zu viel, denn ich komme nicht mehr zu meiner eigentlichen Arbeit.
Aber viel schlimmer finde ich eigentlich, dass die Kommunikation auffällig oft hintenrum passiert. Wenn einige von der Personalabteilung einen Wein auf der Terrasse getrunken haben, wird lautstark über alle möglichen Kollegen gelästert, so laut und ungehemmt, dass es jeder mitkriegt. Sehr traurig. Da hat man leider kein Vertrauen um über die Kritik und Verbesserungsvorschläge zu sprechen. Aber das ist eigentlich auch im ganzen Haus bekannt.

Kollegenzusammenhalt

Ist ganz davon abhängig in welcher Abteilung man ist. Ich würde aber sagen, dass es meistens sehr gut ist.

Work-Life-Balance

Habe ich auch schon öfter hier gelesen und ist leider wahr: In Bewerbungsgesprächen wird Bewerbern oft etwas versprochen, was so einfach nicht stimmt.

Vorgesetztenverhalten

Chrono24 gibt seinen Führungskräften keine Orientierung, ganz nach dem Motto „Es gibt kein Richtig und kein Falsch, mach es so, wie du denkst.“ Das führt zu extrem unterschiedlichem Verhalten bei den Führungskräften. Da gibt dann eben auch einige, die das mit Respekt und Wertschätzung nicht so genau nehmen und ihre Mitarbeiter anschreien oder vor der ganzen Mannschaft richtig fertig machen. Meine Führungskraft z. B. gibt mir nie positives Feedback. Die Arbeit, die ich mache, ist nie genug. Wenn ich 2 Wochen Urlaub machen will, wird mit den Augen gerollt. Wenn ich seine Unterstützung brauche, lässt er mich im Stich.
Aber es gibt auch sehr beispielhafte Führungskräfte. Das kommt immer darauf an. Es wird von der Geschäftsleitung den Führungskräften leider nicht transportiert, wie wichtig es ist, seine Leute zu wertschätzen und nicht zu verbrennen. Man liest es immer wieder in den Bewertungen und ich kann es auch bestätigen: manche Mitarbeiter werden verheizt. Und haben wenn sie sich erstmal wegen Burn Out krankschreiben, werden sie gekündigt. Hier bitte gut aufpassen.

Interessante Aufgaben

Gibt es eine ganze Menge, aber hängt natürlich vom Job ab.

Gleichberechtigung

Top.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere gibt es kaum, die kann man an einer Hand abzählen. Und man soll Ältere auch nur dann zum Bewerbungsgespräch einzuladen, wenn wirklich Not am Mann ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt eher unterdurchschnittlich, kein Weihnachtsgeld, kein Urlaubsgeld. Dafür eine Menge Alkohol…

Image

Nicht alles was glänzt ist Gold. Das Image, was Chrono24 versucht nach Außenhin zu vermitteln, entspricht einfach nicht der Realität. Wenn man mal ein Jahr da ist, fängt man an zu verstehen, dass alles nur leere Versprechen sind.


Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Holger Felgnerco-CEO

Liebe/r Kollege/in,

ich möchte Dir zuerst dafür danken, dass Du Dir die Zeit genommen hast, eine so ausführliche Bewertung zu schreiben.
Es ist nicht schön zu lesen, dass ein Kollege so unzufrieden ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dich bei mir unter der im Intranet hinterlegten Nummer meldest und wir gemeinsam – diskret und vertraulich – besprechen, was wir tun können, damit Du wieder Spaß am Arbeiten bei Chrono24 hast.

Deinen Kommentar zur Personalabteilung nehmen sich die Kollegen sehr zu Herzen. Wenn ihr Verhalten so einen Eindruck bei Dir hinterlassen hat, tut uns das aufrichtig Leid. Wir werden uns innerhalb der Abteilung selbst reflektieren und erörtern, wie wir an uns arbeiten können, um solche Situationen nicht mehr hervorzurufen.

Ich verstehe Deine Kritik als Chance für uns, Problemfelder aufzudecken und uns mit diesen auseinanderzusetzen, damit wir alle auch in Zukunft von einer tollen Unternehmenskultur und einem respektvollen Miteinander profitieren können.