Workplace insights that matter.

Login
DATAGROUP Logo

DATAGROUP
Bewertung

Maximale Überlastung der Mitarbeiter mit Führungsverantwortung

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei DATAGROUP Hamburg GmbH in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Verkehrsanbindung, nicht ansatzweise Barrierefrei und eine schlechtere Kommunikation ist fast nicht möglich.

Verbesserungsvorschläge

Die eigenen Mitarbeiter mehr schätzen. Respektvoller mit Ihnen umgehen. Weniger Machtspielchen.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen ist es eine klasse Atmosphäre und hätte 5 Sterne verdient. Bei höheren Vorgesetzten oder Personalabteilung wird es jedoch toxisch.

Kommunikation

Es wird ausschließlich auf den letzten Drücker oder wenn es bereits zu spät ist kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Selbstverständlich gibt es auch hier vereinzelt jene, denen man nichts anvertrauen sollte, aber im großen und ganzen kann es eigentlich nicht besser sein.

Work-Life-Balance

Hier ist es sehr davon abhängig in welchem Bereich, für welchen Kunden und auf welcher Verantwortungsebene man Arbeitet. Zum Teil ist es wirklich gut, zum anderen Teil ist ein Privatleben nicht mehr möglich.

Vorgesetztenverhalten

Bis zum Teamleiter ist es meist wirklich klasse. Darüber hinaus wird es schwierig bis grenzwertig.

Interessante Aufgaben

Auch hier ist es sehr von Projekt und Team abhängig aber im großen und ganzen gibt es viele interessante Aufgaben.

Gleichberechtigung

Absolut vorhanden
Für einige Bereiche kann es auch nicht schaden weiblich und gutaussehend zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden lieber durch jüngere (billigere) ausgetauscht. Selbstverständlich gibt es aber auch Ausnahmen.

Arbeitsbedingungen

Jeder Arbeitsplatz einzeln gesehen ist wirklich gut. Jedoch wird hier mehr Wert auf Optik, als auf ein gutes Arbeitsumfeld gelegt. Große offene Büros, mit wenig Schallschutz. Wenn die Büros voll besetzt sind, ist es unglaublich laut und es herrsch eine massive Dauerbeschallung. Dies ließe sich durch mehr Pflanzen oder ein paar Wände viel angenehmer gestalten, jedoch ist dies nicht gewünscht. Eine Belüftung ist nicht vorhanden und die Luft durch fehlende Pflanzen entsprechend schlecht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beides nicht existent.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Einstiegsgehalt begleitet einen auch langfristig. Um eine Erhöhung zu erhalten (oder ein gleichziehen mit den Kollegen) muss man sich enorm ins Zeug legen und ordentlich Zusatzaufgaben übernehmen aber selbst dann sind diese kaum merklich. Für Stellen wie Teamleitung gibt es nur Funktionszuschläge, welche in der Höhe nicht erwähnenswert sind.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung: Es wird viel versprochen, jedoch nichts davon umgesetzt.
Karriere kann man zwar machen, jedoch wird hier jeder Mitarbeiter maximal ausgenutzt. Spätestens ab einer Führungsebene ertrinkt man in Arbeit und darf nicht selten Arbeit machen, welche in der Menge für 2-3 Personen ausreichend wäre.


Image

Teilen