Navigation überspringen?
  

Colliers Internationalals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Colliers International Erfahrungsbericht

  • 25.Sep. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Unkollegialer Umgang- man ist froh wenn man da weg

1,85

Arbeitsatmosphäre

Lästerei, Rivalität, Zickerei, absolut kein Gleitzeitsystem eher Stichuhrsystem

Verbesserungsvorschläge

  • Assistentinnen und Personalleiter sollten neu besetzt werden

Pro

Lage und Kaffeeautomat

Contra

Die Teamassistentinnen sind keine Kolleginnen und unterstützen nicht, sie haben am Anfang alle netten schönen Schein und dann meckern Sie an jeder Kleinigkeit bzw. Fehler. Kein Kollegenzusammenhalt. Man wird angezickt wenn 5 Min zu spät kommt totale Stichuhrsystem - keine Bohne von Gleitzeitsystem. Alles hintenrum keine offene Kommunikation keine freundliche offene hilfsbereite Atmosphäre (nur der Anschein am Anfang).

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Colliers International München GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r Kollege/-in, vielen Dank für die Rückmeldung, wie Sie Ihre Tätigkeit bei uns erlebt haben. Das gibt uns die Chance, uns als Arbeitgeber und als Team kontinuierlich zu verbessern. Grundsätzlich führen wir regelmäßig in- und außerhalb der Probezeit Feedbackgespräche, die neben der kollegialen Einarbeitung eine solide Basis für eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit im Team bilden sollen. Unser Verständnis von Feedbackkultur ist dabei, dass alle Seiten dabei berechtigte Kritik äußern, annehmen und reflektieren, im Sinne des besten Ergebnisses für alle Beteiligten. Wir können nur voneinander lernen, wenn wir bereit sind, kollegiale Tipps anzunehmen und uns gegenseitig zu unterstützen. Dies scheint in Ihrem Fall nicht ausreichend funktioniert zu haben - ein Aspekt, dem wir zukünftig mehr Aufmerksamkeit schenken werden. Mit unserer Gleitzeitvereinbarung mit einer verlässlichen Kernarbeitszeit möchten wir unserem Team mehr Flexibilität einräumen und vertrauen auf Einhaltung der vertraglichen Arbeitszeit. Für uns ist es auch ein Aspekt der Fairness gegenüber dem Team, dass eventuell auftretende eigenständige Arbeitszeitverkürzungen offen angesprochen werden. Es tut uns leid, dass Sie den Eindruck haben, dass der Umgang der anderen Assistentinnen mit Ihnen unkollegial war. Dieses Thema sollten wir unbedingt nochmals persönlich besprechen. Ich würde mich freuen, wenn Sie insoweit kurzfristig auf mich zukommen unter meiner E-Mail-Adresse georg.knichl@colliers.com oder unter meiner Büronummer 089-624 294 12. Mit freundlichen Grüßen, Georg Knichl

Carsten Liede
Head of Human Resources