Navigation überspringen?
  

competence & more Personaldienstleistungen GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Personalwesen & -beschaffung
Subnavigation überspringen?

competence & more Personaldienstleistungen GmbH Erfahrungsbericht

  • 22.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Toller Arbeitgeber!!! - solange Frau nicht schwanger ist.

3,55

Arbeitsatmosphäre

Bis zu meiner Schwangerschaft war es eine tolle Atmosphäre. Stets freundlich, lösungsorientiert, zugewandt, interessiert waren die Kollegen im Büro zu mir, im persönlichen sowie telefonischem Gespräch. Im Büro fühlte ich mich von der Einrichtung, der Lichverhältnisse und der Dekoration stets eingeladen und wohl.
Es ist zu beachten, dass ich meine überwiegende Arbeitszeit (99%) nicht im Büro verbracht habe, da ich als Leiharbeiter in anderen Unternehmen eingesetzt wurde. Lediglich zu persönlichen Gesprächen war ich im Büro dieser Firma.

Vorgesetztenverhalten

Ganz klarer Abzug im Ton und Umgang zu mir, seit meinem Beschäftigungsverbot. Ich war zuvor stets sehr überzeugt von der Firma. Habe immer überall geschwärmt, vom Umgang der Vorgesetzten gegenüber mir oder anderen Kollegen. Selbst wenn mal etwas schief lief, meinerseits oder ich Unklarheiten hatte, wurde mit mir achtungsvoll, Verständnisvoll und um Lösungen bemüht umgegangen. Seitdem ich nicht mehr arbeiten darf, auf Grund Schwangerschaft vermisse ich die Achtung mir gegenüber.

Kollegenzusammenhalt

Da ich als Leiharbeiterin in verschiedenen Trägern und Unternehmen eingesetzt bin, sehe ich nur an Teamveranstaltungen das Team. Daher ist ein Zusammenhalt schwer zu bewerten. Der Zusammenhalt zwischen mir und meinen Vorgesetzten war solange akurat, bis ich schwanger wurde. Ich hatte mich zuvor immer gut aufgehoben gefühlt, auch wenn es Schwierigkeiten gab, wurden Lösungen freundlich und fair gefunden. Das ist während meines Beschäftigungsverbotes leider nicht mehr der Fall. Ich fühle mich nicht mehr zur Firma gehörend. Das kommt daher, dass wenn ich Fragen habe oder etwas erbitte, oder meine Schwangerschaft bekannt gab, ich mich vorwurfsvoll und unachtsam (im Ton und in der Art) behandelt fühl(t)e.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben als Krankenpflegerin sind überwiegend gleich in den verschiedenen Unternehmen. Die Aufgaben in diesem Beruf sind generell extrem abwechslungsreich. Jedoch kann sich jeder seine Bereiche / Station / Häuser selbst aussuchen bzw eingrenzen. Somit finde ich persönlich, dass es an jedem selbst liegt, ob die Aufgaben für einen interessant sind oder nicht. Ich finde es sehr toll, dass ich mir in dieser Firma meine Bereiche und Orte möglichst frei selbst wählen kann, bzw. eingrenzen kann. Dazu gehört auch, dass ich einzelne Bereiche, Orte, Stationen oder Häuser einzeln ausschließen kann.

Kommunikation

Es ist immer schnell jemand erreichbar. Wenn die passende Gesprächsperson derzeit nicht vorhanden ist, erfolgt ein züger Rückruf. Bis zu meiner Schwangerschaft war der Ton angemessen, seitdem ist er teils rau und vorwurfsvoll, fast schon frech.

Gleichberechtigung

Wie schon in anderen Bereichen meiner Teilbewertungen erwähnt, fühle ich mich, seitdem ich schwanger bin und im Beschäftigungsverbot bin, nicht mehr gleichberechtigt behandelt, bezüglich des kommunikativen Umgangs mir gegenüber. Dazu möchte ich klar und fair sagen, dass wenn es Neuerungen, Infos oder ähnliches gibt, werde ich weiterhin per Mail darüber benachrichtigt. Das finde ich super!

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist soweit angemessen. Mehr darfs doch immer sein, oder?
Letztendlich wird der Job als Pflegerin generell nicht fair entlohnt.
Dennoch kann ich mit dem Lohn in dieser Firma zufrieden sein.

Arbeitsbedingungen

Allgemein ist bekannt, dass die Arbeitsbedingingen für sozisle Berufe sehr schlecht ist. Die Firma selbst hat keinen großen Einfluss auf die Bedingungen vor Ort, in den Unternehmen, in denen ich eingesetzt werde. In der Pflege gibt es leider immer wieder unmoralische, psychisch belastende und rechtlich in Frage stellende Situationen. Somit ist es schwierig für die Firma Compence and more eine Bewertung abzugeben. Es ist so, dass schwierige Arbeitssituationen vor Ort, stets mit meinen Vorgesetzten telefonisch und auf Wunsch auch persönlich besprochen werden können. Meisten wird zügig eine faire, gemeinsame Entscheidung getroffen. Leider kam es bei mir vor, dass ich bei einzelnen Situationen, wie. zB. starke Unterbesetzung (16 Pflegefälle auf eine Pflegeperson oder 26 schwerkranke Patienten auf eine Pflegeperson) nicht verständnisvoll und lösungsorientiert behandelt worden bin. Durch die Blume wurde mir gesagt, dass ich sowas abkönnen muss. Manchmal fehlte mir die Achtung meiner Firma gegenüber meines Jobs, schliesslich fahre ich denen das Geld ein..

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hierzu kann ich nur sagen, dass die Firma sich Gedanken macht! Z.B. gab es einen Brief mit Blumensamen, um diese zu pflanzen, für den Erhalt von Bienen und Insekten.
Eine ganz tolle und süße Iddee! Weiter so!

Es wird auch viel mit Mails gearbeitet ;
und die Stundenzettel werden überwiegend elektronisch erfasst.

Work-Life-Balance

Meinen Wunschdienstplan konnte ich ohne große Schwierigkeiten Monat für Monat planen. Dieser konnte bis auf wenige Ausnahmen stets eingehalten werden. Abänderungen wurden stets zeitnah mit mir besprochen. Es wurde nie über meinen Kopf hinweg ein Dienst entschieden. Spontane freie Tage oder spontaner Urlaub war mir auch schon öfters möglich gemacht worden.

Image

Ehrlich muss ich hier niderschreiben, dass viele Kollegen wiederholend und mit steigender Tendenz mir gegenüber negative Äußerungen machen. Meistens liegt es an der Verteilung der Dienste, den Einsatzorten oder das teils mangelnde Verständnis bei Problemen vor Ort, beim Arbeiten.
Ich selbst habe Kollegen in die Firma geworben. Von den Leihfirmen, kann ich diese auch nach wie vor weiterempfehlen. Nur nicht lange krank werden oder schwanger werden. Dann ist alles ok. Das ist wohl überall so...

Verbesserungsvorschläge

  • Ich bitte um Verbesserung des Verständnisses gegenüber unseres Berufs. Insbesondere zu unseren körperlichen und psychischen Belastungen und somit einhergehend in Hinblick auf unsere Arbeitsbedingungen. Zudem bitte ich um mehr Respekt, gegenüber meiner Schwangerschaft. Schliesslich sorge ich für Nachwuchs im Berufsleben... Stichpunkte: Altersarmut, Alterspyramide. Alles im Leben hat zweit Seiten und desswegen sollte man immer beide Seiten der Medaillen beachten und fair zueinander sein.

Pro

- reges Feedback
- schnelle Kontaktaufnahme
- Wunschdienstplan
- pünktliche Gehaltszahlung
- zufriedenstellende Bezahlung
- spontane Freizeit möglich
- Wunscheinsatzorte
- fester Arbeitsvertrag

Contra

- nur 24 Tage Urlaub
- unzureichender Respekt
- teils fehlendes Verständnis

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    competence and more
  • Stadt
    berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Mitarbeiterin, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Es freut uns, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Das ist uns sehr wichtig, denn wir wissen, was unsere Mitarbeiter/innen tagtäglich leisten! Deshalb unterstützen wir unsere Mitarbeiter/innen durch eine offene und direkte Kommunikation, einen übertariflichen Lohn und unseren Wunschdienstplan. Sobald uns bekannt wird, dass eine unserer Mitarbeiterinnen schwanger ist, muss ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen werden. Für uns ist das selbstverständlich, um unsere Mitarbeiterinnen zu schützen. Denn der Pflegeberuf kann für werdende Mütter gefährlich sein. Leider sind nicht alle damit verbundenen Termine mit dem Wunschdienstplan vereinbar. Hierfür bitten wir um Verständnis. Wir wünschen Ihnen in Ihrer Schwangerschaft alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr competence & more-Team
competence & more Personaldienstleistungen GmbH