C.U.N.O. GmbH Fleetservice als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

13 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 75%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von C.U.N.O. GmbH Fleetservice über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ausnutzerei, kein halbwegs normaler Mensch tut sich so etwas freiwillig an

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Über den Arbeitgeber kann ich einfach nichts gutes erzählen, selbst wenn ich wollte, ich finde hier nichts Positives. Das ist pure Ausnutzerei, mehr kann ich hierüber nicht sagen.
Man kann die Arbeit mal machen, wenn man so wie ich in der Kurzabeit war.
Ich habe das zuerst einfach als Zeitvertreib gemacht, um mir ein Bild von solchen Beschäftigungsverhältnissen zu machen und nicht weil ich auf das Geld angewiesen war.
Aber wehe dem, der auf das Geld angewiesen ist, der sucht sich auf jeden Fall eine bessere Arbeit die wenigstens annährend fair entlohnt wird.
Ich kann alles was ich hier niederschreibe schriftlich belegen. Eine rechtliche Prüfung halten meine Aussagen jederzeit stand.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Arbeitsbedingungen. Für einen Auftrag ist man mehrere Stunden unterwegs.
Gerne mal ein Beispiel: Auftrag/ Auto von Kassel nach Köln bringen.
Der gesamte Aufwand inclusive der Dokumentation ist ca. 9.5 Stunden, inclusive Zugfahrt, Dokumentation und Fahrzeit.
Bezahlt wird nur die reine PKW-Fahrzeit, ca. 3.5 Stunden. demnach 33,25 Euro.
Wie dumm kann man eigentlich sein, um so etwas über einen längeren Zeitraum mitzumachen? Jeder Lehrling verdient mehr Geld für 9.5 Stunden.
Um dort überhaupt fahren zu dürfen, muss man sich als erstes die Bahncard 50 für 3 Monate kaufen, die kostet 72,50, dann beantragt man ein polizeiliches Führungszeugnis so wie den Punktestand beim KBA in Flensburg. Alles in allem habe ich dann schon mal 100 Euro ausgegeben, die ich nie wieder sehe.
Bei meinen 5 Fahrten habe ich 178, Euro verdient, hierfür war ich gute 40 Stunden mit beschäftigt. Zum Schluss wurde mir noch eine halbe Stunde abgezogen, weil die Disposition der Meinung war, dass ich eine halbe Stunde zu lange unterwegs war.

Gehalt/Sozialleistungen

über die Entlohnung habe ich ja schon gesprochen, ich komme auf einen Stundenlohn von 4.50€
Sämtliche Gelder wie Bahnfahrkarten, Hotelrechnungen, usw streckt man erst einmal selber vor. Material für die Dokumentation, (Drucker, Papier, Briefumschlag, Porto und erhöhte Mobilfunkgebühren zahlt man selber.


Kommunikation

Seit mehr als 5Jahre dabei

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vom der Firmenleitung über das Büropersonal bis hin zu den Kollegen der Fahrer herrscht ein sehr angenehmes Verhältniss

Arbeitsatmosphäre

die Arbeitsatmosphäre ist für meinen Bereich (Kontakt zur Disposition) sehr entspannt und kollegial.

Image

Bis dato habe ich kein negatives Wort gehört

Work-Life-Balance

Für meinen Bereich als Fahrer bin ich da sehr frei in meiner Planung ich entscheide wann und wieviel

Kollegenzusammenhalt

Man hilft sich untereinander

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin Schwerbehindert zu 100% ,es wird auf meine Leistungsfähigkeit und auf meine Bedürfnisse rücksicht genommen

Vorgesetztenverhalten

äusserst korrktes verhalten immer freundlich und hilfsbereit

Kommunikation

Sehr zeitnahe Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Löhne kommen im allgemeinen weit vor Ultimo, Auslagenerstattung erfolgt in der Regel ein Woche nach Einreichung. Das Gehalt könnte wie überall besser sein.

Interessante Aufgaben

In der Gestaltung der Touren für die Fahrer wird gemeinsam geplant

Ein solider Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr kollegialer Umgang miteinander

Image

Die Firma hat einen guten Ruf am Markt.

Work-Life-Balance

Relation zwischen Gesamtzeitaufwand pro Auftrag und bezahlter Zeit ist nicht zufriedenstellend.

Karriere/Weiterbildung

Hierzu gibt es keine Aussagen

Gehalt/Sozialleistungen

Der Stundenlohn dürfte gern etwas höher sein. Wenn man den Gesamtaufwand für die Realisierung eines Auftrages
- Auftragsvorbereitung (Ausdruck, Verbindungssuche, Abstimmungen)
- Auftragsrealsierung (bei mir ist die Relation bezahlter zu unbezahlter Arbeit 50% zu 50%)
- Auftragsabrechnung (wird nicht bezahlt, dauert im Schnitt 20 Minuten pro Auftrag, bei
kostenloser Nutzung der eigenen Technik (Computer, Drucker, Kamera, Energie)
- Lohnsteuer und Sozialbeiträge (da Teilzeitmitarbeiter)
in Relation zur Bezahlung sieht, bleibt ein Nettolohn von ca. 4 €/Stunde. Das ist nicht wirklich viel.

Kollegenzusammenhalt

Schwer einschätzbar, da wir Einzelkämpfer auf Deutschlands Straße sind

Umgang mit älteren Kollegen

vollkommen unproblematisch

Vorgesetztenverhalten

Problemlos

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind den Aufgaben entsprechend gut.

Kommunikation

Kommunikation funktioniert telefonisch oder per Internet reibungslos und schnell

Gleichberechtigung

vollkommen unproblematisch

Interessante Aufgaben

Würde gern mehr Auslandstouren machen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich bin als Azubi eingestiegen und arbeite mittlerweile in Vollzeit bei der C.U.N.O. GmbH

5,0
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Finanzen / Controlling abgeschlossen.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es wurden frühzeitig Maßnahmen ergriffen.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist super. Wir sind alle sehr familiär und dennoch arbeiten wir professionell

Karrierechancen

Ich bin nach Abschluss meiner Ausbildung (Sommer 2019) als Vollzeitkraft eingestiegen und konnte innerhalb dieser paar Monate aufsteigen

Arbeitszeiten

Die Bürozeiten sind klasse. Bei privaten Terminen kann man jederzeit seine Arbeitszeit ohne Probleme anpassen

Ausbildungsvergütung

Ich wurde über dem durchschnittlichen Ausbildungsgehalt bezahlt

Die Ausbilder

Ich wurde sehr nett aufgenommen und intensiv eingearbeitet. Mein Ausbilder sowie die Kollegen waren immer sehr hilfsbereit

Spaßfaktor

Während der Ausbildung habe ich in alle Abteilungen "geschnuppert", sodass ich für jeden Aufgabenbereich einen Einblick gewinnen konnte.

Aufgaben/Tätigkeiten

Mein Aufgabenbereich erweiterte sich immer mehr, sodass es nicht monoton, sondern sehr abwechslungsreich war

Respekt

In diesem Unternehmen werden alle Mitarbeiter geschätzt und respektvoll behandelt.


Variation

langjähriger Transferfahrer mit Herz

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Auf Grund der jetzigen Corona-Situation hat das Unternehmen die Bereitstellung und die Kosten für Atemschutzmasken übernommen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Da ich vielen Kontakt mit Kunden habe und auch fast täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, ist mein Unternehmen sehr um die Gesundheit auch der anderen Mitarbeiter besorgt.

Arbeitsatmosphäre

Sehr tolles und lockeres Arbeitsklima. Probleme mit Kunden oder mit den Auftragstouren werden immer sachlich und freundlich gelöst.

Image

Bei den Kunden und auch von Mitarbeitern habe ich noch kein negatives Wort über das Unternehmen gehört und wird im allgemeinen sehr geschätzt.

Work-Life-Balance

Da meine Fahrertätigkeit einen Midi-Job ist, habe ich freie Zeiteinteilung und kann auch im voraus Planungen abwickeln. Den Urlaub kann ich problemlos, nach Absprache mit dem Team einreichen.

Kollegenzusammenhalt

Das gesamte Team von Cuno ist immer freundlich, sachlich, ehrlich, kompetent und hat auch für andere Anliegen und Anregungen ein offenes Ohr.

Umgang mit älteren Kollegen

In diesem Job sind zu 90% ältere Personen bzw. Rentner auf der Basis von einem 450 Euro Job eingestellt, somit ist diese Bewertung beantwortet.

Kommunikation

Die Kommunikation mit den Mitarbeiter/innen ist sehr gut. Jede Änderung des Arbeitsablaufes sowie Neuerungen werden zeitnah über E-Mail mitgeteilt.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Lohn ist dem Job entsprechend in Ordnung (könnte auch ein bisschen mehr sein).
Die Urlaubstage sowie die Ausfalltage auf Grund von Krankheit werden dementsprechend vergütet, was bei einigen anderen Transferfirmen nicht der Fall ist.
Die Auslagen der Touren für Verkehrsmittel, Übernachtungen, Maut usw. werden 1x in der Woche Überwiesen. Die entsprechende BahnCard wird von der Firma übernommen. Tankkarten sind vorhanden, so dass man keine Vorkasse erbringen muss.

Interessante Aufgaben

Die Tätigkeit als Transferfahrer ist vielfältig und abwechslungsreich. Ich kann mich um Touren in einem Fahrerportal bewerben um mir passende Touren auszusuchen.

Angenehmer Arbeitgeber mit interessantem Betätigungsfeld

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Jeder Mitarbeiter wird auf eine besondere Hygiene zur Vermeidung einer Infektion per Rundmail hingewiesen.

Arbeitsatmosphäre

Selbständige Tätigkeit als Fahrzeugüberführer mit eigener Planung unter Berücksichtigung von Rahmenbedingungen. Die Firma bedankt sich regelmäßig per Rundmail bei seinen Mitarbeitern über die gute Zusammenarbeit.

Image

Die wenigen Kollegen, die ich kennengelernt habe, reden genauso wie ich, gut über die Firma.

Work-Life-Balance

Das Aufgabengebiet umfasst die gesamte BRD, sodass bei Überführungsfahrten längere Reisezeiten im Raum stehen. Dies sollte man als Fahrer wissen, auch dass nur Fahrzeiten mit Fahrzeugübergabe und -abgabe bezahlt werden. Jeder Fahrer bestimmt selber über Mitteilungen per E-Mail wie oft er arbeiten möchte. 2 Tage pro Woche sind Pflicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gesetzlichen Regelungen werden von Seiten der Firma per Arbeitsanweisungen Rechnung getragen. Inwieweit diese tatsächlich umgesetzt werden, kann die Firma nur bedingt überprüfen.

Karriere/Weiterbildung

Als Fahrzeugüberführer gibt es keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Kollegenzusammenhalt

Jeder Fahrer arbeitet autark, so dass über andere Fahrer keine Bewertung abgegeben werden kann. Die jeweiligen Ansprechpartner der Firma sind freundlich und stets bemüht bei Problemen zu helfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich selber bin ein älterer Kollege. Ich glaube, dass die Firma mit älteren Kollegen keine Probleme hat und jeder gleich behandelt wird, ob jung oder alt, Mann oder Frau.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben natürlich primär die Interessen der Firma im Fokus. Sie reagieren auf Widersprüche aufgeschlossen und versuchen mit dem Fahrer einen Konsens zu finden.

Arbeitsbedingungen

Als Fahrer ist das jeweilige zu überführende Fahrzeug der Arbeitsplatz. Es werden fast alle Automarken kennen- und fahrengelernt.

Kommunikation

Telefonische Auftragsanfrage und -erteilung unter Berücksichtigung von Fahrerinteressen. Im Rahmen der Möglichkeiten werden Fahrerwünsche berücksichtigt. Die Aufträge werden per E-Mail übersandt, ebenso wichtige Erkenntnisse für alle Mitarbeiter per Rundmail.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin ein Minijober mit einem Gehalt von 450 €. Es wird der Mindeststundenlohn gezahlt. Das Gehalt wird jeweils zum 15. des Folgemonats pünktlich ausgezahlt.

Interessante Aufgaben

Die meisten Aufträge sind sehr interessant. Sie bringen den Fahrer oft in neue Gegenden/Städte/Orte und man lernt jeden Tag neue Leute kennen. Jeder Fahrer kann Aufträge ablehnen.

Transferfahrer

3,6
Empfohlen
Freelancer

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

sachliche Information

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

ohne Worte

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

wenig - es wird alles Notwendige umgesetzt

Work-Life-Balance

ausgeglichen

Kollegenzusammenhalt

keine Erfahrung

Umgang mit älteren Kollegen

keine Erfahrung

Arbeitsbedingungen

Auftragsorder und Kunde


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Langjähriger Fahrer mit Herz! Aufgrund eines Bandscheibenvorfalls musste ich leider diesen Job aufgeben.

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Das Zusammenspiel mit der Disposition, den Kunden und den Fahrern war immer sehr angenehm. Alle Mitarbeiter im Unternehmen sind sehr kompetent und hilfsbereit

Kommunikation

Mails und Anfragen werden sehr zügig beantwortet. Auch ist für "Notfälle" eine Rufumleitung eingestellt, sodass man 7 Tage 24 Stunden jemanden erreichen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Reisekosten werden pünktlich 1 x die Woche erstattet. Tankkarten sind vorhanden, so muß man nicht in Vorkasse treten. Die Kosten für die Bahncard, welche man auch privat nutzen kann, trägt die Firma. Das Gehalt ist in Ordnung und wird pünktlich bezahlt


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich finde C.U.N.O sehr seriös, verbindlich und verlässlich!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

siehe oben. Aktuelle Info über die Lage des Unternehmens und zu Corona

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

bisher nichts

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

gar nichts. Das Unternehmen informiert, stellt ein Budget für Schutzausrüstungen zur Verfügung

Arbeitsatmosphäre

Vom Geschäftsführer über die sehr charmante Personalchefin bis hin zu allen anderen Kollegen sind die Leute sehr nett und freundlich

Image

von Kunden und Mitarbeitern wird das Unternehmen geschätzt. Habe noch gar nichts negatives gehört!

Work-Life-Balance

perfekt. Man entscheidet selbst über seine Verfügbarkeit

Karriere/Weiterbildung

Das ist aktuell nicht mein Thema, aber Aufstiegsmöglichkeiten sind vorhanden und Schulungen werden durchgeführt.

Gehalt/Sozialleistungen

es könnte immer mehr sein, klar. Aber die Bezahlung ist gerecht und die Sozialleistungen sind normal

Umwelt-/Sozialbewusstsein

starke Ausprägung und Umsetzung (z.B. bei Fahrtanweisungen etc.).

Kollegenzusammenhalt

habe bisher nichts negatives erlebt *schwör*

Umgang mit älteren Kollegen

keine Ahnung, ich bin jung *grins* nein, da gibt es nichts zu meckern. Die meisten Leute hier sind älter.

Vorgesetztenverhalten

sehr gut. Kommunikation, Anweisungen etc. TOP!

Arbeitsbedingungen

super. Man bekommt bestellt, was man braucht. Selbst Corvid19-Masken werden bezahlt.

Kommunikation

liebenswert chaotisch, ab und an, aber es klappt gut.

Gleichberechtigung

wir Männer müssten uns bei den vielen Damen mal emanzipieren *Spass*. Ich habe bisher rein gar nichts Diskriminierendes erlebt.

Interessante Aufgaben

abwechslungsreicher geht es nicht.

Fahrer: Netter Job zu mieserablem Gehalt bei großen Auslagen, aber man kommt viel rum!

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Disponenten bemühen sich sehr, beim fahren hat man seine Ruhe.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung und Höhe der Auslagen, der Job rechnet sich kaum, es wird das eigene Handy verwendet, Unterlagen sind selbst auszudrucken, die Wiedererstattung von Auslagen kann bis zu 2 Wochen dauern. Es gibt keine Spesen, ist man unterwegs und geht Abends im bis zu max. 55 Euro erstatteten Hotel essen bleibt fast Nichts über.

Verbesserungsvorschläge

Reisezeit bezahlen

Arbeitsatmosphäre

Abgesehen vom Gehalt gut.

Image

Ich habe vorher weder Gutes noch Schlechtes von der Firma gehört, bis ich die Job Anzeige gefunden hatte

Work-Life-Balance

Durch die Flexibilität hat man als Fahrer viel Freizeit, wenn man mag. Allerdings kaum Geld um es auszugeben, zumindest nicht von diesem Job.

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegsmöglichkeiten / Weiterbildung für Fahrer.

Gehalt/Sozialleistungen

Mit den Reisezeiten (Weg zum Hotel) liegt der Stundenlohn teils bei unter EUR 6/h.
Auslagen für Tanken, Autowäsche und Bahnfahrt können gerne über EUR 100 betragen.
Zusätzliche Zeit, die für den Papierkram gebraucht wird ist nicht vergütet. Die Zeit hinterm Steuer wird mit 9,50 Euro per Stunde brutto bezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man fährt Autos zum Mindestlohn durch die Gegend, Zahlung nur für Zeit hinterm Steuer. Also weder Umwelt noch Sozialbewusstsein im Ansatz vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Man sieht die Kollegen kaum, da jeder Fahrer für sich alleine unterwegs ist. Es gibt auch keine Konkurrenz Situation.

Umgang mit älteren Kollegen

Als älterer Fahrer wird man nicht anders behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Die schlechten Bedingungen werden klar kommuniziert, Disponenten sind sehr engagiert.

Arbeitsbedingungen

Autofahren ohne gezahlte Pausen, Reisezeit ist Freizeit, Bahncard 50 (immerhin EUR 140) wird erst nach 6 Monaten erstattet (inshallah)..

Kommunikation

Klar über Telefon mit dem Disponenten.

Gleichberechtigung

Es gibt keinen Unterschied in Behandlung (gut) und Bezahlung (sehr schlecht) zwischen Arbeitnehmern.

Interessante Aufgaben

Autofahren & unentgeltlicher Papierkram & viel Zug fahren (unentgeltlich, Ticket kosten ausgelegt)

Mehr Bewertungen lesen