Navigation überspringen?
  

CONVIDERA GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
CONVIDERA GmbHCONVIDERA GmbHCONVIDERA GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 25 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (10)
    40%
    Gut (3)
    12%
    Befriedigend (4)
    16%
    Genügend (8)
    32%
    3,06
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

CONVIDERA GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,06 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 18.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt eigentlich keine Phasen ohne Druck. Das Arbeitspensum führt zu Stress. Lob und Dank werden ausgesprochen.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden ohne die betreffenden Mitarbeiter gefällt. Sehr fordernd und anstrengend.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in meiner Unit war top. Großartige Kollegen. Abteiliungsübergreifend war da noch Luft nach oben.

Interessante Aufgaben

Ich hatte relativ viel Freiraum in einem spannenden Umfeld. Nur leider eher eng abgesteckt mit wenig Einblick in andere Abteilungen und viel Verwaltungskram.

Kommunikation

zu wenig - zu spät. Es fehlt an einer entspannten und konstruktiven Kommunikationskultur. Es gibt strenge Formate in dessen Rahmen Informationen geteilt werden. Meist von oben nach unten. Entsprechendes Feedback hat leider nicht zu Umdenken geführt.

Gleichberechtigung

kann ich schwer beurteilen

Umgang mit älteren Kollegen

Mit älteren Kollegen meint kununu eher Kollegen 50+ Die gibt es aber gar nicht. Der Umgang mit den mittelalten Kollegen ist ausbaufähig. Es gibt auch kaum Mitarbeiter die über 5 Jahre im Unternehmen sind. Das liegt natürlich auch am Alter des Unternehmens. Ist ja jetzt erst ein grown-up.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungschancen gibt es nicht. Coaching findet nicht statt. Interner Wissensaustausch ist nicht möglich. Aufstiegschancen sind naturgemäß begrenzt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehaltsniveau ist unterdurchschnittlich. Zusatzleistungen gibt es nicht.

Arbeitsbedingungen

Kreativ arbeiten im Großraumbüro nervt einfach. Dann auch noch unter Zeitdruck und ohne Telefone. Zumindest zu meiner Zeit musste man für alles Mails schreiben. Der Campus ist sehr schön. Die PCs waren so lala.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

gibt es nicht.

Work-Life-Balance

Feste Arbeitszeiten bei einer 42,5 Stunden Woche. Keine Gleitzeit. Kein Home Office. Keine Überstunden-Regelung: da kann man schon mal vergessen, wo man wohnt.

Image

Ich möchte hier keine Interna verbreiten. 1/5 Sternen.

Verbesserungsvorschläge

  • Talente der Mitarbeiter erkennen und gezielt fördern. Nicht nur auf der Arbeitsebene, sondern auch zwischenmenschlich. Fortbildungen in der Arbeitszeit einplanen und bezahlen. Kommunikationskultur fördern. Mehr auf erfahrene Mitarbeiter setzen.

Pro

Die Vision ist spannend. Für einen Agentur werden viele Dinge anders gedacht. Das Team ist super und die Kollegen halten zusammen.

Contra

Es gibt viel zu viele unerfahrene Mitarbeiter. Die Vision ist spannend aber mit Junioren nicht zu erreichen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CONVIDERA GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 08.Mai 2018 (Geändert am 14.Mai 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Dadurch, dass es keine Einzelbüros gibt, kann es sehr häufig auch mal lauter werden. Hier sind gute Kopfhörer zu empfehlen, die ein ruhiges Arbeiten ermöglichen

Vorgesetztenverhalten

Ich nehme mal als Beispiel die K.O.mmentare, die hier seitens des Arbeitgebers veröffentlicht wurden (mittlerweile aber wieder verändert) - so sollte sich kein Vorgesetzter verhalten, erst recht nicht, wenn er Community Management als Dienstleistung verkauft.
Sonst wird halt grundsätzlich viel versprochen und wenig eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Das ist das wichtigste Gut bei Convidera. Wenn es diesen Zusammenhalt nicht geben würde, dann wär die Arbeit sehr trist.

Kommunikation

Kommuniziert wird grundsätzlich kaum. Und wenn es doch mal "offiziell" dazu kommen sollte, dann sind die Informationen schon sehr veraltet, so dass eh schon auch jeder Praktikant davon Wind bekommen hat.
Die Entscheidungswege sind leider viel zu lan, somit versickern Anliegen mit der Zeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist mir schon aufgefallen, dass jüngere Kollegen, älteren gegenüber respektlos sein können, nur weil diese eine mindere Position besetzen.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man drei Jahre angestellt ist, dann hat man sich 2 Urlaubstage p.A. mehr verdient. Sonst wurde nach Vier Jahren eine Managementebene eingeführt.
Auch wenn einem anfangs zugesagt wird, dass man andere Unternehmensbereiche bearbeiten darf, wird dieses doch nicht ermöglicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Vergleich zu anderen Agenturen ist die Bezahlung unterirdisch. Die Jahres-Bewertung erfolgt auf einem Dreiseiter mit tollen Erklärungen und fantastischen Grafiken. Die Skala reicht von 1-5. Daraus berechnet sich dann eine Gehaltssteigerung von ca. 5-7% - die man dann hinnehmen kann oder nicht.

Arbeitsbedingungen

Je nach Abteilung, IT & Kreativ -- Mac | Der Rest darf mit DELL Notebooks arbeiten. Diese sind gelegentlich etwas schwach auf der Brust.

Work-Life-Balance

Tricky, mann muss halt nein sagen können, um nicht bis in die Puppen arbeiten zu müssen. Bei den jüngeren/frischeren Angestellten aber schwer vorstellbar.

Image

"-"

Verbesserungsvorschläge

  • Nehmt die Angestellten wahr. Vor allem die, die länger dabei sind (2 Jahre+). Das Prinzip, diese durch junge und unerfahrene Leute auszutauschen wird irgendwann nicht mehr funktionieren. Passt Die Gehälter auf das Jahr 2018 an. Die Angestellten sind euer Asset - nicht Voice, Realtrax oder andere Dienstleistungen. Führt flexible Arbeitszeiten ein - ja, wirklich flexibel! Führt Home-Office "Möglichkeiten" ein - und keine Ausnahmesituationen falls der Handwerker o.Ä. ansteht. Gebt den Angestellten ein Fenster sich fortzubilden, neue Trends zu Themen oder Tools zu erkennen - damit meine ich nicht den Vorschlag, dies nach der Arbeit zu machen, sonder dafür fixe Zeiten einzuführen. Die Management-Ebene auch frei arbeiten und entscheiden lassen, sonst entlastet diese nicht, sonder stiftet nur mehr Verwirrung. Ich hoffe, dass es nach mir besser wird - ich werde das Unternehmen bald verlassen

Pro

Schönes Büro ;)

Contra

Dass auf jede ehrliche Bewertung ein bis zwei gefakte Bewertungen erstellt werden müssen. Die Benefits sind sehr überschaubar.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CONVIDERA GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 02.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Es ist ganz klar, dass mein Beitrag sehr subjektiv ist, aber ich hatte bisher noch keine Probleme mit der Führungsebene. Im Gegenteil, das sind Menschen, die erstens etwas auf dem Kasten haben und zweitens sich auch für dich interessieren.

Zum Thema mittleres Management: Ich war da auch skeptisch, aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit in einem anderen Unternehmen. Aber warten wir doch einmal ab. Die Leute, die diesen Posten nun inne haben, haben diesen definitiv verdient und sind ebenfalls sehr fähig. Ich hoffe nur, dass es jetzt nicht bürokratischer wird oder zu viele Köche den Brei verderben. Aber man kann über alles reden, falls es doch Probleme geben sollte.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind großartig. Das sind einfach tolle Leute. Die Gf hat definitiv ein Händchen dafür, nette und fähige Mitarbeiter zu gewinnen.

Interessante Aufgaben

Gute Arbeit wird gesehen und honoriert und die Aufgaben sind interessant und vielseitig.

Gleichberechtigung

Nichts zu beanstanden. Was für mich als Frau enorm wichtig ist: Es gibt keine Ungleichbehandlung von Männern und Frauen. Es arbeitet nicht ohne Grund eine starke Frau in der Führungsetage. Das finde ich sehr begrüßenswert. Von Sexismus keine Spur. Auch wenn manch einer denkt, das sei im Jahre 2018 normal - dem ist nicht so. Mütter werden nicht benachteiligt, auch ein wichtiges Thema!

Internationalität ist ebenso gegeben. Es ist völlig egal, welche Hautfarbe du hast oder wo du geboren bist, der Laden ist offen für alle Nationalitäten.

Karriere / Weiterbildung

Eine Sache, die mir immer wieder zu Ohren kommt, auch wenn sie mich nicht selbst betrifft: Das ist manchmal die Weiterentwicklung von durchaus fähigen Mitarbeitern. Da gibt es tatsächlich mitunter ein wenig Frust, wenn man mehr erreichen will, aber in einer bestimmten Position festhängt. Dem ein oder anderen bleibt dann wohl nichts andres übrig als sich wegzubewerben um aufzusteigen. Aber das wurde schon kommuniziert.
Und das Thema Wissenstransfer und Vermittlung kommt nicht zu kurz. Es gibt zahlreiche Workshops und der Austausch unter den Kollegen wird nicht nur begrüßt, sondern auch gefördert.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten in Köln sind schon ziemlich großartig, da kann man wirklich nicht meckern.

Pro

So ist es doch immer im Leben: Wenn man unzufrieden ist, dann teilt man es viel eher mit, als wenn alles in bester Ordnung ist.
Das möchte ich mit dieser Bewertung anders machen. Natürlich ist in keinem Unternehmen der Welt alles zu 100% perfekt. Denn da wo verschiedene Menschen miteinander arbeiten, reicht mitunter ein falsches Wort, ein Missverständnis und schon hat man ein komisches Gefühl, fühlt sich unfair behandelt, wird emotional. Das gilt für beide Seiten.
Ich finde auch nicht, dass alles in unserem Unternehmen perfekt ist, aber vieles ist wirklich sehr sehr gut.


Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird dir zum Beispiel nicht schwer gemacht. Man ist flexibel, was Teilzeitregelungen angehen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    CONVIDERA GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 25 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (10)
    40%
    Gut (3)
    12%
    Befriedigend (4)
    16%
    Genügend (8)
    32%
    3,06
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

CONVIDERA GmbH
3,06
25 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,71
170.562 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.896.000 Bewertungen