Workplace insights that matter.

Login
CSG GmbH Logo

CSG 
GmbH
Bewertungen

19 von 55 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Karriere/Weiterbildung
kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

19 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Guter AG

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei CSG GmbH Standort München in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

tolle Flexibilität während Corona. Da macht es sich doch bemerkbar & bezahlt, dass man zum Konzern Deutsche Post AG gehört, so konnten wir alle mobil arbeiten ohne große IT Probleme.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele unzufriedene Kollegen, weil diese sich "abgehängt fühlen". Aber ist schwierig diese Kollegen motiviert am Ball zu halten …

Verbesserungsvorschläge

Weiter entwickeln, nutzt die Digitalisierung für echte Arbeitserleichterungen.

Work-Life-Balance

kommt auf die Abteilung drauf an, generell werden Überstunden gesammelt und können dann als Gleittage genommen werden.

Karriere/Weiterbildung

ist nicht so präsent, man weiß nicht genau wo man sich melden muss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

geht immer besser ;)

Arbeitsbedingungen

Moderne Ausstattung, auch gut für mobile Arbeit.

Gleichberechtigung

HIer sehe ich keine Probleme.

Interessante Aufgaben

Im Immobilienumfeld echt interessant!


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

mal ganz nüchtern: ganz normaler Arbeitgeber

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei CSG GmbH in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mobil Arbeit während Corona. Junge Geschäftsführer, die auch was von der Digitalisierung verstehen und sich den Veränderungen nicht verschließen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wir müssen mehr Werbung für uns machen, als Tochterunternehmen der Deutschen Post kann man auch mal auf dem Bewerber Markt richtig Dampf machen!

Verbesserungsvorschläge

Weiter an der Digitalisierung arbeiten, auch wenn jetzt schon die ersten mit ihren Ängsten kommen, dass bald ein Roboter ihre aufgaben übernimmt. Das ist doch super und dann ist man die stupiden Arbeiten los!

Arbeitsatmosphäre

bei mir in der Abteilung ist ein ganz normales Arbeitsklima. Momentan arbeiten viele wegen Corona von zu Hause. Ist doch super dass uns das so ermöglicht wird

Work-Life-Balance

Es gibt Gleitzeit und ich sehe hier keinen, der sich überarbeitet.

Karriere/Weiterbildung

hier könnte es mehr Angebote geben, bzw. das muss präsenter sein.

Kollegenzusammenhalt

meine Kolleginnen und Kollegen sind gut drauf, helfen wenn ich Fragen habe und man kann auch mal zsuammen einen Kaffee im Büro trinken und quatschen. Die emotionalen Beiträge hier, über das schlechte Arbeiten kann ich persönlich nicht nachvollziehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sieht so aus, als ob sich gerne die älteren Kollegen híer auf Kununu beschweren, aber ehrlich gesagt finde ich das unangebracht. Bei der CSG als Post Tochter hat wirklich jeder einen sicheren Job und ganz bestimmt mehr Gehalt als in der tatsächlichen freien Wirtschaft.

Vorgesetztenverhalten

Auch her finde ich die emotionalen Beiträge hier echt übertrieben und auch etwas unfair. Klar gibt es unterschiedliche Charaktere im Unternehmen, aber das ist doch über all so .

Arbeitsbedingungen

modernes Equipment.

Kommunikation

zu den aktuellen Themen gibt es Mails, die Geschäftsführer machen jeden Monat eine Skype Meeting mit den aktuellen Entwicklungen, mein Vorgesetzter sagt auch Bescheid wenn es was wichtiges gibt.

Gleichberechtigung

Es könnte mehr Frauen in der Führungsebene geben.

Interessante Aufgaben

Ja na klar gibt es auch mal stupide Arbeiten, aber generell ist es interessant.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Toller Einblick

3,8
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei CSG GmbH in Bonn gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung in meinem Team war gut, wir haben echt gut zusammengearbeitet.

Image

ich kannte CSG vorher nicht, hätte als privat Person auch nie davon gehört. Ist halt ein Unternehmen der Post für die Post.

Work-Life-Balance

ich hatte längere Arbeitszeiten als die internen Ma, die hatten nur 38,5 Stunden die Woche - hätte ich auch gerne gehabt

Karriere/Weiterbildung

manche Kollegen hatten Schulungen, aber da geht glaube ich mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

kann ich nicht richtig beurteilen, ich habe ja anderes Gehalt bekommen, aber die Kollegen waren im großen und ganzen zufrieden.

Umgang mit älteren Kollegen

kann ich nicht so beurteilen, es gibt junge und alte Kollegen, überall ist mal jemand am mecker, aber nichts auffälliges.

Arbeitsbedingungen

recht moderner Arbeitsplatz, könnte natürlich noch etwas hipper sein, aber zuma rbeiten ist es voll in Ordnung

Kommunikation

auch als externer habe ich soweit alle Infos erhalten, sei es per Mail, per Skype Meeting oder die internen Dinge vom Konzern. ich fühte mcih nicht ausgeschlossen.

Interessante Aufgaben

am Anfang echt komplex, aber wenn man sich dann in sein Thema eingearbeitet hat, dann war es interessant.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Verlässlicher Arbeitgeber - "Mittelstand im Großkonzern"

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei CSG GmbH in Bonn gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Überraschend schnelle Reaktionen, mobil arbeit (quasi) für alle erlaubt und ermöglicht. Das war echt super.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

schon länger kein Update mehr gegeben, ne neue Info wäre ganz gut.

Arbeitsatmosphäre

Das ist natürlich Abteilungsabhängig, bei mir ist es eine angenehmen Atmosphäre. Aber auch hier kann man sagen, mein Vorgesetzter könnte mehr Lob verteilen und die Schnarchnasen könnten mehr Weckrufe erhalten.

Work-Life-Balance

38,5h Woche und akzeptable Gleitzeitrahmen bilden eine gute Basis. Mobil arbeit wurde mittlerweile eingeführt, das hilft vielen Pendlern, könnte aber noch öfter Anwendung finden. (Momentan wegen Corona quasi dauerhaft anwendbar, das ist super!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung findet bei uns nicht wirklich statt - hier fehlen die Infos. Ich würde gerne mehr dazu erfahren … aber handfest, mit konkreten Terminen und Inhalten.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen mit denen ich arbeite halten zusammen und arbeiten als Team. Besonders jetzt wo viele mobil arbeiten, merkt man wie verlässlich die Kollegen sind!

Umgang mit älteren Kollegen

die werden quasi verhätschelt ;-) also sowas würde es in einem "normalen" mittelständischen Unternehmen glaube ich nicht geben, hier kommt der Konzern ins Spiel. Als sicherer Hafen. Hier herrscht eine echte Diskrepanz zwischen "was die älteren schaffen" und "was die älteren verdienen", basiert aber auf den Tarifverträgen. Ist für ältere Mitarbeiter schon sehr paradiesisch

Vorgesetztenverhalten

mal so, mal so. Mein Vorgesetzter gibt nicht die klarsten Anweisungen / Infos raus, das führt manchmal zu Reibereien.

Kommunikation

Hat sich in der letzten Zeit gebessert, es gibt regelmäßige Infos aus der neuen Geschäftsführung, per Mail oder Skype Town Hall. Aber die aktuellen Projekte sind trotzdem etwas undurchsichtig .. da kann man die Kommunikation und Klarheit noch verbessern!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt - wie schon gesagt - hängt am Tarifvertrag. Wer neu dabei ist, fängt halt unten in der Tabelle an .. das ist nicht so motivierend. Wer lange dabei ist, ist halt oben in der Tabelle angekommen.

Gleichberechtigung

eigentlich kann man nicht viel meckern, aber ja die Tarifverträge sind recht starr, als motivierter Mitarbeiter kommt das schon manchmal wie eine Schranke rüber … dass das Gehalt hauptsächlich durch "lange dabei sein" steigt, ist echt ein Manko bei Tarifverträgen, da sollte mehr Flexibilität möglich sein.

Interessante Aufgaben

Für mich definitiv.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Chaos und Konzeptlosigkeit

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei CSG GmbH in Bonn gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Bis auf den unten genannten Punkt, ist der Arbeitgeber vorbildlich mit der Situation umgegangen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Nicht nur darauf hinweisen, dass direkte Vorgesetzte entscheiden, sondern auch diese zu Entscheidungen ermuntern / diese Einfordern.

Arbeitsatmosphäre

Zusehens schlechter. Es wird immer weiter voneinander abgegrenzt, um Probleme abzuwälzen, anstatt sie gemeinsam zu lösen.

Image

Innerhalb des Konzerns DPDHL nicht sonderlich gut.

Work-Life-Balance

Scheint abhängig vom direkten Vorgesetzten zu sein. Eine Unternehmenskultur hierzu gibt es nicht. Kinder sind einer Karriere aber eher hinderlich. Präsenz vor Ort ist entscheidend.

Karriere/Weiterbildung

Das Potential von Kollegen wird nicht ansatzweise genutzt. Eigeninitiativen werden konsequent ignoriert.

Gehalt/Sozialleistungen

der eine Grund zum Bleiben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Initiativen werden nur unterstützt, wenn sie aus dem Konzern DPDHL vorgegeben werden.

Kollegenzusammenhalt

War mal gut bis sehr gut. Der Strang an dem alle Kollegen gemeinsam ziehen sollten, wurde Schritt für Schritt durch regelmäßige Umorganisationen geschwächt. Eine Identifikation mit der eigenen Arbeit findet kaum noch statt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte verfallen immer mehr einem Fatalismus, da Entscheidungen der neuen Geschäftsführung (seit 2019) nicht vermittelt werden können.
Diese neuen Geschäftsführer greifen in laufende Projekte direkt ein, ohne mit dem Projekteam zu kooperieren. Dienstleister werden direkt angesprochen, Entscheidungen werden nicht geteilt. Aufgaben werden mehrfach und meist an bestehenden Prozessen vorbei vergeben.
Selbstbetitelte "IT-Affinität" der Geschäftsführer ist der Arbeit im Tagesgeschäft eher abträglich und unnötiges Mikromanagement vorherbestimmt.

Arbeitsbedingungen

Es gibt zwar Grund zum Klagen, allerdings auf sehr hohem Niveau. Dies gilt zumindest für die Zentrale. In den Regionen sieht es da schon ganz anders aus. Wie mit der Ware Information, sind die Kollegen auch bei der Ausstattung auf Ihre eigene Kreativität angewiesen.

Kommunikation

Man ist darauf angewiesen, die für den Job notwendigen Informationen selbst zu besorgen.

Gleichberechtigung

Existiert zwar auf dem Papier. Aber in den Köpfen vieler Entscheidungsträger hat sich da wenig in den vergangenen 20 Jahren getan.


Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sandra Panothiokas, Director People Management, Prokuristin
Sandra PanothiokasDirector People Management, Prokuristin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für dieses ausführliches Feedback genommen haben.

Wir bedauern sehr, dass Sie den Wandel in dem die CSG Gruppe aktuell steht - u.a. Fokussierung auf das Property- und Facility Management für den Konzern DPDHL und Implementierung agilere Arbeitsweisen - für sich als Chaos und konzeptlos wahrnehmen.

Wir schätzen in diesem Zusammenhang Ihr Feedback sehr! Für eine offene Kommunikation und Feedbackkultur haben wir seit einiger Zeit bereits verschiedene Ansätze wie Town Hall Calls, direkte Fragen an die
Geschäftsführung und Puls Checks eingeführt.

Lassen Sie mich auf den Punkt „IT“ noch ausführlicher eingehen: Auch hier befinden wir uns, wie viele andere Unternehmen auch, in einem entscheidenden Veränderungsprozess von einem stark ERP geprägten System mit starren Arbeitsabfolgen hin zu flexiblen Workflow- und Automatisierungstools, um dynamisch auf neue Anforderungen reagieren zu können. Aktuell lernen wir alle - auch die Geschäftsführung - mit diesem Ansatz zu arbeiten, um uns weiterzuentwickeln.

Wir sind auf diesem Weg offen für Ihr konstruktives Feedback und gehen gerne mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Dialog, um bei Bedarf unsere Ansätze anzupassen und zu optimieren.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für einen konkreten Austausch mit uns in Verbindung setzen.

Herzliche Grüße

Sandra Panothiokas

Für den okay, der keine großen Ansprüche hat

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei CSG GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es wird sich nicht großartig vom Arbeitgeber eingemischt. Jeder macht sein Ding bzw. kann sein Ding machen. Es herrscht eher ein angespanntes Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Etwas wenig Urlaub, jedoch sind die Arbeitszeiten gut (kurzer Freitag möglich). Ich hatte nie Probleme, meinen Urlaub zu nehmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gutes Umwelt und Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Keine Förderung von Mitarbeitern. Weiterbildungen gibt es keine. Freie Stellen sind gefühlt schon besetzt, bevor überhaupt ausgeschrieben wurde.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise Grüppchenbildung und Mobbing. Der Arbeitgeber unternimmt nur die nötigsten Maßnahmen und setzt sich nicht genug ein.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe ich als sehr gut empfunden

Vorgesetztenverhalten

Eher nicht gut. Von sinnlosen Machtspielchen bis hin zu Gleichgültigkeit.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer wird es in den Räumen teilweise sehr heiß - Hier gab es bei hohen Temperaturen jedoch ein entgegenkommen des Arbeitgebers. Die Technische Ausstattung war gut, jedoch muss man um jeden Kugelschreiber kämpfen.

Kommunikation

Die Kommunikation läuft zum größten Teil über die Firmeninterne Intranetseite. Wer sich hier nicht auf dem Laufenden hält, der bekommt auch nichts mit. Regelmäßige Meetings werden wohl eher als lästig angesehen. 1-2 Mal im Jahr reicht da aus. Informationsweitergabe wird von einzelnen Personen abhängig gemacht. Einzelne Mitarbeiter werden im Stich gelassen.

Gehalt/Sozialleistungen

Starre Gehaltsregelungen die ordentlich benachteiligen. Beruferfahrung wird nicht vernünftig angerechnet. Personalkosten sind hier ebefalls Kosten, die so gering wie möglich gehalten werden

Gleichberechtigung

Mitarbeiter, die bereits länger im Unternehmen sind, werden bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Teilweise hat man das Gefühl, Fließbandarbeit am PC zu verrichten. Leider gibts es nur bedingt die Möglichkeit an Projektbeteiligungen.

Arbeitgeber-Kommentar

Sandra Panothiokas, Director People Management, Prokuristin
Sandra PanothiokasDirector People Management, Prokuristin

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, der CSG GmbH ein ausführliches Feedback zu geben. Wir bedauern sehr, dass Sie mit uns als ehemaligen Arbeitgeber nicht zufrieden waren.
Bitte lassen Sie mich auf zwei Punkte Ihrer Bewertung kurz eingehen.
Kommunikation: Eine durchgängige und aktuelle Kommunikation innerhalb unseres Unternehmens ist uns ein wichtiges Anliegen. Hierzu haben wir in den vergangenen Jahren verschiedene Formate implementiert, wie beispielsweise unsere regelmäßigen CSG Town Hall Meetings, GF – Kommunikation, aber auch unseren CSG Puls Check.
Gehalt / Sozialleistungen: Wir sind überzeugt, dass wir unseren Mitarbeitern ein attraktives Gesamtpaket mit hervorragenden Sozialleistungen und Gehaltsstrukturen, die sowohl die berufliche Erfahrung als auch regelmäßige tarifliche Gehaltserhöhungen berücksichtigen, anbieten können.
Wir freuen uns, wenn Sie nochmals mit uns in den Austausch gehen würden. Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns in Verbindung.

Herzliche Grüße

Sandra Panothiokas

Grundsätzlich solide, jedoch keine Weiterentwicklung möglich.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei CSG GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Allgemeine Rahmenbedingungen, Work-Life-Balance, Standort, Benefits

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

teilweise das Vorgesetztenverhalten, Kommunikation, Mitarbeitermotivation, Wertschätzung

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Mitarbeitererhalt setzen, mehr Weiterbildungsmöglichkeiten an den Standorten bieten, Führungspositionen öfter schulen oder sogar hin und wieder temporär an anderen Standorten einsetzen, sodass am zuständigen Standort nicht alles als selbstverständlich gesehen wird, deutlich bessere Kommunikation zw. den einzelnen Standorten und der Zentrale, leistungstragende Mitarbeiter im Fokus haben und auch gelegentlich fördern, abwechslungsreiche Arbeit.

Image

nach außen extrem unauffällig, da kein Drittkundengeschäft

Karriere/Weiterbildung

Karrierechance fast ausschließlich nur in der Zentrale in Bonn möglich

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem in welchem Team man ist.

Kommunikation

unter Kollegen im Team ganz gut, darüber hinaus eher ausbaufähig.

Gleichberechtigung

entscheidet der Vorgesetzte leider eher nach Nase

Interessante Aufgaben

Sehr monoton, keine oder kaum neue/andere Aufgaben


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Sandra Panothiokas, Director People Management, Prokuristin
Sandra PanothiokasDirector People Management, Prokuristin

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns ein ausführliches Feedback zu geben und uns zudem auch konkrete Vorschläge machen, wie wir uns weiter verbessern können.

Herzliche Grüße

Sandra Panothiokas

Stetig in Veränderung

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei CSG GmbH in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Zusammenhalt der Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die seit Jahren andauernden Veränderungen setzen den Mitarbeitern zu.

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte sollten Verantwortung übernehmen und mit den Mitarbeitern verantwortungsvoll umgehen.

Arbeitsatmosphäre

Misstrauen

Image

Innerhalb des Konzern DP DHL gegeben
Sonst nicht vorhanden

Karriere/Weiterbildung

Potentialanalysen gibt es nicht!

Kollegenzusammenhalt

Im jeweiligen Team gegeben

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte

Arbeitsbedingungen

Ausstattung gut, aber zu viel Open Space

Kommunikation

wird angeordnet und ist nicht frei und ohne Folgen


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Personalbereich meiden - extreme Fluktuation

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei CSG GmbH in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Erreichbarkeit, Arbeitszeiten okay.
In anderen Abteilungen sind die Mitarbeiter zufrieden mit ihrem Arbeitgeber.

Am wichtigsten: durch meine damalige Tätigkeit dort weiß ich meinen jetzigen Arbeitgeber, inkl. des tollen Teams sehr zu schätzen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Situation innerhalb der HR Abteilung ist als unzumutbar zu umschreiben. Die Fluktuation ist wirklich übel. Wenn sogar Zeitarbeitskräfte von sich aus das Weite suchen, sollte spätestens dann der Geschäftsführung ein Licht aufgehen.
Innerhalb kürzester Zeit über mehrere Jahre wurden Sachbearbeiter-Stellen immer wieder neu besetzt - Wissensverlust ist vorprogrammiert.

Jedem der sich dort bewerben möchte kann ich nur raten, einmal zu schauen wie oft diese Firma (zumindest für den HR Bereich) ausschreibt.

Verbesserungsvorschläge

- Miteinander unter den Kollegen verbessern
- Eine langfristige Beziehung zu den Mitarbeitern anstreben
- Bessere Einarbeitung
- ganz wichtig : Coaching für die HR - Leitung

Arbeitsatmosphäre

+ Die Büros sind modern ausgestattet
- Miteinander katastrophal

Work-Life-Balance

Okay, Standard

Karriere/Weiterbildung

Von anderen Ex-Kollegen ist mir bekannt, dass diese nicht gerne gesehen werden, da dies oft mit einer Arbeitszeitverkürzung einhergeht.

Kollegenzusammenhalt

- so gut wie keiner (wie auch wenn ständig neue Leute kommen und gehen)
+ zum Teil sind Mitarbeiter schon länger dabei, in diesen Teams ist der Zusammenhalt gut

Vorgesetztenverhalten

- Gespräche werden belauscht (Vorgesetzte hört auf zu tippen, um Mitarbeitern zuzuhören)
- wenn Fehler passieren, werden diese auf die Mitarbeiter geschoben (zB Seite in Unterschriftenmappe überblättert führt zu Vorwurf, dass Mitarbeiter Seite nachträglich ausgedruckt und in die Mappe gelegt hat, etc)
- Eskalationen zwischen Mitarbeitern werden akzeptiert
- Beurteilung nach Nasenfaktor
- Führungsstil wie vor 50 Jahren

Kommunikation

- zwischen Vorgesetzter und Mitarbeitern ist die Kommunikation teilweise unzureichend gewesen. Insbesondere in der Einarbeitung
- Kollegin an einem anderen Standort ist nicht bereit, Mitarbeiter in Bonn einzuarbeiten bzw ist nicht in der Lage ohne diffamierende Art und Weise kommunizieren

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind durchweg sehr prozessorientiert. Allgemein bleibt kaum Spielraum für eigene Ideen /Herangehensweisen. Leider spielt hier der Einfluss des beamtenbelasteten Konzerns eine große Rolle (der Weg ist das Ziel).
Die Aufgaben sind für jemanden geeignet, der gerne monoton abarbeitet - auch wenn das im Gespräch anders dargestellt wird.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sandra Panothiokas, Director People Management, Prokuristin
Sandra PanothiokasDirector People Management, Prokuristin

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, der CSG GmbH ein ausführliches Feedback zu geben.
Wir bedauern sehr, dass Sie mit uns als ehemaligen Arbeitgeber nicht zufrieden waren. Unser Anspruch an ein gemeinsames Miteinander ist ein offener und ehrlicher Austausch sowie ein konstruktives Feedback. Dies spiegeln auch unsere Ergebnisse der jährlichen Mitarbeiterbefragungen in den letzten Jahren des Bereichs HR wider.
Wir sind immer daran interessiert uns zu verbessern, so dass wir konstruktives Feedback gerne annehmen und würden uns freuen, wenn Sie nochmals mit uns in den Austausch gehen würden. Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns in Verbindung.

Herzliche Grüße

Im Außendienst (Senior Agent Anmietung etc.) nicht zu empfehlen

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei CSG GmbH Standort München in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund des Arbeitspensums nicht gut

Image

Die Firma hat leider kein Image bzw. ein schlechtes Image

Work-Life-Balance

Offiziell 38,5 Stunden mit Gleitzeit. Da im Außendienst das Personal fehlt jedoch min. 50 Stunden. Überstunden werden nicht genehmigt, jedoch müssen diese automatisch geleistet werden. Arbeiten im Urlaub, an Feiertagen und an den Wochenenden ist nicht zu vermeiden. Die letzte Mitarbeiterbefragung (nur Außendienst) im tiefroten Bereich. Wertschätzung seitens des Arbeitgebers nicht vorhanden. Work-Work Balance sehr gut. Fazit: Wenn Workaholic dann ist diese Abteilung perfekt. Allen anderen sei gesagt ; Finger weg von dieser Abteilung.

Karriere/Weiterbildung

Aufstieg ist möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Meines Erachtens alles geregelt und korrekt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Meines Erachtens alles geregelt und korrekt

Kollegenzusammenhalt

Kollegen im Außendienst versuchen sich gegenseitig zu unterstützen.
Mit dem Innendienst Stuttgart nicht gut

Umgang mit älteren Kollegen

Meines Erachtens alles korrekt, bis auf die Tatsache das immer wieder Standorte geschlossen werden und die Mitarbeiter freigesetzt werden (Bremen als letztes). Somit sind auch die älteren entsorgt.Die Kollegen können sich ja in Berlin bewerben, ist ja um die Ecke.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter ist korrekt etc.

Arbeitsbedingungen

Außendienst hat Homeoffice. Rechner, Handy, Firmenwagen alles einwandfrei

Kommunikation

Informationen etc. werden übermittelt

Gleichberechtigung

Meines Erachtens alles geregelt und korrekt

Interessante Aufgaben

Sehr viele interessante Aufgaben, jedoch nur zu erledigen mit der Überstundenkultur.
Arbeitsbelastung zu hoch.

Arbeitgeber-Kommentar

Sandra Panothiokas, Director People Management, Prokuristin
Sandra PanothiokasDirector People Management, Prokuristin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die CSG GmbH zu bewerten. Wir haben uns mit Ihrem Feedback beschäftigt und bedauern es sehr, dass Ihre Erfahrungen bezüglich des Arbeitsvolumens in unserem Hause aus Ihrer Wahrnehmung nicht zufriedenstellend sind. Wir würden gerne hierzu mit Ihnen in den Austausch gehen, um mögliche Ursachen und Verbesserungen zu besprechen, da wir Regelungen und Möglichkeiten haben, wie sowohl Gleitzeit als auch Mehrarbeit gesteuert werden können. Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns in Verbindung.

Herzliche Grüße

Sandra Panothiokas
Director Human Resources

MEHR BEWERTUNGEN LESEN