Workplace insights that matter.

Login
Cpro Industry Projects & Solutions GmbH Logo

Cpro Industry Projects & Solutions 
GmbH
Bewertung

Um sich wohlzufühlen fehlt etwas....

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Cpro Conlog GmbH in Ratingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fachlich und technologisch ist die Cpro- Gruppe breit aufgestellt. Bei (für einen selber) aussergewöhnlichen Fragenstellungen kriegt man fast immer jemand, der sich zumindest ein wenig auskennt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zusagen werden nicht eingehalten.
Die Gehaltsstruktur mit einem sehr hohen variablen Anteil ist "von gestern". Da gibt es deutlich bessere Modelle!

Verbesserungsvorschläge

Es gab mal ein unternehmensweites Sommerfest. Da es das nicht mehr gibt, trifft man Cpro-ler aus anderen Geschäftsstellen nur bei der Weihnachtsfeier oder in einem Projekt. Das ist zu wenig.
Weiterbildung standardisieren und aktiv mit dem Mitarbeiter mitgestalten.

Arbeitsatmosphäre

Viele Einzelkämpfereinsätze und dadurch sehr geringe "Integration" in die Firma. "Richtiges" Projektgeschäft fehlte

Kommunikation

Sehr wenig Kommunikation. Wenn, dann gibt es im Regelfall adhoc Anfragen, die umgehend zu lösen sind.

Kollegenzusammenhalt

Mir sind weder Machtspiele bekannt noch der übliche "Bürotratsch".

Work-Life-Balance

Obwohl Home Office zugesagt war, konnte ich den faktisch nicht ausüben. Es wird bei Cpro sehr viel (für mich: zu viel) gereist. Das sollte anders mit Kunden abgestimmt werden. Entwickler müssen dafür im Regelfall gar nicht zum Kunden. Da fehlt die Balance im Unternehmen.

Vorgesetztenverhalten

Zusagen werden nicht eingehalten.

Interessante Aufgaben

Für wirklich technisch herausfordernde Aufgabenstellungen ist die Cpro im Markt nicht bekannt genug. Einfache Läger können aber auch Spass machen....

Arbeitsbedingungen

Mehr Homeoffice (auch für Berater) sicherstellen. Sonst ist bis auf MS project alles auf und an dem Rechner oder Handy, was man braucht. IPhone- Freaks können auch ein solchen Telefon haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eher im unteren Bereich der Branche angesiedelt. Der variable Anteil ist sehr hoch und Ziele sind auch in Einzelfällen (bewusst?) nicht erreichbar!
Auto ist festes Bestandteil des Gehalts. Es sind die gängigen Marken auswählbar.
Direktversicherung und andere Dinge sind möglich, habe ich aber nicht ausgewählt.

Karriere/Weiterbildung

Als Berater kann man ggfs. Teamleiter werden. Regeln dazu sind mir unklar.
Es gibt dann noch interne Seminare zu SAP- Themen, die man (in Abstimmung mit Teamleiter und Projekterfordernissen) besuchen kann. Irgendwie hatte ich immer im Projekt zu viele Hausaufgaben und konnte das nicht in Anspruch nehmen.
Institutionalisiert ist die Weiterbildung nicht, was schlecht ist.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anika Zeimke, HR Referentin
Anika ZeimkeHR Referentin

Hallo!

vielen Dank für deine Bewertung der Cpro conlog GmbH, ein Tochterunternehmen der Cpro Industry Projects & Solutions GmbH.

Gerne möchten wir auf deine Bewertung etwas genauer eingehen:

Du sagst bzgl. der Arbeitsatmosphäre, dass es hier viele „Einzelkämpfereinsätze“ gibt und dass das „richtige“ Projektgeschäft fehlt. Die Projekte werden in gut zusammengestellten Teams bearbeitet und wie du selbst sagst, kann man bei Fragen auf jeden Kollegen des Unternehmens zurückgreifen. Manchmal gibt es aber auch kleiner Projekteinsätze, wo man dann nicht mit einer Horde Kollegen vor Ort sein muss, sondern aufgrund seiner Kompezenz auch alleine das Projekt bewerkstelligen kann. Es freut uns aber, dass du dich mit deinen Kollegen sonst sehr wohl gefühlt hast.

Zu deiner Aussage, dass Zusagen nicht eingehalten wurden, würden wir uns freuen, wenn du dich im Nachgang noch einmal bei uns meldest. Wir sind hier darauf angewiesen, dass die Mitarbeiter offen mit uns kommunizieren, damit wir Themen angehen können.

Dass in einem Beratungsunternehmen mehr Reisetätigkeiten als bei einer Inhouse-Position anfallen, ist immer im Vorfeld bekannt. Jeder Mitarbeiter kann aber im Ausgleich auch aus dem Home Office arbeiten, wenn es gerade nicht erforderlich ist beim Kunden vor Ort zu sein. Die meisten deiner Kollegen gehen dann aber auch gerne ins Büro, statt alleine zu Hause zu sitzen :-)

Deinem Verbesserungsvorschlag bezgl. des Sommerfests können wir nur zustimmen. Es ist sehr schade, dass es das nicht mehr gibt. Jeder Standort bietet dafür kleinere Veranstaltungen an, wo die Kollegen die Möglichkeit haben, zusammen zu kommen. Und gerade in der Cpro conlog gab es in 2019 bereits drei unterscheidliche Teamevents!

Den Punkt bzgl. der standardisierten Weiterbildung nehmen wir gerne auf und freuen uns auf die aktive Mitgestaltung der Kollegen!

Vielen Dank noch einmal für dein Feedback!

Herzliche Grüße