Navigation überspringen?
  

CSB-System AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
CSB-System AGCSB-System AGCSB-System AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 56 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    30.357142857143%
    Gut (9)
    16.071428571429%
    Befriedigend (19)
    33.928571428571%
    Genügend (11)
    19.642857142857%
    3,06
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (4)
    50%
    2,94
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0

Arbeitgeber stellen sich vor

CSB-System AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,06 Mitarbeiter
2,94 Bewerber
0 Azubis
  • 09.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Immer wieder liest man hier Beiträge, in denen sich immens über eine schlechte Atmosphäre beschwert wird, gerade über Beziehungen zwischen Vorgesetzte und Mitarbeiter. Jeder kann in der Hinsicht nur für sich selbst sprechen. Jedoch frage ich mich häufig, ob überhaupt auch vom Mitarbeiter aus einmal versucht wurde das Gespräch zu suchen. Ich für meinen Teil, spreche Dinge, die mich in irgendeiner Weise stören an und stoße dabei auch auf Verständnis. Andererseits sind wir alle Menschen und haben unterschiedliche Meinungen, was man auch nicht ändern kann. Klar kann das manchmal frustrierend sein, vor allem wenn der Gegenüber der Vorgesetzte ist, aber dieser jemand wird auch seine Gründe haben.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen ist der Kollegenzusammenhalt meiner Meinung nach, sogar sehr bemerkenswert. Es vergeht kein Tag an dem ich nichts zu lachen habe und verspüre zu ein paar meiner Kollegen sogar ein freundschaftliches Verhältnis. Ich finde lediglich, dass man Abteilungsübergreifend ebenfalls in manchen Situationen daran denken sollte, dass wir alle im selben Boot sitzen. Ich versuche immer alle meine Mitmenschen so zu behandeln, wie ich gerne behandelt werden würde und wünsche mir das ebenso von ihnen.

Karriere / Weiterbildung

Aus gegebenen Anlass einmal ein paar Karrieremöglichkeiten, die ich in meinem Umfeld bei unserer Firma wahrnehme bzw. auch teilweise in Anspruch genommen habe:

- Berufsausbildung
- weiterbildendes Studium, sogar vor Ort und mit Förderung
- duales Studium
- Workshops (Bsp. Telefontraining im Support)
- diverse zusätzliche "Mentoren"/ organisatorische Tätigkeiten
- Übernahme von neuen/ anderen Stellen innerhalb des Unternehmens

Ich hab mich bisher noch nicht gelangweilt.

Gehalt / Sozialleistungen

Immer wieder ein heikles und umstrittenes Thema. Ich frage mich jedoch, ob man auch einmal die Info zu diesem Feld gelesen hat. Es geht sich nicht nur um die Höhe des Gehalts an sich, sondern ob das Gehalt der Verantwortung entspricht, ob das Gehalt zufriedenstellt, ob Sozialleistungen geboten werden, und sogar ob die Gehälter pünktlich ausgezahlt werden. Da ich mich weder unter meinem gewünschten Lebensstandard befinde, noch die anderen Kriterien verneinen kann, gebe ich hier mal unglaubliche vier Sterne. Klar mehr Geld ist immer schön, sollte aber auch mehr Verantwortung bedeuten. Alles andere ist unfair.

Work-Life-Balance

Für mich ein sehr wichtiger Punkt, da man sich auch heutzutage die Frage stellen darf und sollte, ob man arbeitet um zu leben oder lebt um zu arbeiten. Ich finde darauf kann definitiv bewusster geachtet werden. Da dies jedoch ein ständiger, subjektiv betrachteter Prozess ist, kann man auch nicht die Anforderung stellen von heute auf Morgen etwas ändern zu können.

Image

Zwar habe ich nicht gehört, dass nach Außen hin ein schlechtes Image besteht, jedoch finde ich trotzdem, dass man hier mehr tun könnte. Gar nicht mal nur aus Arbeitgebersicht, sondern als zufriedener Mitarbeiter, kann man dies auch nach außen hin ruhig mehr zeigen.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich finde es immer schwer Verbesserungsvorschläge für jemanden zu geben, in dessen Position man nicht ist/ einmal war. Ich versuche lieber selbst Verbesserungen in meinem direkten Umfeld anzusprechen und umzusetzen. Das hat bisher ganz gut geklappt und kann ich nur jedem empfehlen. Alles was nicht mein direktes Umfeld betrifft sind längere Prozesse und meiner Meinung nach auch keine neuen Erkenntnisse, die mit einem Verbesserungsvorschlag geklärt wären.
Arbeitsatmosphäre
5
Vorgesetztenverhalten
3
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
3
Image
3

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CSB-System AG
  • Stadt
    Geilenkirchen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 11.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es ist wie wahrscheinlich in vielen Unternehmen: Mit zunehmendem (Projekt-)Druck erhöht sich der Stress und verschlechtert sich das Betriebsklima.
Dies tritt meist in Phasen auf, ist aber auch häufig auf die ewige Schwarzmalerei mancher Kollegen zurückzuführen, die jedoch nicht um Lösungen bemüht sind...

Vorgesetztenverhalten

Ebenfalls stark von Unternehmensbereich/Abteilung abhängig. Generell gibt es bei CSB keine "ausgebildeten" Führungskräfte und man kannte sich häufig schon, als man noch zum gemeinen Arbeitervolk gehörte.
Dies erweist sich häufig als Segen (Kollegialität, Verständnis), ebenso häufig jedoch auch als Fluch (Professionalität, Führungskompetenz).

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist beispiellos und sicherlich für so Manchen der Grund, warum (trotz gravierender Probleme in anderen Arbeitsbereichen) eine Kündigung nicht in Frage kommt.

Interessante Aufgaben

Werden mir auf jeden Fall geboten. Wie üblich, gibt es zwar hin und wieder stupide Fließbandarbeit, die nun mal auch erledigt werden muss, jedoch ist dies - wenn man einen gewissen Verantwortungsbereich innehat - meiner Meinung nach selbstverständlich.

Kommunikation

Hier ist sicherlich am meisten Verbesserungspotenzial vorhanden. Wenn man sich selbst nicht um Informationen bemüht, geht so manches an einem vorbei... das am besten funktionierende Kommunikationsmedium ist der Flurfunk, ein Zustand, den die Unternehmensleitung nicht auf sich sitzen lassen sollte!

Gleichberechtigung

Fielen mir keine groben Verfehlungen ein. Weibliche Führungskräfte gibt es zwar kaum, gemessen an dem - wie in der IT-Branche "traditionell üblich" - noch geringen Anteil weiblicher Beschäftigter ist dies jedoch wohl "normal".
Hier wird die Zukunft wohl zeigen, wie das Unternehmen auf die eher steigende Tendenz an KollegINNEN reagiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll, höflich, mein Eindruck war stetts, dass man voneinander und miteinander lernt.

Karriere / Weiterbildung

Durch recht flache Hierarchien kann man - wenn man sich durch gute Leistungen schnell voran entwickelt - relativ früh das Ende der Fahnenstange erreichen. In Sachen Gehalt ist zwar stetig eine Entwicklung möglich, aber Stellen/Positionen im Unternehmen sind in der aktuellen Struktur nun mal Grenzen gesetzt.

Gehalt / Sozialleistungen

In den Augen vieler Kollegen absolut unterdurchschnittlich, im bundesweiten Vergleich trifft dies wohl auch zu. Jedoch muss man auch die Regionalität des Unternehmens und der meisten seiner Mitarbeiter bedenken und somit sollte es den Meisten durchaus möglich sein, einen gewissen Lebensstandard zu halten.

Ich denke, dass das Verhältnis zwischen Gehalt und Lebenshaltung sich nicht allzu gravierend von IT-Unternehmen in Berlin/München/Köln unterscheidet.

Arbeitsbedingungen

Die Technik ist auf einem guten Stand. Es werden nicht gerade Ferraris unter/auf die Schreibtische gestellt, aber in Sachen Hardware ist das gebotene absolut genügend.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

So hier und da wird etwas getan, aber meiner Wahrnehmung nach reißt man sich auch kein Bein aus.

Work-Life-Balance

Hängt stark vom Unternehmensbereich und von Abteilung ab. Es stehen immer wieder mal wieder Zeiten an, in denen die Arbeitsbelastung Überhand nimmt, ich jedoch hatte selten Schwierigkeiten, Privatleben und Beruf in Einklang zu halten.

Image

Den Reaktionen im Bekanntenkreis, wenn ich sage, wo ich arbeite, lässt sich entnehmen, dass CSB in der Region wohl ein sehr gutes Image hat.
Man ist auch sehr darum bemüht, sich als stark regional verwurzeltes Unternehmen zu präsentieren.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere/zeitigere Kommunikation
  • Zuverlässigere Terminverwaltung
  • Weniger stures Beharren auf gewissen Standpunkten aus reinem Selbstzweck --> Feedback von Mitarbeitern in Betracht ziehen

Pro

Das kollegiale Miteinander, die Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung und das Gefühl, Teil eines Teams und kein Einzelkämpfer zu sein.

Contra

Manches Mal werden einzelne Verfehlungen als Basis für "Kollektivstrafen" herangezogen, hier wäre ein individuellerer Umgang mit Fehlern Einzelner gewünscht.

Darüber hinaus wird das kostengünstige und dennoch unschätzbar wertvolle Gut der Wertschätzung leider kontinuierlich unterschätzt.

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
3
Kollegenzusammenhalt
5
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
3
Gehalt / Sozialleistungen
3
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
4
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CSB-System AG
  • Stadt
    Geilenkirchen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 30.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich geht man fair und offen miteinander um. Stress gibt's schon mal bei dringenden Projekten, was aber meistens kollegial gelöst werden kann.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier gilt bei manchen Vorgesetzten wieder das "Stille-Kämmerlein-Prinzip", aber die meisten sind um offene Kommunikation bemüht und man kann direkt Problemfälle ansprechen und klären.

Ziele werden realistisch geschätzt und sind bei vernünftiger Argumentation auch anpassbar.

Kollegenzusammenhalt

Meistens betrachtet man sich als eine Art Familie. Und dies bis in die Führungsebenen hinein...

Interessante Aufgaben

Eigeninitiative wird gern gesehen, wenn es mit dem Vorgesetzten Absprachen gibt.

Meine eigene Tätigkeit ist überaus abwechslungsreich und spannend.

Kommunikation

Manche sind noch immer der Meinung, lieber alles im stillen Kämmerlein zu beschließen, aber die meisten gehen offen miteinander um. Der Flurfunk funktioniert hier sehr gut, ist aber manchmal auch falsch.

Gleichberechtigung

Funktioniert.

Kollegen aus aller Welt und jeden Geschlechts kommen hier zusammen und respektieren sich gegenseitig.

Umgang mit älteren Kollegen

Man schätzt die Erfahrungen älterer Kollegen und viele ältere Kollegen sind sich auch nicht zu fein, noch Neues auch von jüngeren zu lernen.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt recht flache Hierarchien, wodurch ein Aufstieg leicht ist, aber man u.U. schon mit Mitte 30 keine weiteren Aufstiegschancen mehr hat.

Es gibt eigene Schulungen über die entwickelte Software/Technik, aber nur selten Schulungen, die einen in der Gesamtheit weiterentwickeln. Für die Teilnahme an Schulungen ist jeder selbst - in Absprache mit dem Vorgesetzten - verantwortlich.

Gehalt / Sozialleistungen

Man hat ja nie genug....

Viele Kollegen beschweren sich über das Gehalt und es ist in der IT-Branche wohl eher im unteren Durchschnitt anzusiedeln.

CSB hat den Sitz aber auch nicht in München oder Köln, sondern eher im ländlichen Bereich und die Gehälter sind den Lebenshaltungskosten durchaus angemessen.

Arbeitsbedingungen

Angenehme Büros. Ein schön gestaltetes Atrium, dessen Anblick man im Alltag schon einmal nicht wertschätzt.

In manchen Büros, aufgrund der Lage im Sommer etwas warm (und ohne Klimaanlage daher anstrengend), in anderen rauschen die Switches - aber daran wird gearbeitet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Lokale Sozial-Projekte werden z.T. durch die Firma oder den Vorstand gefördert, ohne dass die Mitarbeiter dies überhaupt richtig mitbekommen. Hier könnte CSB sich etwas mehr in's Rampenlicht stellen.

Work-Life-Balance

Projekte machen es manchmal schwer, aber im Normalfall können die meisten hier ihre Arbeitszeiten flexibel im üblichen rahmen gestalten. Urlaub kann auch mal für einzelne Tage sehr kurzfristig (teils noch am selben Tag) genommen werden.

Es kommt vor, dass eifrige Kollegen schon mal Scherze machen, wenn man etwas früher geht, ist aber im Normalfall nicht ernst gemeint.

Image

Siehe die Überschrift.

Es wird ständig an irgendwas seitens der Mitarbeiter genörgelt, obwohl eigentlich vieles sehr gut ist. Der "Goldene Käfig" halt. Am Image, vor allem intern, kann man noch arbeiten...

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Entscheidungen im stillen Kämmerlein und mehr transparente Kommunikation, auch und gerade im Hinblick auf Entscheidungen auf der Führungsebene. Tute Gutes und sprich darüber. Viel Gutes, was hier für Einzelne getan wird, gerät nicht in den Fokus der Mitarbeiter-Öffentlichkeit, wodurch vor allem das interne Image manchmal schlechter ist als die Realität.

Pro

Die Kollegialität ist unübertroffen!

Wer ein Problem hat, kann sich an Führungskräfte und/oder Betriebsrat/SBV/JAV wenden, wo man versucht, eine für alle Beteiligten optimale Lösung zu finden.

Contra

Manchmal ist man hier zu autoritär und neigt bei Fehlverhalten einzelner zu Pauschalregelungen - das sind zwar Ausnahmen, aber sie kommen immer noch vor.

Man ist hier noch recht konservativ in der Arbeitsorganisation - da geht viel mehr.

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
5
Interessante Aufgaben
5
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
3
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
3
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CSB-System AG
  • Stadt
    Geilenkirchen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 56 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    30.357142857143%
    Gut (9)
    16.071428571429%
    Befriedigend (19)
    33.928571428571%
    Genügend (11)
    19.642857142857%
    3,06
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (4)
    50%
    2,94
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0

kununu Scores im Vergleich

CSB-System AG
3,05
64 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,73
176.040 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.029.000 Bewertungen