Navigation überspringen?
  

Crumpler Serious GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?

Crumpler Serious GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,61
Vorgesetztenverhalten
1,25
Kollegenzusammenhalt
3,03
Interessante Aufgaben
1,72
Kommunikation
1,26
Arbeitsbedingungen
1,61
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,33
Work-Life-Balance
1,52

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,25
Umgang mit älteren Kollegen
1,78
Karriere / Weiterbildung
1,16
Gehalt / Sozialleistungen
1,38
Image
2,34
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 34 Bewertern Homeoffice bei 3 von 34 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge Barrierefreiheit bei 1 von 34 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 1 von 34 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 9 von 34 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 12 von 34 Bewertern Firmenwagen bei 2 von 34 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 1 von 34 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 34 Bewertern Internetnutzung bei 9 von 34 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 34 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 06.März 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Jedes Startup ist nach 3 Monaten besser organisiert. Es gibt keine Führung, keine Struktur, keine klaren Zuständigkeiten. Ist bei der Fluktuation und den ständigen Stellenkürzungen aber auch kein Wunder.
Du hast Fragen zu Crumpler Serious GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!

Verbesserungsvorschläge

  • Die Firma hat keine Kultur, etwas zu verbessern. Das frustriert natürlich die Mitarbeiter. Mein Fazit: Dem Unternehmen ist nicht mehr zu helfen. Es wird auch bald Geschichte sein. Ein Unternehmen, das sich weder für seine Kunden noch für seine Mitarbeiter interessiert, kann nicht überleben.

Pro

Druck gibt es hier nicht wirklich, weil fast allen alles egal ist.

Contra

Völliges Desinteresse an den wirklichen Problemen, von denen es genug gibt. Hauptsache es geht alles weiter wie bisher. Es gibt ein paar Profiteure, aber v.a. die gutmütigen und neuen Mitarbeiter werden gnadenlos ausgenutzt.

  • 02.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Kollegenzusammenhalt

durch das gemeinsam erreichte ( neuausrichtung der marke ) ist ein sehr guter zusammenhalt der kollegen entstanden.

  • 27.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die äußeren Faktoren, wie die Launen des Vorgesetzten, die Ziellosigkeit in der Planung oder das generelle Misstrauen, das jedem Mitarbeiter per se entgegen gebracht wird, beeinflussen die Arbeitsatmosphäre enorm. Lob und Tadel sind tagesformabhängig, keineswegs jedoch rational erklärbar oder in irgendeinem Zusammenhang mit der tatsächlich abgelieferten Leistung.

Vorgesetztenverhalten

Von Anfang an werden Umstände geschönt dargestellt, Unwahrheiten verbreitet und Intransparenz gelebt. Ziele, die gesetzt werden und mit einer Gratifikation einhergeht, sind unrealistisch und nicht erreichbar. Konflikten wird generell aus dem Weg gegangen oder wegdelegiert. Sobald Kritik an der Geschäftspraxis getätigt wird oder der eingeschlagene Weg beanstandet wird, fällt man auf Ewig in Ungnade. Mitgestaltung, Mitdenken oder gar Ändern - nicht erwünscht.

  • 06.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzung der Mitarbeiter, Kritikfähigkeit, Durchsetzungskraft & Wille Dinge nicht nur auf dem Papier zu ändern

Pro

Man merkt nach kürzester Zeit, wo man NICHT arbeiten möchte.

Contra

Die Firma steht auf einem maroden Fundament ohne Zielrichtung. Allen Mitarbeitern fehlt Klarheit und die Führungsebene ist nicht in der Lage diese zu schaffen. Frustration, Kopfschütteln und Resignation stehen an der Tagesordnung. Wer ein Job mit langfristiger Perspektive sucht, sollte sich etwas Anderes suchen.

  • 03.Aug. 2017
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • 30.Mai 2017 (Geändert am 07.Juni 2017)
  • Mitarbeiter

Gehalt / Sozialleistungen

Keinerlei Sozialleistungen!

  • 20.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Könnte man minus Punkte geben würde ich das bei einigen Punkten tun!

Verbesserungsvorschläge

  • NEUE Geschäftsleitung und Wertschätzung der Mitarbeiter

Pro

Leider nichts!

Contra

Leider viel! Die Firma behandelt seine Mitarbeiter sehr schlecht und kommuniziert auch öffentlich "jeder ist ersetzbar" das hat auch zur Folge das die Mitarbeiter meistens schon vor Ende der Probezeit das Weite suchen... oder am letztens Tag der Probezeit vom Arbeitgeber 5 min vor Feierabend gekündigt werden. Es gibt weder Wasser noch Kaffee für die Mitarbeiter und wenn Besuch/Kunden ins Büro kamen wurde sogar von dem Kaffee der Kollegen der Kaffee für den Besuch zubereitet... es herrscht keinerlei Vertrauen - alles wird zig mal geprüft und wenn etwas falsch läuft wird das im Großraumbüro öffentlichen kommuniziert. Sobald ein Mitarbeiter kündigt wird oder gekündigt hat wird äußerst schlecht über den Mitarbeiter gesprochen und über die Arbeit die er geleistet hat oder besser "nicht geleistet" hat sehr abfällig gesprochen! Kurz gesagt stimme ich den vorigen Bewertungen zu 100% zu - desolate Firma mit unterirdischer Geschäftsleitung!!!!

  • 11.Jan. 2017 (Geändert am 18.Jan. 2017)
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Akquisition durch ein anderes Unternhmen um alte Strukturen zu lösen und Personalien zu ändern

Pro

Das Kollegium ist recht jung mit einem Schnitt um die 30 Jahre. Fast alle sind engagiert, motiviert, offen, herzlich und stellen die eigenen Bedürfnisse hinter die des Unternehmens.

Contra

- ältere Kollegen, von denen es nicht viele gibt, stellen sich über die anderen Kollegen. Sie haben eine schlechte Arbeitsmoral, brauchen immer einen Schuldigen und denken zuerst an sich während sie überdurchschnittliche Löhne einstreichen
- "Oben" spricht von blühenden Zeiten. In den kommenden vier Monate verlassen insgesamt 12 Personen das Unternehmen (größtenteils wurden Ihre Stellen aus Kostengründen gestrichen), Rechnungen werden nicht bezahlt, so dass den ganzen Tag das Telefon klingelt und man sich mit Gläubigern auseinandersetzen muss.
- Vorgesetzte winken Marketingpläne, Store Konzepte und andere Strategien bis zum Ende durch, um sich letztendlich doch umzuentscheiden. Das führte zu enttäuschter Arbeitsmoral, Entlassungen und Stress im Team
- Besonders die Kündigungen führen zu Unruhe und erschüttern, das eigentlich tolle Kollegium
- ein eigentlich aufrichtiger Vorgesetzter mit guten fachlichen und menschlichen Kompetenzen, der sich zwischen seinen Mitarbeitern und seinem Vorgesetzen widerum entscheiden muss, dabei häufig die Entscheidung zu lasten der Mitarbeiter trifft und mit den Aufgaben seiner Position an seine Grenzen stößt