Condé Nast Germany Logo

Condé Nast 
Germany
Bewertung

Die "guten" Zeiten sind mehr als nur vorbei

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Condé Nast Verlag GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es wird vieles getan, um die Situation scheinbar angenehm zu gestalten. Aber an den wirklich wichtigen Punkten wird jedoch massiv gespart. Die aktuelle Zeit ist geprägt von Angst, Unsicherheit und Frustration.

Kommunikation

Tröpfchenweise auf Nachfrage (wenn überhaupt)

Kollegenzusammenhalt

In den jeweiligen Teams meist gut. Je weiter nach oben, desto schwieriger wird auch der Zusammenhalt.

Work-Life-Balance

Man ist bemüht, aber die Überstunden lassen sich nicht durch Yoga-Kurse und "meeting-freie Freitage" bekämpfen

Vorgesetztenverhalten

Kaum mehr Vorgesetzte in Deutschland nach Entlassungswelle. Zumindest noch vereinzelte Personen, zu denen man Vertrauen hat.

Interessante Aufgaben

Immer weniger. Die schönen Arbeiten werden in NY und London gemacht, Deutschland "wischt den Boden".

Gleichberechtigung

In vielen Bereichen gut, aber muss man sich so radikal von Personal in Mutterschutz und Elternzeit trennen?

Umgang mit älteren Kollegen

Wer zu teuer wird, fliegt.

Arbeitsbedingungen

Flex-Work und Homeoffice gestaltet sich super. Bis man einen Vertrag unterschreiben muss, der besagt, dass alle Strom-, Heiz- und Nebenkosten im Gehalt inkludiert sind. Viele andere Unternehmen zahlen zumindest einen kleinen Betrag in Höhe von 30-40€. Wäre das wirklich zu viel verlangt?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Absolut bemüht.

Gehalt/Sozialleistungen

Immense Unterschiede zwischen Kollegen in gleichen Positionen.

Image

Ist noch da, bröckelt aber immer mehr.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen seit der "Transformation" gefühlt Null – aber man kann zumindest jederzeit eine Schulung oder ein Workshop machen.