Navigation überspringen?
  

Coachingbüro SINN MEETS MANAGEMENT GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?

Coachingbüro SINN MEETS MANAGEMENT GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,50
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 08.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Du hast dich so wenig wie möglich bemerkbar zu machen, nichts fragen und nichts falsch zu machen.

Vorgesetztenverhalten

Leider respektlos und übergriffig. Schade

Kollegenzusammenhalt

Das Team war gut. Kein Stress oder Streit. Alle waren sich einig über die schlechte Führung des Unternehmens.

Interessante Aufgaben

Interessante Themen, nur schlechte Umsetzung

Kommunikation

Man soll Aufgaben wohl telepathisch verstehen.

Gleichberechtigung

Manche Azubis bekommen Zusatzleistungen, andere nicht. Ohne Begründung.

Umgang mit älteren Kollegen

Geht so.

Karriere / Weiterbildung

Azubis werden nicht ausgebildet sondern nur Schein-ausgebildet und als Fachkräfte ausgenutzt

Gehalt / Sozialleistungen

Leider unterste Kanone

Arbeitsbedingungen

Chaotisch, stressig, drunter und drüber

Image

Das Unternehmen wird nach außen hin sehr gut präsentiert.
Es ist aber leider nur Show.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00
  • Firma
    coachingbüro sinn meets management gmbh
  • Stadt
    Münster
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
Wie ist die Unternehmenskultur von Coachingbüro SINN MEETS MANAGEMENT GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 18.Apr. 2019 (Geändert am 06.Mai 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Delegieren von Aufgaben ist absolut chaotisch. Arbeitsprozesse werden andauernd wieder umgeschmissen. Ist das Team unter sich, wird sich viel über die Geschäftsführung beschwert. Die Geschäftsführung lässt das Team im Dreieck springen. Aus Frust weinende Azubis sind hier keine Seltenheit. Heftige Grenzüberschreitungen der Geschäftsführung bei Azubis werden hier hingenommen. Azubis werden als billige Arbeitskräfte gesehen und das wird auch so vermittelt. Man wird absolut ausgenommen. Azubis machen nur Fachkraftaufgaben.

Vorgesetztenverhalten

Azubis müssen nichtige Knebelverträge unterschreiben, die sie unter Druck setzen. Sollte ein Azubi den Betrieb aufgrund von miserablen Bedingungen verlassen wollen oder die Ausbildung verkürzen wollen, werden mehrere tausend Euro Geld gefordert, weil die Azubis eine interne Weiterbildung zum Coach machen MÜSSEN. Es wird sogar damit gedroht, das Geld vom Gehalt einzubehalten. Die mehreren tausend Euro soll der Azubi aber vollständig selbst bezahlen, obwohl der Betrieb die Weiterbildung vorschreibt. Man darf den "Ausbilder" auch nichts fragen, weil das stört. Ausbildungsinhalte "kennt er nicht". Als Azubi soll man sich die Ausbildungsinhalte gefälligst selber "ranziehen und aneignen." Also nerv halt nicht, mach deine Fachkraftarbeiten und muck nicht rum.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen untereinander verstehen sich sehr gut. Spannungen im Team untereinander gibt es so gut wie nie. Das Team besteht/bestand immer aus sehr netten und sozialen Menschen, die untereinander auch sehr gute Vertrauensverhältnisse hatten. Das Problem ist nur, dass sich das Team untereinander sehr aktiv über das dreißte Verhalten der Geschäftsführung austauscht, aber sich trotzdem nicht für Änderungen formieren und druchsetzen kann. Teamsitzungen, in denen die Frustration des Teams unter Tränenausbrüchen der Geschäftsführung mitgeteilt wird enden dann in bockigem Verhalten und sogar fristloser Kündigung. Ändern tut sich da nichts. Außer die Mitarbeiter. Die rotieren halt. Zahllose gute Leute sind da schon ein und ausgegangen. Schade.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind ok. Ist halt viel Psychogedöns, welches an Kunden verkauft wird, intern in der eigenen Firma aber null umgesetzt wird. Die Geschäftsführung verkauft "Mitarbeiterwertschätzung", während er seine eigenen Mitarbeiter miserabel führt. Azubis machen den ganzen Tag nur Fachkraftaufgaben. Ausgebildet wird man hier nicht.

Kommunikation

In langen Einzelgesprächen droht die Geschäftsführung Azubis mit Gehaltskürzungen, sollten die nicht machen, was er sagt. Also quasi Erpressung. Es wird einem gesagt, man darf nicht Nein sagen. Schmierig.

Gleichberechtigung

Frauen werden nicht ernst genommen. Von Männern fühlt sich die Geschäftsführung eingeschüchtert.

Gehalt / Sozialleistungen

Da hätte man deutlich mehr, wenn man harzen geht. Hungerlohn. Ausbeute. Geld ist nicht da, außer die Geschäftsführung geht mal wieder auf Firmenkosten shoppen.

Arbeitsbedingungen

Druck, Ungerechtigkeiten, mit Arbeit überhäuft werden, Delegationskompetenz von null

Work-Life-Balance

Da das Gehalt so miserabel ist, sind Azubis gezwungen, nebenbei mehr zu arbeiten. Mehr Gelt ist nicht da. Außer, die Azubis möchten 25 Mehrstunden im Monat im Betrieb machen. Dann ist wie aus zauberhand auf einmal mehr Geld im Betrieb. Die Azubis aber von vornherein anständig zu bezahlen, damit sie eben nicht 50 Stunden die Woche arbeiten müssen, ist dann rätselhafterweise aber doch nicht da.

Image

Nach außen wird sich kompetent und sozial gegeben. Hinter dem Vorhang stecken üble Zustände im Betrieb

Verbesserungsvorschläge

  • Vielleicht mal selbst anwenden, was man den Kunden den ganzen Tag verkauft???
  • Aufhören, diese lachhafte Geldforderung durchsetzen zu wollen
  • AUTHENTISCH SEIN! Nicht nach außen super Nettigkeit heucheln und hinter den Kulissen dann super unethisch handeln
  • Wer Azubis in den Betrieb nimmt, muss sie auch AUSBILDEN! Und nicht als billige Arbeitskräfte ausnutzen
  • Vielleicht mal Gehälter zahlen, bei denen man nicht am Hungertuch nagen muss???
  • Azubis nicht mit unrechtmäßigen Gehaltskürzungen drohen
  • Heulende Azubis, die ihre Meinung sagen ernst nehmen und nicht fristlos kündigen

Pro

Also wenn die Geschäftsführung auf einmal die Nettigkeit überkommt, um zu kompensieren, gibts Sushi. Das ist echt lecker. :)

Contra

Alles außer das Team. Das war immer ganz lustig.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Coachingbüro SINN MEETS MANAGEMENT GmbH
  • Stadt
    Münster
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe