DATAGROUP als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheIT
DATAGROUP

Eine bereichernde Zeit für meinen beruflichen Werdegang

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei DATAGROUP in Ismaning gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die DATAGROUP kommt aus dem Mittelstand - wenn sie auch in den letzten Jahren extrem gewachsen ist, begegnen sich die Menschen, egal ob Führungskraft oder Mitarbeiter, egal aus welcher Gesellschaft, auf Augenhöhe. Es herrscht nicht die Anonymität, die ich in anderen Großkonzernen erfahren hatte. Dadurch hat man auch die Möglichkeit etwas zu bewirken und ein Ohr auf Führungsebene zu finden.

Verbesserungsvorschläge

Ich würde mir wünschen, dass die gesellschaftsspezifischen Prozesse konsolidiert und gesellschaftsübergreifend ausgerollt werden - dadurch würde man dem Einzelnen die Arbeit erleichtern.

Arbeitsatmosphäre

Pluspunkte waren unter anderem:
- die flexiblen Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum Homeoffice - das macht es für Arztbesuche oder angekündigte Handwerker sehr angenehm
- die faire Entlohnung, die tatsächlich von den Leistungen abhängig gemacht wurden
- immer ansprechbare und unterstützende Führungskräfte, die sehr wohl auch Anerkennung gezeigt haben, wenn ich etwas erreicht habe
- der kollegiale Zusammenhalt, der durch Harmonie, Akzeptanz und Respekt geprägt war - wir hatten viel Spaß bei der Arbeit, wodurch wir auch gute Ergebnisse erzielt haben
- Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und die individuelle Einflussnahme auf die eigene Tätigkeit - ich konnte selbst lenken, in welche Richtung ich gehen wollte

Kommunikation

Innerhalb der Gesellschaft gibt es regelmäßige Infoveranstaltungen, in denen über die Ergebnisse, Erfolge und aktuellen Themen berichtet wird.
Gesellschaftsübergreifende Informationen bzw. der Informationsfluss aus anderen Gesellschaften wird aufgrund des schnellen Wachstums etwas seltener verteilt - aber dafür gibt es bereits Maßnahmen, die ich vor meinem Ausscheiden noch mitbekommen habe (z.B. interne Websessions zu Produkten aus anderen Gesellschaften).

Kollegenzusammenhalt

Es gibt kaum einen Kollegen, der mich mit "dafür hab ich jetzt keine Zeit" abgefertigt hätte. Die Zusammenarbeit war immer sehr produktiv und hat Spaß gemacht.

Work-Life-Balance

Man kann seine Work-Life-Balance weitestgehend selbst steuern. Wer nicht über das normale Maß hinaus gehen will, muss auch mal Nein sagen und seine Überlast kommunizieren. In dem Fall werden dann auch Maßnahmen eingeleitet um den einzelnen Kollegen zu entlasten.

Vorgesetztenverhalten

Mit seinem Vorgesetzten kann man immer Glück haben oder nicht. Ich persönlich hatte großes Glück, meine Vorgesetzte hat mich gefördert, war zu jeder Zeit ansprechbar und hat unterstützt, Diskussionen fanden immer auf konstruktiver Ebene statt und ich habe sehr viel von ihr lernen können.

Interessante Aufgaben

Ich hatte die Chance kurz nach meinem Einstieg bei der DATAGROUP eine neue Methodik zu entwickeln, zu vermarkten und während der Realisierung zu begleiten. Das war unheimlich interessant, hat mich natürlich auch gefordert, aber extrem weitergebracht.
Es gibt natürlich auch weniger spannende, wiederkehrende Aufgaben, die nicht ausbleiben und die man akzeptieren muss - das habe ich aber auch noch nirgends anders erlebt.

Gleichberechtigung

In dem Bereich, in dem ich gearbeitet habe und insbesondere am Standort Ismaning herrscht Frauen-Power! Die Frauen haben eine Community erschaffen, wie zum Beispiel Lauftreffs mit mäßigerem Tempo oder während Corona die digitale Mädchen-Mittagspause ins Leben gerufen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden aufgrund ihrer Erfahrung geschätzt und von ihren Vorgesetzten dabei unterstützt, sich mit neuen Themen auseinander zu setzen.

Arbeitsbedingungen

Das Büro in Ismaning ist erstklassig! Ich war davor Großraumbüros gewöhnt und konnte hier wieder auf Einzel-, Zweier- und kleineren Poolbüros zurückgreifen, in denen es sich einfach besser arbeiten lässt.
Die große Küche bietet die Möglichkeit zu kochen und die Mittagspause mit den Kollegen zu verbringen.
Es stehen Obst, Getränke und Süßigkeiten zur Verfügung.
Der einzige Nachteil - Ismaning liegt etwas außerhalb.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich habe mit Sicherheit nicht alle Unterstützungsmaßnahmen der DATAGROUP bewusst wahrgenommen. Aber ich fand es zum Beispiel super, dass die Obstkiste, die einmal wöchentlich den Mitarbeitern zum freien Verzehr zur Verfügung gestellt wurde, von einem lokalen Bauern bezogen wurde.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich empfand die Themen Gehalt und Sozialleistungen während meiner Anstellung als extrem fair.

Image

Es dringt ab und zu etwas Kritik aufgrund des schnellen Wachstums durch, und der daraus resultierenden nicht immer transparenten Prozesse.

Karriere/Weiterbildung

Für mich war das Thema immer klar und ich konnte mich meiner Vorgesetzten offen über die Ziele sprechen, die ich erreichen wollte.