Workplace insights that matter.

Login
Danone Logo

Danone
Bewertungen

266 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

266 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

118 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 57 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Danone über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Toller Arbeitgeber

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Danone Waters Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Menschlichkeit und jeder bekommt eine Chance. Unterstützung bei der Weiterbildung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Pappenträger Deluxe

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Danone Waters Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Komplettes Austauschen der Führungsebene

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen gut, alles andere leider nicht akzeptabel. Zu viele ToDos, Inkompetenz in Teilen der Führung

Image

Bei anderen Unternehmen auch bekannt als "Pappenträger"

Work-Life-Balance

Wie soll man abschalten, wenn man nur Druck in Form von Zielen oder Kritik bekommt?

Karriere/Weiterbildung

Gutes Personal bekommt keine Chance. Auch Schleimspuren rutscht es sich besser die Karriereleiter hoch

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegen, die von der damaligen Agentur kamen, haben mal eben 800-1200 Euro weniger gehabt. Wurde nie angeglichen

Vorgesetztenverhalten

Hinterherfahren, fehlerhafte Kommunikation, Nicht zurückrufen und kein Lob, sondern nur das komplette Gegenteil

Kommunikation

Gefühlte 671 Emails am Tag, davon 600 Wiederholungen.
Dauernd Videocalls, die den eigentlich Prozess des Verkaufens hindern

Gleichberechtigung

Vorgesetztensmeinung zählt, alles andere ist verboten.

Interessante Aufgaben

Hätte man, wenn sich nicht alle 6 Monate die Gebiete und ToDos ändern würden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Mehr Schein als Sein.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Milupa GmbH in Fulda gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Auf die Mitarbeiter eingehen, motivieren, offen reden, auch wenn es vielleicht unangenehm sein kann. Aber die Mitarbeiter nicht im dunklen tappen lassen.

Arbeitsatmosphäre

Wird immer schlimmer.
Viel zu viel Arbeit, keine Struktur. Die falschen werden gelobt und nach oben gepusht während die wahren "Arbeitsbienen" nicht angesehen und mit Füßen getreten werden.

Image

Mehr Schein als Sein.

Work-Life-Balance

Katastrophal. Stunden darf man schrubben, dann ist alles gut. Sobald man mal pünktlich geht, wird nachgefragt oder die Arbeit wird durch den Kakao gezogen. Dann lässt angeblich die "Motivation" nach und es werden Mitarbeitergespräche geführt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist vorhanden, aber manchmal zu krass. Vorstellungen und Umsetzungen passen nicht immer zusammen.

Karriere/Weiterbildung

Für "normale Mitarbeiter" nicht gegeben. Höhere Positionen werden dagegen mit Schulungen etc gepusht und gebrieft, können es aber meiner Meinung nicht umsetzen.

Kollegenzusammenhalt

Unter den gleichen Kollegen oder in der Abteilung gut. Alles andere ist ein Witz. Jeder denkt nur an sich und bis zu seiner Stirn. Gemeinsamkeit wird vergebens gesucht.

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetze sind meiner Meinung nach absolut fehl am Platz. Keine Führungsqualitäten. Alle sind gleich, manche sind gleicher..

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros, wenige Rückzugsorte. Allerdings machen die Kollegen in der eigenen Abteilung angenehm.

Kommunikation

Lässt zu wünschen übrig.
Überall wird erzählt wie toll alles ist, allerdings ist es das in der Realität nicht. Statt die Probleme anzusprechen, damit die Mitarbeiter wissen wo sie dran sind, wird alles schoen geredet.

Gehalt/Sozialleistungen

Zusatzleistungen sind gut. Gehälter allerdings nicht gerechtfertigt. Die die richtig hart arbeiten, werden klein gehalten. Während anderen der Hintern gepudert wird.

Interessante Aufgaben

Einige gute Projekte, aber auch völlig umstrukturiert, chaotisch oder nicht richtig geführt.


Gleichberechtigung

Teilen

Wird immer schlimmer!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Nutricia GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Nicht am Personal sparen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nutricia´s Geschäftsmodell der medizinischen Nahrung geht unter im FMCG Strudel

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Nutricia GmbH in Erlangen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leistungsprinzip wurde "abgeschafft".

Arbeitsatmosphäre

Eine Restrukturierung jagt die andere getrieben durch die Danone Zentrale. Erst Zusammenlegung von Nutricia mit Milupa zu Specialized Nutrition. Nun Zusammenlegung mit den Divisionen Milchfrische, Wasser.

Work-Life-Balance

37,5h Woche

Gehalt/Sozialleistungen

Mit dem Zusammenschluss mit Milupa nun NGG- statt Chemietarifvertrag. Bestandsschutz.

Kollegenzusammenhalt

sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Tendenz zu "Jugend forscht" stark ausgeprägt. Im Rahmen von Restruktuierungen werden die alten und teueren Mitarbeiter aussortiert.

Arbeitsbedingungen

Sehr schönes Office, gute IT Ausstattung. Leider keine höhenverstellbare Tische möglich.

Kommunikation

Management kommuniziert offen und transparent was geteilt werden kann

Gleichberechtigung

Gut. Frauen sind klar in der Mehrzahl

Interessante Aufgaben

enden niemals und man kann hier eigenständig vieles vorantreiben


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Jeder Tag ein Genussmoment bei Danone

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Danone Waters Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Work-Life-Balance

Viel zu viele Ziele und ToDos !


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wertschätzung völlig Fremd, Führungskräfte Loben sich selber in den Himmel

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Danone Waters Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Work-Life-Balance

Ist gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird versucht

Kollegenzusammenhalt

Kollegen auf gleicher Ebene halten zusammen

Vorgesetztenverhalten

Kompetenz sieht anders aus

Kommunikation

Es wird viel geredet, aber man dreht sich im Kreis und kommt nicht zum Ziel

Interessante Aufgaben

Wer auf Industriedurchgänge steht!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr chaotische, teilweise wenig professionelle Firma mit viel Workload für den Einzelnen

3,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Danone GmbH in Haar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Internationale Arbeit, Nette Mitarbeiter, spannende Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel unnötige Arbeit, chaotisches Abläufe, Unfähige und unfaire Führungskräfte

Verbesserungsvorschläge

Ich habe ein paar konkrete Verbesserungsvorschläge - hoffe es hilft:
Meetings und Abstimmungen drastisch reduzieren, einmal im Monat reicht.
Projekte elektronisch einreichen (feste templates, keine PPTs), und vom Management absegnen lassen - ergo reduzierter (unnötiger) Arbeitsaufwand.
Sales und Marketingpläne in EINEN Plan umwandeln, der sich ergänzt und in die gleiche Richtung abzielt. Das würde die Teamarbeit fördern.
Dezidiertes Personal für Budgetverwaltung, Projektmanagement etc einstellen, und hierfür nicht Marketing und Sales Kräfte nutzen.
Vor Beförderungen die zu Führungsverantwortung führen, das Führungsverhalten prüfen und im Anschluss entsprechend befördern oder eben nicht (wenn keine Eignung besteht). Bestimmte leadership Trainings zur Grundvoraussetzung für Führungskräfte machen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre der Mitarbeiter untereinander ist eigentlich sehr gut, trotzdem gibt es viele Ausreißer im Management (wollen viel entscheiden / können aber wenig), die sich profilieren müssen, andere klein machen und die Stimmung runterziehen.

Work-Life-Balance

Viel zu viel workload: aber nicht, weil so viele Projekte anstehen und viel Arbeit zu tun ist, sondern weil absolut chaotisch, ohne Plan und mit wenig Struktur gearbeitet wird. Das ist das Gegenteil von effektivem arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte in Führungspositionen, die nie gelernt habe was „guter Leadership“ bedeutet. Hier muss man wirklich etwas tun - nicht jeden einfach nach oben befördern, sondern auch das Führungspotenzial bewerten.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro - extrem laut und chaotisch, mit wenig Raum für eigenen Rückzug oder konzentrierte Arbeit.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr lehrreiches und tolles Praktikum in einem inspirierenden Unternehmen und einem wahnsinnig netten Team.

4,6
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Nutricia GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Als PraktikantIn verdient man ein faires und gutes Gehalt.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien und man kann die Vorgesetzten genauso jederzeit ansprechen wie jeden anderen. Das Verhalten der Vorgesetzten ist professionell, offen und nett.

Interessante Aufgaben

Als Praktikantin war ich vollwertiges Mitglied des Teams und durfte vielseitige und spannende Aufgaben übernehmen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Mein Traumjob!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Milupa in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt gute Entwicklungsmöglichkeiten, klare Regeln für Boni und Benefits, sehr viel Wertschätzung, eine offene und ehrliche Kommunikation sowie eine tolle Vereinbarkeit. Für mich stimmt das Paket.

Verbesserungsvorschläge

Luft nach oben gibt es immer, aber hier kann man sich nicht beschweren.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist insgesamt sehr gut und sehr viel besser als bei allen bisherigen Arbeitgebern, die ich hatte. Aber auch bei uns ist es letztendlich Team-abhängig.

Image

Hier könnte Danone die großen Stärken und Initiativen besser nach außen tragen. Viele denken wir gehören zu Nestle.

Work-Life-Balance

Es gibt sehr viel Arbeit und punktuell muss man auf jeden Fall über die regulären Zeiten Einsatz zeigen. Aber es gibt Vertrauensarbeitszeit, Home Office und super viel Flexibilität. Hier kann man Familie und Karriere noch vereinbaren.

Kollegenzusammenhalt

Super gut!

Vorgesetztenverhalten

Bei uns gibt’s sehr viel Wertschätzung und Anerkennung.

Kommunikation

Selten ein transparenteres Unternehmen erlebt, in dem soviel kommuniziert wird an alle Mitarbeiter*innen.

Gleichberechtigung

2/3 der Führungskräfte sind Frauen. Diversity wird groß geschrieben.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN