chrono24 GmbH als Arbeitgeber

chrono24 GmbH

Viel Potential verschenkt - Unternehmen toll, Umgang mit Mitarbeitern eher mies!

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Chrono24 GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Man fühlt sich im Gesamten recht wohl bei Chrono. Zumindest im ersten Jahr ist alles einfach spitze hier. Alle sind bemüht und wollen tolle Arbeit leisten.
-Hier arbeiten wirklich tolle Menschen, die man schnell ins Herz schliesst.
WICHTIG: Meine Kritik richtet sich klar an die Politik, nicht den einzelnen Mensch bei Chrono.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Bei manchen Teamleitern fragt man sich, wie sie es in diese Position geschafft haben, oder wie sie es schaffen in der Position zu bleiben. Mancher Mitarbeiter bekommt schon wegen Kleinigkeiten Gesprächstermine zu Klärung vorgesetzt.
-Der Gedanke, all die Benefits relativieren die Defizite. Chrono verhält sich hier etwas arrogant. Leider.
-Mitarbeiter werden teilweise verheizt, das ist nicht wirklich schön.

Verbesserungsvorschläge

-Ganz klar die Flut an Meetings reduzieren.
-Transparentere Kommunikation wäre schön.
-Verhältnis der Benefits überdenken. Viele Mitarbeiter haben keine Lust mehr auf die Afterwork-Parties, hätten von Urlaubs- oder Weihnachtsgeld weitaus mehr.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist an sich wirklich gut. Abgesehen von ständigen Umzügen des Arbeitsplatzes, hat das Büro (die Burg) wirklich Charme.

Kommunikation

Hier wird sehr viel hintenrum besprochen. Teamleiter kommunizieren unter sich und tragen dann plötzlich Probleme an den Mitarbeiter, ohne ihn zuvor angesprochen zu haben. Alles in Allem an manchen Stellen wirklich sehr intransparenter Umgang.
Meetings, Meetings, Meetings. Es ist unglaublich, wie viele Meetings man eigentlich ansetzen kann. Es gibt Tage, da komme ich zu max. 2 Stunden effizienter und konzentrierter Arbeit (Wenn ich das Mittagessen ausfallen lasse!)

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind wirklich spitze! Toller Zusammenhalt und es wird gerne geholfen. Speziell für neue Mitarbeiter ist der Einstieg sehr angenehm.

Work-Life-Balance

Home Office wird beim Bewerbungsgespräch angekündigt, aber später nicht gerne gesehen. Arbeitszeit wird als "frei" bezeichnet, aber man sollte zwischen 09-18 Uhr da sein, sonst wird es schnell zu einem Problem.

Vorgesetztenverhalten

Siehe "Kommunikation" - Themen werden nicht direkt mit dem Mitarbeiter besprochen, sondern gesammelt, bis man den Mitarbeiter dann richtig kritisieren kann.

Interessante Aufgaben

Der Markt den Chrono24 betreut ist wirklich spannend. Hier erfährt man viel über die Uhrenbranche und selbst ohne Affinität, wird man schnell zum Liebhaber!
Die Aufgaben für Mitarbeiter sind manchmal dann aber doch recht zäh, oder einseitig.

Gleichberechtigung

Für mein Gefühl herrscht eine gute Gleichberechtigung.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es so gut wie nicht und wenn, dann ist der Umgang prima!

Arbeitsbedingungen

-Büro ist sehr angenehm - abgesehen von Umzügen und Baustellen.
-Keine Parkplätze für Mitarbeiter - Für 90€ im Monat kann man einen Tiefgaragen Platz mieten.
-Küche ist erstklassig! Ein Lob an das wunderbare Küchenteam.
-Kein Home Office (nur mit Betteln)
-Zu viele Meetings
-Technik soweit ich das beurteilen kann auf dem neusten Stand
-Klimaanlagen-Kampf (gibt es aber überall)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich denke hier bemüht sich Chrono24.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist im unteren Durchschnitt.
Sozialleistungen gibt es keine. Kein Weihnachts- und Urlaubsgeld, dafür aber Parties mit ohne Ende Alkohol. Ich denke hier könnte man das Verhältnis besser anpassen.

Image

In der oberen Etage wird das Image hochgehalten. Hört man sich aber die Etagen darunter an, stellt man schnell fest, das sich Chrono24 im letzten Jahr sehr stark ins negative verändert hat.

Karriere/Weiterbildung

-Persönlichkeitsentwicklung wird betrieben, jedoch nur wenn ein Vorgesetzter das für richtig hält.
-Weiterbildung ist möglich, muss aber erst durch 3 Etagen diskutiert werden, bis eine Genehmigung kommt.
-Die Firma bieten an, dass man auch in andere Abteilungen schnuppern kann, das finde ich gut.

Arbeitgeber-Kommentar

Alexandra LeiserDirector HR

Liebe/r Kollege/in,

erst einmal vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, eine so ausführliche Bewertung zu schreiben. Neben Deinen Kritikpunkten finden sich sehr viele positive Aspekte wie bspw. unsere Büros, die Küche und der Kollegenzusammenhalt – darauf sind wir sehr stolz!
Daneben haben wir auch für Deine Kritik und Verbesserungsvorschläge ein offenes Ohr und werden Deine Punkte miteinbeziehen, um weiter an uns zu arbeiten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich unter der im Intranet hinterlegten Nummer kontaktierst, damit wir gemeinsam erörtern, was wir neben Deinen schon formulierten Vorschlägen noch ändern können, damit Du Dich wieder rundum wohl bei uns fühlst.