CONITAS GmbH als Arbeitgeber

CONITAS GmbH

Licht mit viel Schatten

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung.

Verbesserungsvorschläge

Auf- und Ausbau der internen Prozesse und sich daran halten.

Kommunikation

Die Kommunikation im Team ist abhängig von den Beteiligten. Von den "Vorgesetzten", die sich als Koordinatoren verstehen, kommt je nach Bereich mal was oder nicht.

Work-Life-Balance

Gute Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeitregelung. Bis zu 80h können frei aufgebaut werden und flexible (einzige Bedingung: Darf Betrieb, Projekt oder Entwicklung nicht stören) abgefeiert werden

Vorgesetztenverhalten

jeder soll sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern (im Sinne von Eigenverantwortlichkeit), "Vorgesetzte" verstehen sich als Koordinatoren und arbeiten in Projekten und Entwicklungen mit.

Interessante Aufgaben

Sehr viele, geprägt durch die Kunden und aktuellen Entwicklungen. Die Möglichkeit sich zu engagieren ist vielfältig, wobei neue Themen eher unter der Hand vergeben werden als über eine interne Ausschreibung

Gleichberechtigung

Komplexes Thema, da es KollegenInnen mit Tarifvertrag gibt (39 Std./Woche), "Alte" KollegenInnen mit einer 40-Std-Woche mit und ohne Betriebsrente.

Umgang mit älteren Kollegen

Es herrscht ein sehr kollegialer Umgang über alle Altersgrenzen hinweg.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nur wenn es keine Mehrkosten verursacht

Gehalt/Sozialleistungen

Wer gut verhandelt hat mehr.

Karriere/Weiterbildung

Gute Unterstützung bei Weiterbildung (es wurde gefühlt noch kein Seminar nicht genehmigt, für dass man sich interessierte), jedoch keine
gesamt unternehmerische Karriere-Strategie oder Personalförderung


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Image