Navigation überspringen?
  

Cicorals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

Cicor Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,20
Vorgesetztenverhalten
1,20
Kollegenzusammenhalt
3,40
Interessante Aufgaben
2,60
Kommunikation
3,00
Arbeitsbedingungen
1,80
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,75
Work-Life-Balance
2,60

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,60
Umgang mit älteren Kollegen
3,40
Karriere / Weiterbildung
2,20
Gehalt / Sozialleistungen
2,40
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 4 von 5 Bewertern Homeoffice bei 2 von 5 Bewertern Kantine bei 1 von 5 Bewertern Essenszulagen bei 1 von 5 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 2 von 5 Bewertern keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 5 Bewertern Betriebsarzt bei 2 von 5 Bewertern Coaching bei 1 von 5 Bewertern Parkplatz bei 5 von 5 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 2 von 5 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 1 von 5 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 1 von 5 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 2 von 5 Bewertern Mitarbeiterevents bei 3 von 5 Bewertern Internetnutzung bei 1 von 5 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 05.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Wenn ich mich dazu äußern würde, wäre es ein vergehen gegen die Richtlinien von Kununu. Deshalb kurz und knapp: passt nicht

Interessante Aufgaben

Außerhalb Standort Radeberg ein Exclusives Unternehmen in der Halbleiterbranche.

Gleichberechtigung

Manche MA lassen es spüren, dass Sie kein Verständnis vom anderen Geschlecht haben.

Karriere / Weiterbildung

Wird oft als zu Teuer angesehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt für die Position war für die zu leistende Arbeit und die Standorte unterdurchschnittlich.

Arbeitsbedingungen

Äüßerst lautes Großraumbüro. Effektives konzentriertes Arbeiten fast unmöglich. Dies bremst im übrigen das gesammte Großraumbüro in der Effizienz aus.

Image

Wird durch das zentrale Marketing in der Schweiz wesentlich besser.

Verbesserungsvorschläge

  • Das obere Management sollte eine Schulung in Umgangsformen und Personalverantwortung besuchen. Die anderen Standorte machen es vor. Man beachte die Fluktuation im Unternehmen. Orientierung ist nicht immer an schlechteren Firmen nötig.

Pro

Alle anderen Standorte haben mehr soziales Bewusstsein, und die Mitarbeiter inklusive Management können Zuhören und dadurch entsteht vertrauen. Dies führt letztendlich auch zu einer Effektivitätssteigerung. Gut ist, das der Betriebsrat als letzter informiert wird. Dass schränkt sein Handeln, wenn auch zum Nachteil der Arbeitnehmer/innen vielfach ein.

Contra

Das einige anscheinend nicht wissen, dass es außer der Arbeit das wichtigste Gut gibt, die Familie.
Außerdem sind Firmenwagen entweder für einen kompletten Personenkreis oder für keinen. Das Abwegen alleine dieses Teils zeigt, wie weit es gestellt ist.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Cicor
  • Stadt
    Radeberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, wir bedauern sehr, dass Sie unser Unternehmen mit einem negativen Gefühl verlassen haben. Die Auswertung unserer letzten Mitarbeiterbefragung vom August 2018 ergab, dass 75% unserer Mitarbeiter mit dem Verhalten ihrer Vorgesetzten größtenteils oder vollkommen zufrieden sind. Den Vorwurf des generellen Fehlverhaltens unserer Führungskräfte weisen wir daher entschieden zurück. Die Fluktuation in unserem Unternehmen lag in den vergangenen 4 Jahren bei durchschnittlich 3,5% und damit deutlich unter dem Branchendurchschnitt der Metall- und Elektroindustrie in Deutschland von 17%. Auch daraus schließen wir auf eine hohe Zufriedenheit unserer Mitarbeiter. Hinsichtlich der Gestaltung der Arbeitszeit ermöglichen wir unseren Mitarbeitern größtmögliche Flexibilität und finden nahezu immer individuelle Lösungen, um berufliche und private Interessen in Einklang zu bringen. Voraussetzung ist, dass Sie mit uns über Ihre Wünsche sprechen. Aufgrund Ihrer anonymen Bewertung können wir leider nicht beurteilen, wie die Situation in Ihrem konkreten Fall war. Die Arbeit in einem Großraumbüro bietet Vor- und Nachteile. Uns ist bewusst, dass nicht jeder eine solch offene Arbeitsatmosphäre schätzt. Aus unserer Sicht überwiegt jedoch der Vorteil der kurzen Abstimmungswege über alle Unternehmensbereiche und Hierarchieebenen hinweg. Die Lautstärke ist aufgrund der eingebauten schallschluckenden Elemente sowie der integrierten Raumteiler gedämpft und konzentriertes Arbeiten ist möglich. Sollten Sie zu den von Ihnen angeführten Punkten noch Gesprächsbedarf haben, können Sie uns jederzeit gern ansprechen. Auch wenn wir die Situation für Sie persönlich natürlich nicht mehr ändern können, so möchten wir Ihnen zumindest ermöglichen, Ihren Frust ganz direkt aussprechen zu können. Wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute. Mit freundlichen Grüßen Kathleen Kuntze Human Resources Tel.: +49 3528 41 99 11 kathleen.kuntze@cicor.com

Kathleen Kuntze
Human Resources

Wie ist die Unternehmenskultur von Cicor? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 19.Apr. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre aus Angst und Chaos

Vorgesetztenverhalten

Unfair, unkoordiniert, planlos, unrealistisch

Kollegenzusammenhalt

Starke Diskrepanzen zwischen mündlicher und schriftlicher (nachweisbarer) Kommunikation, ineffektiv, chaotisch

Interessante Aufgaben

Chaos schafft Gestaltungsspielräume

Kommunikation

Unternehmenszustand und -Ziele werden kommuniziert, Entscheidungen kaum

Gleichberechtigung

Schwer zu beurteilen, selbst nichts Negatives erlebt

Umgang mit älteren Kollegen

Überraschend gut, augenscheinlich

Karriere / Weiterbildung

Einige Messefahrten werden wohl immerhin übernommen

Gehalt / Sozialleistungen

Weit unterdurchschnittlich

Arbeitsbedingungen

Übernommen vom nicht mehr existierenden Staat, Lüftung nicht vorhanden, Großraumbüro, selbst für Gewerbegebiet Randlage

Work-Life-Balance

Dienst nach Vorschrift offensichtlich möglich, für die die das möchten

Image

Hoffnungslosigkeit und äußerst hohe Personalfluktuation, allg. Resignation

Verbesserungsvorschläge

  • Kooperatives Arbeiten zumindest auf oberster Management-Ebene Pragmatismus und funktionierende Personalpolitik

Pro

Chaos schafft wie gesagt Gestaltungsspielraum, viele halten stoisch die Stellung und Kämpfen an

Contra

Geschäftsführung quasi lächerlich von offensichtlich inkompetenten und realitätsverweigerten Gesellschaftern durch regiert, allg. Resignation und Personalschwund in persönlich bisher unbekannter Form

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Cicor
  • Stadt
    Radeberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter, wir beschäftigen gern studentische Mitarbeiter, um ihnen fundierte Einblicke in den Berufsalltag zu ermöglichen. Dass eben dieser während Ihrer Tätigkeit als Werkstudent in unserem Unternehmen negativ ausgefallen ist, bedauern wir sehr. Leider ist es Werkstudenten, die definitionsgemäß den Hauptteil ihrer Zeit dem Studium widmen, nicht immer sofort möglich Einblick in alle Prozesse eines Unternehmens zu erhalten. Insofern hätten wir uns gewünscht, dass Sie Ihren Missmut bereits während Ihrer Zeit bei uns angesprochen hätten. Dann hätten wir noch die Möglichkeit gehabt, gegenzusteuern und individuell auf Ihre Schwierigkeiten einzugehen. Sofern Sie auch heute noch Bedarf an einem klärenden Gespräch haben, können Sie uns jederzeit gern kontaktieren. Bitte nutzen Sie in Ihren künftigen Anstellungsverhältnissen jedoch direkt und sofort die Möglichkeit, mit den Ansprechpartnern vor Ort zu sprechen. Wir wünschen Ihnen für Ihren Studienabschluss - sofern Sie diesen nicht bereits geschafft haben - sowie Ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute. Mit freundlichen Grüßen Kathleen Kuntze Human Resources Tel.: +49 3528 41 99 11 kathleen.kuntze@cicor.com

Kathleen Kuntze
Human Resources

Arbeitsatmosphäre

Da die meisten MA höchstgradig unzufrieden sind, kommt kein gutes Klima zustande. Das wird von der Personalabteilung noch gefördert - bestenfalls ignoriert.

Vorgesetztenverhalten

Heute so - Morgen so! Mitarbeiterpotential wird aus Angst vor Verdrängung ignoriert. Konflikte werden ausgeschwiegen bzw. verdreht. Keine Zielsetzungen.

Kollegenzusammenhalt

Die allgemeine Unzufriedenheit schweißt zusammen. Die MA untereinander sind zum größten Teil sehr offen und kommunikativ. Jedoch sorgt die unforhandene Führung für Prioritätenzoff.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist klar definiert: entweder voll überlastet oder komplett unterfordert. Reines Abarbeiten ist gefragt - Denken eher untersagt.

Kommunikation

Es wurden regelmäßige Info-Veranstaltungen abgehalten.

Karriere / Weiterbildung

Keine Weiterbildungen, keine Zielvereinbarungen, keine Perspektiven. Das Potential von wirklich fähigen MA wird systematisch klein gehalten.

Arbeitsbedingungen

Lärmpegel, Belüftung und Beleuchtung katastrophal. Die technische Ausstattung ist teilweise veraltet und wird von MA zu MA über Jahre weitergegeben.

Work-Life-Balance

Urlaub war jederzeit möglich.

Image

Nicht empfehlenswert! MA werden krank gemacht oder gehen freiwillig. Sehr hohe Fluktuation.

Verbesserungsvorschläge

  • Mobbing erkennen und verhindern! Potential der MA fördern! Wertschätzung der MA etablieren.

Contra

Die Personalabteilung könnte einiges abfedern - ist aber vollends unfähig dazu. Die Wertschätzung der MA läuft nach dem Motto "wenn der eine geht, kommt ein anderer".

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Cicor
  • Stadt
    Radeberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte ehemalige Mitarbeiterin, entsprechend Ihrer Angaben verließen Sie unser Unternehmen 2014. Auch wir waren nicht sehr zufrieden mit der bis Mitte des Jahres 2014 vorliegenden Unternehmensstruktur. Seit Sommer 2014 ist wieder ein Geschäftsführer direkt am Standort Radeberg tätig, die Matrix-Struktur wurde aufgelöst. Die erste Führungsebene wurde seitdem zum großen Teil neu besetzt. Unter dieser neuen Führung wurde eine langfristige Strategie für das Unternehmen erarbeitet und eine klare Rolle innerhalb der Unternehmensgruppe definiert. Dies führte zur deutlichen Verbesserung unserer Prozesse, der Arbeitsverteilung und der von Ihnen angesprochenen Mitarbeiterführung. Unsere Mitarbeiter schätzen das herrschende kollegiale Betriebsklima sehr und wir freuen uns, dass sich diese Zufriedenheit in einer durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit von 10 Jahren ausdrückt. Individuelle Zielvereinbarungen, Weiterbildungs- und Entwicklungswünsche und natürlich auch Potenziale werden nach wie vor in den jährlich stattfindenden Mitarbeitergesprächen erfasst. An der Stelle würde uns sehr interessieren, warum dieses Vorgehen aus Ihrer Sicht dennoch nicht optimal ist. Arbeit ist ein wichtiger Faktor im Leben, aber nicht der einzige. Dieser Umstand ist uns mehr als bewusst. Seit 2015 haben wir die Gesundheitsthemen in unserem Hause noch mehr standardisiert und in einem betrieblichen Gesundheitsmanagement zusammengefasst. So bieten wir bspw. bei längerer Abwesenheit Krankenrückkehrgespräche an, um Belastungen, Fehlbeanspruchungen usw. zu erkennen und gemeinsam mit dem Mitarbeiter gegensteuern zu können. Wir konnten schon mit ganz einfachen Maßnahmen wie Fußbänken die Ergonomie verbessern. Dieses Thema ist uns sehr wichtig und wird auch weiterhin verfolgt werden. Ihre Bewertung vermittelt den Eindruck großer Frustration. Sollte Ihrerseits auch nach der längeren Zeitspanne seit Abgabe Ihrer Bewertung noch Gesprächsbedarf bestehen, können Sie uns gern kontaktieren. Wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute. Mit freundlichen Grüßen Kathleen Kuntze Human Resources Tel.: +49 3528 41 99 11 kathleen.kuntze@cicor.com

Kathleen Kuntze
Human Resources

  • 21.Apr. 2014 (Geändert am 18.Mai 2015)
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Entwicklung einer Firmenstrategie
  • vorhandenes Personalwesen durch geeignete Persönlichkeit ersetzen
  • Wertschätzung und Einbeziehung der Mitarbeiter erhöhen
  • Arbeitsbedingungen optimieren
  • Führungs- und Unternehmenskultur überdenken

Pro

- gute Verkehrsanbindung
- Firmenevents
- öffentliche Kantinen fußläufig zu erreichen
- kollegiales Miteinander

Contra

- Großraumbüro (hoher Lärmpegel, räumliche Enge, Hitzeeinwirkung im Sommer), ruhiges und konzentriertes Arbeiten ist so kaum möglich
- hierarchische Führungskultur
- hohe Leistungskultur
- wenig innovativ, speziell Unternehmensprozesse
- kein Gesundheitsmanagement
- nur geringe Wahrnehmung und Akzeptanz von Mitarbeiterpotentialen
- mangelhafte Personalentwicklung
- teilweise geringe Wertschätzung der Mitarbeiter
- das Personalwesen, welches seit 2011 in der Firma implementiert ist, zeichnet sich durch manipulative Rhetorik und der Geringschätzung von Mitarbeitern aus
- hohe Fluktuation
- auf Konzernebene: mehrmalige Änderungen der Strategie und damit auch der Organisation innerhalb der letzten Jahre

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Cicor
  • Stadt
    Radeberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 19.Dez. 2013 (Geändert am 20.Dez. 2013)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

lokale Leitung wurde durch Konzern-Matrix-Struktur ersetzt

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Cicor
  • Stadt
    Radeberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung