Navigation überspringen?
  

Commerzbank AGals Arbeitgeber

Deutschland,  17 Standorte Branche Banken
Subnavigation überspringen?

Commerzbank AG Erfahrungsbericht

  • 21.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Ein besonders schlechter Arbeitgeber

1,62

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang ist geprägt von Misstrauen und Intransparenz. "Führungskräfte" der jeweils höheren Ebene dürfen nicht kritisiert werden bzw. werden immer von der Ebene darüber geschützt; es gilt der Grundsatz "Die Führungskraft hat immer Recht.

Vorgesetztenverhalten

Streng hierarchisches Denken, ohne Bereitschaft, für die Mitarbeiter etwas zu tun. Leider wird auch häfig die Unwahrheit erzählt. Gehalt, Bonus und Entwicklungsmöglichkeiten sind Un-Themen.

Kollegenzusammenhalt

Das Verhalten unter den Kollegen ist insgesamt offen und gut. Gemeinsamer Ärger über den Arbeitgeber vereint.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben, die die Bank bietet, sind durchaus vielfältig. Leider steht ihr auch dabei die Führungs-Un-Kultur im Wege. Wenn es darauf ankommt, zählt nicht die Meinung des Spezialisten, sondern der Führungskraft. Das ist frustrierend, wenn die eigene Meinung, die auf Wissen und Erfahrung beruht, nur deshalb nicht gehört wird, weil eine Führungskraft dies anders sieht.

Kommunikation

Kommunikation gibt es nur in eine Richtung: Von unten nach oben, nie umgekehrt. Der Vorstand ist im Unternehmen seit dem CEO-Wechsel nicht mehr wahrnehmbar.

Gleichberechtigung

Die Karriere-Chancen und Gehälter sind für Frauen noch immer deutlich schlechter als bei Männern. Augenommen davon sind nur junge weibliche Führungsnachwuchskräfte: Die werden gefördert. Frauen ab 40 und mit Ehrgeiz eher auf fachlichem Gebiet werden dagegen schlechter als vergleichbare Männer behandelt. Es gibt einige wenige Frauen als Aushängeschild, um die "Masse" kümmert man sich nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Aus Sicht der Bank sollte man am besten mit spätestens 50 verschwinden. In dem Moment, in dem die Bank glaubt, MitarbeiterInnen könnten aufgrund ihres Alters sowieso nicht mehr Wechseln, passiert nichts postives mehr; keine Gehaltssteigerungen, keine Bonuserhöhungen keine Beförderungen. Am liebsten würde die Bank Bonus und Gehalt noch kürzen.

Karriere / Weiterbildung

Nur für Ausgewählte. Wer nicht recht früh als Führungs(nachwuchs)kraft identifiziert wurde, der hat nicht allzuviel zu erwarten. Es soll zwar theoretisch auch eine Fachkarriere geben, die mit der Führungskarriere vergleichbar ist, aber das ist graue Theorie. Es zählt auch für die Karriere nur Führung, nicht Fachwissen.

Gehalt / Sozialleistungen

Mittlerweile weit unter Niveau. Bei Vergleichen schneidet die Commerzbank im Vergleich zu Wettbewerbern immer schlechter ab. Viele mittelgroße Volksbanken und Sparkassen zahlen besser als die zweitgrößte deutsche Bank.

Arbeitsbedingungen

Trotz "Digitalisierung" eine Technik, die viele Jahre hinterhehinkt. Abstürze im EDV-System sind an der Tagesordnung. Ansonsten ist die Tendenz zur weiteren Verdichtung feststellbar. Arbeits- und Aufenthaltsräume sind lieblos gestaltet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich wüsste nicht, worin dies bestehen soll.

Work-Life-Balance

Da die Bereitschaft der Mitarbeiter, sich für diesen Arbeitgeber einzusetzen, eher gering ist, leben viele "9 to 5". Bei den nicht leitenden MitarbeiterInnen achtet der Betriebsrat auch sehr darauf, dass Überstunden abgefeiert werden. Bei den Leitenden nimmt die Zahl derjenigen, die ebenfalls nicht unnötig lange arbeiten, zu.

Image

Der Ruf ist besser als die Bank.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Bank braucht eine komplett neue Kultur. Weg vom hierarchischen Denken hin zu einem offen und tranparenten Dialog. Fachwissen muss wieder einen höheren Stellenwert bekommen. Es müssen Karriere-Modelle entwickelt werden, die nicht auf Führung beruhen. Insgesamt muss den einzelnen mehr Verantwortung zugetraut und mehr Freiheit eingeräumt werden. Mitarbeiter - unabhängig von irgendwelchen Karrierstufen müssen stärker inc Entscheidungen eingebunden und nicht über sie entschieden werden.

Pro

Die Kantine. Mehr fällt mir leider nicht ein.

Contra

Die Führungsunkultur, die schlechte Vergütung, die mangelnde Perspektive, die fehlenden Perspektiven für die Bank und vor allem, dass sich der Vorstand überhaupt nicht für seine MitarbeiterInnen zu interessieren scheint.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Commerzbank
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige