Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Dataport AöR Logo

Dataport 
AöR
Bewertung

IT-Dienstleister mit (Digitalisierungs-) Nachholbedarf

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Dataport AöR in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, Tarifvertrag, fairer Umgang miteinander, Familienfreundlichkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise sehr langsame interne Prozesse. Zum Start neuer Mitarbeiter sind oft viele Berechtigungen, Hardware und Software nicht sofort einsetzbar.

Verbesserungsvorschläge

Für den Standort Hamburg einen großen Bürostandort realisieren, um die vereinzelt angemieteten Flächen zu vermeiden.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt gute Athmosphäre, könnte durch modernere Büros noch besser sein.

Kommunikation

Da am Standort Hamburg die Bürosituation eher mäßig ist (zu wenig Platz, zu viele räumlich getrennte Standorte) leidet die Kommunikation. Ansonsten wird sehr regelmäßig und umfassend von Vorgesetzten/Vorstand informiert

Kollegenzusammenhalt

Jeder macht eher so sein Ding, zwar wird sehr viel untereinander telefoniert, aber eher wenig Teamzusammenhalt/Teamwork.

Work-Life-Balance

Durch die sehr flexible und eigenverantwortliche Arbeitszeiteinteilung bekommt jeder ausreichend Erholung. Aufgrund der fehlenden Jahresziele ist es auch nicht schlimm wenn Arbeiten länger liegen bleiben.

Vorgesetztenverhalten

Eher passives Verhalten, hängt auch damit zusammen dass keine Ziele ausgelobt werden.

Interessante Aufgaben

Es gibt derzeit sehr viele (neue) Themen. Da liegt es an der intrinsischen Motivation eines jeden Einzelnen etwas draus zu machen.
Im Allgemeinen aber eher nicht sehr spannend

Gleichberechtigung

Durch den Tarifvertrag ist Gleichberechtigung gesetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Da es sich um öffentliche Verwaltung handelt, ist die Alterspanne naturgemäß breit gefächert. Insgesamt ist kein Unterschied zu alt/jung spürbar.

Arbeitsbedingungen

Teilweise (in Hamburg) etwas in die Jahre gekommene Büros die aus Platzmangel gerne mal als Archiv für vergilbte Akten zweckentfremdet werden.
IT-Ausstattung eher unteres Mittelfeld. Intern zu wenig (IT-) Knowhow und Innovation vorhanden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein sicherlich einsame Spitze, da auch Personen ohne tiefergehende Kenntnisse eingebunden werden.
Umweltbewusstsein ist ausbaufähig, z.B. gibt es für bestimmte Positionen Dienstwagen, aber keinerlei Zuschüsse für Fahrräder.

Gehalt/Sozialleistungen

Als öffentlicher Dienst solide Gehälter mit guten Sozialleistungen. Im Vergleich zur sogenannten "freien" Wirtschaft sicherlich weniger, dafür läuft hier keiner Gefahr sich zu überarbeiten ;-)

Image

Das Image ist sicherlich ausbaufähig. In der letzten Zeit ist durch großangelegte Imagekampagne viel geschehen, wenn die letzte Kampagne leider in die Zeit des Corona-Lockdowns fiel und somit nicht so viele Personen erreichen konnte.
Dataport kann (leider) nicht mit hippen Firmen mithalten, ist aber grundsolide.
Es herrscht quasi ein Kündigungsausschluss.

Karriere/Weiterbildung

Sehr viele interne Weiterbildungs- Karriereangebote verfügbar und auch durch die Führungskräfte unterstützt. Jedoch stellt sich die Frage ob diese Weiterbildungen auch hilfreich sind. Sehr unterschiedlich von Abteilung zu Abteilung, zwischen großer Förderung und Blockade ist alles dabei.

Arbeitgeber-Kommentar

Isabella Woitschach, Referentin Personalmarketing
Isabella WoitschachReferentin Personalmarketing

Herzlichen Dank für Ihre Bewerbung und die Zeit, die Sie sich damit genommen haben, das wissen wir wirklich sehr zu schätzen.
Viele Grüße nach Hamburg

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.