Navigation überspringen?
  

Confiserie Rabbel GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Confiserie Rabbel GmbH Erfahrungsbericht

  • 20.Dez. 2018 (Geändert am 22.Juni 2019)
  • Azubi

kann ich nicht empfehlen!

1,67

Die Ausbilder

Kein direkter Ausbilder für Lageristen.

Spaßfaktor

Arbeitskollegen Ok, Tätigkeiten total daneben.

Aufgaben/Tätigkeiten

90% Ausbildungsfremde Inhalte. 10% Ausbildungsrelevante Inhalte.

Abwechslung

Man muss überall mitwirken. Es gibt keinen ständigen Arbeitsplatz.

Respekt

Respektloser umgang von Vorgesetzten zu angestellten und Azubis

Karrierechancen

Wenn man es durchhält, viel Glück..

Betriebsklima

Kollegen am Band haben sich Mühe gegeben, die Atmosphäre freundlich zu halten. Vorgesetzte, bzw. Abteilungsleiter zu respektlos und gestresst.

Ausbildungsvergütung

Deutlich unter Tarif. Weder Confiserie, Süßwaren oder Lebensmittel Tarif wird gezahlt.

Arbeitszeiten

Wenigstens diese sind geplant und ok.

Verbesserungsvorschläge

  • Etwas mehr Freundlichen Umgang mit mir hätte ich erwartet. Ich wurde zu viel gestresst und von mir wurde zu viel erwartet.

Contra

Für mich ergab sich wenig Zeit für persönliche Gespräche mit einem der Vorgesetzten, um wichtige Dinge, wie z.B. Probleme oder Anliegen zu klären.

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
2,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Confiserie Rabbel GmbH
  • Stadt
    Westerkappeln
  • Jobstatus
    k.A.
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft