ClaimsExperts GmbH Unternehmenskultur

Kein Firmenlogo hinterlegt

Kulturkompass - traditionell oder modern?

4 Mitarbeiter haben die Unternehmenskultur von ClaimsExperts auf kununu bewertet. Wir haben die Daten mit unserem Modell analysiert, damit du einen besseren Einblick bekommst. Finde heraus, wie es wirklich ist, bei ClaimsExperts zu arbeiten!

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
ClaimsExperts
Branchendurchschnitt: Automobil

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
ClaimsExperts
Branchendurchschnitt: Automobil

Die meist gewählten Kulturfaktoren

4 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Mitarbeiter im Stich lassen

    FührungModern

    75%

  • Mitarbeiter überfordern

    FührungTraditionell

    75%

  • Alles nur auf Leistung trimmen

    FührungTraditionell

    75%

  • Kollegen im Stich lassen

    Umgang miteinanderTraditionell

    75%

  • Rücksichtslos sein

    Umgang miteinanderTraditionell

    75%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

4,0
ArbeitsatmosphäreEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Ich bin schon seit einiger Zeit nicht mehr bei ClaimsExperts, da ich aus privaten Gründen eine neue Stelle angefangen habe. Normalerweise schreibe ich auch keine Bewertungen, aber nachdem ich die teilweise doch sehr unverschämten, negativen Bewertungen gelesen habe dachte ich mir, Du tust auch mal deinen Senf dazu, denn das stimmt doch so alles nicht.
Ich habe mich generell sehr wohl gefühlt, war in den ersten Jahren da und da war es sicher noch nicht so professionell wie jetzt. Das Verhältnis zu den meisten Kollegen und auch zu den Chefs war offen und klar. Mit den Damen der Dispo manchmal schwierig, die haben aber auch keinen leichten Job. Alles alles Gut.
4,0
KommunikationEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Kommunikation bezüglich der Aufträge findet täglich statt, telefonisch, per Mail und im System.
Wenn mich was interessiert hat, habe ich auch aktiv gefragt. Klar kann man immer alles verbessern, aber ich empfand es offen und es war miteinander lösungsorientiert. Nix zu meckern.
4,0
KollegenzusammenhaltEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Nun ja, es gibt solche und solche, wie überall. Man merkt schnell wer einem hilft und interessiert ist oder wer eher sein eigenes Ding macht. Hatte auch privat mit einigen Kollegen Kontakt, ist leider eingeschlafen. Sicher ist man auch selber dabei und kann den Zusammenhalt fördern. Das ist natürlich mit Arbeit und Zeit verbunden, kann sich aber lohnen.
4,0
Work-Life-BalanceEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Wenn ich lese „ mehr work als life“ oder so ähnliches , da muss ich mich echt fragen, was das für Menschen sind. Was ist los mit Euch? Ist es nicht mehr so, dass man mit einem Kollegen einen ganzen Tag mitfahren kann und Fragen stellt bevor man den Arbeitsvertrag unterschreibt? Bei mir war das so und ich fand es sehr hilfreich bei der Entscheidung. Der damalige Kollege hat mir klar gesagt was abgeht. Am Anfang ist es wie überall eigener Fleiß und Motivation, da ich langsam bin. Das legt sich aber mit der Routine. Anscheinend haben diese Bewerter das nicht ernst genommen und keinen Willen gehabt, Sachverständiger zu sein. Das heißt nämlich unregelmäßige Arbeitszeiten . Kann aber auch sehr viele Vorteile haben :-)
Für mich war es ok.
5,0
VorgesetztenverhaltenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Da mal eine klare Aussage. Zu mir sehr freundlich und offen. Man hat mir auch sehr geholfen. Da muss man sich schon sehr dumm anstellen, um mit denen nixht klarzukommen. Anscheinend schaffen das Einige....
5,0
Interessante AufgabenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Klar, ich wollte Sachverständiger werden und habe meinen Job in der Werkstatt aufgegeben. Das war eine gute Entscheidung.
Sehr abwechslungsreiche Tätigkeit, viele unterschiedliche Kontakte. Man sollte sich nur gut organisieren können. Mit der Zeit hatte ich sehr viel gelernt, hilft mir jetzt immer noch. Top.